Wie man einen Drogentest kurzfristig bestehen kann

Wenn Sie einen Drogentest kurzfristig bestehen müssen, sollten Sie als Erstes wissen, dass die Testtechnologie bis zu dem Punkt fortgeschritten ist, an dem klassische Möglichkeiten, einen Test zu fälschen, beispielsweise Salz in die Urinprobe zu legen oder gefälschten Pipi zu verwenden, hauptsächlich vorhanden sind nachweisbarer. Am besten bereiten Sie sich darauf vor, Ihren Körper so früh wie möglich vorzubereiten, indem Sie den Drogenkonsum einstellen, sobald Sie feststellen, dass Sie den Test ablegen müssen. Wenn nicht genug Zeit ist, um Spuren von Medikamenten aus Ihrem Körper zu spülen, gibt es letzte Techniken, mit denen Sie versuchen können, das System zu durchkreuzen. Und wenn alles andere fehlschlägt, kann es Ihnen helfen, Ihre Rechte zu kennen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie mit einem Drogentest kurzfristig am besten umgehen können.

Gib dir so viel Zeit wie möglich.


Gib dir so viel Zeit wie möglich.

Mit jedem Tag, der zwischen der letzten Verwendung von Medikamenten und dem Datum des Tests vergeht, steigen die Chancen, dass sie nicht bestehen. Wenn Sie überhaupt Zeit haben, sich vorzubereiten, verwenden Sie sie weise und beenden Sie die Einnahme von Medikamenten, bis Sie sich im klaren Bereich befinden. Unabhängig davon, welche Art von Medikament Sie verwendet haben, ist es besser, rechtzeitig vor dem Test abzubrechen, als sich auf meist unwirksame Methoden für den Test zu verlassen.

Wenn der Drogentest von Ihrem Arbeitgeber durchgeführt wird, sollten Sie in den meisten Fällen vor dem Test eine angemessene Warnung erhalten. Möglicherweise wissen Sie nicht den genauen Tag, an dem es verabreicht wird, aber Sie wissen möglicherweise, in welcher Woche der Test zu erwarten ist. Achten Sie auf die Richtlinien Ihres Unternehmens, damit Sie sich auf den Test vorbereiten können und nicht überrascht werden.
Wenn Sie getestet werden, weil Sie auf Probe sind, stehen Ihre Tests wahrscheinlich innerhalb eines festgelegten Zeitplans. Lassen Sie sich nicht das Testdatum an Sie schleichen; bereite deinen Körper im Voraus vor.
Natürlich kann man sich nicht immer auf einen Test vorbereiten. Wenn Sie überfallen werden und die Polizeibeamten Verdacht auf eine Drogenvergiftung haben, müssen Sie möglicherweise einen Test vor Ort machen. Während ein Test ohne Vorwarnung schwer zu bestehen ist, gibt es immer noch Dinge, die Sie tun können, um sich eine bessere Chance zu geben.

Finden Sie heraus, welche Art von Test Sie durchführen werden.



Finden Sie heraus, welche Art von Test Sie durchführen werden.

Es gibt vier Arten von Drogentests: Urintests, Blutuntersuchungen, Speicheltests und Haartests. Die 5-Panel-Standardtests für Amphetamine (Geschwindigkeit, Meth, Kurbel, Ecstasy), Cannabinoide (Marihuana, Haschisch), Kokain (Koks, Crack), Opiate (Heroin, Morphin, Opium, Codein) und Phencyclidin (PCP). Fortschritte in der Testtechnologie haben es schwierig gemacht, Tests zu fälschen, aber es ist hilfreich, die Unterschiede zwischen den Tests zu kennen, wenn es um Ihre spezifische Situation geht. Hier ist die Aufschlüsselung:

Urintests sind die häufigste Art von Tests, die von Arbeitgebern durchgeführt werden. Dies sind die einfachsten Tests, mit denen Sie manipulieren können, da Sie über ein kleines Fenster verfügen, in dem Sie eine Urinprobe abgeben müssen (vorausgesetzt, Sie werden nicht beobachtet).

Blutuntersuchungen können durchgeführt werden, wenn Sie überzogen werden und eine Medikamentenvergiftung vermutet wird. Diese Art von Test ist sehr schwer zu bestehen, wenn Sie kürzlich Arzneimittel eingesetzt haben, da er die Menge Ihres Systems genau bestimmen kann. Wenn Sie jedoch mehrere Tage nicht verwendet haben, wird der Test eher negativ als ein Urintest.

Speicheltests werden manchmal anstelle von Urin- oder Blutuntersuchungen verabreicht, da sie weniger invasiv sind. Sie sind etwas weniger empfindlich als Blutuntersuchungen.

Haartests sind extrem schwer zu fälschen. In einem Labor werden bis zu 120 Haarsträhnen untersucht, um festzustellen, ob sie Spuren von Medikamenten enthalten. Da es bis zu 2 Wochen dauert, bis ein Abschnitt lang genug getestet ist, um darin zu wachsen, kann ein Haartest nicht erkennen, ob Sie in den letzten 2 Wochen Medikamente genommen haben. Spuren von Medikamenten können sich jedoch bis zu 90 Tage im Haar befinden. Dies ist eine effektive Methode, um festzustellen, ob Sie ein regelmäßiger Benutzer sind.



Versuchen Sie herauszufinden, wie viel von dem Medikament in Ihrem System ist.

Versuchen Sie herauszufinden, wie viel von dem Medikament in Ihrem System ist.

Welche Methode Sie wählen, um einen Drogentest zu bestehen, hängt zum Teil davon ab, wie viel von dem Medikament, von dem Sie glauben, dass es sich noch in Ihrem System befindet. Wenn Sie beispielsweise nur gelegentlich Marihuana konsumieren, ist das Medikament möglicherweise nach einigen Tagen nicht nachweisbar. Ein starker Konsum von Marihuana, Kokain, bestimmte Barbiturate und andere Medikamente sind jedoch auch nach 15 bis 30 Tagen nachweisbar.

Wenn Sie ein schwerer oder “chronischer” Benutzer von Marihuana sind, wird der von Ihnen durchgeführte Test fast definitiv als positiv angesehen. Wenn Sie es jedoch nur ein paar Mal verwendet haben, besteht eine gute Chance, dass Sie Ihr System leeren können und einen Test erhalten, der negativ ist.
Denken Sie daran, dass, wenn Sie einem Haartest unterzogen werden, alles angezeigt wird, was Sie in den letzten 90 Tagen verwendet haben (mit Ausnahme der letzten zwei Wochen).

Wissen Sie, welchen Test Sie wählen müssen, wenn Sie die Wahl haben.

Wissen Sie, welchen Test Sie wählen müssen, wenn Sie die Wahl haben.

Sie werden nicht immer entscheiden können, wie Sie auf Drogen getestet werden, aber manchmal können Sie entscheiden, ob Sie einen Urin-, Blut-, Speichel- oder Haartest machen möchten. Anstatt zu versuchen, einen Test zu manipulieren, könnte es besser sein, den Test zu wählen, der am wenigsten wahrscheinlich für Sie positiv ist. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass der Test negativ sein wird, aber es lohnt sich zu wissen, welcher die beste Chance für das Bestehen bietet.


Wenn Sie das Medikament nur ein paar Mal angewendet haben, und dies war vor mindestens einer Woche, werden Sie wahrscheinlich einen Blut- oder Speicheltest durchführen, da die meisten Medikamente Ihren Blutkreislauf bereits nach wenigen Stunden oder Tagen verlassen.

Wenn Sie derzeit einen hohen Test haben, möchten Sie sich wahrscheinlich für einen Urintest entscheiden, da er weniger empfindlich ist als ein Bluttest, um genaue Arzneimittelkonzentrationen in Ihrem System zu ermitteln. Beim Urintest werden die THC-Werte nicht gemessen. Wenn also Marihuana das Problem ist, gibt es keinen Nachweis, dass Sie zum Zeitpunkt Ihrer Einnahme beeinträchtigt waren.

Wenn Sie in der letzten Woche zum ersten Mal Medikamente ausprobiert haben und die Möglichkeit haben, einen Haartest anstelle eines anderen durchzuführen, ist dies möglicherweise die beste Wahl. Alles, was Sie in den letzten Wochen getan haben, wird nicht angezeigt, aber die Medikamente, die Sie verwendet haben und sich 90 Tage zurückziehen, werden dies tun.

