Behandlung von Verstopfung nach einer Hernienoperation

Ein Leistenbruch tritt auf, wenn ein Organ durch eine Öffnung im Muskel oder Gewebe dringt, die es an Ort und Stelle hält. Beispielsweise kann der Darm einen geschwächten Bereich in der Bauchdecke durchbrechen. Hernien kommen am häufigsten im Bauchbereich vor, können jedoch auch im Bereich des Oberschenkels, des Bauchnabels und der Leistengegend auftreten. Die Operation ist die einzige Behandlung, die zur Reparatur eines Leistenbruchs angewendet wird. Ein häufiges Problem, das ein Patient nach einer Hernienoperation entwickeln kann, ist Verstopfung infolge der Vollnarkose, die er während der Operation erhält. Verstopfung tritt auf, wenn Sie nur drei Stuhlgänge pro Woche haben und ist auch eine häufige Nebenwirkung einiger Medikamente wie Antazida (Arzneimittel gegen Verdauungsstörungen), Antidepressiva, Antiepileptika, Calcium- und Eisenpräparate, Antipsychotika, Opiatschmerzmittel (Morphin und Codein). und Diuretika.

Trinken Sie täglich acht oder mehr Gläser Wasser.


Trinken Sie täglich acht oder mehr Gläser Wasser.

Verstopfung tritt normalerweise auf, weil sich zu wenig Wasser in Ihrem Stuhl befindet, was die Passage erschwert. Dies geschieht, wenn die Peristaltik (Muskelkontraktion) des Darms aufgrund der Wirkung der während der Hernienoperation angewandten Vollnarkose zum Stillstand kommt.

Wenn Sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, wird der Stuhl möglicherweise weicher und Sie können sich beim Stuhlgang nicht anstrengen.

Essen Sie eine ballaststoffreiche Diät.



Essen Sie eine ballaststoffreiche Diät.

Ballaststoffreiche Nahrung verhindert Verstopfung, indem sie Wasser aus dem Dickdarm zieht, wodurch der Stuhl weicher und leichter zu passieren ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie täglich mindestens 21 Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen, indem Sie Lebensmittel wie Himbeeren, Äpfel, Birnen, Bananen, Orangen, Feigen, Erdbeeren, Rosinen, Popcorn, brauner Reis, Gerste, Haferflocken, Brot, Linsen, Mandeln, Pistazien zu sich nehmen , grüne Erbsen, Brokkoli, Rüben, Rosenkohl, Tomaten, Karotten und Kartoffeln.
Sie können auch Metamucil, ein Abführmittel und Nahrungsergänzungsmittel, einnehmen. Metamucil kann nach dem Essen oder auf leeren Magen eingenommen werden. Trinken Sie nach dem Trinken von Metamucil ein Glas Wasser, um eine bessere Aufnahme zu erreichen.
Männer ab 19 Jahren können 38 g / Tag einnehmen. Frauen ab 19 Jahren können 25 g / Tag einnehmen. Schwangere und stillende Frauen sollten sich vor der Einnahme von Metamucil mit ihrem Arzt beraten. Schwangeren werden normalerweise 28 g / Tag und stillenden Frauen normalerweise 29 g / Tag verschrieben.

Kinder können Metamucil auch einnehmen, wenn dies von ihrem Arzt genehmigt wurde. Kinder von 1-3 Jahren können 19 g / Tag einnehmen. Kinder von 4 bis 8 Jahren können 25 g / Tag einnehmen. Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren können 31 g / Tag einnehmen. Mädchen im Alter von 9 bis 13 Jahren können 26 g / Tag einnehmen. Jungen zwischen 14 und 18 Jahren können 38 g / Tag und Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren 26 g / Tag einnehmen.

Vermeiden Sie es, sich zu überanstrengen oder schwere Gegenstände aufzunehmen.

Vermeiden Sie es, sich zu überanstrengen oder schwere Gegenstände aufzunehmen.

Sie möchten sich nicht anstrengen oder schwere Gegenstände anheben, insbesondere in den ersten Wochen nach der Operation, da dies zum Reißen der chirurgischen Schnitte führen kann.



