So erkennen Sie Anzeichen und Symptome von Ebola

Ebola ist eine tödliche Krankheit, die durch das Ebola-Virus verursacht wird. Der Ausbruch von Ebola im Jahr 2014 in mehreren Ländern Afrikas hat es sehr wichtig gemacht, dass Sie wissen, was die Symptome dieser Krankheit sind. Sie können Ebola vertraglich einnehmen, wenn Sie in direkten Kontakt mit den Körperflüssigkeiten einer Person kommen, die bereits Symptome dieser Krankheit zeigt. Denken Sie daran, dass Ebola nicht durch Wasser, Nahrung, Mücken oder Luft verbreitet wird. Wenn Sie die unten aufgeführten Symptome haben und sich in einem Gebiet aufhielten, in dem Infektionen gemeldet wurden oder sich dort befinden, ist es wichtig, dass Sie sofort eine medizinische Diagnose suchen. Um mehr über das Verhindern von Ebola zu erfahren, klicken Sie auf hier .

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/1/1c/Recognize-Signs-and-Symptoms-of-Ebola-Step-1.jpg/aid5424903-v4-728px-Recognize-Signs-and-Symptoms-of-Ebola-Step-1.jpg' alt='Prüfen Sie, ob Sie ein Fieber von 38,6 ° C (101,4 ° F) oder höher haben. [1] .’ width=’900′ height=’599′ />


Prüfen Sie, ob Sie ein Fieber von 38,6 ° C (101,4 ° F) oder höher haben. [1] .

Wenn Sie einem Virus ausgesetzt werden, reagiert Ihr Körper, indem Sie Ihre inneren Körpertemperaturen erhöhen und Fieber erzeugen. Fieber sollen die Infektion ausbrennen und Sie so vor dem Virus schützen.

Das Ebola-Virus stimuliert auch die Produktion von Zytokin und Histamin in Ihrem Körper. Die erhöhte Produktion dieser beiden Chemikalien kann auch zu Fieber führen.

Überwachen Sie Ihre Kopfschmerzen.



Überwachen Sie Ihre Kopfschmerzen.

Virusinfektionen verursachen häufig Kopfschmerzen, was bedeutet, dass Kopfschmerzen auch ein Zeichen für andere Krankheiten sein können, nicht nur für Ebola. Kopfschmerzen treten auf, wenn die Blutgefäße in Ihrem Kopf durch Fieber oder Infektionen verengt werden.

Behalten Sie alle Halsschmerzen, die Sie entwickeln.

Behalten Sie alle Halsschmerzen, die Sie entwickeln.

Dieses Symptom ist möglicherweise bei einigen Ebola-Patienten nicht vorhanden. Wenn sich das Virus im Körper ausbreitet, verursacht es Symptome, die der Grippe ähneln, sodass sich Halsschmerzen entwickeln können.

Ihr Hals kann sich kratzig oder trocken anfühlen. Dies kann zu einer Reizung der Halsauskleidung führen, die zu Halsschmerzen führt.

Achten Sie auf Bauchschmerzen.



Achten Sie auf Bauchschmerzen.

Dies geschieht, wenn Virionen (Viruspartikel) in den Magen-Darm-Trakt eindringen. Die Virionen greifen die Darmzellen an und verursachen dadurch Magenschmerzen, indem sie die normale Magen-Darm-Aktivität verändern.

Suchen Sie nach inneren und äußeren Blutungen.

Suchen Sie nach inneren und äußeren Blutungen.

Dieses Virus wird auch als Ebola-hämorrhagisches Fieber bezeichnet. Dies liegt daran, dass das Virus dazu führt, dass etwa die Hälfte der Ebola-Patienten an Punktionsstellen oder an Schleimhautmembranen (wie Lippen und Zahnfleisch) Blut verliert. Diese Blutung tritt auf, weil das Virus die Blutgefäße beschädigt.

Diese Blutung kann auch an Ohren, Augen, Nase und After auftreten. Es kann auch Blut im Stuhl erscheinen.

Überwachen Sie Erbrechen oder Übelkeit, die Sie erleben.


Überwachen Sie Erbrechen oder Übelkeit, die Sie erleben.

Wenn Sie einen Ebola-Vertrag abgeschlossen haben, erbrechen Sie häufig. Das Virus erzeugt chemische Anomalien, die vom Körper als giftig eingestuft werden, was zu Erbrechen führt.

Beachten Sie, wenn Sie Durchfall haben.

Beachten Sie, wenn Sie Durchfall haben.

Da Darm- und Magenzellen durch die Virionen von Ebola geschädigt werden, kann es zu häufigen Durchfällen kommen.

Durchfall ist definiert als loser, wässriger Stuhl, der mindestens dreimal am Tag auftritt.

Behalten Sie den Appetitverlust im Auge.


Behalten Sie den Appetitverlust im Auge.

Wenn sich das Virus im Körper vermehrt, kann es Systeme schwächen, einschließlich des Verdauungssystems. Das Virus kann beginnen, Endothelzellen anzugreifen, die sich im Magen befinden; Wenn dies geschieht, können Sie Ihren Appetit verlieren.

Suchen Sie nach Hautausschlägen.

Suchen Sie nach Hautausschlägen.

Dieser Ausschlag erscheint in der Regel etwa fünf Tage nach der Infektion mit dem Virus. Der Ausschlag wird durch erhöhte Histaminwerte in Ihrem Körper verursacht.

