So entfernen Sie muffige Gerüche

Muffige Gerüche können es Ihnen unmöglich machen, bei Ihnen zu Hause zu sein. Glücklicherweise gibt es Dinge, die Sie tun können, um muffige Gerüche loszuwerden, unabhängig davon, ob sie von Ihren Möbeln, Teppichen, Geräten oder einem Ihrer anderen Gegenstände stammen.

Waschen Sie die Wäschestücke mit weißem Essig in einer Waschmaschine.


Waschen Sie die Wäschestücke mit weißem Essig in einer Waschmaschine.

Kleidungsstücke wie Kleidung, Vorhänge und Bettwäsche können in die Waschmaschine gelangen. Fügen Sie 1 Tasse (8 Unzen) weißen Essig zu einer normalen Beladung hinzu und lassen Sie ihn 30 Minuten einweichen. Starten Sie einen regelmäßigen Waschzyklus und fügen Sie während des Spülens einen flüssigen, duftenden Weichspüler hinzu. Legen Sie auch einen duftenden Weichspüler in den Trockner. Wiederholen Sie diesen Schritt bei Bedarf.

Der Essiggeruch sollte sich nach dem Trocknen auflösen.
Möglicherweise verwenden Sie zu viel Waschmittel oder Weichspüler. Dadurch kann sich Seife auf der Kleidung ansammeln, weniger saugfähig sein und muffige Gerüche verursachen.

Waschen Sie die Wäschestücke mit Backpulver in der Waschmaschine.



Waschen Sie die Wäschestücke mit Backpulver in der Waschmaschine.

Kleidungsstücke wie Kleidung, Vorhänge und Bettwäsche können mit Backsoda gewaschen werden, um muffige Gerüche zu entfernen. Fügen Sie 1 Tasse (8 Unzen) Natron zu einer normalen Ladung hinzu und lassen Sie es 30 Minuten einweichen. Führen Sie dann einen normalen Waschzyklus durch.

Waschen oder tränken Sie feste weiße Kleidungsstücke in Bleichmittel.

Waschen oder tränken Sie feste weiße Kleidungsstücke in Bleichmittel.

Legen Sie die Wäschestücke in die Waschmaschine und achten Sie darauf, die Maschine nicht zu überlasten. Fügen Sie flüssiges Reinigungsmittel hinzu und stellen Sie Ihre Waschmaschine auf “warmes” Wasser ein. Wenn sich die Maschine mit Wasser gefüllt hat, fügen Sie 1 Tasse Bleichmittel hinzu (reduzieren Sie dies bei kleineren Mengen). Schließen Sie einen normalen Waschzyklus ab.

Durch Bleichmittel können sowohl durch Schimmel verursachte Flecken als auch Gerüche entfernt werden. Überprüfen Sie jedoch auf einem Kleidungsetikett, ob das Produkt gebleicht werden kann, da Chlorbleichmittel Elemente verfärbt, die nicht weiß sind.
Bleichmittel kann Kleidung oder Stoffe dauerhaft verfärben oder beschädigen. Natürliche Stoffe wie Seide, Wolle oder Tierfasern leiden sehr wahrscheinlich unter Bleicheffekten. Überprüfen Sie die Kleidungsmarken auf Warnhinweise “Verwenden Sie keine Chlorbleiche”.
Wäsche nicht mit Chlorbleiche waschen, da dies Stoffe wie Leinen, Baumwolle und Viskose schwächen kann. Das gelegentliche Bleichen schadet nicht viel.

Kleidung nach dem Waschen aufhängen.



Kleidung nach dem Waschen aufhängen.

Wenn Sie Ihre Stoffe Licht und frischer Luft aussetzen, können Gerüche auf natürliche Weise entfernt werden. Vergewissern Sie sich, dass die Textilien vollständig trocken sind, bevor Sie sie hineinlegen und lagern. Eingeschlossene Feuchtigkeit ist eine der Hauptursachen für Mehltau.

Behalten Sie das Wetter im Auge und bringen Sie alle Stoffe mit, wenn es feucht oder regnerisch wird. Lassen Sie es nicht über Nacht aus. Längere Exposition im Freien bei feuchter Witterung kann Schimmel und Most in der Kleidung verursachen.

Reinigen Sie die Geräte mit einer weißen Essiglösung.

Reinigen Sie die Geräte mit einer weißen Essiglösung.

Verdünnen Sie ein Liter warmes Wasser mit 1 Esslöffel (14,8 ml) Backpulver. Wischen Sie alle Geräte mit der Backpulver- und Wassermischung ab. Verteilen Sie diese Mischung auf den Innenflächen. Füllen Sie den Raum mit zerknitterter Zeitung und lassen Sie ihn 24 Stunden lang ruhen. Nehmen Sie die Zeitung heraus, spülen Sie das Gerät mit Wasser aus und trocknen Sie es dann vollständig ab.

Entfernen Sie alle Lebensmittel aus den Kühlschränken und tauen Sie die Gefriergeräte vor der Reinigung auf.


Legen Sie eine offene Schachtel mit Natron in Ihren Kühlschrank.

Legen Sie eine offene Schachtel mit Natron in Ihren Kühlschrank.

Wenn der Kühlschrank verwendet wird, wird der Geruch in wenigen Tagen absorbiert. Ersetzen Sie das Backpulver regelmäßig gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.

Stellen Sie einen kleinen Teller oder eine Untertasse Vanilleextrakt in Ihren Kühlschrank.

Stellen Sie einen kleinen Teller oder eine Untertasse Vanilleextrakt in Ihren Kühlschrank.

Geben Sie mehrere Teelöffel Vanille in eine Schüssel oder Untertasse und stellen Sie sie in den Kühlschrank, wo sie nicht verschüttet wird. Lassen Sie es 3 Wochen ruhen, um schlechte oder muffige Gerüche zu entfernen.

Bei Gefriertemperaturen gefriert Vanille-Extrakt und macht es als Desodorierungsmittel unwirksam.


Entfernen Sie die Gerüche aus dem Ofen mit Spülmittel, Natron, Essig und Vanille.

Entfernen Sie die Gerüche aus dem Ofen mit Spülmittel, Natron, Essig und Vanille.

Handelsübliche Ofenreiniger können giftig sein und einen unangenehmen Geruch hinterlassen. Sie können rauchige oder unappetitliche Gerüche aus Ihrem Ofen entfernen, indem Sie einfach die in Ihrer Küche vorhandenen Gegenstände verwenden. Ofenreiniger machen:

Mischen Sie 1/2 Tasse (4 Unzen) Spülmittel, 1 1/2 Tassen (12 Unzen) Backpulver, 1/4 Tasse (2 Unzen) weißen Essig und 1 Teelöffel (0,166 Unzen) Vanille-Extrakt in eine Glasschüssel.
Fügen Sie genug Wasser hinzu, damit Ihre Mischung eine dicke Paste bildet, aber nicht wässrig ist. Beschichten oder streichen Sie die Innenflächen Ihres Ofens und lassen Sie sie über Nacht (6 bis 8 Stunden).
Sie möchten, dass die Mischung “aufschäumt”, damit sie Schmutz von der Oberfläche heben kann. Wischen Sie den Ofen mit einem Wäscher und Wasser ab. Bei Bedarf wiederholen.
Alternativ füllen Sie eine Sprühflasche zu 1/2 mit weißem Essig und füllen Sie den Rest mit Wasser. Spritzen Sie das Innere Ihres Ofens ein und wischen Sie es mit einem feuchten Schwamm ab. Dies hilft, Gerüche zu entfernen, aber keine eingebrannten Speisen oder Fett.

Das eingebrannte Essen im Ofen mit Salz bestreuen. Warten Sie, bis der Ofen abgekühlt ist, und wischen Sie ihn mit einem feuchten Tuch ab.

Reinigen Sie muffige Gerüche mit Bleichmittel oder Essig aus der Waschmaschine.

Reinigen Sie muffige Gerüche mit Bleichmittel oder Essig aus der Waschmaschine.