Machen Sie leichte Übungen.

Machen Sie leichte Übungen.

Leichte Übungen wie Gehen reduzieren die Zeit, die Nahrung benötigt, um in den Dickdarm zu gelangen. Dadurch wird sichergestellt, dass das vom Stuhl aufgenommene Wasser begrenzt ist. Übungen stimulieren auch die natürliche Kontraktion der Muskeln im Magen-Darm-Trakt. Wenn sich diese Muskeln effizient zusammenziehen, bewegt sich der Stuhl viel schneller heraus.

Trainieren Sie eine Stunde nach einer Mahlzeit, da der Blutfluss in Richtung Magen und Darm zunimmt, was Ihrem Körper hilft, die Nahrung richtig zu verdauen. Gehen Sie mindestens 15 bis 30 Minuten pro Tag langsam, damit Sie die Operationsstelle nicht stören.

Führen Sie in den ersten vier Wochen nach der Operation keine anstrengenden Aktivitäten wie Laufen, Joggen oder Kontaktsport aus, da diese Aktionen möglicherweise den chirurgischen Einschnitt beschädigen können.
Bettlägerige Patienten können ihre Füße auf dem Bett baumeln lassen und täglich mindestens 30 bis 45 Minuten lang Arm- und Fußbewegungen ausführen, um die Rückkehr der Peristaltik (Muskelkontraktionen) im Magen-Darm-Trakt zu fördern. Die frühe Rückkehr der Peristaltik kann helfen, Verstopfung zu reduzieren.

Aufhören zu rauchen.


Aufhören zu rauchen.

Das Rauchen von Zigaretten kann die peristaltische Bewegung des Darms weiter reduzieren, der bereits aufgrund der während der Hernienoperation verwendeten Vollnarkose depressiv ist. Das Nikotin in Zigaretten ist ein starker Vasokonstriktor. Dies bedeutet, dass sich Ihre Blutgefäße verengen oder verengen, wodurch die Durchblutung des Darms verringert wird.

Wenn der Blutfluss reduziert ist, sind auch Verdauung und Peristaltik oder die rhythmische Bewegung des Darms reduziert. Dadurch bleibt die verdaute Nahrung länger im Darm. Während dieser Zeit saugt der Dickdarm weiterhin Wasser aus der verdauten Nahrung auf, was zu einem festeren oder harten Stuhl und Verstopfung führt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Colace, den empfohlenen Stuhlweichmacher.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Colace, den empfohlenen Stuhlweichmacher.

Nicht selbst behandeln. Einige Stuhlweichmacher können Darmblutungen und -abhängigkeiten verursachen und die normale Umgebung des Magen-Darm-Trakts verändern, wenn sie zu lange angewendet werden. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um den richtigen Stuhlweichmacher zur Behandlung Ihrer Verstopfung zu finden.

Colace erhöht die Wassermenge, die der Stuhl aufnimmt, wodurch er weicher und leichter zu passieren ist.
Die ideale Dosierung von Colace beträgt 50 bis 500 mg einmal täglich.


Fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Marken von Stuhlweichmachern wie Senna (Senokot, Ex-Lax) und Bisacodyl (Correctol, Doxidan, Dulcolax). Die verschriebene Dosis für Erwachsene (19 und älter) für Senna beträgt zwei Tabletten (17,2 mg) zum Schlafengehen ein Tag, mit oder ohne Essen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Marken von Stuhlweichmachern wie Senna (Senokot, Ex-Lax) und Bisacodyl (Correctol, Doxidan, Dulcolax). Die verschriebene Dosis für Erwachsene (19 und älter) für Senna beträgt zwei Tabletten (17,2 mg) zum Schlafengehen ein Tag, mit oder ohne Essen.

Übersteigen Sie nicht zwei Tabletten pro Tag und nehmen Sie Senna nicht länger als eine Woche ein, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen etwas anderes verschrieben.

