Wie man die Vaterschaft begründet

Männern wird nicht automatisch das elterliche Recht garantiert, wenn ein Kind unehelich geboren wird. Die Vaterschaft muss geschaffen werden, um Fragen wie Kinderunterstützung und sogar das Sorgerecht oder Besuch zu behandeln. Manchmal ist Vaterschaft eine Frage der Unterzeichnung eines Formulars. In anderen Situationen kann die Vaterschaft bestritten werden und es ist ein DNA-Test erforderlich, um festzustellen.

Verstehen Sie die Gründe für die Gründung der Vaterschaft.


Verstehen Sie die Gründe für die Gründung der Vaterschaft.

Wenn ein Kind während der Ehe geboren wird, wird davon ausgegangen, dass es das Kind des Ehemanns und der Ehefrau ist. Wenn das Kind jedoch von unverheirateten Eltern geboren wird, gibt es keine “Vermutung”, wer der Vater ist. Die Vaterschaft sollte festgelegt werden, da dies in einer Vielzahl von Situationen von Bedeutung ist. Zum Beispiel muss die Vaterschaft eines Kindes gesetzlich festgelegt sein, um Folgendes zu erhalten:

finanzielle Unterstützung
Zugang zu familiären Krankenakten
falls vorhanden, Kranken- und Lebensversicherungsschutz
Sozialversicherung oder Veteranenleistungen
Erbe
Sorgerecht und Besuch

Unterzeichnen Sie die Geburtsurkunde.



Unterzeichnen Sie die Geburtsurkunde.

Nach Bundesgesetz müssen alle Staaten unverheirateten Eltern die Möglichkeit bieten, Vaterschaft durch freiwillige Unterzeichnung einer Vaterschaftsanerkennung entweder im Krankenhaus oder zu einem späteren Zeitpunkt zu begründen.

Wenn der Vater des Kindes bei der Geburt ist, kann er die Geburtsurkunde unterschreiben, bevor er das Krankenhaus verlässt.

Unterschreiben Sie nicht, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie der Vater sind.

Unterschreiben Sie nicht, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie der Vater sind.

Sie haften für Unterhaltszahlungen, bis Sie (normalerweise durch einen DNA-Test) nachweisen können, dass Sie nicht der leibliche Vater sind. Es kann sehr schwierig sein, die Vaterschaft aufzuheben.

Wenn Sie die Vaterschaft aufheben möchten, müssen Sie entweder ein Formular ausfüllen oder das Gericht anrufen, abhängig von Ihrem Bundesstaat und dem Zeitpunkt, zu dem Sie versuchen, die Vaterschaft zu widerrufen.
Das kalifornische Formular, eine Erklärung zum Rücktritt der Vaterschaft, sieht so aus. Sie haben 60 Tage nach der Unterzeichnung der Vaterschaftserklärung Zeit, um dieses Formular einzureichen.
Das texanische Formular “Aufhebung der Anerkennung der Vaterschaft” ist hier. Einwohner von Texas müssen das Formular 60 Tage nach Einreichung einer Vaterschaftsbestätigung einreichen und bevor ein Gerichtsverfahren wegen des Kindes eingeleitet wird.



Finden Sie das Formular.

Finden Sie das Formular.

Wenn Mutter und Vater den Namen des Vaters nicht in der Geburtsurkunde des Kindes angeben, sollten sie eine „Vaterschaftserklärung“ vorbereiten. In den meisten Staaten gibt es offizielle Formulare, die ausgefüllt werden können.

Um das Formular zu finden, geben Sie “Vaterschaftserklärung” oder “Vaterschaftsbestätigung” und Ihren Status in einen Webbrowser ein. Alternativ können Sie sich an das Gesundheitsministerium Ihres Staates wenden, um ein Formular anzufordern. Sie können die Abteilung Ihres Bundesstaates finden, indem Sie diese Website besuchen und Ihren Bundesstaat auswählen.
Eine typische Form ist wie diese aus Arizona.
Es kann eine Frist für die Einreichung einer Vaterschaftserklärung geben. Sie sollten es so schnell wie möglich tun.

