Wie man eine schmerzende Schulter behandelt

Eine schmerzende Schulter ist ein relativ häufiges Problem bei Männern und Frauen jeden Alters. Schmerzen in der Schulter können durch Muskelverspannungen, Bänderverstauchungen, Gelenksverrenkungen und sogar Probleme mit dem Rücken oder Nacken verursacht werden. Die häufigsten Gründe für die Entwicklung einer schmerzenden Schulter sind zu hartes Training, Sportverletzungen und Arbeitsunfälle. Die meisten schmerzenden Schultern sind selbstlimitierend und verblassen innerhalb einer Woche – manchmal schneller, wenn Sie sich zu Hause entsprechend darum kümmern; Manchmal benötigen schmerzende Schultern professionelle Hilfe für eine vollständige Auflösung.

Lassen Sie Ihre wunde Schulter ein paar Tage ruhen.


Lassen Sie Ihre wunde Schulter ein paar Tage ruhen.

Die häufigste Ursache für eine schmerzende Schulter ist entweder Überbeanspruchung (sich wiederholende Schulterbewegungen) oder Überanstrengung (Anheben von zu schweren Dingen). Wenn dies wahrscheinlich die Ursache Ihrer schmerzenden Schulter ist, halten Sie die verursachende Aktivität für einige Tage an und ruhen Sie sich aus. Fragen Sie Ihren Chef, ob Sie Arbeitsstationen oder Jobs vorübergehend auf etwas weniger repetitive und anspruchsvolle Aufgaben umstellen können. Wenn Ihre wunde Schulter durch das Training im Fitnessstudio verursacht wird, heben Sie sich möglicherweise zu stark an oder verwenden schlechte Form. Fragen Sie einen persönlichen Trainer oder einen Sporttherapeuten.

Es ist hilfreich, wenn Sie Ihre schmerzende Schulter für ein paar Tage ruhen lassen. Es ist jedoch keine gute Idee, sie in eine Armschlinge zu legen, da dies zu einem “eingefrorenen” Schulter-Syndrom führen kann. Ihre Schulter muss sich etwas bewegen, um den Blutfluss und die Heilung zu stimulieren.

Schulterschmerzen weisen in der Regel auf eine einfache Muskelzerrung oder -zerrung hin, wogegen starke Schmerzen auf Gelenk- und Bänderverletzungen hinweisen.



Tragen Sie Eis auf eine schmerzende Schulter auf.

Tragen Sie Eis auf eine schmerzende Schulter auf.

Wenn sich Ihre schmerzende Schulter kürzlich entwickelt hat und entzündet aussieht oder sich anfühlt, dann tragen Sie einen Beutel mit zerquetschtem Eis (oder etwas kaltem) auf den zartesten Teil auf, um Entzündungen zu reduzieren und die Schmerzen zu betäuben. Die Eistherapie ist am wirksamsten bei akuten (jüngsten) Verletzungen, die eine Art Schwellung mit sich bringen, da sie den Blutfluss verringert. Wenden Sie das zerstoßene Eis 15 Minuten lang 3-5x täglich an, bis der Schmerz abklingt oder vollständig verschwindet.

Wenn Sie das zerquetschte Eis mit einer dehnbaren Tensor- oder Ace-Bandage gegen die schmerzhafteste Stelle Ihrer Schulter drücken, ist es noch hilfreicher, wenn Sie Entzündungen bekämpfen.
Wickeln Sie Eis immer in ein dünnes Tuch, bevor Sie es auf ein Körperteil auftragen – es beugt Hautirritationen oder Erfrierungen vor.
Wenn Sie kein handgepresstes Eis haben, verwenden Sie Eiswürfel, gefrorene Gelpackungen oder einen Beutel mit gefrorenem Gemüse (Erbsen oder Mais, die hervorragend funktionieren).

Wenden Sie feuchte Hitze an einer chronisch wunden Schulter an.

Wenden Sie feuchte Hitze an einer chronisch wunden Schulter an.

