So verlieren Sie Gewicht während der Schwangerschaft

Abnehmen während der Schwangerschaft wird im Allgemeinen von Ärzten nicht empfohlen. Selbst übergewichtige und fettleibige Frauen werden fast immer empfohlen, während der Schwangerschaft an Gewicht zuzunehmen. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun sollten, um zu verhindern, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft unnötiges Gewicht gewinnen. Folgendes sollten Sie wissen.

Versuchen Sie nicht, während der Schwangerschaft zu nähren.


Versuchen Sie nicht, während der Schwangerschaft zu nähren.

Sie sollten niemals versuchen, während der Schwangerschaft abzunehmen, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen ausdrücklich etwas anderes. Starten Sie keine Gewichtsabnahme, nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie schwanger sind. Es wird empfohlen, dass alle Frauen während der Schwangerschaft an Gewicht zunehmen.

Fettleibige Frauen sollten zwischen 5 und 9 kg zunehmen.
Übergewichtige Frauen sollten zwischen 7 und 11 kg zunehmen.
Normalgewichtige Frauen sollten zwischen 11 und 16 kg wiegen.
Untergewichtige Frauen sollten zwischen 28 und 40 Pfund (13 und 18 kg) zunehmen.
Eine Diät während der Schwangerschaft könnte Ihrem Baby die benötigten Kalorien, Vitamine und Mineralien nehmen.

Wissen, wann ein Gewichtsverlust auftreten kann.



Wissen, wann ein Gewichtsverlust auftreten kann.

Während der Gewichtsabnahme während der Schwangerschaft nicht empfohlen wird, ist es für viele Frauen ziemlich normal, während des ersten Trimesters abzunehmen.

Bei vielen Frauen treten Übelkeit und Erbrechen auf, die im Allgemeinen als „Morgenkrankheit“ bezeichnet werden. Diese Übelkeit ist im ersten Trimester am stärksten ausgeprägt und es kann schwierig sein, während dieser Zeit das Essen niedrig zu halten oder normale Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Ein geringer Gewichtsverlust ist möglicherweise kein Grund zur Beunruhigung, vor allem wenn Sie übergewichtig sind, da Ihr Baby die zusätzliche Kalorienreserve in Ihrem Fettgewebe nutzen kann.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie berechtigte Bedenken hinsichtlich Ihres Gewichts haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Diätassistenten für eine Schwangerschaft darüber, wie Sie Ihr Gewicht so behandeln können, dass es sowohl für Sie als auch für Ihr Baby gesund ist. Beginnen Sie niemals mit einer speziellen Diät, bevor Sie diese mit einem Arzt oder Schwangerschaftsexperten besprechen.

Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie selbst während des ersten Trimesters keine Nahrung halten oder beträchtlich abnehmen können.



Verstehen Sie Ihre kalorischen Bedürfnisse.

Verstehen Sie Ihre kalorischen Bedürfnisse.

Frauen, die vor der Schwangerschaft mit einem normalen Gewicht begonnen haben, benötigen im zweiten und dritten Trimester durchschnittlich 300 zusätzliche Kalorien pro Tag.

Normalgewichtige Frauen sollten täglich zwischen 1900 und 2500 Kalorien zu sich nehmen.
Das Essen von mehr Kalorien als empfohlen kann zu einer ungesunden Gewichtszunahme führen.
Wenn Sie vor der Schwangerschaft untergewichtig, übergewichtig oder fettleibig waren, besprechen Sie Ihren Kalorienbedarf mit Ihrem Arzt. Diese Bedürfnisse variieren von Person zu Person. Selbst wenn es in der Schwangerschaft seltene Umstände gibt, die die Gewichtsabnahme zu einer gesunden Option machen, müssen Sie möglicherweise trotzdem Ihre Kalorienzufuhr beibehalten oder erhöhen.
Sie sollten auch mit Ihrem Arzt über Ihren Kalorienbedarf sprechen, wenn Sie mit Mehrfachen schwanger sind. Sie werden wahrscheinlich noch mehr Kalorien benötigen, wenn Sie mehr als ein Baby bei sich haben.

Vermeiden Sie leere Kalorien und ungesunde Lebensmittel.

Vermeiden Sie leere Kalorien und ungesunde Lebensmittel.

Leere Kalorien führen zu unnötiger Gewichtszunahme, versorgen Ihr Baby jedoch nicht mit den Nährstoffen, die es benötigt. Das Vermeiden von leeren Kalorien ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines für Sie gesunden Schwangerschaftsgewichts.


Vermeiden Sie Nahrungsmittel mit zugesetzten Zuckern und festen Fetten. Die üblichen Schuldigen sind Erfrischungsgetränke, Desserts, frittierte Speisen, reichhaltige Milchprodukte wie Käse oder Vollmilch sowie fetthaltige Fleischstücke.
Entscheiden Sie sich für fettarme, fettfreie, ungesüßte und zugesetzte Zuckeroptionen, sofern verfügbar.
Vermeiden Sie auch Koffein, Alkohol, rohe Meeresfrüchte und potenzielle Bakterienquellen.

Nehmen Sie vorgeburtliche Vitamine.

Nehmen Sie vorgeburtliche Vitamine.

Ihr Körper wird während der Schwangerschaft zusätzliche Ernährungsbedürfnisse haben. Pränatale Vitamine ermöglichen es Ihnen, auf diese Bedürfnisse einzugehen, ohne mehr Kalorien zu sich nehmen zu müssen, als unbedingt nötig.

