Wie man sich mit Ihrem Frühgeborenen auf der NICU verbindet?

Für viele Eltern spielt die Geburt ihres Kindes nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatten. Wenn Komplikationen auftreten und Frühgeborene geboren werden, werden diejenigen, die eine intensivere Betreuung benötigen, als in der regulären Krankenhausklinik verfügbar ist, auf die NICU aufgenommen. Die neonatale Intensivstation für Neugeborene (NICU) kann sicherlich ein sehr alarmierender Ort sein, da alle Piepsmonitore und die Hektik des Krankenhauspersonals sich bewegen. Wenn Eltern mit der Nachricht konfrontiert werden, dass ihr neugeborenes Baby seine ersten Tage auf der NICU verbringen wird, sind sie oft mit einer Vielzahl von Emotionen überfordert. Wenn Sie sich mit der Funktionsweise der NICU vertraut machen, können Sie Ihre Ängste lindern, so dass Sie sich auf das Gedeihen Ihres Babys konzentrieren können. NICU-Babys benötigen ständige Überwachung und Pflege. Obwohl Sie nicht in der Lage sein werden, Ihr Baby in der Privatsphäre Ihres eigenen Zimmers zu halten und sich mit ihm zu verbinden, können Eltern immer noch Zeit und Bindungen mit ihrem Baby auf der NICU verbringen.

Erfahren Sie so viel wie möglich über den Gesundheitszustand Ihres Babys.


Erfahren Sie so viel wie möglich über den Gesundheitszustand Ihres Babys.

Einige Frühgeborene brauchen nur mehr Zeit, um ihre Lungen zu reifen, während andere an ernsthaften Komplikationen leiden können. Je mehr Sie wissen und verstehen, was Ihr Baby braucht, desto besser können Sie sicherstellen, dass es die für ihn beste Behandlung und Pflege erhält.

Sprechen Sie jedes Mal, wenn sie ihre Runde machen, mit Krankenschwestern und Technikern für Neugeborene. Informieren Sie sich über Verbesserungen oder Rückschläge bei den Bedingungen Ihres Babys. Wenn Sie etwas nicht verstehen, haben Sie keine Angst zu fragen.
Finden Sie heraus, wann der Chefarzt der NICU vorbeikommt. In der Regel sehen die Chefärzte ein- bis zweimal am Tag vor, um ihre Patienten zu überprüfen. Wenn Sie eine spezifische Frage zum Zustand Ihres Babys oder zu seinen Behandlungen haben, hat das Pflegepersonal manchmal keine Antwort auf Sie. Wenn Sie wissen, wann der Chefarzt seine Runden drehen wird, können Sie sicherstellen, dass Sie in diesen Zeiten da sind, und Sie können direkt mit ihm sprechen.

Bemühen Sie sich, eine gute Beziehung zu den Mitarbeitern aufzubauen, die sich um Ihr Baby kümmern, während es auf der NICU ist.



Bemühen Sie sich, eine gute Beziehung zu den Mitarbeitern aufzubauen, die sich um Ihr Baby kümmern, während es auf der NICU ist.

Je nachdem, wie frühzeitig Ihr Baby war, kann es in der NICU von wenigen Tagen bis zu mehreren Monaten sein. Die Mitarbeiter der NICU sind bis zu ihrer Entlassung Vollzeitbetreuer Ihres Babys. Nehmen Sie sich die Zeit, sich mit jedem Mitarbeiter, der Ihr Baby betreut, vertraut zu machen. Wenn Sie sich mit seinen Bezugspersonen wohl fühlen, werden Sie sich wohl fühlen, wenn Sie wissen, dass er in den besten Zeiten in guten Händen ist, wenn Sie nicht dort sein können.

Vereinbaren Sie einen Sitter, der sich um jüngere Kinder kümmert, wenn es welche gibt.

Vereinbaren Sie einen Sitter, der sich um jüngere Kinder kümmert, wenn es welche gibt.

Junge Geschwister sind in der NICU oft nicht erlaubt. Wenden Sie sich nach Möglichkeit an Familie und Freunde.

Wenn die Finanzen dies zulassen, sollten Sie in Betracht ziehen, ein Teilzeitmädchen oder einen Babysitter zu beauftragen, um sich während dieser Zeit um Geschwister kümmern zu können.
Wenn das Geld knapp ist, sollten Sie in Betracht ziehen, Schüler anzustellen, die sich um Ihre Kinder kümmern. Sie berechnen oft einen niedrigeren Stundensatz als eine professionelle Pflegeperson, insbesondere wenn sie Erfahrung mit Babysitting haben möchten.

Verwenden Sie die Babybetten oder Liegen, die manche NICU ihren Eltern anbieten.



Verwenden Sie die Babybetten oder Liegen, die manche NICU ihren Eltern anbieten.