Bereiten Sie ein informelles Dokument vor.

Bereiten Sie ein informelles Dokument vor.

Wenn Ihr Staat kein Formular hat, können Sie sich in einem informellen Dokument über die Vaterschaft vorbereiten. Es sollte die Namen der Eltern, den Ort und das Geburtsdatum sowie den Namen des Kindes enthalten. Dokument unterschreiben und notariell beglaubigen lassen.


Erstellen Sie ein informelles Dokument nur, wenn Ihr Staat keinen formellen Prozess vorsieht.

Die Vaterschaftserklärung unterschreiben und einreichen.

Die Vaterschaftserklärung unterschreiben und einreichen.

Sie müssen das Formular wahrscheinlich vor einem Notar oder anderen Zeugen unterschreiben. Nach Unterzeichnung des Formulars sollten Kopien für Mutter und Vater angefertigt werden. Erkundigen Sie sich beim Gesundheitsministerium Ihres Landes, wo das Formular eingereicht werden soll.

Notare sind in vielen Banken sowie in Gerichtsgebäuden zu finden. Sie müssen einen Ausweis (wie einen gültigen Reisepass oder Führerschein) vorlegen, der Ihre Identität festlegt.
In vielen Staaten tritt die Unterschrift des Vaters als Ersatz für eine gerichtliche Anordnung auf, durch die seine väterliche Beziehung zum Kind offiziell festgestellt wird.

Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Tests.


Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Tests.

Es gibt zwei verschiedene Arten von DNA-Tests: einen „bukkalen Abstrich“ und einen Bluttest. Beide Tests sind extrem genau.

Bei einem Bukkaltupfer-Test wird ein Wattestäbchen auf die inneren Wangen des Mundes gerieben, um DNA-Material zu sammeln. Bei einem Bluttest wird dem Mann Blut entnommen und anschließend getestet.
Bukkale Abstrichuntersuchungen, die am häufigsten vorkommen, liefern Ergebnisse in 5-10 Tagen.

Wählen Sie eine DNA-Testeinrichtung.

Wählen Sie eine DNA-Testeinrichtung.

Derzeit gibt es keine obligatorische Bundesaufsicht über DNA-Testeinrichtungen. Sie müssen eine Einrichtung auf der Grundlage ihrer freiwilligen Akkreditierung sowie des zugesagten Services auswählen.

Finden Sie heraus, ob das Labor akkreditiert ist. Anstatt sich auf die Aussage des Labors zu verlassen, dass es akkreditiert ist, wenden Sie sich an die Akkreditierungsagenturen. Gehen Sie beispielsweise zur American Association of Blood Banks (AABB) und suchen Sie nach anerkannten Labors. Sie haben hier eine Liste der anerkannten Blutbanken.
Die Genauigkeit von DNA-Tests steigt mit der Anzahl der genetischen Stellen in der getesteten DNA. Ihr Labor sollte garantieren, dass es weiter Tests durchführt, bis entweder (1) Sie ausgeschlossen werden kann, oder (2) mit mehr als 99,99% Genauigkeit garantieren kann, dass Sie der Vater sind.

Zahlen Sie für den Test.

Zahlen Sie für den Test.

Die Kosten können variieren, je nachdem, ob das Labor akkreditiert ist oder nicht. Die Notierungspreise liegen zwischen 395 US-Dollar für einen Standardtest und über 500 US-Dollar.

Einige staatliche Kinderhilfeagenturen stellen DNA-Tests zur Verfügung und können sogar einen Teil der Testgebühren bezahlen. Sie sollten sich an Ihr Sozialamt wenden und fragen, ob dies eine Option ist.

Finden Sie das entsprechende Gericht.

Finden Sie das entsprechende Gericht.

Wenn der Vater keinen freiwilligen DNA-Test ablegt, können Sie eine gerichtliche Anordnung einholen, die ihn dazu zwingt, den Test durchzuführen. Sie müssen eine Beschwerde beim zuständigen Gericht einreichen, bei dem es sich um das Gericht in dem Bezirk handelt, in dem das Kind lebt.

