Wie man eine Kindertagesstätte wählt

Bei der Auswahl der Tagesbetreuung für Ihr Kind müssen viele verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Ermitteln Sie zunächst Ihre Prioritäten und suchen Sie nach Zentren, die auf Ihren und den Bedürfnissen Ihres Kindes basieren. Wenn Sie fünf Zentren identifiziert haben, rufen Sie an und vereinbaren Sie ein Interview mit dem Zentrum. Wichtige Themen, die während des Interviews erörtert werden sollten, sind die Akkreditierung des Zentrums und der Mitarbeiter, der angebotene Lehrplan und die Gesundheitspolitik des Zentrums, um nur einige zu nennen. Wenn Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, besuchen Sie das Zentrum unerwartet, um zu beobachten, wie das Personal mit den Kindern umgeht, und um deren Zeugnisse zu validieren. Denken Sie bei der endgültigen Entscheidung daran, Ihrem Darm zu vertrauen und die Entscheidung mit Ihrem Partner zu besprechen.

Wiegen Sie die Vor- und Nachteile des Tages gegenüber der häuslichen Pflege ab.


Wiegen Sie die Vor- und Nachteile des Tages gegenüber der häuslichen Pflege ab.

Gruppentagesstätten sind staatlich lizenzierte Einrichtungen, die wie eine Schule funktionieren. Kinder unterschiedlichen Alters werden in Gruppen in Kindertagesstätten betreut. Häusliche Pflege ist eine Kinderbetreuung, die von zu Hause aus durchgeführt wird.

Die Vorteile von Kindertagesstätten sind, dass sie anerkannte Einrichtungen sind, Pflege für eine Vielzahl von Altersstufen anbieten, kostengünstig sind, längere Stunden haben (einige sind für 12 Stunden geöffnet) und gut organisierte Programme haben, die auf die Entwicklung und das Wachstum Ihres Kindes ausgerichtet sind. Die Nachteile einer Kindertagesstätte sind eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit Ihres Kindes und möglicherweise eine geringere zeitliche Flexibilität.

Vorteile der häuslichen Pflege sind, dass es weniger Kinder gibt, die weniger anfällig für Krankheiten sind, und möglicherweise mehr Einzelgespräche für Ihr Kind. Nachteile der häuslichen Pflege: Einige Anbieter sind nicht lizenziert und müssen keine Kinderbetreuungstraining absolvieren. Daher werden einige Anbieter von häuslicher Pflege nicht regelmäßig auf Qualität überprüft. Auch wenn der Anbieter krank wird, müssen Sie einen Babysitter finden oder sich von der Arbeit befreien.



Denken Sie an die Kosten.

Denken Sie an die Kosten.

Wie viel bist du bereit zu zahlen? Sie können sich vielleicht nicht die teuerste Pflege für Ihr Kind leisten, möchten aber auch nicht den billigen Weg gehen. Wählen Sie eine Option, bei der Sie Ihr Geld optimal betreuen können.

Die Gebühren variieren stark je nachdem, wo Sie wohnen. Beispielsweise können die Kosten für die Kinderbetreuung eines Säuglings zwischen 458 und 1.400 US-Dollar pro Monat liegen.

Abstand berücksichtigen.

Abstand berücksichtigen.

Überlegen Sie, ob sich die Kindertagesstätte in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes oder Ihres Zuhauses befinden soll. Entscheiden Sie dann, wie weit das Zentrum von Ihrer Arbeit oder Ihrem Zuhause entfernt sein soll.



Wenn Sie lange arbeiten und sich mehr am Arbeitsplatz als zu Hause befinden, wählen Sie eine Einrichtung in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes. Versuchen Sie auch, eine Einrichtung zu wählen, die nicht mehr als 15 bis 20 Minuten von Ihrer Arbeit entfernt ist.
Wenn Sie einen flexiblen Arbeitszeitplan haben und / oder wenn Sie oder Ihr Partner häufig zu Hause sind, wählen Sie eine Einrichtung, die näher am Wohnort liegt. Versuchen Sie, eine Einrichtung zu wählen, die nicht mehr als 10 bis 15 Minuten von zu Hause entfernt ist.

Betrachten Sie die Stunden.

Betrachten Sie die Stunden.

