So ändern Sie Ihren Namen in Massachusetts

Unabhängig davon, ob Sie gerade geheiratet haben oder aus persönlichen Gründen einen neuen Namen verwenden, ist die Beantragung einer Namensänderung in Massachusetts recht unkompliziert. Unterschiedliche Unterlagen gelten für unterschiedliche Situationen, und während die Aufgabe zunächst überwältigend zu sein scheint, kann es hilfreich sein, sich in den Prozess einzuarbeiten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Wissen, wer die Datei kann, um ihren Namen zu ändern


Wissen, wer die Datei kann, um ihren Namen zu ändern

Im Bundesstaat Massachusetts sind Namensänderungen nur in bestimmten Situationen zulässig. Sie können Ihren Namen nur ändern, wenn:

Sie sind 18 Jahre alt und möchten Ihren Namen legal ändern.

Sie sind Eltern, um den Namen eines Kindes zu ändern.



Beachten Sie bestimmte Einschränkungen, wenn Sie den Namen eines Kindes ändern.

Beachten Sie bestimmte Einschränkungen, wenn Sie den Namen eines Kindes ändern.

Wenn Sie den Namen eines Kindes ändern, ist der Prozess etwas strenger und die Gerichte berücksichtigen bei der Prüfung Ihrer Petition eine Reihe von Faktoren. Diese Faktoren umfassen:

Die Zeitspanne, die ein Kind mit einem bestimmten Namen vergangen ist
Die Auswirkung der Namensänderung auf die Beziehung eines Kindes zu Eltern und Geschwistern
Das Alter des Kindes
Etwaige Schwierigkeiten oder Verlegenheiten, denen sich das Kind möglicherweise aufgrund des Namens gegenübersieht
Die persönliche Präferenz eines Kindes, wenn es von angemessener Reife ist

Sammeln Sie die erforderlichen Dokumente.

Sammeln Sie die erforderlichen Dokumente.

Sie benötigen bestimmte Dokumente, wenn Sie Ihren Namen in Massachusetts ändern möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie brauchen und wo Sie es bekommen.



Sie benötigen eine Petition zur Namensänderung, die gesetzlich als Form CJ-P27 bekannt ist. Das PDF dieses Formulars kann von der Webseite des Massachusetts Court System heruntergeladen werden.

Sie benötigen eine beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde. Dies ist im Register von Vital Records oder in der Stadt, in der Sie geboren wurden, verfügbar. Nicht-englische Geburtsurkunden müssen eine übersetzte Kopie enthalten, die von einem professionellen Dolmetscher unterschrieben wurde.

Wenn Ihr Name zuvor durch Gerichtsbeschluss oder Heirat geändert wurde, muss der Petition entweder eine Kopie Ihrer geänderten Geburtsurkunde, Ihrer Heiratsurkunde oder eine Kopie des Gerichtsbeschlusses beigefügt werden.

Wenn Sie Ihren Namen aufgrund einer Scheidung ändern, müssen Sie eine beglaubigte Kopie des Scheidungsurteils einreichen.

Füllen Sie die Petition zur Namensänderung aus.


Füllen Sie die Petition zur Namensänderung aus.

Um den Vorgang zu starten, müssen Sie zuerst die Petition zur Namensänderung ausfüllen. Es werden folgende Informationen abgefragt:

Ihr Name, Adresse, Stadt, Bundesland und Postleitzahl
Ihr Geburtsdatum und -ort
Wenn Sie verheiratet sind, den Namen Ihres Ehepartners sowie dessen Geburtsdatum und -ort
Ihre Gründe für die Namensänderung
Ob Sie jemals Ihren Namen legal geändert haben
Dein neuer Name
Das Datum
Ihre Unterschrift

Die Petition einreichen und die Gebühren bezahlen.

Die Petition einreichen und die Gebühren bezahlen.

Die Formulare und Gebühren können persönlich eingereicht und bezahlt oder an das Gericht geschickt werden, je nachdem, was für Sie am bequemsten ist.

