So verhindern Sie Tonsillensteine

Tonsillensteine, auch Tonsillolithe genannt, sind kleine Klumpen aus verkalktem Material, die sich im hinteren Halsbereich bilden können, wenn Bakterien, Schleim und abgestorbene Zellen in Ihren Mandeln eingeschlossen werden. Unbehandelte Mandelsteine ​​können Mundgeruch, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen und Schluckbeschwerden verursachen. Tonsillensteine ​​können durch gesunde Mundhygiene, durch Trinken von reichlich Wasser, gesundes Essen oder durch Entfernen der Mandeln (Tonsillektomie) vorgebeugt werden.

Putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne.


Putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne.

Das Versagen einer guten Mundhygiene ist eine der Hauptursachen für Mandelsteine. Morgens vor dem Zubettgehen und nach jeder Mahlzeit ist das Zähneputzen die Grundlage für eine gesunde Mundhygiene und der erste Schritt zur Verhinderung von Mandelsteinen. Dies hilft dabei, Speisereste und Bakterien zu entfernen, die sich in den Ecken und Kanten Ihrer Mandeln ansammeln können.

Denken Sie auch daran, Ihre Zunge zu putzen, da sie leicht Bakterien, Schleim und Speisereste übersehen kann.

Zahnseide mindestens einmal pro Tag.



Zahnseide mindestens einmal pro Tag.

Die tägliche Zahnseide kann helfen, Tonsillensteine ​​zu vermeiden, indem Zahnstein und Plaque entfernt werden. Tonsillensteine ​​ähneln in Zusammensetzung und Struktur dem Biofilm, der sich zwischen den Zähnen bildet, und beide können länger anhaltenden Mundgeruch verursachen. Wenn Sie also versuchen, Tonsillensteine ​​gegen Mundgeruch zu verhindern, ist es wichtig, die gleiche Bio-Materie zu entfernen, wo sie sich an anderer Stelle in Ihrem Mund bildet.

Gurgeln mit Mundwasser ohne Alkohol.

Gurgeln mit Mundwasser ohne Alkohol.

Mundspülungen, die Alkohol enthalten, können zu Mundtrockenheit führen, was die Gefahr von Bakterienansammlungen und Mandelsteinen erhöht. Gehen Sie mit einer Marke, die alkoholfrei ist, und verwenden Sie sie mindestens einmal täglich. Alternativ gurgeln Sie mit einer Salz- und Warmwasserspülung.

Gurgeln mit Salzwasser kann auch dazu beitragen, Beschwerden zu lindern, die durch eine Tonsillitis oder eine Infektion der Mandeln verursacht werden, die die Mandelsteine ​​begleiten können.

Entfernen Sie die Mandelsteine ​​mit einem Wattestäbchen.



Entfernen Sie die Mandelsteine ​​mit einem Wattestäbchen.

Wenn Sie bemerken, dass sich Mandelsteine ​​bilden, entfernen Sie sie, um keine weiteren Beschwerden, Mundgeruch oder Infektionen zu verursachen. Benetzen Sie beide Enden eines Wattestäbchens und massieren Sie die Mandeln sanft, um die Steine ​​freizulegen. Gurgeln Sie anschließend nach, um verbleibende Partikel zu entfernen.

Wenn Sie eine Mundwasserdusche mit niedrigem Druck haben, können Sie diese wöchentlich verwenden, um alle Partikel zu entfernen, die in den Falten der Mandeln eingeklemmt werden könnten.

Viel Wasser trinken.

Viel Wasser trinken.

Stellen Sie sicher, dass Sie die empfohlene Wassermenge trinken, die etwa 13 Tassen pro Tag für Männer und 9 Tassen für Frauen beträgt. Trinken Sie den ganzen Tag über viel Flüssigkeit, um Bakterien abzuspülen und trockenes Mundbild zu verhindern. Beides kann zur Bildung von Tonsillensteinen beitragen.