Wenn Ihre wunde Schulter Sie seit Wochen oder Monaten stört, wird dies als chronische Verletzung betrachtet. Vermeiden Sie eine Kältetherapie bei chronischen Verletzungen und verwenden Sie stattdessen feuchte Hitze. Feuchte Hitze erwärmt Muskeln und andere Weichteile, indem der Blutfluss erhöht wird, was bei Schmerzen, die durch alte Sportverletzungen und Arthritis verursacht werden, hilfreich sein kann. Eine gute Quelle für feuchte Hitze sind mikrowellenfähige Beutel, die mit Getreide (wie Weizen oder Reis), Kräutern und / oder ätherischen Ölen gefüllt sind. Zapfen Sie den Kräuterbeutel etwa 2 Minuten lang in der Mikrowelle und wenden Sie ihn jeden Morgen oder vor jeder bedeutenden Übung für 15 Minuten auf Muskelkater auf.



Wenn Sie Ihrem Kräuterbeutel Lavendel oder andere spezielle ätherische Öle hinzufügen, können Sie Ihre Beschwerden reduzieren, indem Sie sich entspannen.
Ein warmes Bad zu nehmen ist eine weitere Quelle feuchter Hitze. Fügen Sie dem Badewasser ein oder zwei Tassen Epsomsalz hinzu, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Der hohe Magnesiumgehalt entspannt und beruhigt verspannte Muskeln und Sehnen.
Vermeiden Sie die Anwendung trockener elektrischer Wärme von Standardheizkissen, da dies die Muskeln dehydrieren und das Verletzungsrisiko erhöhen kann.

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente ein.

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente ein.

Wenn Ihre schmerzenden Schulterschmerzen nicht durch Eis oder feuchte Hitze stark beeinträchtigt werden, sollten Sie kurzzeitig OTC-Medikamente einnehmen. Entzündungshemmer wie Ibuprofen (Motrin, Advil) oder Naproxen (Aleve) sind wahrscheinlich am besten für Schulterschmerzen, bei denen es auch zu erheblichen Entzündungen kommt – häufig bei Bursitis und Tendinitis der Schulter. Schmerzmittel (auch als Analgetika bezeichnet) sind wahrscheinlich besser bei Schulterschmerzen ohne große Schwellungen, wie z. B. niedriggradige Muskelzerrungen und Osteoarthritis (Abnutzungsart). Das häufigste OTC-Schmerzmittel ist Acetaminophen (Tylenol, Paracetamol).

Entzündungshemmer und Analgetika sollten immer als kurzfristige Strategien zur Schmerzbekämpfung betrachtet werden. Wenn Sie zu viel oder zu lange nehmen, steigt das Risiko für Magen-, Nieren- und Leberprobleme.

Wenn sich Ihre schmerzende Schulter extrem angespannt anfühlt und zu Krämpfen führt, könnte ein OTC-Muskelrelaxans (wie Cyclobenzaprin) ein wirksameres Medikament sein. OTC-Muskelrelaxanzien sind in den USA möglicherweise nicht erhältlich und müssen von einem Arzt bezogen werden.
Reiben Sie als sicherere Alternative eine Creme / Lotion / Salbe, die einen natürlichen Schmerzmittel enthält, in Ihre schmerzende Schulter. Menthol, Kampfer, Arnika und Capsaicin sind alle hilfreich bei der Linderung der Schmerzen des Bewegungsapparates.


Machen Sie einige Schulterstrecken.

Machen Sie einige Schulterstrecken.

Ihre schmerzende Schulter kann auch verspannte oder steife Muskeln beinhalten, möglicherweise aufgrund wiederholter Anspannungen, langfristiger Fehlhaltungen oder einfach wegen fehlendem Gebrauch. Solange Ihre Schulterschmerzen bei Bewegungen nicht zu unerträglich sind, sind einige leichte Dehnungen von 3-5x pro Tag wahrscheinlich von Vorteil. Wunde und steife Muskeln reagieren gut auf leichtes Dehnen, da sie die Spannung reduzieren, die Durchblutung fördern und die Flexibilität verbessern. Halten Sie eine Schulterdehnung für 30 Sekunden, während Sie tief atmen. Stoppen Sie, wenn der Schmerz deutlich zunimmt.