Wenn Sie ein starker Benutzer sind, sollten Sie keinen Haartest machen, da dies sehr schwer zu bestreiten ist.

Versuchen Sie nicht, die Probe zu maskieren oder zu verdünnen.


Versuchen Sie nicht, die Probe zu maskieren oder zu verdünnen.

Urinanalysatoren haben alles gesehen und wissen, dass sie auf im Handel erhältliche Testmaskierungschemikalien getestet werden. Die meisten Haushaltssubstanzen wie Bleichmittel, Salz oder Essig verändern den pH-Wert Ihres Urins radikal, wodurch deutlich wird, dass Sie die Probe manipuliert haben. Das Verdünnen der Probe durch Hinzufügen von Wasser kann auch rote Fahnen anheben, indem Farbe und / oder Temperatur Ihres Urins geändert werden. Eine klare Probe wird wahrscheinlich ebenso wie eine lauwarme Probe abgelehnt.

Ignorieren Sie das Gerücht, dass Trinkbleiche Ihren Urin reinigt. Trinken von Bleichmittel kann Mund, Rachen und Magen angreifen und Sie möglicherweise töten. Darüber hinaus wird Ihr Sample nicht einmal maskiert.
Fallen Sie nicht auf falsche Werbung für Produkte, die behaupten, dass Ihr Test negativ ausfällt, wenn Sie die Substanz Ihrem Urin hinzufügen. Sie arbeiten nicht.

Trinken Sie ab dem Tag vor dem Test viel Wasser.

Trinken Sie ab dem Tag vor dem Test viel Wasser.

Durch die Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme können Sie die Testprobe (etwas) verdünnen. Dies funktioniert nicht sehr gut, wenn Sie ein starker Benutzer sind, aber es könnte den Trick schaffen, wenn Sie nur ein paar Mal verwendet haben.

Es gibt kein spezielles Getränk oder eine spezielle Zutat, die dazu beiträgt, Ihr System zu “spülen” oder besser zu reinigen als Wasser. Es gibt keine Belege dafür, dass Substanzen wie Goldröhrchen, Essig, Niacin oder Vitamin C einen Einfluss auf Ihre Arzneimittelmetaboliten haben.

Nehmen Sie am Tag vor dem Test einige Vitamin-B-Pillen ein, damit Ihr Urin gelb aussieht. Wenn dies zu klar ist, werden Testauswerter misstrauisch.

Urinieren Sie vor dem Test so viel wie möglich.

Urinieren Sie vor dem Test so viel wie möglich.

Dies wird dazu beitragen, Arzneimittelmetaboliten aus Ihrem Körper zu pumpen. Trinken Sie am Morgen des Tests viel Wasser und bemühen Sie sich, vor dem Test viel zu pinkeln.

Steigern Sie Ihren Flüssigkeitsausstoß mit einem Diuretikum. Dies stimuliert das Wasserlassen und spült Ihr System. Diuretika umfassen Kaffee, Tee und Cranberrysaft. Stärkere Diuretika wie Furosemid sind nur auf Rezept erhältlich.
Drogenmetaboliten bilden sich in Ihrem Körper, während Sie schlafen, so dass Ihre erste Konzentration des Tages eine höhere Konzentration aufweist. Stellen Sie sicher, dass Sie urinieren, bevor Sie die Probe entnehmen müssen, und trinken Sie viel Wasser, damit der Urin stärker verdünnt wird.
Wenn Sie nicht beobachtet werden, pinkeln Sie zuerst in die Toilette und dann in die Probenschale. Ihr ursprünglicher Urinstrom enthält mehr Metaboliten.

Erwägen Sie, synthetischen oder sauberen Urin durch Ihren eigenen zu ersetzen.

Erwägen Sie, synthetischen oder sauberen Urin durch Ihren eigenen zu ersetzen.

Dies ist viel schwieriger, als es sich anhört. Betrachten Sie es als letzten Versuch (und einen, bei dem Sie wahrscheinlich bestraft werden, wenn Sie erwischt werden). Sie können entweder gefälschten Urin kaufen oder einen sauberen Spender finden. Der Trick besteht darin, die Probe auf der für die Urinanalyse geeigneten Temperatur (etwa 90 bis 100 ° C) zu halten und in den Testbereich zu schmuggeln. Kits, die sowohl gefälschten Urin als auch die Ausrüstung enthalten, die zur Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur erforderlich ist, können online oder in Rauchläden erworben werden.

