So starten Sie eine Modefirma

Die Gründung eines Modegeschäfts mag wie eine glamouröse Berufswahl erscheinen. Vielleicht denken Sie über schöne Models, lustige Partys und die Möglichkeit, Ihr Talent der Welt zu zeigen. Ein Modeunternehmen zu gründen, ist jedoch häufig ein Leben mit harter Arbeit, langen Stunden und viel Blut, Schweiß und Tränen. Um ein erfolgreiches Modeunternehmen zu gründen, müssen Sie hart arbeiten und einen einzigartigen Stil schaffen, der Ihr Unternehmen an die Spitze bringt.

Seien Sie sich bewusst, dass die Modewelt wettbewerbsfähig und unnachgiebig ist.


Seien Sie sich bewusst, dass die Modewelt wettbewerbsfähig und unnachgiebig ist.

Um ein Unternehmen zu gründen, ist Geduld, Ausdauer und Hingabe erforderlich. Die Gründung eines Modeunternehmens ist jedoch umso anspruchsvoller, da Mode eine sehr wettbewerbsfähige Branche ist. Fast jeder möchte heutzutage Modedesigner werden. Es ist jedoch schwierig, in die Branche einzudringen und sich schnell der nächsten großen Sache zuzuwenden.

Ihre Rolle als Designer und Eigentümer erfordert auch viel Multitasking und Zeitmanagement. Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Unternehmen gründen und Ihre Rohstoffe und Stoffe verwalten. Sie müssen auch einen Geschäftsplan ausarbeiten, einen Hersteller finden und Ihre Kunden und Lieferanten warten.

Recherchieren Sie nach Ihren Lieblingsmarken und -unternehmen.



Recherchieren Sie nach Ihren Lieblingsmarken und -unternehmen.

Lesen Sie Artikel und Interviews mit den Inhabern Ihrer Lieblingsmarken und -unternehmen. Besuchen Sie die Flagship-Stores einer Firma oder Marke, die als Modell für Ihr Unternehmen dienen könnte.

Der Aufbau Ihrer Marke, der Vertrieb Ihres Produkts und die Aufrechterhaltung Ihres Umsatzes sind alles wichtige Voraussetzungen für den Erfolg Ihres Unternehmens. Erforschen Sie diese Aspekte, bevor Sie einsteigen.
Sie können sich auch für einen Business-Grundkurs oder einen Fashion-Merchandising-Kurs an Ihrer örtlichen Hochschule oder online anmelden.

Bewerten Sie Ihre Fähigkeiten als Unternehmer.

Bewerten Sie Ihre Fähigkeiten als Unternehmer.

Wenn Sie nicht übermenschlich sind, können Sie nicht alle Funktionen erfüllen, die Sie benötigen, um selbstständig Unternehmer zu sein. Machen Sie eine Selbsteinschätzung Ihrer Fähigkeiten, um festzustellen, wo Ihre Stärken und Schwächen liegen. Von dort aus können Sie herausfinden, ob ein Geschäftspartner oder ein Buchhalter die Investition wert ist, um Ihrem Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen.

Erstellen Sie eine Liste der Fähigkeiten, von denen Sie glauben, dass Sie sie haben, und Fähigkeiten, bei denen Sie möglicherweise Hilfe benötigen oder die eine andere Person für Sie tun muss. Dies kann eine Fertigkeit sein, die so einfach ist wie „Design“ und so detailliert wie „Finanzmanagement“.
Nur weil Sie einen Design-Abschluss haben, bedeutet dies nicht, dass Sie alle Fähigkeiten besitzen, um ein Modeunternehmen zu führen. Der Designprozess in einem Unternehmen unterscheidet sich vom Designprozess in der Schule.
Ein Modeunternehmen zu führen bedeutet, einen kreativen Prozess zu entwickeln, der für Sie und für Ihr Unternehmen funktioniert. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise andere Personen hinzuziehen müssen, um Sie bei der Entwicklung und dem Wachstum Ihres Unternehmens zu unterstützen.



Denken Sie über Ihre Kontakte in der Modebranche nach.

Denken Sie über Ihre Kontakte in der Modebranche nach.

Ein Teil der Branche ist, wer Sie kennen. Haben Sie keine Angst davor, einen Mentor, einen Wohltäter oder einen Kollegen zu suchen, der Ihnen bei der Entwicklung Ihres Unternehmens helfen kann.

Wenden Sie sich an einen erfahrenen Mentor, um Ratschläge für die Gründung Ihres Unternehmens zu erhalten. Durch ein Praktikum bei einem großen Modeunternehmen, das Sie bewundern, können Sie erkennen, wie Sie Ihre Fähigkeiten einsetzen können, um als Unternehmer erfolgreich zu sein.
Viele intelligente Designer finden einen Geschäftspartner, dem sie vertrauen können. Suchen Sie nach einem Partner, der geschäftliche Fähigkeiten und Verbindungen zum Tisch bringt. Dies kann ein Ehepartner oder Partner, ein Familienmitglied oder ein enger Freund sein. Ein Geschäftspartner ist eine Person, auf die Sie sich in schwierigen Zeiten stützen können und die es Ihnen ermöglicht, sich auf die kreativen Aspekte Ihres Unternehmens zu konzentrieren.
Ein weiterer wichtiger Ansprechpartner ist eine PR-Person oder ein PR-Guru. Sie helfen Ihnen, Ihr Unternehmen zu fördern und zu wachsen. Finden Sie eine PR-Person, die an Ihr Unternehmen glaubt, und bietet Ihnen ihre Dienste für eine ermäßigte Gebühr an.
Sie benötigen auch andere Fachleute. Wie Buchhalter, Anwälte, Stylisten, Fotografen, Grafikdesigner, Produktionsleiter und Praktikanten. Fragen Sie sich, ob Sie bereits über eine Reihe von Kontakten verfügen, mit denen Sie diese Rollen besetzen können, zumindest in den frühen Phasen des Geschäfts.
Wenn Sie diese Kontakte nicht haben, müssen Sie sich bei Modeveranstaltungen vernetzen und Leute treffen, die Ihnen bei der Gründung Ihres Unternehmens helfen können.

Behandle dein Unternehmen wie ein Geschäft.

Behandle dein Unternehmen wie ein Geschäft.

Wie jedes Unternehmen müssen Sie von Anfang an wie ein Unternehmer denken. Dies bedeutet, einen Geschäftsplan zusammenzustellen, der die kurzfristigen und langfristigen Ziele festlegt. Sie müssen sich auch für alle Beteiligten professionell verhalten, von Ihrem Geschäftspartner bis zu Ihrem Stylisten.


Seien Sie ehrlich über Ihre Fähigkeiten und Grenzen als Unternehmer. Dies hilft Ihnen, solide Arbeitsbeziehungen zu Herstellern, Käufern und Investoren aufzubauen.
Lassen Sie Ihre Leidenschaft für Design Ihrem Modeunternehmen Auftrieb geben. Seien Sie nicht durch Geldmangel oder Kontakte eingeschränkt. Nehmen Sie die Geschichte des britischen Designers Christopher Kane. Zu Beginn seiner Karriere leihte sich Kane von seiner Großmutter £ 300, um Stoff für seine Kollektion in Central St. Martins, einer führenden Designschule in London, zu kaufen. In Kanes Jahr gab es einen wohlhabenden Studenten, der viel Geld für seine Sammlung ausgab. Aber Kane ist erfolgreich geworden, der andere wohlhabende Student nicht. Kanes Leidenschaft und sein Antrieb waren es, die ihn zum Erfolg führten, nicht den Zugang zu Geld.

Überlegen Sie, wie sich Ihr Unternehmen in den aktuellen Markt einfügt.

Überlegen Sie, wie sich Ihr Unternehmen in den aktuellen Markt einfügt.

Es ist wichtig, sich auf einen Stil und eine Marke für Ihr Unternehmen zu konzentrieren, die sich von den bereits auf dem Markt verfügbaren unterscheiden. Ein einzigartiges Produkt, wie das Wickelkleid von Diane von Furstenberg oder Converse High Tops, kann ein Modeunternehmen herstellen oder brechen.

Fragen Sie sich, warum Menschen Ihr Produkt gegenüber anderen Produkten kaufen werden. Ist es das Design, der Preis, der Wert oder die Marke, die sie kaufen?
Vielleicht möchten Sie beispielsweise ein Modeunternehmen gründen, das Socken entwirft. Sie fragen sich also, was macht Ihre Socken-Designs in einem Markt, der mit anderen Socken-Designs überflutet ist, so einzigartig? Es könnte sein, dass die Socken ein cooles Design haben. Oder sie sind ein guter Preis für die Qualität der Socken. Oder sie enthalten Illustrationen von einer anderen etablierten Marke, mit der Sie zusammenarbeiten.

Betrachten Sie Ihren Zielmarkt.


Betrachten Sie Ihren Zielmarkt.

Für wen entwerfen Sie? Und warum? Dies scheint eine grundlegende Frage zu sein. Je konkreter und klarer Ihre Antwort ist, desto besser können Sie Ihr Produkt erstellen und auf Ihrem Zielmarkt vermarkten.

Überlegen Sie, ob Ihr Produkt für Männer oder Frauen, Erwachsene oder Kinder, einen jüngeren Markt oder einen älteren Markt bestimmt ist.

Sie können Ihren Zielmarkt auch aus psychologischer Sicht betrachten. Machen Sie sich mit Ihren Kunden vertraut und verstehen Sie, wie Ihr Produkt oder Design in ihren Lebensstil passt. Tragen sie Ihre Designs für einen bestimmten Anlass oder eine bestimmte Veranstaltung? Was wird sie dazu bringen, Ihr Design zu kaufen?
Verstehen Sie ihre Psychologie, ihre emotionalen Bedürfnisse und ihre Beziehung zu Kleidung. Überlegen Sie, wie Ihr Design Ihr Leben verbessert.

Erstellen Sie einen Prototyp.

Erstellen Sie einen Prototyp.

Dazu skizzieren Sie Ihre Entwürfe zuerst auf Papier oder auf einem iPad. Wenn Sie nicht gut skizzieren können, bitten Sie einen Freund mit Illustrationsfähigkeiten, Ihre Entwürfe für Sie zu skizzieren.

Erstellen Sie anhand der Skizze einen Prototyp, um potenzielle Käufer zu zeigen. Sie können die Erstellung des Prototyps auslagern, dies kann jedoch teuer sein.

Wenn Sie designorientiert sind, können Sie möglicherweise Ihr eigenes Prototyp-Kleidungsstück oder Produkt erstellen.

Erstellen Sie einen Businessplan.

Erstellen Sie einen Businessplan.

Ein Hauptzweck eines Geschäftsplans besteht darin, die Finanzierung Ihres Unternehmens durch ein Bankdarlehen oder einen Investor sicherzustellen. Der andere Zweck eines Geschäftsplans besteht darin, Ihre Vision und Ziele für das Unternehmen zu dokumentieren.

Stellen Sie sich den Geschäftsplan als eine Roadmap vor, wie sich das Unternehmen weiterentwickeln und wachsen wird, um seine Vision zu erreichen. Es enthält das Budget und die Projektionen für Ihr Unternehmen sowie die Finanzen und Möglichkeiten, um Ihre Finanzierung zu erhöhen.
Der Geschäftsplan ist ein lebendiges Dokument, das sich an der Entwicklung Ihres Unternehmens im Laufe der Zeit anpassen oder ändern kann.

Sichern Sie sich Investoren und Partner im Unternehmen.

Sichern Sie sich Investoren und Partner im Unternehmen.

