Wie man Laryngitis verhindert

Eine Kehlkopfentzündung tritt auf, wenn Ihre Voice Box oder Ihr Kehlkopf entzündet ist. Aufgrund von Schwellungen kann Ihre Stimme heiser werden oder Sie können keinen Ton erzeugen. Laryngitis wird hauptsächlich durch eine Infektion der Atemwege, durch Reizung oder Überbeanspruchung verursacht. Wenn Sie eine Laryngitis verhindern möchten, arbeiten Sie daran, sich vor einer Infektion der oberen Atemwege zu schützen. Halten Sie sich von kranken Menschen fern und waschen Sie sich häufig die Hände. Wenn Sie Ihre Stimme vor Überanstrengung schützen und Ihren Hals feucht halten, können Sie auch eine Laryngitis verhindern. Wenn Sie eine Laryngitis bekommen, suchen Sie einen Arzt auf.

Halten Sie Abstand zu Personen, die von einer Erkältung angesteckt werden


Halten Sie Abstand zu Personen, die von einer Erkältung angesteckt werden

Die Viren und Bakterien, die eine Erkältung oder Infektionen der oberen Atemwege verursachen, werden häufig durch Husten und Niesen verbreitet. Um eine Kehlkopfentzündung zu vermeiden, vermeiden Sie den Kontakt mit anderen erkälteten Personen.

Wenn jemand an Ihrem Arbeitsplatz oder in Ihrer Schule krank ist, halten Sie sich von diesen fern, da die Symptome anhalten.
Niemals Geschirr oder Getränke mit jemandem teilen, der an einer Erkältung leidet.

Waschen Sie häufig Ihre Hände.



Waschen Sie häufig Ihre Hände.

Viren und Bakterien werden auch durch Berührung mit den Händen verbreitet. Häufiges Händewaschen kann Bakterien fernhalten, was die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung verringert. Waschen Sie sich die Hände den ganzen Tag, besonders vor dem Essen und nach der Benutzung des Badezimmers. Wenn jemand, mit dem Sie in unmittelbarer Nähe arbeiten, krank ist, waschen Sie sich häufiger die Hände.

Tragen Sie Seife auf Ihre Hände auf und schäumen Sie sie auf. Schrubben Sie alle Hände, einschließlich zwischen den Fingern, den Handrücken und unter den Fingernägeln.

Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang. Trocknen Sie dann Ihre Hände mit einem sauberen, trockenen Tuch.

Halten Sie sich von reizenden Substanzen fern.

Halten Sie sich von reizenden Substanzen fern.

Selbst wenn Sie nicht krank sind, können Sie eine Laryngitis bekommen. Es kann zu einer Kehlkopfentzündung kommen, wenn Sie Substanzen ausgesetzt werden, die den Hals reizen. Verwalten Sie Ihre Exposition gegenüber allem, was Halsschmerzen oder Husten verursacht, um eine Laryngitis zu verhindern.



Zigarettenrauch kann den Hals reizen. Wenn Sie rauchen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das Aufhören. Wenn Sie nicht rauchen, stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht vor Passivrauch befinden.
Wenn Sie bei der Arbeit oder zu Hause regelmäßig aggressiven Chemikalien oder Allergenen ausgesetzt sind, tragen Sie unbedingt eine Gesichtsmaske.
Magensäure kann auch den Hals reizen. Wenn Sie bemerken, dass bei Ihnen Symptome von saurem Reflux auftreten, nehmen Sie sofort Medikamente ein, um die Symptome zu behandeln.

Halten Sie Ihren Alkoholkonsum moderat.

Halten Sie Ihren Alkoholkonsum moderat.

Alkohol kann den Hals leicht austrocknen und Sie anfällig für Kehlkopfentzündungen machen. Übermäßiges Trinken sollte vermieden werden, wenn Sie versuchen, eine Laryngitis zu vermeiden.

Wenn Sie trinken, bleiben Sie ein bis zwei Getränke pro Tag. Vermeiden Sie es, tagelang zu trinken.
Wenn Sie versuchen, eine Laryngitis in Vorbereitung auf so etwas wie ein sprechendes Ereignis zu vermeiden, empfiehlt es sich, in den Tagen vor dem Ereignis nicht zu trinken.

Überfordern Sie Ihre Stimme nicht.


Überfordern Sie Ihre Stimme nicht.

Eine Laryngitis kann auch durch eine Anspannung der Stimmbänder verursacht werden. Wenn Sie tagelang laut sprechen oder singen, kann dies zu einer Laryngitis führen. Verhindern Sie, dass Ihre Stimme belastet wird, wenn Sie eine Kehlkopfentzündung verhindern möchten.

Sprich nicht oder singe nicht zu laut. Verwenden Sie ein Mikrofon, wenn Sie Ihre Stimme projizieren möchten.
Vermeiden Sie Ereignisse, bei denen geschrien wird. Wenn Sie beispielsweise zu einem Sportmatch gehen, versuchen Sie nicht, an lauten Schreien und Jubeln teilzunehmen.

Begrenzen Sie koffeinhaltige Getränke.

Begrenzen Sie koffeinhaltige Getränke.

Koffein kann auch den Hals austrocknen und das Risiko einer Kehlkopfentzündung erhöhen. Wenn Sie einer Kehlkopfentzündung vorbeugen möchten, tun Sie dies nicht bei Substanzen wie Kaffee oder Soda. Halten Sie sich täglich an ein oder zwei koffeinhaltige Getränke, um sich vor einer Laryngitis zu schützen.

