Wie kann man Hairfall reduzieren?

Es gibt viele Faktoren, die den Haarausfall verstärken können, einschließlich Stress und Ernährung. Auch wenn die Ursache nicht offensichtlich ist, gibt es viele Behandlungen und Hausmittel zur Auswahl. Wenn Sie vermuten, dass Medikamente oder eine Erkrankung den Haarausfall verstärken, suchen Sie sofort einen Arzt oder Dermatologen auf.

Waschen Sie Ihre Kopfhaut regelmäßig, aber übertreiben Sie sie nicht.


Waschen Sie Ihre Kopfhaut regelmäßig, aber übertreiben Sie sie nicht.

Die empfohlene Häufigkeit Ihrer Duschen hängt von Ihrem Haartyp und Ihrer Aktivität ab. Wenn sich Ihr Haar matschig anfühlt oder wenn es nass wird, spülen Sie es möglicherweise zu oft.

Selbst dünnes, feines, glattes Haar kann unter zu viel Wäsche leiden. Wenn Sie Ihre Haare täglich waschen, probieren Sie stattdessen jeden zweiten Tag.
Das Auslassen von Shampoo kann den Haarausfall verschlimmern. Das Waschen nur mit Conditioner kann für manche Menschen funktionieren, aber nicht jedes Mal, wenn Sie Ihre Haare waschen.

Reduzieren Sie Styling und Hitze.



Reduzieren Sie Styling und Hitze.

Häufiges Hitze-Styling, Sterben oder Bleichen kann Ihr Haar beschädigen. Höchstens einmal alle paar Tage bei niedriger Hitze heizen. Färben oder bleichen Sie selten.

Sogar normale Haarprodukte können Schäden verursachen. Verzichten Sie eine Woche lang darauf, um zu sehen, ob sich Ihr Hautzustand verbessert. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie verschiedene Produkte aus oder reduzieren Sie die Menge, auf die Sie sich verlassen.

Vorsichtig bürsten und klemmen.

Vorsichtig bürsten und klemmen.

Vermeiden Sie harte Bürsten oder unnötiges Bürsten. Zu viele Haarspangen oder Haarnadeln können auch zu Bruch führen.

Ihr Haar ist anfälliger, wenn es nass ist. Warten Sie, bis Ihr Haar trocken ist, bevor Sie bürsten oder kämmen.
Holzkämme können weniger Schaden verursachen als Kunststoffkämme.



Massieren Sie Ihre Kopfhaut.

Massieren Sie Ihre Kopfhaut.

Massieren Sie Ihre Kopfhaut jeden Tag etwa fünf Minuten lang in kleinen Kreisen mit der Fingerspitze. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, versuchen Sie es mit dem Kopf auf den Kopf.

Verwenden Sie nicht Ihre Fingernägel. Dies kann Ihre Haut reizen und Ihre Wurzeln lockern.

Schlafe auf einem weichen Kissen.

Schlafe auf einem weichen Kissen.

Satin-Kissenbezüge oder andere weiche Materialien können das nächtliche Reißen reduzieren.


<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/7/70/Reduce-Hairfall-Step-6.jpg/aid5152453-v4-728px-Reduce-Hairfall-Step-6.jpg' alt=' Stress reduzieren .’ width=’900′ height=’599′ />

Stress reduzieren .

Stress kann den Haarausfall zusammen mit vielen anderen medizinischen Problemen verstärken. Versuchen Sie Meditation, Beratung oder Übung, um Ihren Stress zu reduzieren. Behandeln Sie Stressquellen in Ihrem Leben in Ihren persönlichen Beziehungen, Arbeitsbelastung und Wohnsituation.

Überprüfen Sie Ihre Ernährung.

Überprüfen Sie Ihre Ernährung.

Ihr Haar benötigt Eiweiß, essentielle Vitamine und gesunde Fette, um zu wachsen und gesund zu bleiben. Einige Leute finden Verbesserungen, wenn sie Eier, Joghurt, Leinsamen, Lachs, Walnüsse, Austern, Süßkartoffeln, Linsen, griechischer Joghurt, Erdbeeren oder Geflügel zu ihrer Diät hinzufügen. Andere nehmen Ergänzungen von Eisen, Zink, B-Vitaminen und / oder Vitamin E ein.