In Waschmaschinen (insbesondere Frontlader) kann sich Schimmel bilden, der selbst in frisch gewaschener Kleidung muffige Gerüche verursachen kann. Leeren Sie die Kleidung aus der Waschmaschine und fügen Sie 1 Tasse Bleichmittel oder Essig hinzu. Stellen Sie die Temperatur auf “heiß” und lassen Sie die Maschine in einem kurzen normalen Zyklus laufen. Lassen Sie die Maschine abtropfen.

Lassen Sie den Deckel oder die Tür Ihrer Waschmaschine bei Nichtgebrauch offen, um Schimmelbildung und Schimmelbildung zu vermeiden.
Reinigen Sie die Innen- und Außenflächen Ihrer Waschmaschine mit einem verdünnten Bleichmittel (2 Teelöffel pro Liter kaltes Wasser) oder Essiglösung (2 Esslöffel weißem Essig pro 1 Liter kaltem Wasser). Wischen Sie alle Oberflächen mit einem mit Wasser angefeuchteten Papiertuch ab. Lassen Sie das Gerät vor dem Gebrauch 12 Stunden lang trocknen.

Lüften Sie Schränke, geschlossene Räume und Kabinen.

Lüften Sie Schränke, geschlossene Räume und Kabinen.

Schimmel und Mehltau lieben kühle, feuchte und dunkle Bereiche. Reduzieren Sie die Luftfeuchtigkeit, indem Sie einen Lüfter, einen Luftentfeuchter einrichten oder ein Fenster öffnen. Idealerweise sollte die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus unter 40% liegen.

Beauftragen Sie Fachleute, um verschimmelte Deckenplatten, Teppichboden, Linoleum oder Trockenbau zu entfernen. Diese können nicht gereinigt werden und sind möglicherweise gesundheitsgefährdend.

Harte Oberflächen mit Reinigungsmittel schrubben.

Harte Oberflächen mit Reinigungsmittel schrubben.

Reinigen Sie nicht poröse harte Oberflächen, einschließlich Wände, die Innenseiten von Schubladen, und Laminat, Beton oder Fliesenboden mit Reinigungsmittel und warmem Wasser.

Raumgeruch mit hausgemachtem Potpourri vertuschen.

Raumgeruch mit hausgemachtem Potpourri vertuschen.

Kochen Sie einen Stock Zimt, Orangenschalen und ganze Nelken im Wasser auf dem Herd. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, nehmen Sie es heraus und setzen Sie es in einen muffigen Raum, um sich abzukühlen.

Sie können auch Gewürzmischungen oder Potpourri in Strumpfhosen binden und bei laufendem Ofen neben einem Heizlüfter ablegen.

Verwenden Sie Katzenstreu, um Feuchtigkeit aufzunehmen.

Verwenden Sie Katzenstreu, um Feuchtigkeit aufzunehmen.

Füllen Sie ein Tablett oder eine Kiste mit Katzenstreu und bewahren Sie sie an Orten auf, an denen Sie ungenutzte Kleidungsstücke wie Schränke oder Dachböden aufbewahren, um Feuchtigkeit zu reduzieren und Gerüche zu entfernen.

Sprays wie “Oust” helfen auch, muffige Gerüche vorübergehend zu beseitigen.

Hängen Sie Maschensäcke aus zerkleinerten Vulkangesteinen an feuchten Orten auf.

Hängen Sie Maschensäcke aus zerkleinerten Vulkangesteinen an feuchten Orten auf.

Diese sind in den meisten Baumärkten und Baumärkten erhältlich und können verwendet werden, um Keller, Kleiderschränke, Schuppen und sogar Schuhe auf natürliche Weise zu desodorieren.

Lesen Sie die Anweisungen auf der Tasche. Dies gibt Ihnen die Größe und Anzahl der Taschen pro Quadratfuß an.

Wischen Sie Fenster und Türen mit einer Mischung aus 1/2 Wasser und 1/2 Essig ab.