Seien Sie vorsichtig mit Ihrer Wahl bei der Mundspülung.


Seien Sie vorsichtig mit Ihrer Wahl bei der Mundspülung.

Im Allgemeinen ist eine Salzwasserlösung für den Hals besser als die meisten Mundspülungen. Wenn Sie Mundwasser verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine Marke wählen, die keinen Alkohol oder andere reizende Chemikalien verwendet.

Wenn Sie Mundwasser verwenden, um hartnäckigem Mundgeruch entgegenzuwirken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt. Mundgeruch kann Ursachen haben.

Vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel.

Vermeiden Sie bestimmte Nahrungsmittel.

Würzige Speisen können sauren Rückfluss auslösen, wodurch Magensäure in den Hals gelangen kann. Dies kann den Hals reizen und eine Kehlkopfentzündung verursachen. Begrenzen Sie den Konsum von würzigen Lebensmitteln oder anderen Lebensmitteln, die Symptome von Sodbrennen und saurem Reflux verursachen.

Essen Sie Lebensmittel, um Ihren Hals gesund zu halten.

Essen Sie Lebensmittel, um Ihren Hals gesund zu halten.

Eine Diät, die die Gesundheit des Halses fördert, kann der Laryngitis vorbeugen. Vollkornprodukte, Obst und Gemüse enthalten viele wichtige Nährstoffe für die Gesundheit des Halses.

Arbeiten Sie an der Auswahl von Vollkornprodukten über Weißbrot und Pasta. Sie sollten sich auch für braunen Reis über weißem Reis entscheiden.
Stellen Sie sicher, dass Sie viel Obst und Gemüse essen. Bemühen Sie sich, bei jeder Mahlzeit, die Sie zu sich nehmen, eine Portion Obst und Gemüse hinzuzufügen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Selbst wenn Sie hart arbeiten, um eine Atemwegsinfektion zu verhindern, kann es zu einer Laryngitis kommen. Zu den Symptomen zählen Heiserkeit, eine schwache Stimme, Halsschmerzen oder ein Kitzeln im Hals. Wenn Sie diese Symptome bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen zur Hand haben, die Ihr Arzt benötigt. Notieren Sie sich, wann Ihre Symptome begannen, und auf Risikofaktoren, wie zum Beispiel eine Erkältung oder Grippe, die möglicherweise zu einer Laryngitis geführt haben. Sie sollten auch eine Liste aller Medikamente haben, die Sie gerade einnehmen.
Ihr Arzt wird eine grundlegende körperliche Untersuchung durchführen und wahrscheinlich Ihren Hals untersuchen. Sie werden dann Fragen zu Ihren Symptomen und zum allgemeinen Lebensstil stellen, um den besten Behandlungsplan für Sie zu ermitteln.

Nehmen Sie die Medikamente wie angewiesen ein.

Nehmen Sie die Medikamente wie angewiesen ein.

Wenn Medikamente erforderlich sind, wird die Laryngitis im Allgemeinen entweder mit Antibiotika oder Kortikosteroiden behandelt. Wenn Sie ein Medikament verschrieben bekommen, nehmen Sie es genau nach Anweisung ein. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Büro verlassen.

Antibiotika werden in der Regel bei bakterieller Laryngitis verschrieben. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Antibiotika einnehmen, auch wenn die Symptome vorüber sind, wie es Ihr Arzt Ihnen befiehlt.
Kortikosteroide werden normalerweise nur bei intensiven Symptomen einer Laryngitis eingesetzt. Sie können auch verwendet werden, wenn Sie die Symptome schnell klären müssen, um eine Rede zu halten, zu singen oder mit Ihrer Stimme etwas anderes zu tun.

Ruhe deine Stimme.

Ruhe deine Stimme.

Verwenden Sie Ihre Stimme nicht so oft, wenn Sie sich von einer Laryngitis erholen. Sprechen Sie nicht mehr als Sie müssen und vermeiden Sie es, laut zu reden. Verwenden Sie ein Mikrofon oder ein Megaphon, wenn Sie vor Gruppen sprechen.

Halten Sie Ihren Hals feucht.

Halten Sie Ihren Hals feucht.

Ein trockener Hals kann die Symptome einer Kehlkopfentzündung verschlimmern. Machen Sie daher Schritte, um den Hals feucht zu halten. Dies hilft, die Laryngitis schneller aufzulösen.

Trinken Sie während des Tages viel Flüssigkeit, insbesondere Wasser.
Gurgeln Sie mit Salzwasser, saugen Sie an Pastillen oder kauen Sie tagsüber Kaugummi.
Versuchen Sie es mit einem Luftbefeuchter in Ihrem Schlafzimmer. Sie können auch versuchen, Dampf aus einer Schüssel mit heißem Wasser einzuatmen.

Flüstern vermeiden.

Flüstern vermeiden.

Möglicherweise neigen Sie zum Flüstern nach einer Laryngitis; Das Flüstern belastet jedoch Ihre Stimme tatsächlich stärker als das Sprechen, wie Sie es normalerweise tun würden. Wenn Sie sprechen möchten, sprechen Sie einfach mit Ihrer normalen Stimme. Flüstere nicht.


Categories:   Health

Comments