Greifen Sie im Stehen oder Sitzen um Ihre Körpervorderseite und greifen Sie hinter den gegenüberliegenden Ellenbogen. Ziehen Sie den Ellenbogen über die Brust, bis Sie die Muskeln in der entsprechenden Schulter strecken.
Greifen Sie im Stehen oder Sitzen hinter Ihren Rücken und ergreifen Sie das Handgelenk Ihrer betroffenen Schulter. Ziehen Sie langsam am Handgelenk nach unten, bis Sie die Muskeln in der entsprechenden Schulter strecken.

Überdenken Sie Ihre Schlafposition.

Überdenken Sie Ihre Schlafposition.

Einige Schlafpositionen können wunde Schultern verursachen, insbesondere in Positionen, bei denen der Arm über dem Kopf platziert wird. Menschen, die fettleibig sind, riskieren außerdem, ihre Schultergelenke zu verdichten und zu irritieren, wenn sie an den Seiten schlafen (als Liegeradeposition bezeichnet). Vermeiden Sie es, auf Ihrer Seite oder Ihrem Bauch zu schlafen – statt auf dem Rücken zu schlafen. Wenn nur eine Schulter wund ist, kann es angenehm sein, auf der anderen Seite zu schlafen, wenn der Oberkörper nicht zu schwer ist.


Die Wahl eines Stützkissens für den Kopf kann auch die Schultergelenke entlasten.
Erwägen Sie, während Sie auf dem Rücken schlafen, ein kleines Kissen, um Ihre schmerzende Schulter zu stützen und etwas anzuheben.
Auf der Seite oder im Bauch zu schlafen, wenn Ihr Arm über Ihrem Kopf angehoben ist, reizt nicht nur Ihr Schultergelenk, sondern auch die Nerven, die von Ihrem Hals bis zu Ihrem Arm laufen. Wenn dies passiert, fühlen Sie sich gewöhnlich taub oder kribbeln in Ihrem Arm.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Wenn Ihre schmerzende Schulter nicht auf die oben genannten Hausmittel reagiert, vereinbaren Sie mit Ihrem Arzt einen Termin für eine körperliche Untersuchung. Ihr Arzt kann Röntgenaufnahmen und andere Tests machen, um die Ursache für Ihre Schulterschmerzen zu bestimmen. Je nach Befund und Diagnose empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise stärkere verschreibungspflichtige Medikamente, Kortikosteroid-Injektionen, Physiotherapie und / oder Schulteroperationen.

Verletzungen der Rotatorenmanschette sind eine häufige Ursache für chronische Schulterschmerzen. In den Vereinigten Staaten sind jährlich mehr als 4 Millionen Arztbesuche auf Probleme mit der Rotatorenmanschette zurückzuführen. Die Rotatorenmanschette ist die Gruppe von Muskeln und Sehnen, die die Knochen des Schultergelenks zusammenhält.
Röntgenstrahlen können Frakturen, Luxationen, Arthritis, Knochentumore und Infektionen erkennen, obwohl eine MRI- oder CT-Untersuchung erforderlich ist, um schwerwiegende Probleme in Muskeln, Sehnen und Bändern zu erkennen.
Eine Corticosteroid-Injektion (z. B. Prednisolon) in eine wund und entzündete Schulter (Bursitis, Tendinitis) kann Entzündungen und Schmerzen schnell reduzieren und eine größere Bewegungsfreiheit und Flexibilität ermöglichen.

Die Schulteroperation ist für das Ausbessern gebrochener Knochen, das Reinigen beschädigter Gelenke, das Wiederverbinden abgetrennter Sehnen und Bänder, das Entfernen von Blutgerinnseln und das Ablassen angesammelter Flüssigkeit vorgesehen.

Holen Sie sich eine Überweisung an einen körperlichen oder sportlichen Therapeuten.

Holen Sie sich eine Überweisung an einen körperlichen oder sportlichen Therapeuten.