Wie Sie Ihr Unternehmen finanzieren, wirkt sich auf die Höhe der Schulden aus, die Sie erst zurückzahlen müssen, wenn Ihr Unternehmen in Betrieb ist. Es gibt zwei Arten der Finanzierung:

Geld von Aktieninvestoren. Auch als Risikokapitalgeber oder “Angel-Investoren” bezeichnet. Diese Investoren stellen Bargeld zur Verfügung, um in Ihr Unternehmen zu investieren. Sie teilen auch das Eigentum an dem Unternehmen mit Ihnen. Sie investieren in die Hoffnung, dass Ihr Unternehmen wächst und Gewinne erzielt. Investoren können Ihnen Ressourcen und Fachwissen bieten, um Ihr Geschäft zu verbessern. Wenn Sie jedoch mit Ihrem Investor hinsichtlich eines Aspekts des Geschäfts nicht einverstanden sind, haben Sie möglicherweise Probleme mit dem Investor und mit Ihrem Cashflow. Suchen Sie also nach einem Investor, der auf Ihre Strategie ausgerichtet ist und über die Erfahrung der Branche verfügt, um Ihr Unternehmen zu unterstützen.
Geld über einen Bankkredit. Diese Art der Finanzierung kommt nicht mit Investoren zur Antwort. Sie müssen jedoch das geliehene Geld zuzüglich Zinsen zurückzahlen. Der Cashflow Ihres Unternehmens muss also die monatlichen Zahlungen für Ihr Darlehen und Ihre Zinsen berücksichtigen. Wenn Sie Zahlungen verpassen, erhalten Sie möglicherweise ärgerliche Anrufe von der Bank.
Wenn Sie zu viel Schulden aufnehmen, kann Ihr Unternehmen in Konkurs gehen. Daher ist es wichtig, Ihre Schulden zu berücksichtigen und sie auszahlen, bevor die Gewinne an anderer Stelle in Ihrem Unternehmen verwendet werden.

Suchen Sie nach anderen Finanzierungsquellen.

Suchen Sie nach anderen Finanzierungsquellen.

Familie und Freunde, die an Sie glauben, sind Finanzierungsmöglichkeiten. Viele Organisationen erhalten Zuschüsse, Patenschaften und Auszeichnungen, um neue Designtalente zu fördern.

Eine weitere Möglichkeit, um Geld für Ihr Unternehmen zu beschaffen, besteht darin, einen Kickstarter-Fonds zu gründen, um Ihr Produkt zu fördern und die Geldquelle für Ihr Publikum zu nutzen.

Beschaffen Sie Ihre Materialien.

Beschaffen Sie Ihre Materialien.

Schaffen Sie Beziehungen zu Textilunternehmen und Zulieferunternehmen. Suchen Sie nach Materialien, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, aber Ihr Budget nicht beeinträchtigen.

Je nachdem, wie viele Produkte oder Artikel Sie produzieren möchten, benötigen Sie möglicherweise Stoff in loser Schüttung. Oder Sie müssen Ihren Prototyp möglicherweise zu einem Hersteller bringen.

Finden Sie einen Hersteller oder Hersteller.

Finden Sie einen Hersteller oder Hersteller.

Neue Unternehmen haben oft Probleme mit der Produktion. Sie werden wahrscheinlich zuerst in kleinen Mengen bestellen, was zu einer schlechten Verhandlungsposition mit den Herstellern führt. Sie können eine Anzahlung verlangen, bevor Sie die Zahlung von einem Einzelhändler erhalten.

Berücksichtigen Sie eine Vorauszahlung beim Hersteller in Ihrem Geschäftsplan. Sie möchten die Produktion nicht verzögern und Ihren Einzelhändlern zu spät liefern, da dies Ihre Arbeitsbeziehung mit ihnen beeinträchtigen könnte.

Händler suchen.

Händler suchen.

