Wie kann man Gallensteine ​​verhindern?

Gallensteine ​​können manchmal sehr schmerzhaft sein. Diese Steine ​​sind kleine, feste Ablagerungen von Galle oder Cholesterin, die sich in Ihrer Gallenblase bilden. Glücklicherweise gibt es keine Möglichkeit, Gallensteine ​​vollständig zu verhindern, doch Sie können Ihr Risiko durch eine ausgewogene Ernährung mit den richtigen Nährstoffen reduzieren. Ein gesunder, aktiver Lebensstil kann auch helfen. Wenn Sie über Gallensteine ​​besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die besten Optionen für Sie zu finden.

Erhöhen Sie die Ballaststoffe in Ihrer Ernährung.


Erhöhen Sie die Ballaststoffe in Ihrer Ernährung.

Eine ballaststoffreiche Diät kann Gallensteine ​​verhindern und die Gewichtsabnahme unterstützen. Nahrungsmittel, die reich an Ballaststoffen sind, umfassen Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Nüsse. Einige einfache Möglichkeiten, mehr Ballaststoffe in Ihre Ernährung aufzunehmen, sind:

Umstellung von Weißbrot auf Vollkornbrot.
Haferflocken morgens anstelle von Müsli essen.
Imbiss auf rohem Gemüse wie Karotten oder Broccoli.
Ersetzen von weißem Reis durch Naturreis.
Als Nachtisch frisches Obst essen.

Wählen Sie gesunde Fette anstelle von gesättigten oder Transfetten.



Wählen Sie gesunde Fette anstelle von gesättigten oder Transfetten.

Gesunde Fette umfassen ungesättigte Fette und Omega-3-Fettsäuren. Diese können in Fisch, Olivenöl und Nüssen gefunden werden. Vermeiden Sie jedoch ungesunde Fette wie gesättigte und Transfette. Diese sind in frittierten Lebensmitteln, fettem Fleisch und Backwaren zu finden. Diese Arten von Fetten können Ihr Risiko für Gallensteine ​​erhöhen.

Nüsse wie Erdnüsse oder Cashews können dazu beitragen, Gallensteinangriffe zu reduzieren. Versuchen Sie, mehrmals pro Woche 1 Unze (28 g) Nüsse zu essen.
Versuchen Sie, feste Fette wie Butter und Margarine durch flüssige Fette wie Olivenöl und Leinsamenöl zu ersetzen.
Andere Nahrungsmittel, die reich an gesunden Fetten sind, umfassen Avocados, natürliche Erdnussbutter und Kürbiskerne.

Essen Sie reich an Magnesium.

Essen Sie reich an Magnesium.

Magnesiummangel kann bei Männern eine Ursache für Gallensteine ​​sein. Der beste Weg, um Magnesium zu erhalten, besteht aus Nahrungsmitteln wie Mandeln, Bananen, Erbsen oder Milch. Sie können auch Magnesiumpräparate verwenden, achten Sie jedoch darauf, die Dosis nicht zu hoch zu nehmen. Nehmen Sie nicht mehr als 350 mg pro Tag ein.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Einige Vitamin- und Mineralstoffpräparate können die Wirksamkeit von Medikamenten verringern oder Nebenwirkungen verursachen.



Erhöhen Sie Ihre Vitamin C-Aufnahme.

Erhöhen Sie Ihre Vitamin C-Aufnahme.

Vitamin C kann die Häufigkeit von Gallensteinen verringern. Sie können Vitamin C aus einer Vielzahl von Lebensmitteln erhalten, darunter Zitrusfrüchte, Broccoli, Paprika, Tomaten und verstärkte Körner. Sie können auch ein tägliches Supplement oder Multivitamin mit Vitamin C einnehmen.

Verlieren Sie langsam Gewicht, wenn Sie ein gesundes Gewicht erreichen müssen.

Verlieren Sie langsam Gewicht, wenn Sie ein gesundes Gewicht erreichen müssen.

Übergewicht kann Ihre Chancen auf Gallensteine ​​erhöhen, zu schnelles Abnehmen kann jedoch auch zu Gallensteinen führen. Verlieren Sie pro Woche etwa 1–2 Pfund (0,45–0,91 kg).

Überprüfen Sie Ihren BMI, um zu sehen, ob Sie für Ihre Körpergröße ein gesundes Gewicht haben. Wenn Sie muskulös sind, sollten Sie stattdessen Ihren Körperfettanteil herausfinden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Arzt.
Lassen Sie keine Mahlzeiten aus und fasten Sie nicht, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Dies kann das Risiko von Gallensteinen erhöhen.


