Wie man mit Schilddrüsenerkrankungen Gewicht verliert

Gewichtskontrolle ist für gesunde Personen oft schwierig, aber wenn Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leiden, kann es viel schwieriger sein, zusätzliche Pfunde von ihr fernzuhalten. Hypothyreose oder Unterfunktion der Schilddrüse verursacht ein Ungleichgewicht in den chemischen Reaktionen des Körpers. Zwei Symptome der Hypothyreose sind verlangsamter Stoffwechsel und Gewichtszunahme. Wenn Sie richtig mit Hypothyreose diagnostiziert werden und ein individuelles Programm mit Diät, Bewegung und möglicherweise Medikamenten implementieren, können Sie während der Krankheit abnehmen.

Kennen Sie die Symptome.


Kennen Sie die Symptome.

Hypothyreose hat eine Vielzahl von Symptomen, von der Gewichtszunahme bis zur trockenen Haut. Diese können plötzlich auftreten oder sich wie die Gewichtszunahme allmählich verschlechtern.

Zu den Symptomen einer Hypothyreose zählen: unerwartete Gewichtszunahme, Müdigkeit, erhöhte Erkältungsempfindlichkeit, Verstopfung, trockene Haut, geschwollenes Gesicht, Muskelschmerzen, Gelenkschwellung, dünnes Haar, verlangsamte Herzfrequenz, Depression, schwere oder unregelmäßige Menstruationsblutungen.

Die Symptome variieren von Person zu Person und können sich auf Säuglinge, Kinder und Erwachsene auswirken.



Hypothyreose tritt häufiger bei Frauen und Personen über 50 auf.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Der einzige Weg, um zu bestätigen, dass Sie eine Schilddrüsenunterfunktion haben und dadurch Gewichtszunahme verursacht haben, ist, einen Arzt aufzusuchen. Ihr Arzt wird die Diagnose bestätigen und einen Behandlungsplan für Sie erstellen.

Wenn Sie keinen Arzt aufsuchen und die Symptome einer Hypothyreose ignorieren, werden sie mit der Zeit schwerer.

Ihr Arzt sollte ein Hormon namens Schilddrüsenstimulierendes Hormon messen, um festzustellen, ob Sie eine Schilddrüsenerkrankung haben.



Erfahren Sie die Fakten über Hypothyreose und Gewichtszunahme.

Erfahren Sie die Fakten über Hypothyreose und Gewichtszunahme.

Die Ursache der Gewichtszunahme ist komplex und nicht unbedingt auf eine Hypothyreose zurückzuführen. Wenn Sie einige grundlegende Fakten über die Krankheit und die Gewichtszunahme kennen, werden Sie am erfolgreichsten einen Diät- und Bewegungsplan sowie möglicherweise Medikamente für die Erkrankung implementieren.

Die meisten Gewichtszunahmen im Zusammenhang mit einer Hypothyreose werden durch zu viel Salz und Wasser in Ihrem Körper verursacht. Ihre Ess- und Fitnessgewohnheiten können jedoch auch zur Gewichtszunahme beitragen. Sie können diese übermäßigen Elemente und zusätzliches Gewicht eliminieren, indem Sie Ihre Ernährung und Ihr Training beobachten.
Hypothyreose verursacht selten eine signifikante Gewichtszunahme. Nur etwa 5-10 Pfund (2,2 bis 4,8 Kilo) sind normalerweise der Krankheit zuzuschreiben. Wenn Sie mehr gewonnen haben, liegt die Ursache wahrscheinlich darin, wie Sie essen und ob Sie trainieren.

Wenn die Gewichtszunahme Ihr einziges Symptom für eine Hypothyreose ist, ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihre zusätzlichen Pfunde auf die Krankheit zurückzuführen sind.

Einige Ärzte glauben, dass Insulinresistenz, oder bei denen Ihre Zellen nicht so auf Insulin ansprechen, für die Gewichtszunahme verantwortlich gemacht wird und dass sie zu dem Problem beiträgt, dass sie bei Schilddrüsenerkrankungen nicht abnehmen können.


Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Bewegung und Diät sind der Schlüssel zum Abnehmen bei Schilddrüsenerkrankungen. Aus diesem Grund benötigen Sie möglicherweise keine Medikamente für Hypothyreose. Ihr Arzt kann sich Ihren speziellen Fall ansehen und bestimmen, wie Sie am besten Gewicht verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den besten Weg, um abzunehmen, bevor Sie mit einem Diät- und Trainingsprogramm beginnen.

Sie können auch protokollieren und Ihren Gewichtsverlust protokollieren. Dies kann Ihnen helfen, sich bewusst zu machen, was Sie essen und wie es Sie beeinflusst.

Halten Sie Ihre Erwartungen in Schach.

Halten Sie Ihre Erwartungen in Schach.

Sobald Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlung einer Hypothyreose gesprochen haben, setzen Sie Ihren Gewichtsplan in die Diät und Bewegung. Es ist wichtig, nicht zu früh mit zu viel Gewichtsverlust zu rechnen.


Erwarten Sie nicht, dass das Gewicht abfällt. Die meisten Menschen müssen sehr hart arbeiten, um auch nach der Diagnose zusätzliches Gewicht zu verlieren. Abnehmen ist allmählich der beste Weg, um es langfristig zu halten.
Manche Menschen verlieren möglicherweise überhaupt nicht an Gewicht. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht abnehmen, versuchen Sie, Ihre Ernährung anzupassen und beginnen Sie mit einem Trainingsprogramm, das Ihnen hilft, die Pfunde abzunehmen.
Nehmen Sie täglich 1800-2000 Kalorien zu sich. Gehen Sie nicht unter 1200 Kalorien pro Tag. Das Essen von 3500 Kalorien pro Woche entspricht einem Pfund Gewichtsverlust. Daher ist es eine Empfehlung, 500 Kalorien pro Tag zu verlieren.

Essen Sie gesunde, regelmäßige Mahlzeiten.

Essen Sie gesunde, regelmäßige Mahlzeiten.

Wenn Sie gesunde, ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten einnehmen, wird dies nicht nur dazu beitragen, dass Sie an Gewicht verlieren, das Sie aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung zugenommen haben. Lebensmittel mit mäßigem Fett, komplexen Kohlenhydraten und niedrigem Natriumgehalt sind beispielsweise für die Krankheit und Ihre allgemeine Gesundheit am besten.

Halten Sie sich an eine Diät mit etwa 1.200 nährstoffreichen Kalorien pro Tag, die auch das mit der Schilddrüse nicht verbundene Gewicht kompensiert.

Essen Sie mageres Eiweiß wie Huhn, Lendenbraten oder Edamame zu den meisten Mahlzeiten, was Ihrem Stoffwechsel einen leichten Schub verleiht und Ihnen hilft, mehr Kalorien zu verbrennen. Dies wird Ihnen auch dabei helfen, Fett zu verbrennen, das zu Übergewicht beitragen kann.
Essen Sie Vollkornprodukte wie Vollkornweizen, Haferflocken und Quinoa anstelle von stärkehaltigen Gegenstücken wie Brot.

Vermeiden Sie einfache Zucker. Sie sind nicht gut für Ihre Insulinspiegel.

Vermeiden Sie ungesunde Lebensmittel.

Vermeiden Sie ungesunde Lebensmittel.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es eine gute Idee, ungesunde oder Junk-Lebensmittel zu vermeiden, von denen viele Natrium enthalten. Kartoffelchips, Nachos, Pizza, Burger, Kuchen und Eiscreme helfen nicht beim Abnehmen oder zu viel Wasser und Natrium.

Halten Sie sich von stärkehaltigen, raffinierten Kohlenhydraten wie Brot, Crackern, Nudeln, Reis, Müsli und Backwaren fern. Die Beseitigung dieser Lebensmittel kann auch dazu beitragen, Gewicht zu verlieren.

Schneiden Sie Natrium aus Ihrer Ernährung.

Schneiden Sie Natrium aus Ihrer Ernährung.