Wenn Sie in der Lage sind, Ihrem Baby Platz zu machen, kann dies beim Bonding helfen. Häufig fühlen sich Eltern von Neugeborenen auf der NICU der einfachen Elternschaft beraubt, die andere Eltern für selbstverständlich halten, wie etwa nächtliche Fütterungen und Windeln während der Nacht. Selbst wenn Sie nur ein oder zwei Nächte pro Woche in Ihr Zimmer kommen, kann dies Ihre Stimmung erheblich steigern.

Erkundigen Sie sich nach besonderen Wohltätigkeitsorganisationen, die sich in der Nähe befinden können, und verwenden Sie sie, falls verfügbar.

Erkundigen Sie sich nach besonderen Wohltätigkeitsorganisationen, die sich in der Nähe befinden können, und verwenden Sie sie, falls verfügbar.

Wenn Sie nicht in der Nähe des Krankenhauses wohnen, kann es schwierig sein, Ihr Baby so oft zu besuchen, wie Sie möchten. Die lange Heimfahrt, wissend, dass sie ihr Baby zurücklassen, kann für die Eltern verheerend sein. Die Mitarbeiter der NICU werden in der Lage sein, Einzelheiten zu den örtlichen Wohnmöglichkeiten zu geben.

Üben Sie einige tiefe Atemtechniken.

Üben Sie einige tiefe Atemtechniken.

Dies kann eine hilfreiche Methode sein, um Sie dabei zu unterstützen, sich etwas entspannter zu fühlen. Nichts wird Sie vergessen lassen, dass Ihr Baby in einem kleinen Inkubator an die Maschine angeschlossen ist und nicht zu Hause in seiner Wiege. Indem Sie lernen, wie Sie sich entspannen, können Sie an diesen Maschinen vorbei schauen und wirklich die Freude Ihres kleinen Babys betrachten.


Stimmen Sie sich in Ihr Baby ein, damit Sie sich leichter entspannen können.

Stimmen Sie sich in Ihr Baby ein, damit Sie sich leichter entspannen können.

Wenn Sie in der Lage sind, Ihr Baby zu halten, stimmen Sie alle Pieptöne ab und konzentrieren Sie sich auf das Halten Ihres Babys. Nutzen Sie diese Zeit, um sich mit ihm zu verbinden. Fühle seine Haut, berühre sein Haar, bewege seine Zehen … all diese Momente können die Eltern-Kind-Bindung stärken.
Wenn Sie Ihr Baby nicht halten können, setzen Sie sich in die Nähe seiner Isolette und richten Sie Ihren Fokus auf ihn und nur auf ihn. Stimmen Sie alle Geräusche um Sie herum ab und achten Sie auf jede Bewegung oder jedes Geräusch, das er macht.

Nehmen Sie sich Zeit, um die Momente mit Ihrem Baby zu genießen.

Nehmen Sie sich Zeit, um die Momente mit Ihrem Baby zu genießen.

Wenn Sie mit Ihrem Baby zusammen sind, lassen Sie sich nicht durch etwas anderes ablenken. Schalten Sie Ihr Handy aus und verlassen Sie die Welt außerhalb der NICU. Konzentrieren Sie sich beim Binden mit Ihrem Baby nicht auf seinen Gesundheitszustand oder machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie es ihm geht. Bewahren Sie das für später auf, wenn Sie mit den Ärzten sprechen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die kostbaren Momente, die Sie mit Ihrem Baby verbringen können.

Nehmen Sie, wenn möglich, direkten Blickkontakt mit Ihrem Baby auf.


Nehmen Sie, wenn möglich, direkten Blickkontakt mit Ihrem Baby auf.

Die Chancen stehen gut, dass Ihr NICU-Baby die meiste Zeit schläft. Wenn er wach ist, stellen Sie sicher, dass Sie Augenkontakt mit ihm haben. Dies kann bei der Verklebung helfen und Ihr Baby fühlt sich wohler. Dies ist besonders wichtig für Babys, die noch nicht von ihren Eltern gehalten werden können.

Achten Sie darauf, wie sie bei Berührung reagiert.

Achten Sie darauf, wie sie bei Berührung reagiert.

Beruhigt sie sich, wenn Sie sie berühren, oder versteift sie sich? Wenn das Baby Anzeichen von Unbehagen zeigt, berühren Sie es im Moment nicht.

Beachten Sie die Reaktion des Babys auf Ihre Stimme, wenn Sie sanft sprechen oder leise singen.

Beachten Sie die Reaktion des Babys auf Ihre Stimme, wenn Sie sanft sprechen oder leise singen.

Reagiert sie besser auf eine Kommunikationsform als auf die andere? Ihr Baby zeigt möglicherweise eine Vorliebe für die Art und Weise, wie Sie es verbalisieren.
Beobachten Sie, ob das Baby Ihren Kopf in Ihre Richtung dreht, wenn Sie beruhigend mit ihm sprechen.

Achten Sie darauf, was Ihr Baby interessiert.

Achten Sie darauf, was Ihr Baby interessiert.