Ihr Antrag auf Namensänderung sollte bei einem Familien- und Nachlassgericht in der Grafschaft eingereicht werden, in der Sie leben. Sie können mass.gov besuchen, um eine Auflistung von Familien- und Nachlassgerichten basierend auf dem Landkreis zu finden, um das richtige Gericht zu finden.


Die örtlichen Gerichte unterscheiden sich in der Art der Zahlungen (Bargeld, Kredit, Lastschrift usw.), die sie akzeptieren. Rufen Sie am besten während der Geschäftszeiten Ihr Gericht an, um sich über die akzeptierten Zahlungsmethoden zu informieren.

Zu den Gebühren gehören eine Anmeldegebühr von 150 USD, ein Zuschlag von 15 USD, eine Gebühr von 15 USD für das Zitieren (Benachrichtigung), falls erforderlich, und eine Anmeldegebühr von 100 USD, wenn Sie während einer Scheidung eine Namensänderung beantragen.

Wenn Sie sich keine Gebühren leisten können, müssen Sie sich gemäß den Einkommensrichtlinien des Bundes für Armut qualifizieren und eine indigene Erklärung einreichen, die dem Gericht Ihre finanzielle Situation erläutert, damit es entscheiden kann, ob Sie Ihre eigenen Gebühren zahlen können oder nicht.

Benachrichtigen Sie die Öffentlichkeit.

Benachrichtigen Sie die Öffentlichkeit.

Das Gericht möchte möglicherweise, dass Sie der Öffentlichkeit mitteilen, dass Ihr Antrag eingereicht wurde. Dies soll sicherstellen, dass während der Übergangsphase keine Verwirrung herrscht.

Das Zitat zur Veröffentlichung wird Ihnen vom Gericht zugesandt, und Sie müssen dafür sorgen, dass das Zitat in einer lokalen Zeitung veröffentlicht wird. Hierfür wird eine zusätzliche Gebühr von 15 USD erhoben.

Wenn Sie einen wichtigen Grund haben, wie z. B. persönliche Sicherheitsbedenken, können Sie einen Antrag auf Verzicht auf die Veröffentlichung und eine eidesstattliche Erklärung (eine eidesstattliche Erklärung) einreichen, aus der hervorgeht, warum Sie diese Informationen nicht veröffentlichen möchten. Möglicherweise müssen Sie sich persönlich an den Richter wenden, um Ihre Argumentation zu erläutern.

Erscheinen vor Gericht.

Erscheinen vor Gericht.

Sie werden persönlich an dem vom Gericht festgelegten Termin erscheinen, um Ihre Petition zu prüfen.

Der Richter liest Ihre Petition vor und stellt alle Fragen, die er für relevant hält.
Wenn Ihre Petition genehmigt wird, sendet Ihnen das Gericht eine Bescheinigung unter dem Siegel des Gerichts, das den neuen Namen festlegt.
Wenn Ihre Petition nicht genehmigt wird, führt das Gericht einen Prozess durch, in dem die Petition entweder abgewiesen wird oder das Gericht ein Dekret erlässt, das die beantragte Namensänderung erlaubt.

Verstehen Sie die Gründe, aus denen eine Petition abgelehnt werden kann.

Verstehen Sie die Gründe, aus denen eine Petition abgelehnt werden kann.

Ein Richter kann Ihre Petition aus verschiedenen Gründen ablehnen. Beachten Sie diese Gründe, bevor Sie mit der Änderung Ihres Namens beginnen, damit Ihre Petition nicht versehentlich abgelehnt wird.

Ein Antrag auf Namensänderung wird abgelehnt, wenn Sie Ihren Namen ändern, um Urteile, rechtliche Schritte, Schulden oder Verpflichtungen zu vermeiden.

Eine Person kann ihren Namen nicht ändern, um eine andere Person zu betrügen.

Eine Vorstrafe kann sich auf Ihre Chancen auswirken, Ihren Namen legal zu ändern. Einige Gerichte werden zwar noch eine Petition genehmigen, wenn Sie über eine lange rechtliche Vergangenheit verfügen, aber wenn die Straftat in der jüngeren Vergangenheit stattgefunden hat oder wenn Sie derzeit inhaftiert sind, wird die Petition wahrscheinlich abgelehnt.

