Wie man gedünsteten Reis macht

Kochen ist etwas, was fast jeder tun kann. Es ist eine entspannende und lohnende Möglichkeit, einen Tag ausklingen zu lassen, und es muss nicht kompliziert sein. Gedünsteter Reis ist ein vielseitiges Grundnahrungsmittel vieler regionaler Küchen. Es ist das Rückgrat einer Mahlzeit und ziemlich einfach zu machen, wenn Sie einige grundlegende Schritte befolgen. Sehen Sie sich Schritt 1 unten an, um zu beginnen.

Verwenden Sie die richtige Menge Wasser.

Verwenden Sie die richtige Menge Wasser.

Denken Sie daran, dass das Maß für die Zubereitung von gedämpftem Reis “ein Teil Reis, zwei Teile Flüssigkeit” ist. Wenn Sie also eine Tasse getrockneten weißen Reis verwenden, sollten Sie zwei Tassen Flüssigkeit verwenden. Eine Tasse getrockneter Reis ist ausreichend für zwei Personen. Wenn Sie mehr Personen bedienen, sollten Sie Reis und Wasser entsprechend erhöhen. Stellen Sie sicher, dass die Pfanne groß genug ist, um die Menge an Reis und Flüssigkeit aufzunehmen, die Sie verwenden.

Während der Stil der Pfanne, die Sie verwenden, keine Rolle spielt, sollten Sie eine Pfanne verwenden, die einen dicht schließenden Deckel hat.

Fügen Sie etwas Öl hinzu.



Fügen Sie etwas Öl hinzu.

Geben Sie einen Esslöffel Olivenöl, Erdnussöl oder anderes Öl in die Pfanne. Fügen Sie mehr hinzu, wenn Sie eine große Menge Reis herstellen.

Fügen Sie in den Reis hinzu.

Fügen Sie in den Reis hinzu.

Drehen Sie den Brenner auf Medium und erhitzen Sie das Öl leicht. Fügen Sie dann Ihren Reis in die Pfanne. Rühren Sie es, um sicherzustellen, dass der gesamte Reis gut mit Öl bedeckt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird der Reis durchscheinend aussehen.

Wenn Sie einen trockeneren, knusprigeren Reis möchten, können Sie den Reis in Öl etwas länger kochen oder braten.

Rühre den Reis weiter, während er erhitzt wird.



Rühre den Reis weiter, während er erhitzt wird.

Nach etwa einer Minute wird es von durchscheinend zu einer harten weißen Farbe.

Fügen Sie das Wasser hinzu und bringen Sie es zum Kochen.

Fügen Sie das Wasser hinzu und bringen Sie es zum Kochen.

Fügen Sie Ihr Wasser hinzu und rühren Sie es leicht um sicherzustellen, dass der gesamte Reis im Wasser ist. Dann gelegentlich umrühren, bis das Wasser zum Sieden kommt.

Senken Sie die Hitze.

Senken Sie die Hitze.

Drehen Sie die Hitze besonders niedrig, wenn der Reis zum Kochen kommt. Das Zifferblatt sollte so weit wie möglich auf einen Gasbrenner gehen und dann den Reis verschließen.

Kochen.

Kochen.

Lassen Sie es 15-20 Minuten köcheln, ohne den Deckel abzunehmen. Länger als dies und Sie riskieren, den Boden des Reises zu verbrennen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Deckel nicht entfernen! Dieser Punkt ist sehr wichtig, da es sich um den “Dampfschritt” handelt.

Entfernen Sie den Reis von der Hitze.

Entfernen Sie den Reis von der Hitze.

Schalten Sie den Brenner nach dem Garen vollständig aus. Stellen Sie die Pfanne mit aufgesetztem Deckel beiseite. Es kann so sitzen, bis Sie es verwenden können, aber lassen Sie es mindestens 30 Minuten lang dämpfen.

Fertig.

Fertig.

Genießen Sie Ihren gedünsteten Reis!

Verwenden Sie einen Reiskocher.

Verwenden Sie einen Reiskocher.

Ein Reiskocher macht immer einen überlegenen gekochten Reis. Investieren Sie in eine, wenn Sie häufig Reis essen möchten. Es wird Ihnen das Leben erleichtern.

Wählen Sie Ihren Reis sorgfältig aus.

Wählen Sie Ihren Reis sorgfältig aus.

Verschiedene Reissorten eignen sich besser für verschiedene Gerichte. Je nachdem, wofür Sie den Reis verwenden möchten, möchten Sie möglicherweise ändern, welchen Reis Sie kaufen. Verschiedene Reissorten sind trockener oder klebriger, haben unterschiedliche Aromen oder mehr oder weniger Nährstoffe.

Zum Beispiel macht Basmati ein trockenes Endprodukt, aber Jasmin wird viel klebriger sein. Dies ist auf den Stärkegehalt zurückzuführen.

Wasche deinen Reis.

Wasche deinen Reis.

Waschen Sie Reis, bevor Sie ihn kochen, wenn er nicht zu klebrig sein soll. Dies entfernt etwas von der Stärke und verbessert die Endtextur.

Reis vor dem Kochen einweichen.

Reis vor dem Kochen einweichen.

Wenn Sie Ihren Reis vor dem Kochen in warmem Wasser einweichen, wird die Textur des Endprodukts erheblich verbessert. Decken Sie den Reis mit warmem Wasser ab und lassen Sie ihn einweichen.

Passen Sie das Wasser dem Reis an.

Passen Sie das Wasser dem Reis an.

Langkornreis benötigt etwa 1 1/2 Tassen Wasser für jede Tasse Reis. Brauner Reis benötigt mindestens 2 Tassen Wasser und wahrscheinlich mehr, aber kurzkörniger weißer Reis benötigt weniger als der Standard, um ihn beim ersten Mal perfekt zu machen. Sie sollten das Wasser immer anpassen, wenn Sie sehen, wie sich ein neuer Reis kocht.

Mit Gewürzen kochen.

Mit Gewürzen kochen.

Bevor Sie den Deckel schließen, damit der Reis gedünstet werden kann, fügen Sie einige Gewürze hinzu, um ihm ein wenig Geschmack zu verleihen, und geben Sie ihn anschließend um. Gute Gewürzoptionen umfassen ein leichtes Streuen von Selleriesalz, Knoblauchpulver, Currypulver oder Furikake.


Categories:   Food and Entertaining

Comments