Patienten im Alter von 2-6 Jahren sollten vor dem Schlafengehen eine halbe Tablette (4,3 mg) Senna oral einnehmen und nicht mehr als eine halbe Tablette pro Tag einnehmen. Patienten im Alter von 6 bis 12 Jahren sollten eine Tablette (8,6 mg) vor dem Schlafengehen oral einnehmen und nicht mehr als eine Tablette pro Tag einnehmen. Patienten im Alter von 13 bis 18 Jahren sollten vor dem Schlafengehen zwei Tabletten (17,2 mg) oral einnehmen und sollten nicht mehr als vier Tabletten pro Tag einnehmen.
Senna sollte von schwangeren und stillenden Frauen nur angewendet werden, wenn es von ihrem Arzt verschrieben wird.

Die verschriebene Erwachsenendosis (ab 18 Jahren) für Bisacodyl beträgt in der Regel 5 bis 15 mg (1 bis 3 Tabletten) einmal täglich oral mit oder ohne Nahrung. Überschreiten Sie nicht mehr als 15 mg pro Tag.
Kinder unter 18 Jahren sowie schwangere und stillende Frauen werden normalerweise nicht mit diesem Medikament verschrieben, es sei denn, der Arzt verschreibt etwas anderes.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Die Einnahme von Abführmitteln kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, andere Medikamente wie Antazida, Mineralöle, Rizinusöle, Antibiotika, Blutverdünner, Herz- und Knochenmedikamente aufzunehmen. Fragen Sie daher immer Ihren Arzt, um das richtige Abführmittelrezept für Sie zu finden.

Überprüfen Sie Ihren Stuhl auf Blut.

Überprüfen Sie Ihren Stuhl auf Blut.

Der Druck des Belastens während eines Stuhlgangs kann die Wunde in Ihrem Leistenbruch beschädigen oder wieder öffnen, was zu Blut in Ihrem Stuhl führt.

Beachten Sie, wenn Sie beim Versuch, Ihren Darm zu bewegen, scharfe oder qualvolle Schmerzen im Anus haben.

Beachten Sie, wenn Sie beim Versuch, Ihren Darm zu bewegen, scharfe oder qualvolle Schmerzen im Anus haben.

Längeres Überanstrengen kann zu Schwellungen in den Venen des Anus führen. Dies kann auch die Analstruktur reißen, insbesondere wenn ein großer und harter Stuhl übergeben wird.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome wie Fieber, Schwellungen und / oder Blutungen an der Operationsstelle, übermäßiges Schwitzen oder sich verschlimmernde Schmerzen bemerken.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome wie Fieber, Schwellungen und / oder Blutungen an der Operationsstelle, übermäßiges Schwitzen oder sich verschlimmernde Schmerzen bemerken.

Dies können alles Anzeichen einer Infektion sein.

Bei starken Bauchschmerzen einen Arzt aufsuchen.

Bei starken Bauchschmerzen einen Arzt aufsuchen.

Wenn Stühle nicht übergeben werden, bleiben sie im Darm und können die Darmöffnung blockieren. Dies führt zu einer Ansammlung von mehr Stuhl im betroffenen Teil des Darms und kann die Durchblutung einschränken, wodurch das Gewebe darin abgetötet wird. In diesem Fall werden die umgebenden Schmerzrezeptoren aktiviert und Sie werden wahrscheinlich unerträgliche oder qualvolle Schmerzen verspüren.

Erkennen Sie die häufigste Art von Hernie, eine Leistenbruch.

Erkennen Sie die häufigste Art von Hernie, eine Leistenbruch.

Bei Männern tritt häufig ein Leistenbruch auf, da der Leistengang nicht richtig schließt und so eine für Leistenbrüche anfällige Schwächungsstelle entsteht. Normalerweise fahren die Hoden eines Mannes kurz nach der Geburt durch den Leistenkanal und der Kanal schließt sich fast vollständig hinter ihnen. Ein Leistenbruch entsteht, wenn der Darm den Leistengang durchdringt.