Wischen Sie Fenster und Türen mit einer Mischung aus 1/2 Wasser und 1/2 Essig ab.

Anschließend einen dünnen Film Kokosnussöl auf die Fensterbretter oder um die Kanten von Fenstern und Türen streichen. Dies verhindert, dass Schimmel und Muffe mehrere Monate zurückkehren.

Mischen Sie zur Desinfektion von Oberflächen und zum Absterben von Schimmel 3/4 Tassen Bleichmittel mit warmem Wasser. Tragen Sie Gummihandschuhe und wischen Sie die Oberflächen mit einem Schwamm ab. Lassen Sie es 5 Minuten einwirken, bevor Sie es mit Wasser abspülen. Luftgetrocknet.

Überprüfen Sie Fenster, Türen und Wände regelmäßig auf Schimmel oder Schimmelbefall oder ob der muffige Geruch wiederkehrt. Bei Bedarf desinfizieren.

Töten Sie Schimmelpilzsporen mit Chlordioxid.

Töten Sie Schimmelpilzsporen mit Chlordioxid.

Dies wird auf Booten zur Bekämpfung muffiger Gerüche und in Bibliotheken zur Bekämpfung von Schimmelpilzbefall verwendet. Es gibt mehrere geeignete Quellen für kleine Mengen Chlordioxid, die zur Verwendung in Booten und Schränken verkauft werden. Tragen Sie die Flüssigkeit auf die verschimmelte Stelle auf und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Wenn Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt kein Chlordioxid finden, bestellen Sie es online.

Flecken auf Teppichen mit Wasserstoffperoxid punktgenau reinigen.

Flecken auf Teppichen mit Wasserstoffperoxid punktgenau reinigen.

Mischen Sie die Lösung durch Zugabe von 3 Teelöffeln (0,5 Unzen) Wasserstoffperoxid zu 5 Teelöffeln (0,83 Unzen) Wasser. Verwenden Sie einen dicken Pinsel, um die betroffene Stelle zu streichen.

Testen Sie die Lösung zuerst in einem nicht sichtbaren Teil des Teppichs, da Wasserstoffperoxid Farben bleichen oder verblassen kann.

Teppiche mit Backpulver reinigen.

Teppiche mit Backpulver reinigen.

Beschichten Sie die Oberfläche eines trockenen Teppichs mit Backpulver, und bearbeiten Sie die Teppichfasern mit einem feuchten Schwammmop. Lassen Sie es sitzen, bis es vollständig trocken ist, und saugen Sie es dann auf.

Möglicherweise müssen Sie den Teppich zweimal absaugen und das Vakuum in entgegengesetzte Richtungen verschieben.

Sie können Ihre Teppiche auch professionell shampoonieren lassen oder einen Shampooer zum Selbermachen in einem Lebensmittelgeschäft oder einem Baumarkt mieten.
Reinigen Sie kleine Wolldecken oder Fußmatten in der Waschmaschine. Überprüfen Sie zuerst das Herstelleretikett auf Reinigungsanweisungen.

Reinigen Sie Schränke und Stämme mit Backpulver.

Reinigen Sie Schränke und Stämme mit Backpulver.

Lassen Sie eine offene Schachtel mit Backpulver in Ihrem Schrank oder Kofferraum, um Geruch zu entfernen und Feuchtigkeit aufzunehmen. Lassen Sie es mindestens 2-3 Tage stehen, bevor Sie es entfernen.

Sie können die Oberfläche des Schranks, des Kofferraums oder der Schubladen auch mit einer 50-50-Lösung aus Backsoda und Wasser abwischen. Fügen Sie anschließend einen Liner hinzu, um den Bereich sauber zu halten.
Eine kleine geöffnete Dose oder ein Behälter mit frischem Kaffeesatz kann auch in kleinen Räumen wirksam sein. Lassen Sie es für 2-3 Tage, bevor Sie es entfernen oder austauschen.
Nehmen Sie alternativ alle Gegenstände aus dem Lagerraum und streuen Sie eine dünne Schicht Kaffeesatz oder Backpulver auf den Boden der Oberfläche. Lassen Sie es 2-3 Tage einwirken und saugen Sie es dann ab oder wischen Sie es mit einem feuchten Tuch ab. Lassen Sie es offen und lassen Sie es an der Luft trocknen.