Erfahren Sie, was Sie tun können, um die Aufmerksamkeit Ihres Babys noch länger aufrecht zu erhalten, bevor es Ihr Interesse verliert.
Verwenden Sie das, was Sie bemerkt haben, fesselt sie das nächste Mal, wenn Sie mit ihr interagieren.
Entdecke verschiedene Möglichkeiten, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.

Schützen Sie Ihr Baby vor Überreizung.

Schützen Sie Ihr Baby vor Überreizung.

Ihr Baby reagiert möglicherweise empfindlich auf die NICU-Umgebung und ist zu anregend, um entspannt zu sein.

Sprechen Sie mit dem Personal über die Empfindlichkeit Ihres Babys.
Schalten Sie die Deckenleuchten nach Möglichkeit aus.
Fordern Sie an, den Ton der Monitore Ihres Babys nach Möglichkeit zu verringern.
Suchen Sie nach Wegen, um Ihr Baby zu beruhigen.

Versuchen Sie es mit einer besonders weichen Decke, während Sie sich wiegen und in den Armen wiegen.

Versuchen Sie es mit einer besonders weichen Decke, während Sie sich wiegen und in den Armen wiegen.

Positionieren Sie sie auf Ihrer Schulter, während Sie leise summen oder zu ihr singen.

Positionieren Sie sie auf Ihrer Schulter, während Sie leise summen oder zu ihr singen.

Den Kopf sanft in die Hand nehmen, während Sie in beruhigendem Ton sprechen.

Den Kopf sanft in die Hand nehmen, während Sie in beruhigendem Ton sprechen.

Lesen Sie Ihrem Baby mit sanfter Stimme vor, um es zu beruhigen, dass Sie bei ihm sind.

Lesen Sie Ihrem Baby mit sanfter Stimme vor, um es zu beruhigen, dass Sie bei ihm sind.

Legen Sie einige kleine Spielsachen oder Musikgegenstände in die Nähe Ihres Babys.

Legen Sie einige kleine Spielsachen oder Musikgegenstände in die Nähe Ihres Babys.

Geben Sie Ihrem Baby einen ausgestopften Tintenfisch. Frühgeborene werden oft von ihnen beruhigt. Studien haben gezeigt, dass sie helfen können, die Atmung zu verbessern und den Herzschlag zu beruhigen.

Versuchen Sie, die Babydecke mit Ihrem Duft zu riechen, indem Sie sie gegen Ihre Haut drücken.

Versuchen Sie, die Babydecke mit Ihrem Duft zu riechen, indem Sie sie gegen Ihre Haut drücken.

Legen Sie eine spezielle Decke über den Inkubator, um einen gemütlichen Wohnbereich zu schaffen.

Legen Sie eine spezielle Decke über den Inkubator, um einen gemütlichen Wohnbereich zu schaffen.

Kleben Sie Familienfotos im Babybereich auf, um den Bereich zu personalisieren.

Kleben Sie Familienfotos im Babybereich auf, um den Bereich zu personalisieren.

Wechseln Sie die Windel Ihres Babys, wann immer Sie können.

Wechseln Sie die Windel Ihres Babys, wann immer Sie können.

Erkundigen Sie sich, ob Sie ihr Gesicht mit einem warmen Tuch oder Wattestäbchen abwaschen können.

Erkundigen Sie sich, ob Sie ihr Gesicht mit einem warmen Tuch oder Wattestäbchen abwaschen können.

Kleiden Sie Ihr Baby in ein sauberes Kleid, wenn es eine akzeptable Option für Sie ist.

Kleiden Sie Ihr Baby in ein sauberes Kleid, wenn es eine akzeptable Option für Sie ist.

Halten Sie Ihr Baby wenn immer möglich

Halten Sie Ihr Baby wenn immer möglich

Stillen wenn möglich.

Stillen wenn möglich.

NICUs ermutigen Sie, dies wenn möglich zu tun.

Geben Sie Ihrem Baby eine Flasche, wenn Sie es nehmen kann.

Geben Sie Ihrem Baby eine Flasche, wenn Sie es nehmen kann.

Bitten Sie bei Bedarf das NICU-Personal um Unterstützung.

Bitten Sie bei Bedarf das NICU-Personal um Unterstützung.

Die Mitarbeiter der NICU unterstützen Sie gerne dabei, zu lernen, wie Sie Ihr Baby pflegen können.

Engagieren Sie sich in Känguru-Pflege.

Engagieren Sie sich in Känguru-Pflege.

Einige NICUs erlauben diese Interaktion zwischen Baby und Eltern. Känguru-Pflege ist der Versuch, den Bindungsprozess zwischen Eltern und Baby mit dem Tast- und Geruchssinn zu verstärken.

Baby nur in Windel und Hut einkleiden.
Schließen Sie Ihr Baby locker unter der Kleidung an und lassen Sie Hautkontakt mit der Haut zu.
Es wurde vermutet, dass der Genesungsprozess schneller abläuft, wenn der Hautkontakt zwischen dem Elternteil und dem Baby in einem frühen Stadium der Bindung genutzt wird.


Categories:   Family Life

Comments