Da die meiste Gewichtszunahme durch Schilddrüsenunterfunktion durch zu viel Salz und Wasser verursacht wird, sollten Sie so viel Natrium aus Ihrer Ernährung wie möglich entfernen. Überschüssiges Natrium bewirkt, dass eine Person Wasser zurückhält, was sie schwerer macht.

Konsumieren Sie nicht mehr als 500 mg Natrium pro Tag.

Vermeiden Sie natriumreiche Lebensmittel. Verarbeitete und zubereitete Lebensmittel enthalten beispielsweise hohe Mengen an Natrium.

Ein anderer Weg, um überschüssiges Natrium in Ihrem Körper loszuwerden, ist das Essen kaliumreicher Nahrungsmittel wie Bananen, Aprikosen, Orangen, Süßkartoffeln und Rüben.

Viel Wasser trinken.

Viel Wasser trinken.

Der beste Weg, um Gewicht zu verlieren, besteht darin, hydratisiert zu bleiben. Wenn Sie den ganzen Tag über viel Wasser trinken, bleiben Sie hydratisiert und halten Wasser und Wasser zurück.

Vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke, insbesondere Soda und verarbeitete Fruchtsäfte.

Trinken Sie acht Mal täglich acht Unzen Wasser (insgesamt 64 Unzen). Das Institute of Medicine hat jedoch höhere tägliche Empfehlungen, nämlich 125 Unzen für Männer und 91 Unzen für Frauen.

Nehmen Sie zusätzliche Nährstoffe.

Nehmen Sie zusätzliche Nährstoffe.

Manche Menschen, die in „normalen“ Bereichen auf Schilddrüsenproduktivität testen, benötigen keine Hypothyreose, obwohl sie die Symptome der Krankheit haben. In diesen Fällen kann die Einnahme eines zusätzlichen Nährstoffs wie Selen in Kombination mit einer gesunden Ernährung und Bewegung jemandem beim Abnehmen helfen.

Regelmäßigkeit aufrechterhalten.

Regelmäßigkeit aufrechterhalten.

Regelmäßiger Stuhlgang hilft auch, überschüssiges Natrium und Wasser aus Ihrem System zu spülen. Das Entfernen dieser Elemente und anderer Abfälle trägt zur Gewichtsabnahme und zum Erhalt Ihrer allgemeinen Gesundheit bei.

Sie brauchen Faser, um regelmäßig zu bleiben, um Salz und Wasser auszuspülen. Täglich 35-40 mg Ballaststoffe aus löslichen und unlöslichen Quellen anstreben.

Lösliche Ballaststoffe befinden sich in Lebensmitteln wie Hafer, Hülsenfrüchte, Äpfel, Birnen und Flachs. Sie können unlösliche Ballaststoffe aus Lebensmitteln wie Vollkornbrot und braunem Reis erhalten. Gemüse wie Broccoli, Zucchini, Karotten und Grünkohl haben ebenfalls unlösliche Ballaststoffe.

Regelmäßige Bewegung wird auch dazu beitragen, regelmäßig zu bleiben, da dadurch der Darm gezwungen wird, sich zu bewegen.

Übung.

Übung.

Herz-Kreislauf-Übungen helfen dabei, Gewicht zu verlieren und die allgemeine Gesundheit zu erhalten. Besprechen Sie Ihren Plan für ein Cardio-Training mit Ihrem Arzt, bevor Sie beginnen.

Gehen Sie 10.000 Schritte pro Tag, was etwa 5 Meilen (oder 8 km) pro Tag bedeutet.

Wenn Sie einen Schrittzähler tragen, können Sie sicherstellen, dass Sie täglich genug Schritte ausführen.
Sie können jede Art von Cardiotraining durchführen, um Gewicht zu verlieren und Ihre Gesundheit zu verbessern. Laufen, schwimmen, rudern oder radfahren.
Erhalten Sie 2,5 Stunden mäßige körperliche Bewegung in jeder Woche. Diese Art von Übung, wie langsames Radfahren oder Kanufahren, erfordert nur mäßige körperliche Anstrengung (anstatt zu laufen oder zu schwimmen, was mehr erfordert).

Kraftzug.

Kraftzug.

