Wie man schwarze Bohnen fermentiert

Fermentierte Bohnen können ein leckerer Snack oder eine Beilage sein. Ihre eigenen Bohnen zu gären ist ein überraschend einfacher Vorgang. Kochen und würzen Sie einfach Ihre Bohnen und lassen Sie sie in luftdichten Gläsern gären. Wenn Sie fertig sind, haben Sie köstliche fermentierte Bohnen zum Genießen.

Lassen Sie Ihre Bohnen 24 Stunden einweichen.


Lassen Sie Ihre Bohnen 24 Stunden einweichen.

Legen Sie Ihre schwarzen Bohnen an einem wärmeren Ort in Ihrem Zuhause in warmes Wasser. Wenn Ihre Küche zum Beispiel eher gemütlicher ist, legen Sie Ihre schwarzen Bohnen in eine Schüssel mit warmem Wasser. Wenn Sie Bohnen fermentieren, müssen sie vor dem Kochen mindestens 24 Stunden einweichen.

Wenn Sie Bohnen fermentieren, müssen Sie eher mit trockenen Bohnen als mit Bohnen aus der Dose beginnen.

Kochen Sie die Bohnen langsam mit reichlich Flüssigkeit.



Kochen Sie die Bohnen langsam mit reichlich Flüssigkeit.

Nach 24 Stunden die Bohnen mit einem Sieb abtropfen lassen. Dann können Sie sie über dem Herd kochen. Fügen Sie etwas Wasser zu den Bohnen hinzu. Es ist keine genaue Wassermenge hinzuzufügen, aber mehr Flüssigkeit ist im Allgemeinen besser. Stellen Sie sicher, dass die Bohnen mindestens bedeckt sind.

Um Ihre Bohnen zu kochen, bringen Sie sie zum Kochen. Lassen Sie sie 10 Minuten kochen, bevor Sie die Hitze auf ein Minimum reduzieren. Die Bohnen 40 Minuten bis eine Stunde lang kochen lassen.

Fügen Sie Gewürze hinzu.

Fügen Sie Gewürze hinzu.

Gewürze sollten nach Geschmack hinzugefügt werden und es liegt an Ihnen, welche Gewürze Sie möchten. Schwarze Bohnen passen gut zu Gewürzen wie Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Kümmel, Cilantro und frischen Kräutern.

Fügen Sie Ihrer gewählten Kultur hinzu.



Fügen Sie Ihrer gewählten Kultur hinzu.

Eine Kultur hilft Bohnen zu gären. Sie sollten ungefähr einen Esslöffel Kultur (15 ml) pro Tasse Bohnen (240 ml) hinzufügen. Kulturen können online oder in einem Reformhaus gekauft werden. Eine der folgenden Möglichkeiten wäre eine gute Kultur, um schwarze Bohnen zu fermentieren:

Molkenkultur
Pulverisierte Starterkultur
Kombucha
Salzlake aus lakto-fermentiertem Gemüse

Brechen Sie die Felle.

Brechen Sie die Felle.

Nach dem Mischen in Ihrer Kultur die Bohnen mit einem Löffel zerdrücken. Dadurch werden die Häute leicht zerbrochen und die Bohnen leicht verletzt. Dies erlaubt der Kultur, an den Häuten vorbei in die Stärke der Bohnen zu wetten. Die Kultur wandelt dann die Stärke in Probiotika um.

Lagern Sie Ihre Bohnen in Gläsern.


Lagern Sie Ihre Bohnen in Gläsern.

Bohnen müssen mehrere Tage verarbeitet werden, um den Gärprozess abzuschließen. Finden Sie einen versiegelten Behälter, z. B. ein Glas. Füllen Sie den Behälter mit Ihren Bohnen und verschließen Sie den Deckel. Stellen Sie die Gläser an einem warmen Ort in Ihrem Zuhause auf, wo sie nicht gestört werden.

Gas nach Bedarf entlassen.

Gas nach Bedarf entlassen.

Behalten Sie die Gläser im Auge, während Ihre Bohnen verarbeitet werden. Wenn die Deckel überstehen, bedeutet dies, dass sich zu viel Gas in den Gläsern ansammelt. Öffnen Sie die überstehenden Gläser, um das Gas freizulassen und anschließend wieder zu verschließen.

Überprüfen Sie die Bohnen mehrmals am Tag, um festzustellen, ob sich Gas angesammelt hat.

Fügen Sie gegorene Bohnen zu Salaten und Dips hinzu.


Fügen Sie gegorene Bohnen zu Salaten und Dips hinzu.

Fermentierte Bohnen können über Salate gestreut werden, um zusätzliche Nahrung hinzuzufügen. Sie können auch fermentierte Bohnen in ein reichhaltiges, aromatisches Brei mischen, um sie mit Tortilla-Chips zu servieren.

Fermentierte Bohnen können auch als Snack verzehrt werden.

Lagern Sie Ihre Bohnen richtig.

Lagern Sie Ihre Bohnen richtig.

Nachdem Ihre Bohnen fermentiert sind, können Sie sie in den luftdichten Behältern aufbewahren, in denen Sie sie verarbeitet haben. Halten Sie Ihre Bohnen im Kühlschrank.

Verwerfen Sie Ihre Bohnen nach sechs Monaten.

Verwerfen Sie Ihre Bohnen nach sechs Monaten.

Dateieren Sie Ihre fermentierten Bohnen bei der Lagerung. Auf diese Weise können Sie nachverfolgen, wann Sie sie wegwerfen sollen. Fermentierte Bohnen halten in der Regel nur etwa sechs Monate.


Categories:   Food and Entertaining

Comments