Dies können Online-Shops oder lokale Geschäfte in Ihrer Nähe sein. Suchen Sie nach Verkäufern, die Ihre Käufer ansprechen. Scheuen Sie sich nicht, Proben aus Ihrem Produkt zu senden, um das Interesse der Händler zu steigern. Seien Sie jedoch klug, wenn Sie Distributoren nachgehen, von denen Sie glauben, dass sie zum Stil und der Marke Ihrer Modelinie oder Ihres Produkts passen.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Arbeit online auf Websites wie etsy zu verkaufen, denken Sie daran, dass es unter den Tausenden von Produkten, die auf dieser Website verfügbar sind, möglicherweise schwierig ist, hervorzuheben. Aber es ist ein guter Weg, um in die Online-Verkaufswelt einzutauchen.

Sobald sich Ihr Modeunternehmen etabliert hat, können Sie Ihre eigene Website für Ihr Unternehmen erstellen. Auf diese Weise können Sie Ihren Gewinn maximieren und Ihnen direkten Zugang zu Ihren Kunden ermöglichen.

Nutzen Sie Social Media zu Ihrem Vorteil.

Nutzen Sie Social Media zu Ihrem Vorteil.

Überlegen Sie, wie Ihre Bekleidungslinie oder Ihr Produkt zu den sozialen Medien passt. Wenn Sie beispielsweise Ihre High-End-Sockenlinie für Frauen bewerben, dürfen Sie Facebook nicht für Ihre Marke verwenden. Sie können stattdessen Instagram oder Pinterest verwenden. Diese Social-Media-Sites zeigen die Schönheit und das Design Ihrer Socken. Diese Websites zielen auch auf einen bestimmten Markt ab, den Sie möglicherweise erreichen möchten.

Instagram ist eine großartige Plattform für kleine Marken, um ihre Produkte zu präsentieren. Es ist visuell und ermöglicht es Ihnen, Ihre Marke kontinuierlich zu fördern. Es ist jedoch ein schwieriger Ort, um den Umsatz zu steigern, da derzeit keine Live-Links in Bildunterschriften zulässig sind.
Wählen Sie Ihre Social-Media-Plattformen sorgfältig aus. Aktualisieren Sie die Unternehmenskonten auf diesen Websites häufig und senden Sie sie regelmäßig. Antworten Sie auf Kundenkommentare oder erneute Beiträge. Bei diesen Plattformen geht es immerhin darum, eine Konversation zu erstellen. Hören Sie also auf Ihre Anhänger und holen Sie wichtige Rückmeldungen von ihnen.

Entwickeln Sie Ihre Bekleidungslinie oder Ihr Produkt zu jeder Jahreszeit.

Entwickeln Sie Ihre Bekleidungslinie oder Ihr Produkt zu jeder Jahreszeit.

Genau wie bei der Umstellung von Frühling auf Sommer sollte Ihr Modeunternehmen in jeder Saison neue Produkte herstellen. Ganz gleich, ob es sich um eine neue Kollektion oder um ein paar kleine Änderungen an einer vorhandenen Kollektion handelt. Es ist wichtig, die Marke und den Stil Ihres Unternehmens weiterzuentwickeln.

Hören Sie Ihren Kunden zu.

Hören Sie Ihren Kunden zu.

Es ist wichtig zu hören, was Ihr Zielmarkt von Ihrer Bekleidungslinie oder Ihrem Produkt verlangt. Scheuen Sie sich nicht, von Ihren ursprünglichen Ideen und Entwürfen abzuweichen, basierend auf dem Feedback unserer Kunden.

Erhalten Sie Kundeneingaben, bevor Sie wesentliche Änderungen vornehmen. Wenn Sie Ihre Marke ändern, tun Sie dies langsam und im Laufe der Zeit, damit Sie Ihre Kunden nicht ausflippen.
Hören Sie sich letztendlich Ihre Designinstinkte sowie das Kundenfeedback an. Sie sollten niemals die Bedürfnisse oder Wünsche Ihrer Kunden ignorieren, es ist jedoch wichtig, dass Sie stets der gestalterischen Ästhetik und dem persönlichen Umgang mit Mode treu bleiben.


Categories:   Finance and Business

Comments