Vegetarier haben manchmal Probleme, genügend Protein zu bekommen. Lesen Sie diesen Artikel um Rat.
Fettige Lebensmittel können die Poren verstopfen und die Schuppen verschlimmern. Iss sie in Maßen.


Bei starkem Haarausfall einen Arzt aufsuchen.

Bei starkem Haarausfall einen Arzt aufsuchen.

Wenn Ihr Haarausfall durch eine Erkrankung oder Medikamente verursacht werden kann, sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie Hausmittel versuchen. Sie kann verschreibungspflichtige Behandlungen empfehlen oder auf die zugrunde liegende Ursache testen. Einige Medikamente und Hausmittel können miteinander reagieren und unangenehme oder gefährliche Nebenwirkungen verursachen.

Wenn Sie in relativ jungen Jahren Haare verlieren, suchen Sie einen Arzt auf.
Wenn Sie unter einer schweren Erkrankung leiden, auch wenn sie nicht mit Haaren zusammenhängt, sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie pflanzliche Heilmittel anwenden.
Wenn der Rat Ihres Arztes nicht hilft, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Dermatologen.

Betrachten Sie kommerzielle Produkte.

Betrachten Sie kommerzielle Produkte.

Kommerzielle Haarwuchsmittel wirken für manche Menschen und nicht für andere. Probieren Sie eine Behandlung aus, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett und überwachen Sie Ihre Kopfhaut auf schnelleres Wachstum oder langsameren Haarausfall.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/b/b1/Reduce-Hairfall-Step-10.jpg/aid5152453-v4-728px-Reduce-Hairfall-Step-10.jpg' alt=' Gönnen Sie Ihrem Haar eine heiße Ölbehandlung .’ width=’900′ height=’599′ />

Gönnen Sie Ihrem Haar eine heiße Ölbehandlung .

Rizinusöl, Avocadoöl, Kaktusöl, Kokosnussöl, Olivenöl, Mandelöl und Arganöl sind beliebte Behandlungen.

Mit Aloe Vera behandeln.

Mit Aloe Vera behandeln.

Nehmen Sie zuerst ein paar frische Aloe Vera Blätter und extrahieren Sie ihr Gel. In Kokosöl mischen und sanft in die Kopfhaut einmassieren. Sie können die Wurzel auch auf die Spitze auftragen, da sie das Haar weich macht und den Bruch verringert. Lassen Sie es acht Stunden lang an und spülen Sie es anschließend mit einem milden Shampoo ab.

Honig einreiben.

Honig einreiben.

Mischen Sie einen Löffel Honig mit Olivenöl oder einem anderen Pflanzenöl. Tragen Sie die Mischung auf die Wurzeln auf. Nach mindestens zwei Stunden abspülen.

Verwenden Sie ätherische Öle mit Vorsicht.

Verwenden Sie ätherische Öle mit Vorsicht.

Einige ätherische Öle können Haarausfall verhindern. Diese können in konzentrierter Dosis toxisch sein, verwenden Sie sie daher sorgfältig. Geben Sie ein paar Tropfen in Ihr Shampoo oder in ein sichereres Öl (wie Olivenöl, Kokosnussöl oder Avocadoöl). Übersteigen Sie niemals die vom Etikett empfohlene Dosierung oder eine vertrauenswürdige Quelle.

Viele ätherische Öle werden als Mittel gegen Haarausfall beworben, sie wurden jedoch möglicherweise nicht getestet. Eine Studie berichtete über Verbesserungen bei ätherischen Ölen von Lavendel, Rosmarin, Thymian und Zedernholz.

Tonbehandlungen anwenden.

Tonbehandlungen anwenden.

Bestimmte Arten von Ton werden als Alternative zu Shampoo verkauft. Versuchen Sie es mit Rhassoul oder Shikakai-Ton, der das Haarwachstum stimulieren kann.

Nehmen Sie Schachtelhalmtee oder Kapseln.

Nehmen Sie Schachtelhalmtee oder Kapseln.

Die Kieselsäure kann bei dieser Behandlung das Haar widerstandsfähiger und flexibler machen und den Verlust durch Bruch reduzieren.

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie an einer Blutstörung leiden.


Categories:   Health

Comments