Wenn Sie Fragen haben, wo genau Sie einen Antrag stellen müssen, wenden Sie sich an einen Anwalt für Familienrecht oder den Familienrechtsvermittler am Gerichtsgebäude des Bezirks, in dem Sie wohnen.
In Kalifornien können Sie Ihre örtliche Kinderhilfeagentur eine Vaterschaftsklage einleiten lassen. Sie müssen sich nur an die Agentur Ihres Landkreises wenden, die über diese interaktive Karte gefunden werden kann.

Entwurf einer Beschwerde

Entwurf einer Beschwerde

In vielen Bundesstaaten gibt es vorgedruckte Formulare zum Ausfüllen. Sie müssen jedes Formular ausfüllen und eine Vorladung des Gerichtssekretärs erhalten.

Die Formulare haben unterschiedliche Namen in verschiedenen Status. Fragen Sie den Gerichtssekretär nach den entsprechenden Formularen. In Kalifornien werden die Formulare als “Petition zum Aufbau einer elterlichen Beziehung”, Form FL-200 und “Beschwörung”, Form FL-210 bezeichnet. In Texas müssen Sie eine „Petition zur Beurteilung der Abstammung“ und einen „Antrag auf genetische Tests und Bekanntmachung des Gehörs“ ausfüllen.

Sie müssen außerdem eine „Erklärung unter dem Gesetz über das einheitliche Sorgerecht für das Sorgerecht für Kinder“ ausfüllen, das Formular FL-105.

Bekanntmachung beim anderen Elternteil.

Bekanntmachung beim anderen Elternteil.

Nachdem Sie Ihre Formulare ausgefüllt haben, müssen Sie Kopien erstellen. Machen Sie mindestens 1 Kopie für den Vater und 2 Kopien für Ihre Unterlagen. Bringen Sie das Original und die Kopien zum Gerichtsschreiber.

Legen Sie das Original beim Verkäufer ein und lassen Sie Ihre Kopien auch stempeln.

Sie müssen möglicherweise auch leere Formulare (z. B. ein Antwortformular) senden, damit der Vater sie ausfüllen kann. Fragen Sie den Sachbearbeiter, welche Formulare Sie möglicherweise senden müssen.

Normalerweise können Sie mit dem Sheriff Papiere auf dem Vater servieren lassen. Der Gerichtsdiener wird einen Zeitplan einplanen und Ihnen wird eine geringe Gebühr in Rechnung gestellt, es sei denn, Sie füllen ein Gebührenverzichtsformular aus. In vielen Staaten können Sie auch einen professionellen Prozessserver verwenden, der einen persönlichen Service für den Vater bereitstellen kann.
In einigen Bundesstaaten ist auch die Zustellung per Post zulässig. Da dies weniger zuverlässig ist als ein persönlicher Service, entmutigen die Staaten es oft.

Reichen Sie Ihren Service-Nachweis ein.

Reichen Sie Ihren Service-Nachweis ein.

Sobald der Sheriff oder der Prozess-Server den Dienst in Anspruch genommen hat, füllt er oder sie ein Formular „Service-Nachweis“ aus, aus dem hervorgeht, dass der Dienst ausgeführt wurde. Sie müssen dann eine Kopie anfertigen und diesen Nachweis beim Gericht einreichen.

Nehmen Sie an der Anhörung teil.

Nehmen Sie an der Anhörung teil.

Der Vater antwortet und verweigert die Abstammung, akzeptiert die Abstammung oder reagiert überhaupt nicht. Wenn er die Elternschaft ablehnt, wird das Gericht die Beweise prüfen, um festzustellen, ob ein DNA-Test erforderlich ist.

Wenn der Vater nicht antwortet, können Sie ein Standardurteil erhalten. Sie müssen bestimmte Formulare ausfüllen und einreichen. Fragen Sie den Gerichtssekretär nach den entsprechenden Formularen.
Wenn Sie ein Versäumnisurteil erhalten, muss der Vater vor Gericht treten, wenn er die Elternschaft anfechten möchte.


Categories:   Health

Comments