Wie kaufe ich Saphir?

Saphir ist nach dem Diamanten der nächst härteste Edelstein und auch einer der teuersten Edelsteine. Wenn Sie Saphir kaufen, sollten Sie wissen, wie Sie die Qualität des Steins bewerten, um sicherzustellen, dass Sie die beste Qualität erhalten, die Ihr Geld kaufen kann. Sie sollten auch intelligent einkaufen, indem Sie wissen, wo und wie Sie einkaufen, um zu vermeiden, dass Sie davon abgezogen werden.

Wisse, welchen Blauton du willst.


Wisse, welchen Blauton du willst.

Saphire gibt es in Blau, wobei der hellste Prinzessinnenblau der Prinzessinnenblau und der dunkelste der Farbton Marine oder Schwarz ist. Die am meisten geschätzte Farbe ist Königsblau, das sich in der Mitte der Skala befindet. Als das teuerste ist es jedoch auch das teuerste. Camelot- und Commodore-Blues, die jeweils einen Ton heller bzw. dunkler sind, sind im Farbton ähnlich, jedoch etwas günstiger.

Berücksichtigen Sie den Farbton.

Berücksichtigen Sie den Farbton.

Blaue Saphire können rein blau sein, oder sie können grün oder violett sein. Bei reinem Blau liegt der Wert am höchsten, gefolgt von leichten violetten Reflexen. Starke violette Farbtöne und jegliche Grüntöne werden im Allgemeinen als unerwünscht angesehen.



Schau dir die Transparenz des Steins an.

Schau dir die Transparenz des Steins an.

Transparenz wird beim Saphirkauf oft übersehen, aber je transparenter ein Stein ist, desto brillanter wird er aussehen. Transparente Steine ​​können jedoch auch teuer sein. Volltransparente und halbtransparente Steine ​​lassen das meiste Licht durch. Lichtdurchlässige Saphire lassen Licht durch, aber verdecken Objekte und machen es zu einem guten Kompromiss zwischen Transparenzqualität und Budget. Halb undurchsichtige und undurchsichtige Steine ​​lassen wenig bis kein Licht durch.

Betrachten Sie einen ausgefallenen Farbsaphir.

Betrachten Sie einen ausgefallenen Farbsaphir.

Während Blau die häufigste Farbe für einen Saphir ist, gibt es diese Edelsteine ​​auch in mehreren anderen Farben. Padparadscha-Saphire, die orange-pink sind, sind selten und wertvoll. Rosa Saphire sind auch beliebt. Farblose, gelbe und grüne Saphire werden deutlich weniger geschätzt.

Seien Sie sich bewusst, wie die Herkunft den Preis beeinflusst.



Seien Sie sich bewusst, wie die Herkunft den Preis beeinflusst.

Wo ein Saphir abgebaut wurde, kann sich erheblich auf die Gesamtkosten auswirken. Saphire, die in Kaschmir, Mogok, Burma und Ceylon abgebaut werden, sind in der Regel wertvoller als anderswo. Normalerweise liegt dies daran, dass die Qualität der Saphire aus diesen Minen höher ist als die der meisten anderen Standorte. Dies trifft jedoch nicht immer zu, und für die Herkunft zu zahlen ist ein bisschen wie für einen Markennamen. Sie können Geld sparen, indem Sie Qualitätssaphire aus “kleineren” Minen kaufen.

Achten Sie auf den Schnitt.

Achten Sie auf den Schnitt.

Der Schnitt bezieht sich nicht auf die Form des Steins. Es bezieht sich vielmehr auf die Facetten auf der Oberfläche eines Edelsteins, durch die Licht und Farbe am besten durchscheinen. Ein tief geschnittener Saphir hat eine bessere Farbe, während flache Steine ​​für ihr eigenes Gewicht oft zu groß und heller wirken. Der Schliff eines Saphirs wird normalerweise auf einer Skala von ausgezeichnet, sehr gut, gut, fair und schlecht bewertet.

Suchen Sie nach Bewertungen von einer offiziellen Edelsteinorganisation wie dem Gemological Institute of America. Juweliere geben möglicherweise eine eigene Bewertung ab, die jedoch in der Regel großzügiger ist als die offizielle GIA-Bewertung.

Erwarten Sie mehr Einschlüsse mit blauen Saphiren.


Erwarten Sie mehr Einschlüsse mit blauen Saphiren.

Der Reinheitsgrad eines Saphirs bezieht sich auf die Anzahl der Einschlüsse oder Risse in einem Stein. Je weniger Risse, desto teurer wird ein Stein. Suchen Sie nach einer offiziellen Bewertung von einem Edelsteinverband wie der GIA.