Synthetischer Urin besteht die meisten Tests, aber einige Staaten haben begonnen, Harnsäure zu testen. Stellen Sie sicher, dass in Ihrer Probe Harnsäure als Bestandteil aufgeführt ist.
Der synthetische Urin sollte auch einen Geruch haben. Geruchloser Urin ist für Testauswerter verdächtig.
Es ist wichtig, die Probe auf der richtigen Temperatur zu halten. Wenn die Temperatur zu kalt oder zu heiß ist, ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Probe manipuliert wurde.
Die Verwendung eines Spenders ist riskanter als die Verwendung von künstlichem Urin, weil Sie nie wissen, was sonst im Test dieser Person angezeigt wird. Sie können es selbst testen, indem Sie einen Teststreifen verwenden, der in Rauchläden und in den meisten Drogerien erhältlich ist. Verwenden Sie die Probe innerhalb von 48 Stunden. Danach wird sie dunkel und der pH-Wert beginnt sich zu ändern.

Versuchen Sie, einen Blut- oder Speicheltest zu verzögern.

Versuchen Sie, einen Blut- oder Speicheltest zu verzögern.

Wenn Sie den Test auf irgendeine Weise verzögern können, haben Sie eine viel bessere Chance, den Test zu bestehen. Die meisten Medikamente sind nach wenigen Stunden nicht mehr durch einen Blut- oder Speicheltest nachverfolgbar, obwohl einige für bis zu 3 Tage oder länger im Blut bleiben. Unabhängig davon, welche Art von Medikamenten Sie eingenommen haben, sind Ihre Chancen besser, wenn Sie die Dinge um einen Tag oder länger verzögern.

Wenn Sie einen Speicheltest nicht verzögern können, können Sie möglicherweise die Wahrscheinlichkeit eines Passivierens erhöhen. Wenn Sie den Wangenabstrich für einen Speicheltest, der zwischen der unteren Wange und dem Kaugummi gerieben werden soll, selbst verabreichen, reiben Sie ihn stattdessen mit den Zähnen ab. Dann, anstatt es zwei Minuten lang zwischen Wange und Zahnfleisch zu halten, beißen Sie es zwischen Ihre Backenzähne. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie vor Ort sind.
Es gibt keine Möglichkeit, die Probe für einen Bluttest zu manipulieren, da der Test nicht selbst verabreicht wird. Blut wird an Ort und Stelle entnommen und sofort zur Untersuchung entnommen.

Rasieren Sie Ihren Kopf und Ihren Körper vor einem Haartest.

Rasieren Sie Ihren Kopf und Ihren Körper vor einem Haartest.

Da Ihr Haar bei einem Haartest an Ort und Stelle geschnitten wird (und nicht von Ihnen eingereicht wird), können Sie nichts dagegen tun, einen Haartest zu manipulieren. Wenn Sie jedoch keine Haare zum Schneiden haben, können Sie möglicherweise nach einer anderen Art von Test fragen, die leichter zu bestehen ist. Wenn die Personen-Drogentests, die Sie noch nie persönlich getroffen haben und Sie noch nicht bereit sind, eine Haarprobe einzureichen, Rasieren Sie Ihren Kopf und den Rest Ihres Körpers (insbesondere Bereiche mit längeren Haaren), und informieren Sie sie gelegentlich darüber, dass Sie sich nicht anlegen. Ich habe keine Haare, um sie einzureichen. Dann fragen Sie nach einem anderen Test.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Geschichte haben, warum Ihr Kopf rasiert ist. Sie könnten sagen, dass Ihr Haar dünner wird oder Sie experimentieren mit einem neuen Stil. Vermeiden Sie es, eine ernste Erkrankung (z. B. Krebs) zu erfinden, um Ihre Frisur zu erklären. Dies kann zu langfristigen Komplikationen führen.
Da die Haarprobe nur einen Zentimeter lang sein muss, seien Sie gewarnt, dass sie möglicherweise eine Probe von Ihrem Bein, von der Achselhöhle usw. verlangen. Dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um ein All-over-Wachs zu bekommen und so zu tun, als Schwimmer zu sein.

Finden Sie einen Weg, um es völlig aus dem Weg zu räumen.

