Wie man den Teig schneller macht

Bevor Sie Brot backen können, müssen Sie den Teig aufgehen lassen. Es kann Stunden dauern, bis der Teig aufsteigt, und manchmal ist es eilig, das Brot in den Ofen zu bekommen. Glücklicherweise gibt es ein paar Tricks, mit denen Sie den Teig schneller aufsteigen lassen können, z. B. den Teig in die Mikrowelle stellen oder ihn mit einem feuchten Tuch abdecken. Wenn Sie den Aufstiegsprozess mit Wärme und Feuchtigkeit beschleunigen, können Sie Ihr frisch gebackenes Brot ohne lange Wartezeit genießen.

Wärmen Sie Ihren Ofen auf die Temperatur vor, bei der Sie das Brot backen.


Wärmen Sie Ihren Ofen auf die Temperatur vor, bei der Sie das Brot backen.

Normalerweise wird Brot bei 177 bis 260 ° C gebacken. Schauen Sie sich das Rezept an, mit dem Sie das Brot für spezifische Heizanleitungen herstellen.

Spülen Sie ein Küchentuch unter warmem Wasser aus, bis es feucht ist.

Spülen Sie ein Küchentuch unter warmem Wasser aus, bis es feucht ist.

Sie möchten, dass das gesamte Handtuch nass ist, aber nicht durchnässt ist. Wenn viel Wasser aus dem Handtuch tropft, wringen Sie es über einer Spüle aus.



Legen Sie das feuchte Tuch über den Teig.

Legen Sie das feuchte Tuch über den Teig.

Der gesamte Teig sollte mit dem Handtuch bedeckt sein. Dehnen Sie das Handtuch so, dass die Ränder an der Seite der Schüssel oder des Tabletts hängen, in der Sie den Teig anheben. Die Feuchtigkeit des feuchten Handtuchs lässt den Teig schneller aufsteigen.

Verwenden Sie zwei überlappende, feuchte Handtücher, wenn Sie viel Teig zudecken müssen.

Legen Sie den bedeckten Teig in die Nähe des vorgeheizten Ofens, aber nicht auf ihn.

Legen Sie den bedeckten Teig in die Nähe des vorgeheizten Ofens, aber nicht auf ihn.

Ein Teil der Ablageflächen direkt neben dem Ofen funktioniert. Die Hitze aus dem Ofen beschleunigt den Aufstieg.



Lassen Sie den Teig aufgehen, bis er sich verdoppelt hat.

Lassen Sie den Teig aufgehen, bis er sich verdoppelt hat.

Überprüfen Sie den Teig nach 30 Minuten, um zu sehen, ob er fertig ist. Wenn sich die Größe nicht verdoppelt hat, den Teig erneut mit dem feuchten Tuch abdecken und in 10 bis 15 Minuten erneut prüfen.

Füllen Sie ein mikrowellenfestes Glas mit 1 Tasse (0,24 Liter) Wasser.

Füllen Sie ein mikrowellenfestes Glas mit 1 Tasse (0,24 Liter) Wasser.

Vergewissern Sie sich, dass das verwendete Glas klein genug ist, um in Ihre Mikrowelle zu passen.

Mikrowelle das Glas Wasser für zwei Minuten in der Höhe.


Mikrowelle das Glas Wasser für zwei Minuten in der Höhe.

Öffnen Sie nach zwei Minuten die Mikrowelle und bewegen Sie das Glas Wasser zur Seite der Mikrowelle, um Platz für die Teigschüssel zu schaffen. Verwenden Sie einen Topflappen oder ein Geschirrtuch, um das Glas zu bewegen, falls es heiß ist.

Legen Sie den Teig, den Sie backen, in eine Schüssel.

Legen Sie den Teig, den Sie backen, in eine Schüssel.

Verwenden Sie eine Schüssel, die klein genug ist, um in Ihre Mikrowelle zu passen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Schüssel nicht mikrowellensicher ist – die Mikrowelle ist nicht eingeschaltet, wenn sie in

Stellen Sie die Schüssel mit dem Teig in die Mikrowelle und schließen Sie die Tür.

Stellen Sie die Schüssel mit dem Teig in die Mikrowelle und schließen Sie die Tür.

Lassen Sie das Glas Wasser mit dem Teig in der Mikrowelle. Das Glas Wasser und die Hitze der Mikrowelle schaffen eine warme, feuchte Umgebung, die den Teig schneller aufsteigen lässt. Schalten Sie die Mikrowelle nicht ein.


Lassen Sie den Teig etwa 30 bis 45 Minuten gehen.

Lassen Sie den Teig etwa 30 bis 45 Minuten gehen.