Einige Kindertagesstätten haben bis zu 12 Stunden geöffnet, während andere nur während der regulären Geschäftszeiten geöffnet sind. Wenn Sie lange oder unkonventionelle Arbeitszeiten haben oder pendeln, wählen Sie ein Zentrum mit längeren Arbeitszeiten und eines, das während der Ferien geöffnet ist (falls erforderlich).

Früh anfangen.

Früh anfangen.

Beginnen Sie bei der Suche nach dem idealen Zentrum frühzeitig mit der Suche. Versuchen Sie, die Suche sechs Monate vor dem Zeitpunkt zu beginnen, an dem Sie eine Kinderbetreuung benötigen. Einige der besten Zentren füllen sich schnell und haben eine Warteliste. Wenn Sie bis zur letzten Minute warten, müssen Sie möglicherweise eine vorschnelle, nicht informierte Entscheidung treffen.


Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie nach Ablauf Ihres Mutterschaftsurlaubs sofort wieder arbeiten können, beginnen Sie mit Ihren Nachforschungen, bevor Ihr Baby geboren wird.
Machen Sie eine Liste der Top 5 Zentren oder Heimtagesstätten.

Fragen Sie Freunde und Familie nach Empfehlungen.

Fragen Sie Freunde und Familie nach Empfehlungen.

Wenden Sie sich an Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder, um Empfehlungen zur Tages- oder häuslichen Pflege zu erhalten. Persönliche Referenzen gehören zu den besten, fragen Sie sie also zuerst.

Sie können auch Ihren Kinderarzt fragen, ob er Einrichtungen empfiehlt.
Fragen Sie auch die Eltern, die Sie in der Praxis Ihres Kinderarztes, auf dem Spielplatz oder in Kursen, die Sie besuchen, wie z. B. Mama-und-ich-Kurse, treffen.

Fragen Sie die Experten.


Fragen Sie die Experten.

Die Hotline von Child Care Aware (800-424-2246) kann Ihnen die Telefonnummer Ihrer örtlichen Kinderbetreuungs- und Überweisungsstelle mitteilen. Die Überweisungsagentur kann Sie dann an lizenzierte Einrichtungen und Tagesstätten in Ihrer Nähe verweisen.

Fordern Sie auch eine Liste der akkreditierten Zentren in Ihrer Nähe an. Versuchen Sie, Zentren zu finden, die von der NAEYC oder der NAFCC zugelassen sind.

Online suchen.

Online suchen.

Sie können auch die Website der Nationalen Vereinigung für die Erziehung junger Kinder (NAEYC) unter https://www.naeyc.org oder die Website der Nationalen Vereinigung für Familienkinderbetreuung (NAFCC) unter https://www.nafcc.org besuchen Kontaktinformationen und Richtlinien für Kindertagesstätten. Das NAEYC verfügt auch über eine Datenbank, in der Sie nach akkreditierten Zentren in Ihrer Nähe suchen können.

Versuchen Sie, auf Yelp nach Kindertagesstätten zu suchen. Yelp ist hilfreich, weil Sie Erfahrungsberichte von Eltern lesen können, die ihr Kind in das Zentrum geschickt haben.
Sie können auch versuchen, Ihre Online-Gelben Seiten zu besuchen. Es sollte eine Liste der Kindertagesstätten und häuslichen Pflegekräfte in Ihrer Nähe geben. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie gerade in die Gegend gezogen sind.
Besuchen Sie die Social-Media-Seiten des Centers, um Zeugnisse von Eltern zu erhalten und zu erfahren, wie aktiv das Center bei Veranstaltungen zur Einbeziehung von Eltern ist.

Fragen Sie nach Stunden und Kosten.

Fragen Sie nach Stunden und Kosten.

Um Zeit- und Energieverschwendung zu vermeiden, überprüfen Sie die Kindertagesstätten in Ihrer Liste, indem Sie zuerst anrufen, um Informationen zu Kosten und Stunden zu erhalten. Erkundigen Sie sich nach den monatlichen Kosten, der Anmeldegebühr oder der Registrierungsgebühr und ob es eine Warteliste gibt. Erkundigen Sie sich auch nach Wochentagen und Wochenenden sowie nach den Öffnungszeiten in den Ferien.

Wenn die Kindertagesstätte ungünstige Öffnungszeiten hat, teuer ist und das Personal nicht zur Verfügung steht, streichen Sie diese Kindertagesstätte von Ihrer Liste.