Schuhe mit Backpulver desodorieren.

Schuhe mit Backpulver desodorieren.

Löffeln Sie mehrere Teelöffel Backpulver in die Sohle und versiegeln Sie die Schuhe in einer Plastiktüte mit Reißverschluss. Legen Sie die Tasche über Nacht in den Gefrierschrank. Entfernen Sie es am nächsten Morgen und werfen Sie das Backpulver in den Müll.

Sie können auch Geruchesserpulver in Ihre Schuhe streuen.
Packen Sie nasse Schuhe (besonders Turnschuhe oder Schuhplatten) mit zerknitterter Zeitung ein. Ersetzen Sie die Zeitung, wenn sie durchnässt ist. Dadurch trocknet der Schuh schneller und verhindert, dass nasse Schuhe muffige oder schlechte Gerüche entwickeln.

Lüften Sie Ihren Koffer oder Rucksack.

Lüften Sie Ihren Koffer oder Rucksack.

Lassen Sie den Artikel einige Tage im Sonnenschein liegen. Hitze und Licht töten Mehltau und Bakterien.

Sie können die Artikel auch mit Desinfektionstüchern abwischen, insbesondere wenn der Artikel aus Kunststoff oder einem anderen harten Material besteht.
Legen Sie mehrere Wäschetrockner in Ihren Koffer oder Rucksack oder füllen Sie Stoffpakete mit Katzenstreu, die Backpulver enthalten.
Halten Sie Koffer und Rucksäcke frisch, wenn Sie sie nicht verwenden, indem Sie gewickelte Seifenstücke einlegen. Platz im gesamten Hauptfach sowie in großen Taschen.

Zelte auslüften.

Zelte auslüften.

Stellen Sie das Zelt an einem sonnigen Tag in Ihrem Garten auf. Sie können die Schimmelflecken nie entfernen, aber Sie sollten in der Lage sein, den Geruch mit einem guten Peeling (lesen Sie die Anweisungen des Zeltherstellers für die entsprechenden Produkte) und an einigen sonnigen Tagen.

Vergewissern Sie sich nach dem Campen, dass das Zelt vollständig trocken ist, bevor Sie aufrollen und lagern.

Erfrischen Sie Autoinnenraum mit Backnatron.

Erfrischen Sie Autoinnenraum mit Backnatron.

Besprühen Sie mit Backsoda oder Teppichreiniger Polster und Fußboden und saugen Sie ihn anschließend auf. Sie können auch einen hängenden Lufterfrischer von Ihrem Rückspiegel aus platzieren.

Lassen Sie einen offenen Behälter Kaffeesatz oder eine Pfanne Katzenstreu über Nacht in Ihrem Kofferraum, um Gerüche zu absorbieren.
Besprühen Sie Gummimatten mit einer verdünnten Bleichlösung (1/2 Tasse Bleichmittel auf 1 Gallone heißes Wasser) und lassen Sie sie dann mit Wasser abspülen. Machen Sie dies an einem warmen, sonnigen Tag, damit Sie die Matten draußen an der Luft trocknen können.

Stinkende Bücher mit zerstoßenem Vulkangestein desodorieren.

Stinkende Bücher mit zerstoßenem Vulkangestein desodorieren.

Neutralisieren Sie unangenehme oder muffige Gerüche in Büchern mit zerstoßenem Vulkangestein (in Netzsäcken aus einem Baumarkt gekauft).

Legen Sie einen Netzbeutel mit zerkleinertem Vulkangestein auf den Boden eines sauberen Plastikbehälters mit Deckel.
Stellen Sie eine saubere Milchkiste direkt auf den Vulkangestein und legen Sie Bücher senkrecht in die Kiste.
Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie ihn einige Tage verschlossen, bevor Sie die Bücher entfernen.


Categories:   Health

Comments