Übung für 5 Stunden pro Woche.

Übung für 5 Stunden pro Woche.

Sie können dies in 30 bis 60 Minuten Bewegung pro Tag aufteilen. Versuchen Sie, mäßig bis kräftig Cardio zu trainieren, wie Laufen, Kickboxen, Schwimmen oder Fahrradfahren. Aerobic-Übungen wie Cardio können das Risiko der Entwicklung eines Gallensteins verringern, indem Sie beim Abnehmen helfen und Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

Trinken Sie eine moderate Menge Alkohol.

Trinken Sie eine moderate Menge Alkohol.

Ein bisschen Alkoholkonsum kann jede Woche helfen, sich vor Gallensteinen zu schützen. Sie können zum Abendessen ein Glas Wein trinken oder abends ein Bier trinken. Halten Sie sich 1 bis 2 Tage an 1 Getränk.

Gemäßigte Anwendung bedeutet, dass Sie durchschnittlich nicht mehr als 1 Getränk pro Tag einnehmen. Während es in Ordnung ist, zu besonderen Anlässen mehr zu trinken, sollten Sie täglich nicht mehr trinken.


Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihren Alkoholkonsum. Die Risiken des Alkoholkonsums können die Vorteile überwiegen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen.

Einige Medikamente können das Risiko für die Entwicklung von Gallensteinen erhöhen. Dazu gehören Geburtenkontrolle, Hormonersatztherapie oder Cholesterinmedikation. Beenden Sie die Einnahme dieser Medikamente nicht, es sei denn, Ihr Arzt hat Sie dazu aufgefordert.

Wenn Sie ein erhöhtes Risiko für Gallensteine ​​haben, kann Ihr Arzt die Dosis senken oder auf ein anderes Medikament umstellen.

Lassen Sie sich behandeln, wenn Sie einen schnellen Gewichtsverlust planen.

Lassen Sie sich behandeln, wenn Sie einen schnellen Gewichtsverlust planen.

Eine Operation zur Gewichtsreduktion oder eine sehr kalorienarme Diät (VLCD) sind übliche Behandlungen für Fettleibigkeit, sie können jedoch das Risiko für die Entwicklung von Gallensteinen erhöhen. Wenn Sie sich diesen Behandlungen unterziehen müssen, kann Ihr Arzt Sie bis zu 4 Monate lang einer Ursodesoxycholsäurebehandlung unterziehen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Einnahme Ihrer Medikamente.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einer täglichen Einnahme von Aspirin.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einer täglichen Einnahme von Aspirin.

Ein tägliches Aspirin kann möglicherweise verhindern, dass sich Galle in Gallensteine ​​verwandelt. Während Sie Aspirin über den Ladentisch bekommen, ist es eine gute Idee, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen, um sicherzustellen, dass die Wirksamkeit Ihrer Medikamente nicht beeinträchtigt wird.

Manchmal kann Aspirin gefährliche Nebenwirkungen verursachen, wenn es mit anderen Medikamenten kombiniert wird, wie Blutverdünner oder einige pflanzliche Präparate.
Ihr Arzt kann Ihnen helfen, festzustellen, wie viel Aspirin Sie pro Tag einnehmen müssen. Sie können eine niedrig dosierte Dosis von 81 mg Aspirin oder eine reguläre Dosis von 325 mg empfehlen.

Suchen Sie eine Behandlung, wenn Sie einen Gallensteinangriff haben.

Suchen Sie eine Behandlung, wenn Sie einen Gallensteinangriff haben.

Zu den Symptomen eines Gallensteinangriffs zählen Schmerzen im oberen rechten Bauch oder unter der rechten Schulter, Bauchschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, tonfarbene Stühle, Übelkeit oder ein gelber Ton in Haut oder Augen. Wenn Sie einen Angriff haben, haben Sie wahrscheinlich mehr.

Bei kleinen Gallensteinen gibt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise ein Rezept, mit dem Sie den Stein auflösen können.

Bei großen Gallensteinen müssen Sie möglicherweise operiert werden. Der Chirurg macht kleine Schnitte in den Bauch und führt ein kleines Werkzeug ein, das als Laparoskop bezeichnet wird, um den Gallenstein zu entfernen. Normalerweise dauert es nur eine Woche, um sich zu erholen.
In schweren Fällen können sie Ihre Gallenblase vollständig entfernen. Es kann einige Wochen dauern, bis sich das Problem erholt hat.


Categories:   Health

Comments