Erkundigen Sie sich nach den Akkreditierungen des Zentrums und des Personals.

Erkundigen Sie sich nach den Akkreditierungen des Zentrums und des Personals.

Fragen Sie nach den Anmeldeinformationen und der Lizenz des Centers. Sie können die Akkreditierungen des Zentrums überprüfen, indem Sie sich an Ihre örtliche Sozialabteilung wenden. Überprüfen Sie auch, ob das Zentrum vom NAEYC genehmigt wurde. Das ist immer ein Plus. Die Kindertagesstätte sollte offen sein über ihre Referenzen, Richtlinien und Verfahren mit allen Familien, sowohl aktuellen als auch zukünftigen.

Erkundigen Sie sich auch nach den Anmeldeinformationen des Personals. Fragen Sie: “Wie viel Prozent der Lehrer haben einen Associate- oder Bachelor-Abschluss und verfügen über eine Ausbildung in frühkindlicher Bildung (ECE)?” Fragen Sie auch, wie viel Prozent der Lehrer vom Staat zertifiziert sind oder über eine CDA-Zertifizierung verfügen.

Fragen Sie, ob die Kindertagesstätte die Entwicklung des Personals fördert, z. B. Fortbildung, Orientierung für neue Lehrer und Ausbildung für ihre Lehrer.

Fragen Sie die Tagesbetreuer zu Hause: „Wer ist noch im Haus, während mein Kind betreut wird?“ „Wie sind die Richtlinien für persönliche Notfälle?“ „Deckt Ihre Versicherung mein Kind ab? “Was für eine Art von Training hast du und kann ich das nachprüfen?”

Fragen Sie nach dem Lehrplan.

Fragen Sie nach dem Lehrplan.

Fragen Sie, wie der Lehrplan des Zentrums alle Aspekte der Kinderentwicklung berücksichtigt. Das Zentrum sollte sich nicht nur auf eine Entwicklungsstufe konzentrieren. Sehen Sie auch nach, ob den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, durch Erforschung und Spielen zu lernen und sich zu entwickeln, und ob die Lehrer Ihrem Kind Einzelunterricht geben können.

Fragen Sie zum Beispiel: “Können die Babys Zeit im Freien verbringen?” “Befindet sich ein Fernseher in der Kindertagesstätte und wie oft wird er verwendet?”

Informieren Sie sich über die Lernumgebung.

Informieren Sie sich über die Lernumgebung.

Stellen Sie sicher, dass die Umgebung so wenig wie möglich einschränkt. Es sollte keine physischen Hindernisse geben, die die Kinder daran hindern, sich fortzubewegen. Für Säuglinge und Kleinkinder sollte es keine einschränkenden Stühle geben, auf die Babys geschnallt werden können, z. B. Türsteher, Aktivitätszentren, Schaukeln oder Schalensitze. Für ältere Kinder sollten alle Schränke und Spielsachen geöffnet und zugänglich sein.

Babys, die wach sind, sollten auf dem Boden liegen.
Ältere Kinder sollten nicht in eine Ecke des Raumes geworfen werden.
Überprüfen Sie, ob genügend Spielzeug vorhanden ist und ob das Zentrum in Spiel- und Lernmaterialien investiert hat. Beachten Sie, ob es mehrere gleiche Spielzeuge gibt, um Streitigkeiten zwischen Kindern zu vermeiden.

Fragen Sie nach dem Verhältnis von Lehrer zu Kind.

Fragen Sie nach dem Verhältnis von Lehrer zu Kind.

Wenden Sie sich an Ihre örtliche Kinderbetreuungsagentur, um das Verhältnis von Kindern zu Lehrern zu erfahren, da es je nach Region variieren kann. In einigen Fällen empfiehlt die NAEYC für Säuglinge nicht mehr als 8 Kinder in einer Gruppe mit 2 Lehrkräften. Für Kleinkinder, maximal 12 Kinder in einer Gruppe mit 2 Lehrkräften.

Fragen Sie: “Wie hoch ist das Verhältnis von Mitarbeitern zu Kindern und ändert es sich jemals?”
Sie können auch fragen: „Teilen sich Kleinkinder und Kleinkinder jemals ein Zimmer?“ Wenn ja, fragen Sie, wie sich das Verhältnis von Lehrer zu Kind ändert und welche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um zu verhindern, dass Kleinkinder mit Spielzeug spielen, das für ihr Alter ungeeignet ist.

Kennen Sie die Gesundheitspolitik des Zentrums.

Kennen Sie die Gesundheitspolitik des Zentrums.

Bewerten Sie die Gesundheitsrichtlinien des Zentrums, indem Sie prüfen, ob ein klarer Plan für die Reaktion auf kranke Kinder vorliegt, d. H. Wie sie entscheiden, ob ein Kind nach Hause muss, und wie Sie benachrichtigt werden. Fragen Sie, ob sie von ihren Kindern und Mitarbeitern verlangen, dass sie über die routinemäßigen Impfungen informiert sind.

Snacks und Mahlzeiten sollten nahrhaft sein und Lebensmittel sollten sicher zubereitet und gelagert werden. Sie können fragen: “Was genau essen die Kinder und wie wird es zubereitet?”
Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter in pädiatrischer Erster Hilfe geschult sind.
Stellen Sie sicher, dass die Säuglinge zum Schlafen auf den Rücken gelegt werden, dass sich keine Decken in ihren Krippen befinden und dass die Flaschen niemals gestützt werden.

Das Zentrum sollte Richtlinien in Bezug auf das regelmäßige Händewaschen und die Desinfektion der Einrichtungen und Räume des Zentrums haben.
Fragen Sie, wie oft das Spielzeug und die Klassenzimmer gereinigt werden und wie dies von der Geschäftsleitung überprüft wird.

Prüfen Sie die Referenzen.

Prüfen Sie die Referenzen.

Fragen Sie das Zentrum, ob Sie eine Liste ehemaliger und aktueller Kunden haben können. Wenden Sie sich an diese Kunden, um sich über die Qualität und die Referenzen der Kindertagesstätte zu erkundigen. Wenn Sie anrufen, können Sie fragen: „Wie glücklich sind Sie und Ihre Kinder mit der Einrichtung?“ „Haben Sie jemals Probleme mit der Einrichtung bekommen, und was waren sie?“ Und „Würden Sie diese Einrichtung empfehlen?“.

Fragen Sie auch, wie das Personal mit den Eltern kommuniziert. Liefern sie wöchentliche Berichte über den Fortschritt und das Verhalten des Kindes? Gibt es das ganze Jahr über Treffen und Konferenzen zwischen Lehrern und Eltern?

Schauen Sie unangekündigt vorbei.

Schauen Sie unangekündigt vorbei.

Schauen Sie nach einem Interview und einer Besichtigung des Zentrums unerwartet vorbei, um zu sehen, wie die Kindertagesstätte funktioniert, wenn das Personal nicht vorbereitet ist. Beobachten Sie die Interaktionen zwischen dem Personal und den Kindern, die Einrichtung des Klassenzimmers und das Verhalten der Kinder. Stellen Sie sich beim Durchsuchen der Einrichtung folgende Fragen:

“Entspricht das Lehrer-zu-Kind-Verhältnis den NAEYC-Standards und ist es wahr, was sie gesagt haben?”
“Unterhält sich das Lehrpersonal herzlich und freundlich mit den Kindern und erkennt es die Arbeit und Leistungen der Kinder an?”
“Sind die Spielzeuge und Aktivitäten altersgemäß und gut gestaltet?”
“Sind die Arbeiten und Leistungen der Kinder stolz an den Wänden zu sehen?”

Vertraue deinen Instinkten.

Vertraue deinen Instinkten.

Wenn Sie von einem Center ausgeschaltet werden, müssen Sie dieses Center nicht auswählen, auch wenn es hohe Empfehlungen enthält. Denken Sie daran, dass Sie Optionen haben. Wenn Sie sich Gedanken über ein Zentrum machen, vereinbaren Sie ein Interview mit einem anderen Zentrum. Die Zentren verstehen, dass Sie die beste Pflege für Ihr Baby wünschen.

Vereinbaren Sie mit Ihrem Partner einen Termin, um das Zentrum gemeinsam zu befragen. Wenden Sie sich anschließend an Ihren Partner. Bei der Auswahl eines Zentrums sollten Sie und Ihr Partner sich wohl fühlen und sich über das ausgewählte Zentrum einig sein.


Categories:   Family Life

Comments