Finden Sie einen Weg, um es völlig aus dem Weg zu räumen.

Da Blut-, Speichel- und Haartests sehr schwer zu betrügen sind, möchten Sie vielleicht das Problem vorantreiben und sehen, ob Sie die Einnahme des Tests vermeiden können. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

Fragen Sie nach einem Urintest. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen Urintest bestehen könnten, weil Ihr Urin verdünnt ist, oder Sie keinen Bluttest wünschen, weil er genau zeigt, wie hoch Sie zum Zeitpunkt des Tests sind, prüfen Sie, ob Sie stattdessen einen Urintest erhalten können. Angenommen, Sie halten es für weniger invasiv als die anderen Methoden.
Üben Sie Ihre Rechte aus. In einigen Fällen hat die Person, die den Test verwaltet, möglicherweise nicht das Recht, Sie zu testen. Machen Sie sich mit den Drogengesetzen in Ihrem Bundesland vertraut und informieren Sie sich über die Drogentestrichtlinien Ihres Arbeitgebers. Sehen Sie, ob es eine Lücke gibt, die Sie aus dem Test herausholen kann, oder verzögern Sie ihn zu einem späteren Zeitpunkt.

Informieren Sie sich über die Gesetze Ihres Bundesstaates zu Drogentests.

Informieren Sie sich über die Gesetze Ihres Bundesstaates zu Drogentests.

Jeder Staat hat unterschiedliche Richtlinien, wenn es um Drogentests geht. Es gibt Gesetze, nach denen sowohl neue Bewerber als auch derzeitige Mitarbeiter getestet werden können. In den meisten Fällen ist der Arbeitgeber gesetzlich befugt, Drogentests durchzuführen, jedoch nur, wenn dies rechtzeitig angekündigt wird und der Test von einem staatlichen Labor durchgeführt wird. Andere häufige Anforderungen sind folgende:

Alle Mitarbeiter oder Bewerber müssen auf dieselbe Weise getestet werden.
Wenn sich ein Bewerber um eine Stelle bewirbt, muss die Tatsache, dass ein Drogentest Teil des Prozesses ist, von Anfang an klar sein.
In vielen Fällen ist es einem Arbeitgeber nicht gestattet, Drogentests oder Drogentests durchzuführen.
In vielen Fällen kann ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer auf Drogen testen, wenn der Arbeitgeber einen begründeten Verdacht hat, dass der Arbeitnehmer ihn benutzt (unberechenbares Verhalten, unzureichende Arbeit usw.).

Fragen Sie nach einem zweiten Test, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben.

Fragen Sie nach einem zweiten Test, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben.

Keiner der Drogentests ist die ganze Zeit zu 100 Prozent genau. Urintests sind die am wenigsten genauen Tests, aber alle sind fehlerhaft. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil, wenn Sie einen Drogentest nicht bestehen. Wenn Sie einmal versagt haben, ist es nicht schaden, nach einem weiteren Test zu fragen. Sagen Sie, Sie sind mit den Ergebnissen nicht einverstanden und möchten es noch einmal aufnehmen.

Erwägen Sie den Test, wenn Sie nicht bestanden haben.

Erwägen Sie den Test, wenn Sie nicht bestanden haben.

Während ein Arbeitgeber, der alle Testgesetze Ihres Staates befolgt hat, das Recht hat, Sie zu entlassen, wenn Sie einen Test nicht bestehen oder ablehnen, können Sie den Test möglicherweise anfechten, wenn er nicht ordnungsgemäß verwaltet wurde. Überprüfen Sie die Richtlinien Ihres Unternehmens und die Gesetze Ihres Staates, um sicherzustellen, dass sie übereinstimmen. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie den Test möglicherweise hinauswerfen, sodass Sie die Möglichkeit haben, den Test erneut durchzuführen.

Informieren Sie sich im Labor, das den Test verwaltet und analysiert, um sicherzustellen, dass er vom Staat ausgeführt wird.
Prüfen Sie, ob Ihr Arbeitgeber Sie vor dem Test ausreichend gekündigt hat.
Stellen Sie fest, ob Sie eine unvernünftige Verletzung der Privatsphäre erlebt haben, z. B. wenn Sie vor dem Zuschauen uriniert werden.


Categories:   Health

Comments