Verlassen Sie sich nicht auf pränatale Vitamine als Ersatz für tatsächliche Lebensmittel, selbst wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass der Gewichtsverlust für Ihre Umstände akzeptabel ist. Nahrungsergänzungsmittel werden am besten aufgenommen, wenn sie zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen werden. Vitamine, die aus Nahrungsmitteln gewonnen werden, sind für Ihren Körper im Allgemeinen einfacher als diejenigen, die durch Nahrungsergänzungsmittel erhalten werden.
Folsäure ist eines der wichtigsten vorgeburtlichen Vitamine, die Sie einnehmen können. Dadurch wird das Risiko von Neuralrohrdefekten deutlich minimiert.
Nahrungsergänzungen mit Eisen, Kalzium und Omega-3-Fettsäuren unterstützen auch die Körperfunktionen und unterstützen Ihr Baby in seiner Entwicklung.
Vermeiden Sie Ergänzungen, die übermäßiges Vitamin A, D, E oder K enthalten.

Essen Sie häufige kleine Mahlzeiten.


Essen Sie häufige kleine Mahlzeiten.

Das Essen mehrerer kleiner Mahlzeiten über den Tag anstatt von drei großen ist eine Taktik, die von vielen Diätetikern zur Aufrechterhaltung der Portionenkontrolle angewendet wird. Sie profitieren jedoch auch als schwangere Frau.

Abneigungen gegen Nahrung, Übelkeit, Sodbrennen und Verdauungsstörungen führen oft dazu, dass die Erfahrung, eine Mahlzeit in voller Größe zu sich zu nehmen, während der Schwangerschaft unangenehm wird. Wenn Sie während des Tages fünf bis sechs kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, können Sie das Essen leichter und komfortabler machen. Dies gilt insbesondere, wenn Ihr Baby wächst und Ihre Verdauungsorgane zu füllen beginnt.

Halten Sie eine gesunde Ernährung mit reichhaltigen Nährstoffen für die Schwangerschaft aufrecht.

Halten Sie eine gesunde Ernährung mit reichhaltigen Nährstoffen für die Schwangerschaft aufrecht.

Konzentrieren Sie sich auf Lebensmittel, die Folsäure enthalten, und stellen Sie sicher, dass Sie viel Protein, gesundes Fett, Kohlenhydrate und Ballaststoffe erhalten.

Folatreiche Lebensmittel sind Orangensaft, Erdbeeren, Spinat, Brokkoli, Bohnen, angereichertes Brot und Müsli.
Beginnen Sie mit einem reichhaltigen Frühstück, damit Sie sich den ganzen Tag besser fühlen.
Entscheiden Sie sich für Vollkorn-Kohlenhydratquellen anstatt für verarbeitete Körner wie Weißbrot.
Ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen, das Gewicht zu regulieren und Verdauungsprobleme wie Verstopfung zu vermeiden. Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Bohnen sind im Allgemeinen gute Ballaststoffe.
Achten Sie darauf, Obst und Gemüse so oft wie möglich in Ihre Ernährung aufzunehmen.
Entscheiden Sie sich für ungesättigte “gute” Fette wie Olivenöl, Rapsöl und Erdnussöl.

Essen Sie gesunde Snacks.

Essen Sie gesunde Snacks.

Snacks können während der Schwangerschaft vollkommen gesund sein, auch wenn Ihr Arzt eine geringe Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme empfiehlt. Wählen Sie gesunde, nahrhafte Snacks gegenüber verarbeiteten Lebensmitteln und Desserts, die reich an Zucker oder reichem Milchfett sind.

Betrachten Sie einen Bananen-Smoothie oder ein tiefgefrorenes fettfreies Sorbet anstelle von Eiscreme und Shakes.
Zwischen den Mahlzeiten können Sie eine Mischung aus Trauben, Nüssen und Obst essen.
Anstelle von weißen Crackern und fettem Käse essen Sie Vollkorn-Cracker, die mit etwas fettarmem Käse überzogen sind.
Hart gekochte Eier, Vollkornbrot und normaler Joghurt sind andere lohnenswerte Optionen.
Anstelle von zuckerhaltigen Getränken sollten Sie natriumarmen Gemüsesaft, spritziges Wasser mit einem Schuss Fruchtsaft oder aromatisierte Magermilch oder Sojamilch auf Eis verwenden.

Machen Sie leichte Übung.

Machen Sie leichte Übung.

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil von Diäten zur Gewichtsreduktion außerhalb der Schwangerschaft und spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erreichung eines gesunden Gewichts während der Schwangerschaft. Gesunde schwangere Frauen sollten wöchentlich mindestens 2 Stunden und 30 Minuten moderate aerobe Aktivität erhalten.

Bewegung lindert auch Schwangerschaftsschmerzen, verbessert den Schlaf, reguliert die emotionale Gesundheit und senkt das Risiko von Komplikationen. Es kann auch das Abnehmen nach der Schwangerschaft erleichtern.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen. Beenden Sie die Übung sofort, wenn Vaginalblutungen auftreten oder wenn Ihr Wasser vorzeitig bricht.
Zu den guten Übungsoptionen, die Sie wählen können, gehören schonende Aktivitäten wie Wandern, Schwimmen, Tanzen und Radfahren.
Vermeiden Sie Aktivitäten, bei denen Sie in den Bauch getroffen werden können, wie Kickboxen oder Basketball. Sie sollten auch Aktivitäten vermeiden, bei denen Sie stürzen könnten, wie zum Beispiel Reiten. Vermeiden Sie Tauchen, da sich dadurch Gasblasen im Blut Ihres Babys bilden können.


Categories:   Health

Comments