Bei Männern und Frauen befindet sich der Leistengang in der Leistengegend. Bei Männern ist dies der Bereich, in dem der Samenstrang, der die Hoden hält, vom Bauch zum Hodensack verläuft. Bei Frauen enthält der Leistengang ein Band, das den Uterus an Ort und Stelle hält.

Wenn ein Teil Ihres Magens durch Ihr Zwerchfell in Ihre Brust ragt, können Sie einen Hiatushernie haben.

Wenn ein Teil Ihres Magens durch Ihr Zwerchfell in Ihre Brust ragt, können Sie einen Hiatushernie haben.

Diese Art von Hernie verursacht einen gastroösophagealen Reflux, ein brennendes Gefühl, das durch das Auslaufen des Mageninhalts einer Person zurück in ihre Speiseröhre entsteht.

Ein Hiatushernie ist am häufigsten bei Menschen über 50 Jahre alt.
Angeborene Geburtsfehler können dazu führen, dass ein Kind einen Hiatushernie entwickelt.

Lassen Sie Ihr Kind auf einen Nabelbruch untersuchen.

Lassen Sie Ihr Kind auf einen Nabelbruch untersuchen.

Babys unter sechs Monaten entwickeln einen Nabelbruch, wenn ihr Darm in der Nähe des Bauchnabels durch die Bauchdecke ragt. Wenn Sie beim Weinen eine Ausbuchtung oder Schwellung in der Nähe des Bauchnabels Ihres Kindes bemerken, kann dies zu einem Nabelbruch führen.

Nabelbrüche verschwinden normalerweise von selbst, sobald das Kind ein Jahr alt ist.
Wenn der Leistenbruch nach dem ersten Lebensjahr noch vorhanden ist, muss er operiert werden, um den Leistenbruch zu korrigieren.

Wenn Sie sich kürzlich einer Bauchoperation unterzogen haben, achten Sie auf einen Narbenbruch.

Wenn Sie sich kürzlich einer Bauchoperation unterzogen haben, achten Sie auf einen Narbenbruch.

Eine Narbenhernie liegt vor, wenn der Darm nach einer Bauchoperation durch eine Schnittnarbe oder ein geschwächtes Gewebe dringt.

Wenn möglich, lassen Sie sich laparoskopisch operieren.

Wenn möglich, lassen Sie sich laparoskopisch operieren.

Diese Art der Operation schadet dem umliegenden Gewebe weniger und erfordert eine kürzere Erholungszeit. Es besteht jedoch die Gefahr eines erneuten Auftretens von Hernien.

Bei diesem Verfahren werden eine winzige Kamera und miniaturisierte chirurgische Geräte verwendet, um den Leistenbruch mit kleinen Schnitten zu reparieren. Die Hernie wird repariert, indem das Loch genäht wird, um die Bauchdecke zu schließen. Ein chirurgisches Netz wird auch verwendet, um das Loch zu flicken.

Wenn Sie Darmbewegungen haben, müssen Sie sich einer offenen Operation unterziehen.

Wenn Sie Darmbewegungen haben, müssen Sie sich einer offenen Operation unterziehen.

Diese Art der Operation wird bei Hernien durchgeführt, bei denen ein Teil des Darms in den Hodensack gelangt ist. Ein Teil des Hodensacks oder der Leistengegend kann eingeschnitten werden, um den Darm wiederzugewinnen und neu zu positionieren. Dann wird es mit Stichen geschlossen.

Offene Operationen erfordern einen längeren Erholungsprozess. Der Patient kann jedoch sechs Wochen nach der Operation seine normalen täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Denken Sie daran, dass Sie während der Operation in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose sind.

Denken Sie daran, dass Sie während der Operation in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose sind.

Eine Hernienoperation wird in der Regel ambulant durchgeführt. Der Chirurg positioniert den Gewebebruch neu und entfernt, falls eine Strangulation aufgetreten ist, den sauerstoffarmen Teil des Organs. Die beschädigte Muskelwand wird häufig mit synthetischem Netz oder Gewebe repariert.


Categories:   Health

Comments