So bleiben Sie während der Schwangerschaft mit Flüssigkeit versorgt

Wenn Sie während der Schwangerschaft mit Feuchtigkeit versorgt sind, ist dies wichtig, da dies die Gesundheit Ihres wachsenden Fötus beeinträchtigt. Sie können sich durch Tipps und Tricks dazu ermutigen, mehr zu trinken. Sie können auch besser hydratisiert bleiben, indem Sie die Aufnahme von Lebensmitteln mit hohem Wassergehalt erhöhen. In jedem Fall wird die Flüssigkeitszufuhr Ihrem Baby helfen, weiterhin stark und gesund zu werden.

Füllen Sie morgens Wasserflaschen auf.


Füllen Sie morgens Wasserflaschen auf.

Um sicher zu gehen, dass Sie genug trinken, müssen Sie Ihr Wasser am Morgen abmessen. Sie können nachfüllbare Wasserflaschen, Wasserkrüge oder sogar einen Krug verwenden. Geben Sie die Menge ein, die Sie trinken müssen (10 Tassen), und Sie haben eine visuelle Erinnerung daran, was Sie an diesem Tag trinken müssen.

Probieren Sie Saft, Milch oder Kräutertee.

Probieren Sie Saft, Milch oder Kräutertee.

Sie müssen sich nicht einfach an das Wasser halten, um hydratisiert zu bleiben. Milch, Saft und Kräutertee zählen ebenfalls. Beachten Sie jedoch, dass Milch und Saft Ihrer Ernährung zusätzliche Kalorien verleihen. Es ist auch keine gute Idee, während der Schwangerschaft Kräutertees zu trinken. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt oder der Krankenschwester, welche davon sicher sind.



Sie können auch Gemüsesäfte trinken. Halten Sie sich einfach an die Sorten mit niedrigem Natriumgehalt.

Trinken Sie aromatisiertes kohlensäurehaltiges Wasser.

Trinken Sie aromatisiertes kohlensäurehaltiges Wasser.

Das Trinken von aromatisierten Wässern kann helfen, mehr zu trinken, weil sie gut schmecken. Wenn Sie künstliche Süßstoffe vermeiden möchten, wählen Sie diejenigen aus, die nur Aroma und keine zusätzliche Süße haben. Diese Getränke sind in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich.

Versuchen Sie, Ihr eigenes aromatisiertes Wasser herzustellen.

Versuchen Sie, Ihr eigenes aromatisiertes Wasser herzustellen.

Eine weitere Möglichkeit, sich zum Trinken anzuregen, besteht darin, das eigene aromatisierte Wasser zu Hause herzustellen. Versuchen Sie, ein paar Stücke Ihrer Lieblingsfrucht (oder sogar ein Gemüse!) In ein Glas Wasser zu werfen, z. B. ein paar Orangenscheiben. Sie können auch ein paar Scheiben Gurke oder etwas Minze und etwas durcheinander gehende Brombeeren probieren. Mit aromatisiertem Wasser können Sie dazu ermutigen, mehr zu trinken.



Verlangsamen Sie Koffein.

Verlangsamen Sie Koffein.

Während Sie schwanger sind, müssen Sie Koffein nicht vollständig ausschneiden. Sie sollten jedoch nicht mehr als 200 Milligramm pro Tag trinken, was etwa 2 Tassen Kaffee entspricht. Da Koffein jedoch ein Diuretikum sein kann, bedeutet dies, dass einige Personen mehr urinieren. Vielleicht möchten Sie es ganz ausschalten, da dies die Dehydrierung erhöhen kann.

Fragen Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind und Koffein trinken. Nur Ihr Arzt kennt Ihr persönliches Gesundheitsprofil und wie Sie von äußeren Stimulanzien beeinflusst werden.

Versuchen Sie es mit einem Wasserzähler.

Versuchen Sie es mit einem Wasserzähler.

Einige Wasserflaschen verfügen über integrierte Tracking-Geräte, die Ihnen sagen, wie viel Wasser Sie trinken. Eine weitere Option ist ein Tracker, den Sie an jede Flasche anbringen können. Es misst, wie viel Sie trinken, und erinnert Sie daran, zu trinken, wenn Sie dies seit einiger Zeit nicht getan haben. Die meisten dieser Geräte können mit einem Smartphone verbunden werden, was die Verfolgung erleichtert.


Steigern Sie Ihre Aufnahme von wässrigem Gemüse.

Steigern Sie Ihre Aufnahme von wässrigem Gemüse.

Ihre Diät liefert tatsächlich einen Teil Ihrer Wasserzufuhr für den Tag. Blattgemüse wie Spinat und Salat liefern zum Beispiel eine gute Menge Wasser, genauso wie andere Gemüse wie Gurken oder Tomaten. Wenn Sie mehr dieser Arten von Gemüse essen, können Sie hydratisiert bleiben.

Essen Sie mehr wässrige Früchte.

Essen Sie mehr wässrige Früchte.

Eine weitere Option zum Erhöhen der Flüssigkeitszufuhr besteht darin, wässrigere Früchte zu essen. Wassermelone und Cantaloupe sind ebenso wie andere Melonen eine ausgezeichnete Wahl. Früchte wie Erdbeeren und Orangen enthalten auch eine gute Menge Wasser.

Versuchen Sie es mit Smoothies.


Versuchen Sie es mit Smoothies.

Smoothies sind eine großartige Möglichkeit, Gemüse und Obst zu bekommen und die Wasseraufnahme zu erhöhen. Versuchen Sie es mit einem grünen Smoothie mit dem höchsten Nährstoffgehalt, zu dem Gemüse, Obst und eine Flüssigkeit gehören. Sie können auch Protein wie Joghurt hinzufügen.