Zusätzlich zum Herz-Kreislauf-Training kann Krafttraining beim Abnehmen helfen. Es baut kalorienverbrennende Muskeln auf und fördert gleichzeitig Ihre allgemeine Gesundheit.

Bevor Sie ein Krafttraining beginnen, wenden Sie sich an Ihren Arzt und vielleicht sogar an einen zertifizierten Trainer, der den besten Plan für Ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse erstellt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ein Arzt ist die einzige Person, die eine Schilddrüsenerkrankung diagnostizieren kann. Sprechen Sie mit ihm über etwaige Bedenken bezüglich einer Schilddrüsenerkrankung und er wird Sie wahrscheinlich testen. Bei Bedarf verschreibt Ihr Arzt die niedrigste Dosis zur Behandlung Ihrer Hypothyreose.

Abhängig von Ihrer Diagnose benötigen Sie möglicherweise keine Medikamente zur Hypothyreose.

Holen Sie sich Ihr Rezept.

Holen Sie sich Ihr Rezept.

Ihr Arzt wird Ihnen Medikamente verschreiben, häufig Levothyroxine, um Ihre Medikamente unter Kontrolle zu halten. Bringen Sie das Rezept in eine Apotheke vor Ort, damit Sie mit der Behandlung beginnen können.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zu den Medikamenten oder Ihrer Behandlung haben.

Nehmen Sie Ihre Medikamente regelmäßig ein.

Nehmen Sie Ihre Medikamente regelmäßig ein.

Nehmen Sie Ihre Medikamente jeden Tag zur gleichen Zeit ein, damit Sie sie nicht vergessen. Wenn Sie andere Ergänzungen oder Medikamente einnehmen, nehmen Sie zuerst Ihre Schilddrüsenmedikamente ein, um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden.

Es ist am besten, Schilddrüsenmedikamente auf leeren Magen und eine Stunde vor anderen Medikamenten einzunehmen.

Warten Sie vier Stunden nach der Einnahme Ihrer Schilddrüsenmedikamente, um andere Pillen wie Multivitamine, Ballaststoffe oder Antazida einzunehmen.

Beenden Sie die Einnahme Ihrer Medikamente nicht, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass es in Ordnung ist.

Beenden Sie die Einnahme Ihrer Medikamente nicht, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass es in Ordnung ist.

Selbst wenn Sie sich besser fühlen, nehmen Sie Ihre Medikamente regelmäßig ein, bis Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Die meisten Menschen mit Hypothyreose müssen für den Rest ihres Lebens Medikamente einnehmen.

Halten Sie Ihre Erwartungen in Schach.

Halten Sie Ihre Erwartungen in Schach.

Bei der Einnahme von Medikamenten gegen Hypothyreose (z. B. Levothyroxine) ist mit einem geringen Gewichtsverlust zu rechnen. Dieser Gewichtsverlust beruht normalerweise auf überschüssigem Salz und Wasser.

Erwarten Sie nicht, dass das Gewicht abfällt. Die meisten Menschen müssen noch sehr hart arbeiten, um auch nach einer Hypothyreose-Diagnose zusätzliches Gewicht zu verlieren. In einigen Fällen haben Sie möglicherweise zusätzlich zum Gewicht der Schilddrüse zusätzliche Pfunde. Wenn Sie dasselbe Diät- und Trainingsprogramm wie oben verwenden, können Sie auch dieses Gewicht verlieren.

Kombinieren Sie Ihre Medikamente mit einem von Ihrem Arzt anerkannten Fitness- und Diätprogramm.

Kombinieren Sie Ihre Medikamente mit einem von Ihrem Arzt anerkannten Fitness- und Diätprogramm.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, besteht der effektivste Weg, um bei Schilddrüsenerkrankungen abzunehmen, wenn Sie Medikamente einnehmen, in der Kombination mit einem Diät- und Bewegungsplan. Besprechen Sie diesen Ansatz mit Ihrem Arzt, bevor Sie beginnen.

Befolgen Sie die gleichen Regeln für Ernährung und Bewegung, um abzunehmen, wenn Sie keine Medikamente gegen Hypothyreose einnehmen.


Categories:   Health

Comments