Tauschen Sie Limonaden, Sportgetränke, Energiegetränke und Fruchtsäfte gegen Wasser aus, da Zucker die Bakterienansammlung erhöhen kann.
Alkohol dehydriert und verursacht Mundtrockenheit. Begrenzen Sie daher Ihren Alkoholkonsum und achten Sie darauf, nach dem Trinken gut zu putzen, besonders wenn Sie wiederkehrende Tonsillensteine ​​haben.


Essen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Essen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Erwägen Sie die Begrenzung Ihrer Zucker- und Milchaufnahme. Der Konsum von zu vielen zuckerhaltigen Lebensmitteln erhöht die Bildung von Zahnstein, Plaque und Bakterien. Milchprodukte fördern auch das orale Bakterienwachstum. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Zähne gut geputzt werden, nachdem Sie Milch oder andere Milchprodukte getrunken haben.

Verbessern Sie Ihre Gesundheit in der Nase.

Verbessern Sie Ihre Gesundheit in der Nase.

Nasenallergien, Schnupfen und Naseninfektionen können dazu führen, dass sich Schleim im Halsbereich ansammelt. Schleim erhöht die Exposition gegenüber oralen Bakterien und trägt zur Entwicklung von Tonsillensteinen bei. Wenn Sie häufig Nasenallergienprobleme haben, reduzieren Sie die Pollenbelastung, indem Sie während der Allergiesaison Fenster schließen und mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Halten Sie die Luft in Ihrem Zuhause mit einem Luftbefeuchter an.

Besuchen Sie Ihren Zahnarzt mindestens einmal im Jahr.


Besuchen Sie Ihren Zahnarzt mindestens einmal im Jahr.

Eine routinemäßige Überprüfung und Reinigung durch Ihren Zahnarzt ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Mundhygiene. Durch die professionelle Reinigung der Zähne und des Zahnfleisches, die Entfernung von Zahnstein und Plaque sowie die Behandlung von Parodontal- oder Zahnfleischerkrankungen wird das Risiko von Mandelsteinen verringert. Außerdem können Sie sich bei Ihrem Zahnarzt informieren, ob Steine ​​ein wiederkehrendes Problem sind und die Optionen für zu Hause nicht funktioniert haben.

Abhängig von Ihrer Mundgesundheit müssen Sie Ihren Zahnarzt möglicherweise öfter als alle 12 Monate aufsuchen. Sie können empfehlen, zweimal pro Jahr oder mehr zu kommen.

Besuchen Sie einen Allergologen oder Ihren Arzt wegen anhaltender Nasenprobleme.

Besuchen Sie einen Allergologen oder Ihren Arzt wegen anhaltender Nasenprobleme.

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Behandlung von Allergien haben oder häufig krank werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, mit denen Sie Probleme mit Schleim, Nasenallergien und häufigen Infektionen besser bewältigen können. Sie können auch einen Allergietest durchführen lassen, um festzustellen, welche spezifischen Allergene zu vermeiden sind.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich einer Tonsillektomie unterziehen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich einer Tonsillektomie unterziehen.

Einige Tonsillen neigen aufgrund ihrer Form und Position dazu, Steine ​​zu entwickeln. Wenn Steine ​​und Tonsillitis wiederkehrende Probleme sind, die den Alltag beeinträchtigen, müssen Sie möglicherweise eine Tonsillektomie oder die operative Entfernung Ihrer Tonsillen in Betracht ziehen. Ihr Arzt oder Zahnarzt kann eine Untersuchung durchführen und feststellen, ob die Tonsillektomie die Entwicklung von Tonsillensteinen basierend auf dem Status Ihrer Mundgesundheit verhindert.

Man nimmt an, dass Tonsillen Teil des Immunsystems sind, da sie aus speziellen Zellen bestehen, die Infektionen verhindern und bekämpfen. Einige glauben, dass das Entfernen des Immunsystems das Immunsystem beeinträchtigen kann, obwohl die Forschung dies nicht unterstützt.


Categories:   Health

Comments