Wenn Ihre schmerzende Schulter durch eine Rotatorenmanschettenverletzung oder ein anderes Problem im Zusammenhang mit Überanstrengung oder Überbeanspruchung verursacht wird, lassen Sie sich von Ihrem Arzt zur Physiotherapie überweisen, damit Ihre Schulter rehabilitiert werden kann. Ein körperlicher oder sportlicher Therapeut zeigt Ihnen spezifische und maßgeschneiderte Kräftigungsübungen und Dehnungen für Ihre schmerzende Schulter, die sie stärker und flexibler machen.

Ein körperlicher oder sportlicher Therapeut kann Kraftmaschinen, Hanteln, Gummibänder, Übungsbälle, therapeutischen Ultraschall und / oder elektronische Muskelstimulation verwenden, um die Schulter zu rehabilitieren.
Physiotherapie ist normalerweise zwei bis dreimal pro Woche für vier bis sechs Wochen erforderlich, um chronische Schulterprobleme positiv zu beeinflussen.
Gute Kräftigungsaktivitäten für die Schulter sind Liegestütze, Ruderübungen, Schwimmen und Bowling.

Sehen Sie einen Chiropraktiker.

Sehen Sie einen Chiropraktiker.

Ihre schmerzende Schulter kann sich auf Ihren Nacken oder den mittleren Rückenbereich beziehen, so dass ein Termin mit einem Chiropraktiker angebracht sein kann. Chiropraktiker sind Gelenkspezialisten, die sich darauf konzentrieren, normale Bewegungen und Funktionen in den Wirbelsäulen- und peripheren Gelenken, beispielsweise denjenigen der Schulter, zu etablieren. Schmerzen in der Schulter können durch Probleme mit den darunter liegenden Gelenken (Glenohumeral- und / oder Akromioklavikulargelenke) verursacht werden oder von Problemen in der Brustwirbelsäule (mittlerer Rücken) oder der Halswirbelsäule (Hals) verwiesen werden. Ihr Chiropraktiker kann bestimmen, woher der Schmerz kommt, und das problematische Gelenk gegebenenfalls manuell einstellen oder neu positionieren.

Bei manuellen Gelenkeinstellungen wird oft ein “Knack” oder “Knackgeräusch” erzeugt, das sicher und selten schmerzhaft ist.
Obwohl eine einzelne Gelenkverstellung manchmal ein Schulterproblem heilen kann, ist es wahrscheinlich, dass einige Behandlungen erforderlich sind, um eine signifikante Wirkung zu erzielen.
Chiropraktiker können manuelle Gelenkmanöver verwenden, um eine dislozierte Schulter zurückzusetzen, obwohl sie keine gebrochenen Knochen, Gelenkinfektionen oder Knochenkrebs behandeln.

Versuchen Sie es mit einer professionellen Massagetherapie.

Versuchen Sie es mit einer professionellen Massagetherapie.

Wenn Ihre schmerzende Schulter länger als eine Woche andauert und Sie der Meinung sind, dass die Muskeln angespannt oder angespannt sind, sollten Sie sich eine Tiefenmassage von einem qualifizierten Masseur in Betracht ziehen. Die Tiefengewebsmassage lindert Muskelkater, Verspannungen und Verspannungen, die Ihre Bewegungsfreiheit einschränken und die Flexibilität Ihrer Schulter verringern können. Massage fördert auch die Durchblutung und fördert die Entspannung.

Die Massagetherapie ist bei leichten bis mittelschweren Zerrungen und Verstauchungen hilfreich, wird jedoch nicht für ernstere Gelenks- oder Nervenverletzungen empfohlen.
Beginnen Sie mit einer 1/2-stündigen Massage, die sich auf Ihre schmerzende Schulter konzentriert, aber bitten Sie auch den Therapeuten, Ihren unteren Nacken und den mittleren Rücken einzuschließen. Es kann sein, dass eine einstündige Sitzung effektiver ist oder mehrere Sitzungen im Verlauf von ein bis zwei Wochen vorziehen.
Lassen Sie den Therapeuten so tief wie möglich gehen, ohne dass Sie zusammenzucken. In Ihrer Schulter befinden sich viele Muskelschichten, die angesprochen werden sollten, um optimale Ergebnisse zu erzielen.


Categories:   Health

Comments