Überprüfen Sie den Teig nach 30 Minuten, um zu sehen, ob er fertig ist. Sie werden wissen, dass der Aufstieg beendet ist, sobald er verdoppelt wurde. Wenn es nicht fertig ist, lassen Sie den Teig noch 15 Minuten in der Mikrowelle.

Erwärmen Sie das Wasser, wenn der Teig nicht ganz aufsteigt.

Erwärmen Sie das Wasser, wenn der Teig nicht ganz aufsteigt.

Wenn sich der Teig nach 45 Minuten noch nicht verdoppelt hat, nehmen Sie ihn aus der Mikrowelle. Wärmen Sie das Wasserglas zwei Minuten lang hoch und stellen Sie die Teigschüssel wieder in die Mikrowelle. Lassen Sie den Teig noch 10 bis 15 Minuten gehen.

Wärmen Sie Ihren Ofen für zwei Minuten auf die niedrigste Temperatureinstellung vor.

Wärmen Sie Ihren Ofen für zwei Minuten auf die niedrigste Temperatureinstellung vor.

Stellen Sie einen Timer ein, damit Sie die Zeit nicht vergessen. Beginnen Sie, während der Ofen vorgeheizt wird, einen Topf Wasser zum Kochen auf dem Herd zu bringen. Schalten Sie den Ofen aus, nachdem die zwei Minuten abgelaufen sind.

Füllen Sie eine ofenfeste Glasschüssel mit kochendem Wasser.

Füllen Sie eine ofenfeste Glasschüssel mit kochendem Wasser.

Verwenden Sie eine mittlere bis große Schüssel. Füllen Sie die Schüssel so, dass sich die Wasserlinie etwa 2,5 bis 5 cm unterhalb des Randes befindet.

Stellen Sie die Schüssel mit kochendem Wasser in den Ofen und schließen Sie die Tür.

Stellen Sie die Schüssel mit kochendem Wasser in den Ofen und schließen Sie die Tür.

Lassen Sie die Schüssel mit Wasser im Ofen stehen, während Sie den Teig zubereiten. Die Wärme aus dem Ofen und der Wasserschale schafft eine warme, feuchte Umgebung, in der der Teig aufgehen kann.

Legen Sie den Teig in eine ofenfeste Pfanne und legen Sie ihn in den Ofen.

Legen Sie den Teig in eine ofenfeste Pfanne und legen Sie ihn in den Ofen.

Schließen Sie die Backofentür.

Lassen Sie den Teig im Ofen, bis er sich verdoppelt hat.

Lassen Sie den Teig im Ofen, bis er sich verdoppelt hat.

Überprüfen Sie den Teig nach 15 Minuten, um zu sehen, ob er fertig ist. Wenn dies nicht der Fall ist, lassen Sie es weiter in den Ofen steigen und prüfen Sie es in 15 Minuten erneut.

Erhalten Sie schnelle Hefepakete.

Erhalten Sie schnelle Hefepakete.

Schnellhefe kommt in kleineren Granulaten vor, wodurch sie schneller aktiviert wird. Durch die schnellere Aktivierung der Hefe steigt das Brot schneller an. Finden Sie in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft schnell aufsteigende Hefepakete. Sie können als “Instant-Hefe” oder “Schnellhefe” bezeichnet werden.

Mischen Sie eine Packung Schnellhefe mit den trockenen Teigbestandteilen.

Mischen Sie eine Packung Schnellhefe mit den trockenen Teigbestandteilen.

Schnellhefe muss nicht wie normale Hefe in Wasser aufgelöst werden. Mischen Sie es einfach mit dem Mehl und anderen Zutaten, die Sie verwenden, um den Teig herzustellen. Überprüfen Sie das Rezept, das Sie verwenden, um zu sehen, für wie viele Hefepakete es anruft.

Überspringen Sie den ersten Anstieg und formen Sie den Teig nach dem Kneten.

Überspringen Sie den ersten Anstieg und formen Sie den Teig nach dem Kneten.

Wenn das Rezept, das Sie verwenden, zwei Aufstiege erfordert, führen Sie nur das zweite aus. Teig muss nur einmal aufgehen, wenn er mit Schnellhefe hergestellt wird. Wenn Sie den ersten Anstieg überspringen, wird Ihre Gesamtanstiegszeit halbiert.

Lassen Sie den Teig einmal aufgehen, bevor Sie ihn backen.

Lassen Sie den Teig einmal aufgehen, bevor Sie ihn backen.

Legen Sie den Teig an einen warmen, feuchten Ort, damit er schneller aufsteigt. Denken Sie daran, dass magere Teige, die hauptsächlich aus Wasser und Mehl bestehen, schneller aufsteigen als Teige, die Milchprodukte, Eier, Salze und Fett enthalten.


Categories:   Food and Entertaining

Comments