Das Verhältnis, das Sie einhalten sollten, ist ein Teil Grünzeug, ein Teil Flüssigkeit (wie Milch oder Mandelmilch) und eineinhalb Teile Obst, wie etwa eine Tasse Spinat, eine Tasse Milch und 1 1/2 Tassen Mango und Heidelbeeren . Mischen Sie es gut mit etwas Eis. Sie können auch Dinge wie Leinsamen oder Nussbutter hinzufügen.

Machen Sie Suppe zu einem Teil Ihrer Behandlung.

Machen Sie Suppe zu einem Teil Ihrer Behandlung.

Suppen haben auch einen hohen Wassergehalt, insbesondere braune Suppen wie Hühnernudelsuppe, Miso-Suppe oder französische Zwiebelsuppe. Sie können auch etwas Gemüsebrühe vor dem Abendessen trinken. Behalten Sie nur den Salzgehalt im Auge, denn vorgepackte Suppen können eine beträchtliche Menge enthalten.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/c/cc/Stay-Hydrated-During-Pregnancy-Step-11.jpg/aid8005416-v4-728px-Stay-Hydrated-During-Pregnancy-Step-11.jpg' alt=' Übelkeit Übernehmen .’ width=’900′ height=’599′ />

Übelkeit Übernehmen .

Wenn Sie schwanger sind, können Sie aufgrund von morgendlicher Übelkeit erbrechen. Möglicherweise haben Sie auch Probleme, etwas im Zaum zu halten. Diese Probleme können zusammen mit der Tatsache, dass Sie mehr Wasser benötigen, zu Dehydratisierung führen.

Wenn Sie starkes Erbrechen und Übelkeit haben, auch Hyperemesis gravidarum genannt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Diese Bedingung wird in der Regel durch die Tatsache diagnostiziert, dass Sie sich vier oder mehr Mal am Tag erbrechen, dehydriert werden, abnehmen und / oder schwindelig werden.
Möglicherweise können Sie Übelkeitsmedikamente einnehmen, um bei dieser Erkrankung zu helfen.
Versuchen Sie auch, kleine, milde Mahlzeiten zu sich zu nehmen, so dass Sie diese weniger wahrscheinlich in die Höhe werfen, z. B. Haferflocken.
Sie können auch andere alternative Methoden zur Behandlung von Übelkeit ausprobieren, z. B. die Verwendung eines Druckpunktbandes. Das Tragen eines Druckpunktbandes am Handgelenk hilft einigen Menschen mit Übelkeit. Fragen Sie Ihren Arzt auch nach Vitamin B6 und der Verwendung von Ingwer gegen Übelkeit.

Achten Sie auf die ersten Anzeichen einer Austrocknung.

Achten Sie auf die ersten Anzeichen einer Austrocknung.

Wenn Sie dehydriert sind, werden Sie sich wahrscheinlich müder und schwindeliger fühlen. Ihr Urin wird dunkler, und Sie haben möglicherweise mehr Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Sie können Kopfschmerzen bekommen und fühlen sich mit trockenem Hals und trockenem Mund besonders durstig.

Wenn Sie diese Symptome zeigen, bemühen Sie sich, sich mit Wasser zu befeuchten.

Wissen Sie, wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Wissen Sie, wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Wenn Sie extremere Anzeichen einer Dehydratation zeigen, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da diese schwerwiegender sind. Dehydrierung kann sowohl Sie als auch das Baby schädigen, wenn Sie es nicht kontrollieren.

Rufen Sie Ihren Arzt an oder gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Sie 8 Stunden lang nicht uriniert haben. Ein anderes schweres Symptom ist ein schneller oder schwacher Herzschlag. Blut in Ihrem Stuhl und Ohnmacht sind auch schlechte Anzeichen.
Möglicherweise müssen Sie Flüssigkeiten intravenös verabreicht bekommen.

Verstehen Sie, dass Sie einen größeren Bedarf an Wasser haben.

Verstehen Sie, dass Sie einen größeren Bedarf an Wasser haben.

Mit einem größeren Körper und einem Baby, das in Ihnen wächst, müssen Sie sicherstellen, dass Sie mehr Wasser trinken, als Sie normalerweise tun. Das Institute of Medicine schlägt vor, dass schwangere Frauen täglich mindestens 10 Tassen Wasser erhalten sollten.

Wissen Sie, dass Wasser Ihrem Baby hilft, Nährstoffe zu gewinnen.

Wissen Sie, dass Wasser Ihrem Baby hilft, Nährstoffe zu gewinnen.

Ein Grund, warum Sie mehr Wasser benötigen, ist Wasser. Es hilft Ihnen, Nährstoffe aufzunehmen und durch Blutzellen zu Ihrem Baby zu tragen. Ohne genügend Wasser bekommt Ihr Baby nicht die Nährstoffe, die es braucht.

Wasser hilft auch bei der Verdauung und der Entfernung von zusätzlichem Abfall (den der Fötus produziert) aus Ihrem Körper.

Verstehen, wie Wasser hilft, das Baby mit Ihnen zu verbinden.

Verstehen, wie Wasser hilft, das Baby mit Ihnen zu verbinden.

Wasser spielt auch eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Plazenta, wodurch der Fötus Nährstoffe von Ihnen zieht. Daher ist es wichtig, genügend Wasser für diesen Prozess zu erhalten.

Wasser hilft später auch, den Fruchtbläschen zu bilden, in dem Ihr Baby wächst.


Categories:   Health

Comments