So registrieren Sie ein & quot; Doing Business As & quot; oder DBA-Name in Kalifornien

Ein „Doing Business As“ (DBA), auch als fiktiver Geschäftsname oder als angenommener Geschäftsname bezeichnet, ist ein Unternehmensname, der sich von Ihrem persönlichen Namen, den Namen Ihrer Partner oder dem Namen, den Sie offiziell für Ihre Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen haben, unterscheidet ( LLC) oder Unternehmen. In In vielen Bundesstaaten wie Kalifornien müssen Geschäftsinhaber einen DBA verwenden, wenn sie beabsichtigen, ihr eigenes Unternehmen unter einem anderen Namen als dem, der bei ihrer Geschäftszulassungsbehörde eingetragen ist, zu betreiben. Sie müssen Ihren DBA innerhalb von 40 Tagen nach Beginn der Geschäftstätigkeit registrieren.

Finden Sie heraus, ob Sie zur Registrierung eines DBA erforderlich sind.


Finden Sie heraus, ob Sie zur Registrierung eines DBA erforderlich sind.

Unabhängig von Ihrem Geschäftsformular (Einzelunternehmer, Partnerschaft, Gesellschaft oder LLC) müssen Sie einen DBA registrieren, wenn Sie beabsichtigen, Ihr Unternehmen unter einem anderen Namen als Ihrem tatsächlichen Namen oder Ihrem bestehenden Firmennamen zu betreiben.

Beispielsweise haben Sie Ihre LLC beim kalifornischen Außenminister als „Everyday Car Rental, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ registriert. Wenn Sie jedoch Geschäftstätigkeiten hinzufügen möchten, z. B. Kfz-Reparaturunternehmen, können Sie einen DBA verwenden die Dienstleistungen in den Augen der Öffentlichkeit deutlich zu halten. Dementsprechend möchten Sie möglicherweise das Reparaturgeschäft unter dem DBA “Essential Repairs” ausführen.
Wenn Sie ein Einzelunternehmen betreiben, das Ihren Nachnamen enthält (z. B. „Smith Accounting Services“), müssen Sie keinen DBA registrieren.

Suchen Sie das richtige Büro.



Suchen Sie das richtige Büro.

Auf staatlicher Ebene gibt es kein zentrales Register fiktiver Geschäftsnamen. Daher müssen Sie das Büro der Stadt oder des Bezirksschreibers in der Region, in der Sie Ihr Unternehmen betreiben, suchen und sich mit ihnen in Verbindung setzen. Klicken Sie hier, um eine Liste der Grafschaftsbeamten nach Landkreisen anzuzeigen.

Führen Sie eine Suche nach Geschäftsnamen durch.

Führen Sie eine Suche nach Geschäftsnamen durch.

In den meisten Fällen müssen Sie Ihren landesweiten oder stadtweiten Index der fiktiven Geschäftsnamen durchsuchen, um sicherzustellen, dass der DBA, für den Sie einen Antrag stellen möchten, nicht bereits registriert ist. In einigen Städten wie San Diego können Sie diese Suche online, per Post oder persönlich durchführen.

Klicken Sie hier, um ein Beispiel für die Online-Suche nach San Diego County anzuzeigen.
Ziehen Sie nach unten und wählen Sie im Feld “Bitte auswählen” die Option “Firmenname” aus. Geben Sie dann Ihren vorgeschlagenen fiktiven Namen in das leere Feld ein und klicken Sie auf “Enter”.
Die Suche kann in nur 15 Minuten durchgeführt werden.

Wählen Sie eine Registrierungsmethode.



Wählen Sie eine Registrierungsmethode.

Nachdem Sie das entsprechende Büro gefunden haben, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, Ihren fiktiven Firmennamen online, persönlich oder per E-Mail zu registrieren. Die Verfügbarkeit dieser Optionen hängt jedoch vom Büro ab. Sie registrieren sich, indem Sie eine „fiktive Geschäftserklärung“ einreichen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden, für die Registrierung erforderlichen Informationen mitbringen: den DBA, den Sie registrieren möchten, Ihre Geschäftsadresse, Ihre Kontaktinformationen und den ersten Geschäftstag.

Ein Beispiel des Papierantrags für San Diego County ist hier.
Der Sachbearbeiter kann verlangen, dass mehrere Exemplare eingereicht werden. Nach der Bestätigung aller Kopien behält der Angestellte das Original und gibt die Kopien an Sie zurück.

Zahlen Sie die Anmeldegebühr.

Zahlen Sie die Anmeldegebühr.

Die Gebühr variiert je nach Landkreis. Beispielsweise berechnet Alameda County 40 US-Dollar, San Diego County 42 US-Dollar.


Sie müssen möglicherweise eine zusätzliche Gebühr für jeden zusätzlichen Eigentümer oder DBA zahlen, die in der Abrechnung aufgeführt sind.

Hinterlegen Sie eine Namenserklärung in der Zeitung.

Hinterlegen Sie eine Namenserklärung in der Zeitung.

Nach der Registrierung Ihres DBA müssen Sie in einer Zeitung eine fiktive Firmenbezeichnung abgeben. Insbesondere müssen Sie die Erklärung innerhalb von 30 Tagen nach Einreichung der Erklärung veröffentlichen und in einer Zeitung mit allgemeiner Verbreitung in dem Bezirk veröffentlichen, in dem der Unternehmensname eingereicht wurde.

Die Bekanntmachung muss vier Wochen lang einmal pro Woche erfolgen.
Wenden Sie sich an das Büro, bei dem Sie Ihre DBA-Registrierung eingereicht haben, um eine allgemeine Zeitung zu erhalten. Beispielsweise veröffentlicht Santa Clara die Liste der genehmigten Zeitungen online.
In den meisten Fällen berechnet die Zeitung eine Veröffentlichungsgebühr. Die Santa Monica Daily Press beispielsweise berechnet für die Veröffentlichung eines bereits eingereichten DBA $ 65,00.

Hinterlegen Sie eine eidesstattliche Erklärung der Veröffentlichung.


Hinterlegen Sie eine eidesstattliche Erklärung der Veröffentlichung.

Nach der Veröffentlichung der Mitteilung müssen Sie eine eidesstattliche Erklärung der Veröffentlichung als Nachweis vorlegen, dass Sie Ihren DBA veröffentlicht haben. Sie müssen die eidesstattliche Erklärung bei dem Büro hinterlegen, in dem Sie Ihren DBA registriert haben. Einige Zeitungen können die eidesstattliche Erklärung in Ihrem Namen einreichen.

Erneuern.

Erneuern.

Sie müssen Ihren DBA vor Ablauf erneuern, normalerweise innerhalb von fünf Jahren. Sie müssen eine neue fiktive Geschäftserklärung bei der zuständigen Stelle einreichen.

Sie müssen nicht erneut veröffentlichen, es sei denn, Sie haben die Anweisung geändert.


Categories:   Finance and Business

Comments