So erhalten Sie ein Home Equity-Darlehen mit schlechter Gutschrift

Ein Home Equity-Darlehen ist eine Kreditlinie, die Ihr Zuhause als Sicherheit verwendet. Auch wenn Sie Ihren Kredit-Score nicht magisch verbessern können, gibt es einige Möglichkeiten, Ihren Kredit innerhalb weniger Monate zu verbessern. Sie können immer noch einen Eigenheimkredit erhalten, auch wenn Sie schlechte Kredite haben, aber geringfügige Verbesserungen Ihrer Punktzahl helfen Ihnen, genehmigt zu werden und einen besseren Zinssatz zu erzielen.

Kennen Sie die zwei Arten.


Kennen Sie die zwei Arten.

Ein Home Equity Loan (HEL) und eine Home Equity-Kreditlinie (HELOC) unterscheiden sich geringfügig. Wenn Sie die Unterschiede zwischen diesen Arten von Eigenkapital kennen, können Sie entscheiden, welches für Sie am besten geeignet ist, und möglicherweise bei der Aushandlung eines besseren Zinssatzes helfen. Mit beiden Arten von Eigenkapital können Sie, je nach Bank, bis zu 85 Prozent des Wertes Ihres Eigenheims leihen.

Ein Home Equity Loan (HEL) ist ein Darlehen für einen Pauschalbetrag, der Ihr Haus als Sicherheit verwendet. Sie zahlen das Darlehen und die damit verbundenen Zinsen für monatliche Zahlungen über eine feste Laufzeit zurück. Es ist auf diese Weise einer Hypothek sehr ähnlich.

Eine Home Equity-Kreditlinie (HELOC) unterscheidet sich geringfügig, da es sich um eine Kreditlinie anstelle eines Pauschalbetrags handelt. Mit einem HELOC können Sie sich so viel Geld leihen, wie Sie brauchen. Sie zahlen nur basierend auf dem von Ihnen geliehenen Betrag. Der HELOC verwendet Ihr Zuhause auch als Sicherheit.



Lernen Sie die Vorteile von jedem kennen.

Lernen Sie die Vorteile von jedem kennen.

HEL und HELOC haben verschiedene Vor- und Nachteile. Wenn Sie sich damit auskennen, können Sie entscheiden, welche Art von Eigenkapital für Sie die richtige ist.

Der HEL ist fixiert. Dazu gehören ein fester Zinssatz, ein fester Darlehensbetrag und ein fester Rückzahlungsplan.
Zahlungen für eine HEL sind höher als bei einer HELOC. Dies liegt daran, dass Ihre monatlichen Zahlungen für eine HEL die Hauptkosten enthalten.
Ein HELOC ist flexibler als der HEL, da Sie sich bei Bedarf Geld leihen können. Dies führt auch zu weniger stabilen monatlichen Zahlungen mit dem HELOC.
Der Zinssatz für HELOCs ist an einen Index gebunden und der Zinssatz ändert sich daher jeden Monat. Dieser variable Zinssatz kann die Budgetierung erschweren.

Entscheiden Sie, was am besten zu Ihnen passt.

Entscheiden Sie, was am besten zu Ihnen passt.

Da es bei beiden Darlehenstypen deutliche Unterschiede gibt, ist die eine oder die andere besser auf Ihre Persönlichkeit und Ihre spezifischen Finanzen abgestimmt. Möglicherweise müssen Sie nach Angeboten suchen, um Ihre Entscheidung zu treffen. Besprechen Sie Ihre spezifische Situation mit potenziellen Kreditgebern, um zu entscheiden, welche Option für Sie die beste ist.



Wenn Sie die Idee konsistenter monatlicher Zahlungen mögen, ist eine HEL möglicherweise die bessere Option.
Wenn Sie nicht sicher sind, wie viel Geld Sie benötigen, ist ein HELOC möglicherweise besser. Wenn Sie genau wissen, wie viel Geld Sie benötigen, kann ein HEL die bessere Option sein.

Besorgen Sie sich eine Kopie Ihrer Kreditberichte.

Besorgen Sie sich eine Kopie Ihrer Kreditberichte.

Während der Erhalt eines börsennotierten Eigenheimkredits möglich ist, kann die Verbesserung des Kredits einige Zeit in Anspruch nehmen, indem er nicht nur die Chancen für eine Genehmigung erhöht, sondern auch einen besseren Zinssatz erhält. Wenn Sie Ihre Kreditauskunft prüfen, können Sie sehen, wie schlecht Ihre Gutschrift ist. Im Allgemeinen ist es sehr schwierig, einen Eigenheimkredit zu erhalten, wenn Ihr Kredit niedriger als 620 ist.

Um einen kostenlosen Kreditbericht zu erhalten, besuchen Sie annualcreditreport.com. Auf dieser Website können Sie alle 12 Monate eine kostenlose Kreditauskunft von den drei Kreditbüros Equifax, Experian und TransUnion erhalten. Es wird empfohlen, von jedem Büro einen Bericht zu erhalten, da sie alle Informationen auf unterschiedliche Weise präsentieren.
Ihre Kreditauskunft enthält eine Aufzeichnung aller Kreditanfragen und Kreditkonten.
Manchmal werden Sie aufgefordert, eine kleine zusätzliche Gebühr zu zahlen, um Ihre Kreditpunkte anzuzeigen. Es gibt jedoch kostenlose Websites. Nachdem Sie es erhalten haben, ist es wichtig, Ihre Kredit-Score zu verstehen.
Wenn Sie sich die geringe Gebühr nicht leisten können, suchen Sie in Google nach “Credit Score Estimator-Tool” und es gibt viele Online-Tools zur Schätzung Ihrer Kreditwürdigkeit anhand der Informationen aus Ihrer Kreditauskunft.
myBankrate.com bietet auch kostenlose Kreditberichte und Ergebnisse.

Überprüfen Sie die Kreditberichte auf Ungenauigkeiten.


Überprüfen Sie die Kreditberichte auf Ungenauigkeiten.

Ungenaue oder fehlende Informationen in Ihrer Kreditauskunft können Ihre Kreditpunkte reduzieren und Fehler treten häufiger auf, als Sie sich vorstellen. Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kreditauskunft und melden Sie Fehler dem Kreditberichterstattungsunternehmen. Achten Sie darauf, Ihren Kreditbericht zu überprüfen, bevor Sie ein Darlehen für Wohneigentum beantragen, um Ihre Chancen auf eine Genehmigung zu erhöhen und die bestmöglichen Zinssätze zu erhalten.

Suchen Sie nach Gutschriften, die Sie nicht beantragt haben, bei anderen Personen, die ungenau über Ihre Schulden gemeldet wurden, oder bei Ihren Ehepartnern.
Überprüfen Sie, ob alte Kreditanfragen vorliegen. Wenn Sie einen Kredit beantragen und Ihre Kreditauskunft geprüft wird, schadet dies Ihrem Kredit-Score. Diese Anfragen sollten jedoch nicht länger als zwei Jahre in Ihrem Bericht enthalten sein.
Wenn Sie Konkurs angemeldet haben, sollte dies nach zehn Jahren nicht mehr in Ihrem Bericht stehen.

Reduzieren Sie Ihre Kreditkartenguthaben.

Reduzieren Sie Ihre Kreditkartenguthaben.

Je niedriger Ihr Kreditkartenguthaben ist, desto besser ist Ihre Kreditwürdigkeit. Zahlen Sie Kreditkartenschulden so schnell wie möglich ab, und Ihre Kreditwürdigkeit verbessert sich dadurch. Darüber hinaus verbessern sich Ihre Chancen für eine Verbesserung der Eigenkapitalquote, je niedriger Ihre Schulden sind. Die Kreditgeber berücksichtigen, wie viel Schulden Sie im Verhältnis zum Einkommen haben.

Kündigen Sie Ihre Karten nicht. Wenn Sie weniger Guthaben haben, wird Ihre Punktzahl noch weiter beeinträchtigt.
Hören Sie gegebenenfalls auf, Ihre Kreditkarten zu verwenden, bis Sie Ihre Schulden abbezahlen können.


Verhandeln Sie mit Ihren Kreditgebern.

Verhandeln Sie mit Ihren Kreditgebern.

Wenn Sie die Zahlung einer bestimmten Schuld eingestellt haben oder eine Forderung an Inkasso gesendet wurde, können Sie Ihren Kreditgeber jederzeit darum bitten, diese Schulden oder das Konto, das zur Abholung des Restbetrags eingezogen wurde, zu löschen.

Wenn Sie vor dem Zeitraum der schlechten Zahlung ein guter Kunde waren und Sie die schlechte Zahlung an einen bestimmten Grund (z. B. arbeitslos) knüpfen können, kann der Kreditgeber vereinbaren, die unbesicherte Schuld von Ihrem Kreditausweis zu entfernen, um die Zahlung zu tätigen Guthaben (oder ein Teil des Guthabens).
Wenden Sie sich an Ihren Kreditgeber, um diese Option zu besprechen.

Verlangen Sie eine Erhöhung des Kreditlimits.

Verlangen Sie eine Erhöhung des Kreditlimits.

Ihre Kreditwürdigkeit wird unter anderem dadurch ermittelt, wie viel Ihres verfügbaren Kredits Sie verwendet haben. Je niedriger die Zahl, desto besser. Wenn Sie also Ihr Kreditlimit erhöhen (gleichzeitig konzentrieren Sie sich auf die Reduzierung Ihres Guthabens), können Sie weniger von Ihrem verfügbaren Guthaben verwenden.

Der sehr wichtige Punkt hier ist, dass Sie das zusätzliche Guthaben nicht verwenden. Wenn Sie dies tun, können Sie Ihre Kredit-Score verschlechtern.

Bezahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich.

Bezahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich.

Dies umfasst mehr als nur Kreditkarten und Darlehen. Bezahlen Sie auch Ihre Stromrechnungen und ähnliche Rechnungen pünktlich: Sie können sich alle auf Ihre Kredit-Score auswirken. Viele Versorgungsunternehmen bieten eine automatische Zahlungsoption an, mit der Sie Ihre Rechnungen pünktlich bezahlen können. Alternativ können Sie ein elektronisches Kalender- oder Erinnerungssystem verwenden oder sich Notizen zu Ihrem Planer machen.

Eine Aufzeichnung des guten Zahlungsverlaufs macht 35% Ihrer Kreditpunkte aus.

Belassen Sie Ihre Kreditwürdigkeit mit guten Schulden.

Belassen Sie Ihre Kreditwürdigkeit mit guten Schulden.

“Gute Schuld” ist jede Schuld, für die Sie alle Zahlungen rechtzeitig geleistet haben. Einige Leute haben die Idee, dass es von Vorteil ist, sobald ein Darlehen beglichen ist, es aus dem Kredit-Score zu entfernen. Dies gilt nicht für eine gute Verschuldung, die tatsächlich Ihrem Kredit-Score zugute kommen kann.

Erklären Sie Ihrem Kreditgeber den Grund für Ihre schlechte Kreditwürdigkeit.

Erklären Sie Ihrem Kreditgeber den Grund für Ihre schlechte Kreditwürdigkeit.

Wenn Sie schlechte Kredite haben und Schritte unternommen haben, um sie zu verbessern, seien Sie offen. Erklären Sie Ihrem Kreditgeber alle Umstände, die zu einem schlechten Kredit (Arbeitslosigkeit, Krankheitskosten, persönliche Notfälle) führen, und dies wird bei der Annahme Ihres Darlehens wahrscheinlich berücksichtigt.

Betrachten Sie einen Mitunterzeichner.

Betrachten Sie einen Mitunterzeichner.

Ein Mitunterzeichner ist jemand, der garantiert, einen Kredit zurückzuzahlen, wenn Sie nicht können. Eigenheimkapitalgeber betrachten in der Regel Ihr Einkommen und Ihre Kreditwürdigkeit, und wenn beide nicht ausreichen, kann ein Mitunterzeichner mit besserem Einkommen oder Kreditzeichen dazu beitragen, dass Sie für das Darlehen genehmigt werden.

Wenn Sie ein Elternteil, Geschwister oder einen engen Freund haben, der bereit ist, das Darlehen mit Ihnen zu unterstützen, sollten Sie sich an sie wenden. Stellen Sie nur sicher, dass sie wissen, dass die volle Last des Darlehens in ihrer Verantwortung liegt, falls Sie nicht in der Lage sind, es zu bezahlen.
Stellen Sie sicher, dass Sie sehr sicher sind, dass Sie Zahlungen leisten können, bevor Sie einen Mitunterzeichner hinzuziehen. Das Guthaben Ihrer Mitunterzeichner wird gleichermaßen beschädigt, wenn Sie nicht zurückzahlen können.

Erwägen Sie Optionen, um Ihr Einkommen zu erhöhen.

Erwägen Sie Optionen, um Ihr Einkommen zu erhöhen.

Ein Faktor, den Kreditgeber betrachten, ist die Verschuldungsquote. Das heißt, wenn Ihr Einkommen im Verhältnis zu dem, was Sie schulden, hoch ist, haben Sie eine bessere Chance, genehmigt zu werden. Im Allgemeinen mögen Kreditgeber, dass Ihre Schuldenquote weniger als 40% beträgt (Ihre Schulden machen nur 40% Ihres Einkommens aus). Aus diesem Grund kann die Erkundung von Optionen zur Steigerung Ihres Einkommens dazu beitragen, die Genehmigung zu erhalten.

Gibt es eine Option, um mehr Stunden zu arbeiten, einen zweiten Job zu bekommen, Leiharbeit zu übernehmen oder eine Gehaltserhöhung zu verlangen?

Suchen Sie nach mehreren Kreditgebern.

Suchen Sie nach mehreren Kreditgebern.

Suchen Sie hinter Ihrer aktuellen Bank und Ihrem Kreditgeber nach einem Home-Equity-Darlehen. Jeder Kreditgeber hat andere Anforderungen für das Anbieten von Eigenheimkrediten. Der beste Weg, um genehmigt zu werden, besteht darin, so viele Kreditgeber wie möglich zu kontaktieren. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Kreditgeber identifizieren, die mit Ihnen zusammenarbeiten möchten, sondern auch die besten Zinssätze ermitteln.

Denken Sie daran, nicht nur Banken zu betrachten, sondern auch Kreditgenossenschaften. Sie können oft bessere Zinssätze für Eigenheimkredite anbieten.

Verhandeln Sie den Zinssatz.

Verhandeln Sie den Zinssatz.

Der Zinssatz ist das wichtigste Detail bei der Aushandlung eines Kredits. Mit guten Krediten werden Banken offener um einen Kredit konkurrieren. Bei schlechtem Kredit müssen Sie die Initiative ergreifen und die Vertragsbedingungen selbst aushandeln.

Erklären Sie die Schulden für die Arztrechnung. In vielen Fällen sind Kreditgeber eher bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, wenn Ihre Kreditwürdigkeit durch Arztrechnungen negativ beeinflusst wird. Einige Kreditgeber entfernen sogar medizinische Schulden aus der Gleichung, wenn Sie Ihren Zinssatz berechnen.

Vergleichen Sie mehrere Anführungszeichen. Fordern Sie ein Angebot Ihrer Bank oder Kreditgenossenschaft an und ziehen Sie in Erwägung, Angebote anderer Banken und Kreditgenossenschaften in Ihrer Nähe zu erhalten. Es gibt auch viele Online-Dienste, die Ihnen Angebote für einen Eigenheimkredit oder eine Kreditlinie geben.

Haben Sie keine Angst, einen Kreditgeber abzulehnen. Wenn Ihnen Ihr Angebot nicht gefällt oder Sie glauben, Sie könnten es besser machen, akzeptieren Sie es nicht. Geduld hilft Ihnen, ein besseres Angebot zu erhalten.
Lassen Sie Banken miteinander konkurrieren. Teilen Sie Ihren potenziellen Kreditgebern mit, dass Sie für bessere Preise einkaufen, da dies einen gewissen Einfluss auf Ihre Verhandlungen haben wird. Sehen Sie, welche Kreditgeber bereit sind, die Bedingungen Ihres Darlehens auszuhandeln, und welche nicht.

Verhandeln Sie die Details.

Verhandeln Sie die Details.

Es gibt viele Kreditgeber, die gerne jemanden mit schlechtem Kredit und mangelndem Wissen nutzen. Durch das Verständnis der Bedingungen des Darlehens können Sie Ihren Vertrag ordnungsgemäß aushandeln und vermeiden, dass er in Anspruch genommen wird. Einige häufige Details, die es wert sind, verhandelt zu werden, sind unten aufgeführt.

Zinssatz. Dies ist das wichtigste Detail, über das Sie verhandeln können. Am Ende sparen Sie am meisten Geld, wenn Sie ein gutes Angebot erhalten.
Abschlusskosten. Der Darlehensgeber ist gesetzlich verpflichtet, Ihnen eine Schätzung der Abschlusskosten von Good Faith zu übermitteln. Vergleichen Sie die Abschlusskosten zwischen Ihren Angeboten und notieren Sie die besonders hohen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Abschluss der Kosten planen, wenn Sie Ihre Finanzen für Zahlungen messen. Ihre monatlichen Zahlungen zu leisten ist wichtig, aber das Fehlen der Abschlusskosten kann Ihre sorgfältige Arbeit zunichte machen.
Tarifstruktur. Bei einigen Eigenheimkrediten besteht die Möglichkeit, einstellbar oder fest zu sein. Während Festzinsdarlehen ein geringeres Risiko für den Darlehensnehmer haben (weil der Zinssatz fest ist und sich nicht ändert), können Zinssätze mit variablem Zinssatz für Personen von Vorteil sein, die beabsichtigen, ihre Häuser innerhalb der nächsten Jahre zu verkaufen. Anpassbare Zinssätze ändern ihren Zinssatz im Laufe der Zeit. Wenn Sie dies in Betracht ziehen, sollten Sie sich die periodische Obergrenze (die Grenze für die Zinsänderung zu einem bestimmten Zeitpunkt) ansehen. Überprüfen Sie auch die Laufzeitbegrenzung (das Limit für Zinsänderungen während der gesamten Kreditlaufzeit).

Lesen Sie Ihre Bedingungen vor dem Akzeptieren erneut.

Lesen Sie Ihre Bedingungen vor dem Akzeptieren erneut.

Lesen Sie sich die Bedingungen Ihres Darlehens sorgfältig durch, bevor Sie die endgültigen Dokumente unterschreiben. Stellen Sie sicher, dass keine unangeforderten Änderungen im Vertrag vorgenommen wurden. Stellen Sie Fragen zu Details, die unklar sind. Dies ist ein guter Weg, um betrügerische Praktiken der Kreditgeber einzufangen und zu vermeiden.

Wenn Sie das Gefühl haben, betrogen oder ausgenutzt zu werden, sollten Sie einen anderen Kreditgeber in Betracht ziehen.

Seien Sie vorsichtig bei betrügerischen Kreditgebern.

Seien Sie vorsichtig bei betrügerischen Kreditgebern.

Es gibt einige übliche schlechte Praktiken, auf die Sie achten sollten, und Kreditgeber versuchen eher, diese Praktiken bei jemandem mit schlechten Krediten zu versuchen. Einige Beispiele sind unten aufgeführt.

Loan Flipping beinhaltet die wiederholte Ermutigung, Ihr Darlehen zu refinanzieren und jedes Mal mehr Geld zu leihen. Die Refinanzierung beinhaltet Gebühren und erhöht Ihren Zinssatz.

Insurance Packing ist die Richtlinie, bei der Ihr Kredit durch unnötige Versicherungen (z. B. Kreditversicherungen) ergänzt wird.

Bait and Switch ist eine Taktik, die von Kreditgebern verwendet wird, um eine Reihe von Begriffen anzubieten und dann höhere Gebühren zu erheben, bevor Sie den Papierkram unterschreiben. Wenn Ihr Kreditgeber in letzter Minute versucht, die Darlehensbedingungen zu ändern, fallen Sie nicht darauf ein.

Equity Stripping ist, wenn ein Kreditgeber Ihnen einen Kredit anbietet, der ausschließlich auf dem Wert Ihres Eigenheims basiert und nicht auf Ihrer Rückzahlungsfähigkeit. Dies ist ein Versuch, Ihr Darlehen in Verzug zu setzen und Ihre Immobilie zu verfallen. Um dies zu vermeiden, schauen Sie sich Ihre Finanzen an und stellen Sie sicher, dass Sie jede monatliche Zahlung sicher bezahlen können.

Erkennen Sie die Folgen eines Zahlungsausfalls.

Erkennen Sie die Folgen eines Zahlungsausfalls.

Da Ihr Haus als Quelle für Sicherheiten gehalten wird, kann der Ausfall eines Eigenheimkredits Ihr Haus in Gefahr bringen. Stellen Sie sicher, dass Sie das geliehene Geld zurückzahlen können, bevor Sie sich entscheiden, eine dieser Arten von Darlehen zu eröffnen.

Leihen Sie sich nicht mehr, als Sie zurückzahlen können. Dies ist der einfachste Weg, um Ihr Haus an einen Kreditgeber zu verlieren.

Überprüfen Sie die Vorauszahlungsgebühren.

Überprüfen Sie die Vorauszahlungsgebühren.

Einige Eigenheimkredite werden Sie dafür bestrafen, dass Sie vorzeitig bezahlt haben. Das bedeutet, dass Sie Ihre Schulden möglicherweise früher als erwartet abbezahlen können, aber möglicherweise nicht. Wenn es eine eindeutige Möglichkeit gibt, Ihre Schulden vorzeitig zu begleichen, sollten Sie die Vorfälligkeitsstrafen aus dem Vertrag aushandeln.

Kennen Sie die Drei-Tage-Stornierungsregel.

Kennen Sie die Drei-Tage-Stornierungsregel.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben und weniger als drei Tage seit Vertragsunterzeichnung vergangen sind, können Sie den Vertrag rechtlich kündigen. Sie haben am dritten Geschäftstag bis Mitternacht Zeit, die Transaktion zu stornieren, beginnend am Tag, an dem Sie den Kreditvertrag unterschreiben. Sie können nur stornieren, wenn Sie Ihren Hauptsitz als Sicherheit verwenden.

Wenn Sie sich für einen Rücktritt entscheiden, müssen Sie dies dem Kreditgeber schriftlich mitteilen.


Categories:   Finance and Business

Comments