VVS (etwas enthalten), VS (etwas enthalten) und SI1 (etwas eingeschlossen) Steine ​​haben wenige Einschlüsse, und ihre Einschlüsse beeinflussen die Brillanz des Steins nicht.
SI2-Steine ​​weisen bei Vergrößerung offensichtliche Einschlüsse auf, die jedoch die Brillanz des Steins geringfügig beeinflussen.
I1, I2 und I3 weisen Einschlüsse und Oberflächenfehler auf, die auch ohne Vergrößerung offensichtlich sind.

Haben Sie keine Angst davor, einen behandelten Saphir auszusuchen.

Haben Sie keine Angst davor, einen behandelten Saphir auszusuchen.

Die meisten Saphire werden wärmebehandelt. Juweliere heizen Saphire mehrere Stunden in einem Ofen bei hohen Temperaturen an, wodurch die Farbe des Steins angereichert wird. Unbehandelte Steine, die frei von Einschlüssen sind und eine überlegene Farbe besitzen, sind selten und teuer, aber da Wärmebehandlung so üblich ist, kann ein wärmebehandelter Saphir immer noch wertvoll sein.

Budget festlegen


Budget festlegen

Wissen Sie, wie viel Sie sich leisten können, bevor Sie sich in einen Saphir außerhalb Ihres Preisbereichs verlieben. Saphire können im Preis von 50 USD pro Karat bis zu 10.000 USD pro Karat reichen, wobei der teuerste verkaufte Saphir 135.000 USD pro Karat kostet. Der Preis eines Saphirs hängt hauptsächlich von der Qualität ab, und ein großer, schlechter Saphir kann viel billiger sein als ein kleiner, aber sehr hochwertiger Saphir. Für Saphire ist Farbe König. Der Schnitt hat den größten Einfluss auf die Brillanz eines Steins (wie viel Licht auf das Auge fällt). Transparenz und Klarheit (Anzahl der Einschlüsse) sind ebenfalls wichtig für die Wertermittlung.

Wählen Sie eine Metalleinstellung, die den Stein ergänzt.

Wählen Sie eine Metalleinstellung, die den Stein ergänzt.

Einstellungen aus kühlen Metalltönen wie Silber und Weißgold ergänzen die blauen Saphire normalerweise am besten. Padparadscha-Saphire können jedoch in Gelbgold-Umgebungen gut aussehen, und rosafarbene Saphire sehen sowohl in Silber als auch in Gold gut aus.

Achten Sie auf mögliche Fälschungen.

Achten Sie auf mögliche Fälschungen.

Weniger seriöse Verkäufer können versuchen, unwissenden Käufern einen billigeren Stein zu verkaufen, der wie ein Saphir anstelle eines Saphirs aussieht. Tansanit, blauer Spinell und blauer Turmalin gehören zu den Steinen, die einige als wahre Saphire erscheinen lassen.

Arbeiten Sie nur mit seriösen Händlern.

Arbeiten Sie nur mit seriösen Händlern.

Nationale Ketten sind oft ein guter Ausgangspunkt, da ihre Geschäftspraktiken genauer untersucht werden als die der einzelnen Geschäfte. Wenn Sie sich die Auswahl der örtlichen Juweliere und Einzelhändler ansehen, fragen Sie nach der offiziellen Zertifizierung eines Saphirs, den Sie kaufen möchten. Ein legitimer Juwelier kann Ihnen eine Zertifizierung der GIA oder unabhängiger offizieller Edelsteingesellschaften vorlegen.

Sparen Sie, indem Sie lose Saphire kaufen.

Sparen Sie, indem Sie lose Saphire kaufen.

Einzelhändler treiben den Preis für Saphire in die Höhe, da sie über den Preis hinausgehen müssen, den sie für die Steine ​​gezahlt haben, um Gewinne zu erzielen. Einzelhandelsgroßhändler können Ihnen jedoch lose Steine ​​nahe der Großhandelspreise verkaufen. Wenn Sie lose Steine ​​kaufen und separat einstellen, kann dies weniger kosten als der Kauf von voreingestellten Steinen. Bei losen Steinen können Sie das Schmuckstück besser anpassen.

Online und in Geschäften einkaufen.

Online und in Geschäften einkaufen.

Beide Einstellungen haben Vor- und Nachteile. Online einkaufen für Saphire erweist sich oft als günstiger als der Kauf von Saphirschmuck im Geschäft. Andererseits können Sie durch den persönlichen Einkauf von Saphiren die Qualität des Steines und die Gültigkeit des Zertifikats mit Ihren eigenen Augen prüfen, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Kaufen Sie bei verschiedenen Juwelieren ein.

Kaufen Sie bei verschiedenen Juwelieren ein.

Jeder Juwelier hat einen etwas anderen Vorrat an Saphiren. Daher können Sie zwei ähnliche Designs zu unterschiedlichen Preisen finden. Wie bei allem anderen erhöht der Einkauf in mehreren Geschäften – sowohl online als auch persönlich – Ihre Chancen, den besten Saphir für Ihr Budget zu finden.


Categories:   Finance and Business

Comments