Die meisten Staaten verbieten eine Namensänderung, die Vulgarität, rassistische Beleidigungen oder etwas, das Gewalt anstacheln soll, verwendet.

Namensänderungen werden häufig abgelehnt, wenn sie zu unzulässigen Verwirrungen führen, z. B. durch die Verwendung von Symbolen oder Zahlen.

Wissen Sie, ob Sie den Namen eines Kindes legal ändern können.

Wissen Sie, ob Sie den Namen eines Kindes legal ändern können.

Um den Namen eines Kindes legal zu ändern, müssen Sie das Sorgerecht für das Kind haben und das Kind muss unter 18 sein.

Füllen Sie die Petition zur Namensänderung aus.

Füllen Sie die Petition zur Namensänderung aus.

In allen Fällen, in denen der Name eines Kindes geändert werden soll, muss ein Antrag auf Namensänderung ausgefüllt werden. Es werden folgende Informationen abgefragt:

Ihr Name, Adresse, Stadt, Bundesland und Postleitzahl
Ihr Geburtsdatum und -ort
Wenn Sie verheiratet sind, den Namen Ihres Ehepartners sowie dessen Geburtsdatum und -ort
Namen des minderjährigen Kindes
Gründe für die Namensänderung
Der neue Name
Das Datum
Ihre Unterschrift

Füllen Sie das Affidavit Disclosing Care and Custody Proceedings aus.

Füllen Sie das Affidavit Disclosing Care and Custody Proceedings aus.

Dies ist ein Formular, mit dem das Gericht informiert wird, ob ein anderes Gericht Entscheidungen in Bezug auf Ihr Kind trifft, und das bei der Einreichung eines Antrags auf Namensänderung erforderlich ist. Es werden folgende Informationen abgefragt:

Ihr Name und Adresse
Name und Adresse Ihres Kindes
Unabhängig davon, ob Sie von einer anderen Fürsorge oder Sorgerecht für Ihr Kind erfahren
Der Status eines anhängigen oder abgeschlossenen Sorgerechtsverfahrens
Ihre Unterschrift

Benachrichtigung des anderen Elternteils.

Benachrichtigung des anderen Elternteils.

Wenn Sie nicht mit dem anderen Elternteil des Kindes zusammenleben, muss dieser Elternteil über den Antrag auf Namensänderung informiert werden.

Eine Kopie der Petition muss an den anderen Elternteil des Kindes gesendet werden. Wenn Sie ihre aktuelle Adresse nicht kennen, kann die Petition an die letzte bekannte Adresse gesendet werden.
Wenn die Benachrichtigung nicht an den anderen Elternteil übermittelt werden kann, müssen Sie möglicherweise eine Benachrichtigung in einer lokalen Zeitung veröffentlichen.

Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen den Eltern über den Namen des Kindes entscheidet das Gericht im besten Interesse des Kindes. Die in diesem Prozess berücksichtigten Faktoren sind oben aufgeführt.

Ändern des Namens eines Kindes während eines Adoptionsprozesses.

Ändern des Namens eines Kindes während eines Adoptionsprozesses.

Wenn Sie den Namen eines Kindes aufgrund einer Adoption ändern, müssen Sie alle Namen auflisten, unter denen ein Kind derzeit bekannt ist. Es gibt auch eine separate eidesstattliche Erklärung, die unterzeichnet und notariell beglaubigt werden muss, damit ein Verfahren zur Änderung des Adoptionsnamens eingeleitet werden kann. Diese muss die folgenden Informationen enthalten:

Ihr Name und die Namen aller Parteien, die eine Adoption anstreben
Eine Aussage, dass Sie 18 Jahre oder älter sind
Eine Erklärung, dass Sie das Kind adoptieren möchten
Der Name des Kindes
Wo das Kind geboren wurde
Wie lange hat das Kind bei Ihnen gewohnt
Eine Aussage, dass Sie dem Kind Halt und Stabilität geben können
Die gewünschte Namensänderung des Kindes


Categories:   Finance and Business

Comments