Dieser Ausschlag tritt häufig auf der Brust auf, kann aber auch den Rest Ihres Körpers bedecken. Der Ausschlag sieht aus wie zahlreiche rote Punkte, die angehoben werden können, obwohl sie manchmal nicht erhöht werden.

Überprüfen Sie auf Anzeichen einer beeinträchtigten Leberfunktion.

Überprüfen Sie auf Anzeichen einer beeinträchtigten Leberfunktion.

Viruspartikel im Magen-Darm-Trakt schädigen auch Hepatozyten, die in der Leber vorkommen. In diesem Fall leckt die Leber Bilirubin (eine in der Leber produzierte Vergilbungssubstanz) in die Blutgefäße. Wenn übermäßiges Bilirubin im Blut ist, kann es zu Gelbsucht kommen.

Durch den Ikterus bekommen die Haut und das Weiß der Augen eine gelbliche Farbe.

Berücksichtigen Sie Orte, an denen Sie kürzlich gereist sind.

Berücksichtigen Sie Orte, an denen Sie kürzlich gereist sind.

Obwohl sich Ebola nur in Afrika manifestiert hat, sind bei diesem Ausbruch 2014 Fälle von importiertem Ebola aufgetreten. Dies bedeutet, dass Personen, die sich mit Ebola infiziert hatten, in ihr Heimatland zurückgekehrt waren und bei ihrer Ankunft Symptome hatten.

Aus diesem Grund sollte jeder, der in Teile der Welt gereist ist, in denen Ebola anwesend ist, sich unverzüglich bei den örtlichen Gesundheitszentren melden, insbesondere wenn Symptome wie die oben genannten auftreten.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Ein importierter Fall von Ebola ist die einzige Möglichkeit, krank zu werden, wenn Sie noch nie Orte besucht oder gelebt haben, an denen Ebola bekannt ist. Aus diesem Grund ist es für Menschen unmöglich, sich an einem anderen Ort mit Ebola zu beschäftigen, auch wenn die genauen Symptome bei Personen auftreten können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass in diesen Fällen eine andere Krankheit sie betrifft.

Trotzdem ist es am besten, Ihren Arzt zu informieren, sobald diese Symptome auftreten, um schnell eine Diagnose zu stellen.

Holen Sie sich einen ELISA-Test (Enzyme-linked immunosorbent assay).

Holen Sie sich einen ELISA-Test (Enzyme-linked immunosorbent assay).

Dieser Test misst und detektiert Antikörper im Blut. Dies wird verwendet, um festzustellen, ob Sie bestimmte Antikörper haben, die mit bestimmten Infektionen zusammenhängen. Bei diesem Test wird eine Blutprobe von Ihrem Arm genommen. Das Blutserum wird zum Testen und zur Analyse in das Labor geschickt.

Das Ergebnis zeigt an, ob Sie ein Ebola-Antigen im Blut haben.

Seien Sie darauf vorbereitet, einen PCR-Test (Reverse Transcriptase Polymerase Chain Reaction) durchführen zu lassen.

Seien Sie darauf vorbereitet, einen PCR-Test (Reverse Transcriptase Polymerase Chain Reaction) durchführen zu lassen.

Dieser Diagnosetest kann das Ebola-Virus schneller als ein ELISA-Test diagnostizieren. Die PCR kann auch die Viruslast im Körper nachweisen und die Amplifikation der DNA messen. Bei diesem Verfahren werden Blut, Plasma und Vollblut getestet.

Bei positivem Ergebnis zeigt das Ergebnis, dass ein Ebola-Antigen im Serum vorhanden ist. Sie können im Allgemeinen Ergebnisse innerhalb von 48 Stunden erhalten.

Seien Sie sich bewusst, dass der Kontakt mit einem infizierten Tier zu einer Infektion des Virus führen kann.

Seien Sie sich bewusst, dass der Kontakt mit einem infizierten Tier zu einer Infektion des Virus führen kann.

Ebola kommt normalerweise unter Fledermäusen und Wildaffen vor, wodurch diese Tiere zu einem Reservoir für das Virus werden. Direkter Kontakt mit diesen Tieren oder deren Absonderungen kann zur Ansteckung der Krankheit führen.

Minimieren Sie den Kontakt mit den Körperflüssigkeiten anderer Menschen, da sich das Virus auf diese Weise ausbreitet.

Minimieren Sie den Kontakt mit den Körperflüssigkeiten anderer Menschen, da sich das Virus auf diese Weise ausbreitet.

Sobald sich ein Mensch mit der Krankheit infiziert hat, ist die Übertragung von Mensch zu Mensch durch direkten Kontakt, einschließlich Berührung, sexueller Übertragung und durch Kontakt mit infizierten Körperflüssigkeiten möglich. Dies bedeutet, dass für die Übertragung des Virus von einem Menschen auf einen anderen ein körperlicher Kontakt hergestellt werden muss, unabhängig davon, ob es sich um Körperflüssigkeiten oder um einen Hautkontakt handelt.

Das Virus kann etwa 60 Tage im Spermiengewebe am Leben bleiben, wodurch männliche Individuen über einen längeren Zeitraum hochinfektiös werden.

Verstehen Sie, dass Ebola nicht durch die Luft übertragen werden kann.

Verstehen Sie, dass Ebola nicht durch die Luft übertragen werden kann.

Einige andere Viren, wie Influenza, können über die Luft übertragen werden, was sie sehr ansteckend macht. Ebola wird jedoch nicht auf diese Weise übertragen.


Categories:   Health

Tags:  , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments