Umgang mit einem betrügenden Ehepartner

Der Umgang mit einem betrügenden Ehepartner ist eines der schwierigsten Dinge, die Sie jemals tun müssen. Es gibt keine richtige Antwort, wenn Sie entscheiden möchten, ob Sie die Dinge zum Laufen bringen wollen oder nicht. Alles, was Sie tun können, ist, mit Ihrem Ehepartner zu kommunizieren, sich selbst zuzuhören und zu entscheiden, ob Ihre Beziehung eine Rettung wert ist oder nicht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass die Dinge funktionieren sollen, müssen Sie die Dinge eines Tages auf einmal nehmen, während Sie daran denken, sich um sich selbst zu kümmern.

Machen Sie sich nicht die Schuld.


Machen Sie sich nicht die Schuld.

Die Gründe für den Betrug Ihres Ehepartners sind möglicherweise nicht immer offensichtlich, und Sie haben vielleicht das Gefühl, dass es ganz natürlich ist, sich selbst die Schuld zu geben. Vielleicht denkst du, du bist in die Ferne geraten, oder dass du im Schlafzimmer nicht sehr aufgeschlossen warst. Vielleicht hast du dich von der Arbeit überwältigen lassen und hast nicht genug Zeit für die Beziehung genommen. Dies kann jedoch Gründe dafür sein, dass Ihre Beziehung mehr Arbeit erfordert, Sie müssen jedoch wissen, dass nichts, was Sie tun, jemals Ihren Ehepartner zum Schummeln veranlassen kann, und dass Sie sich niemals für die Fehler Ihres Ehepartners verantwortlich machen sollten.

Sicher, Sie können für ein bestimmtes Problem in der Beziehung schuld sein, und es ist wichtig, dies zu erkennen. Sie sollten jedoch niemals denken, dass der Fehler Ihres Ehepartners durch einen Fehler in Ordnung ist.
Wenn Sie sich zu sehr darauf konzentrieren, sich selbst zu beschuldigen, wird Ihr Partner den Haken verlieren. Es ist wichtig, dass Sie sich auch auf das Verhalten Ihres Partners konzentrieren.

Besessen Sie sich nicht über den Dritten.



Besessen Sie sich nicht über den Dritten.

Wenn Sie sich so schnell wie möglich verrückt machen wollen, können Sie eine Million Fragen über den anderen Mann oder die andere Frau stellen, stundenlang das Facebook-Profil dieser Person verfolgen oder sogar versuchen, einen Blick auf diese Person zu werfen. Vielleicht denken Sie, wenn Sie alles über diese Person wissen, können Sie herausfinden, was mit Ihrer Beziehung nicht in Ordnung war. In Wirklichkeit erhalten Sie dadurch jedoch keine weiteren Antworten, auch wenn Sie damit Schmerzen haben.

Wenn ein Ehepartner eine Affäre hat, geht es selten um die dritte Person. Wenn dieser Ehepartner nicht der Meinung ist, dass er wirklich eine sinnvolle Beziehung zu einem Dritten eingegangen ist, ist dies in der Regel ein Ausdruck der Unzufriedenheit des Betrügers mit sich selbst oder der Ehe. Wenn Sie sich zu sehr auf den anderen Mann oder die andere Frau konzentrieren, werden Sie nicht über Ihren Ehepartner oder die Beziehung nachdenken.
Auch wenn Sie einige Dinge über die Angelegenheit wissen, kann Ihnen Trost bringen, aber Sie möchten vielleicht nicht zu viel darüber wissen, wie die andere Person aussieht, wie sie Ihren Lebensunterhalt ausübt oder über andere Details, die Sie wahrscheinlich ablenken oder sich fühlen lassen schlecht über dich. Es lohnt sich einfach nicht.

Versuchen Sie nicht, es zu rationalisieren.

Versuchen Sie nicht, es zu rationalisieren.

Sie denken vielleicht, dass Sie in der Lage sein werden, voranzukommen, wenn Sie nur eine logische Erklärung dafür finden, warum der Betrug passiert ist, z. B. die Tatsache, dass sich Ihr Mann seit dem Verlust seines Arbeitsplatzes machtlos fühlt oder der Dritte Ihre Frau kam so sehr an, dass sie unmöglich widerstehen konnte. Es ist sinnlos, aus Unsinn Sinn zu machen. Akzeptieren Sie, dass Sie verletzt sind und einen Weg finden müssen, weiterzumachen, aber denken Sie nicht, dass Entschuldigungen für Ihren Ehepartner der Weg sind, um dorthin zu gelangen.

Was Ihrem Ehepartner durch den Kopf ging, als er oder sie beschloss zu betrügen, könnte der Logik widersprechen. Verbringe nicht zu viel Zeit damit, einen perfekten Grund dafür zu finden, warum es passiert ist, und arbeite stattdessen weiter.



Sag nicht die ganze Welt.

Sag nicht die ganze Welt.

Sie fühlen sich möglicherweise unglaublich verletzt und unglaublich wütend und haben den Drang, all Ihren Familienmitgliedern, Ihren engsten Freunden mitzuteilen oder sogar in sozialen Medien darüber zu berichten, um wirklich Ihre Gefühle zu vermitteln. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, sich zu versöhnen und die Dinge zum Laufen zu bringen, müssen Sie sich mit Menschen auseinandersetzen, die Ihren Ehepartner und Ihre Beziehung für den Rest Ihres Lebens anders betrachten. Anstatt allen, die Sie kennen, mitzuteilen, sagen Sie nur den Personen in Ihrer Nähe, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen beim Durchdenken helfen können.

Sobald Sie alle über das Geschehene informiert haben, können Sie eine erste Erleichterung verspüren, aber es könnte ein wenig Schmerz und Bedauern folgen. Möglicherweise ist Ihnen nicht bewusst, dass Sie nicht für den Rat oder das Urteil eines jeden bereit waren.
Wenn Sie Ihren engen Freunden von der Untreue Ihres Partners erzählen, stellen Sie sicher, dass Sie dies vorsichtig tun, wenn Sie nicht sicher sind, was Sie dagegen tun möchten. Wenn Ihre Freunde glauben, dass Sie Ihren Partner auf jeden Fall verlassen werden, werden sie Ihnen vielleicht die 1.000 Dinge erzählen, die sie nie an ihm gemocht haben. Dies wird Sie nicht dazu bringen, sich besser zu fühlen, und führt zu einer Unbequemlichkeit, wenn Sie sich entscheiden in der Beziehung bleiben

Machen Sie sich keine Gedanken darüber, was Ihre Freunde und Familie denken werden.

Machen Sie sich keine Gedanken darüber, was Ihre Freunde und Familie denken werden.

Neben dem, was mit Ihnen passiert ist, sollten Sie sich keine Sorgen darüber machen, was die, die über die Affäre wissen, denken. Obwohl die Menschen in Ihrer Nähe Ihnen nützliche Tipps geben können, geht es am Ende darum, was für Sie am besten ist. Sie sollten sich nicht fragen, was jeder denken wird, wenn Sie sich entscheiden, zu gehen oder in der Beziehung zu bleiben. Am Ende des Tages ist es egal, was alle anderen denken, und Sie sollten nicht zulassen, dass das Urteil anderer Ihren Entscheidungsprozess trübt.


Wenn Sie mit den Menschen in Ihrer Nähe sprechen, können Sie auf jeden Fall Kraft und eine neue Perspektive auf Ihre Situation gewinnen. Aber am Ende wissen Sie, dass ihre Meinungen niemals Ihre eigenen ersetzen können.

Machen Sie keine großen Schritte, bevor Sie nachdenken.

Machen Sie keine großen Schritte, bevor Sie nachdenken.

Obwohl Sie denken, dass Sie Ihre Sachen packen oder Ihren Ehepartner aus dem Haus werfen möchten, sobald Sie von dem Betrug erfahren haben, müssen Sie sich mehr Zeit nehmen, um dies zu überdenken. Sie können sicherlich etwas Zeit von Ihrem Partner verbringen, aber vermeiden Sie es, sich scheiden zu lassen oder drastische Maßnahmen zu ergreifen. Geben Sie sich Zeit, um darüber nachzudenken, was passiert ist und was für Sie und Ihre Beziehung am besten ist, anstatt etwas zu tun, das Sie später bereuen könnten.

Die Entscheidung, sich sofort etwas Zeit zu nehmen, kann zwar eine gute Sache sein, Sie sollten jedoch nicht sagen, dass Sie sich scheiden lassen möchten, sobald Sie die Nachrichten hören. Auch wenn dies vielleicht das ist, was Ihr Bauch Ihnen sagt, warten Sie, bis Sie einen klaren Kopf haben, bevor Sie dies für immer entscheiden.

Bestrafen Sie Ihren Ehepartner nicht.


Bestrafen Sie Ihren Ehepartner nicht.

Auch wenn es sich als gut anfühlt, grausam zu sein, die Dinge, die er liebt, mitzunehmen oder sogar eine eigene Affäre zu haben, bringt dieses Verhalten Sie nicht sehr weit und es hilft Ihnen nicht, sich zu bewegen deine Beziehung vorwärts. Obwohl Sie sich verletzen können, Ihr Partner friert und sich eine Zeitlang distanzieren kann, sollten Sie sich nicht aktiv darum bemühen, dass er oder sie sich schlechter fühlt, oder Sie werden sich beide schrecklich fühlen.

Wenn Sie Ihren Ehepartner bestrafen, werden Sie nur noch bitterer und Sie fühlen sich noch schlechter. Es ist in Ordnung, sich etwas Zeit zu nehmen und kälter und distanzierter als normal zu sein, aber wenn man aktiv grausam ist, wird das nichts Besseres bewirken.

Stellen Sie Ihre Anforderungen.

Stellen Sie Ihre Anforderungen.

Sie sollten sich die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was Sie von Ihrem Partner wünschen, bevor Sie mit ihm oder ihr ein Gespräch beginnen. Fangen Sie nicht einfach an, über das Betrügen zu reden, und machen Sie weiter mit dem Weinen und Nachmachen. Nehmen Sie sich stattdessen etwas Zeit, um einen Spielplan zu erstellen, damit Ihr Ehepartner weiß, was Sie von ihm erwarten, wenn er möchte, dass die Beziehung fortgeführt wird. Das sollte sich nicht wie eine Bestrafung anfühlen, sondern als Plan, um gemeinsam voranzukommen.

Teilen Sie Ihrem Partner mit, was er oder sie tun muss, um die Beziehung fortzusetzen. Dies kann bedeuten, dass Sie gemeinsam beraten und möglicherweise getrennt werden, konkrete Schritte unternehmen, um die Dinge wiederzuentdecken, die Sie am liebsten gemeinsam gemacht haben, sich jede Nacht Zeit für die Kommunikation nehmen oder in separaten Räumen schlafen, bis Sie sich wieder in einem anderen Raum wohlfühlen.
Wenn Sie darüber nachdenken, sich scheiden zu lassen, möchten Sie möglicherweise so früh wie möglich einen Rechtsanwalt beauftragen. Je früher Sie dies tun, desto besser ist Ihre Verhandlungsposition.

Gib der Sache Zeit.

Gib der Sache Zeit.

Selbst wenn Sie sich wirklich bereit fühlen, Ihrem Partner zu vergeben, oder dass die Dinge sich wieder normalisieren, sollten Sie wissen, dass es lange dauern kann, bis Sie das Vertrauen und das Liebesgefühl wiedererlangen, das Sie einst für Ihren Partner hatten. Selbst wenn Sie beide entschlossen sind, das Ganze zum Laufen zu bringen, kann es lange dauern, bis die Dinge sich fühlen, das Fehlen eines besseren Wortes, wieder „normal“, und dass Sie sich der Person, die Sie geheiratet haben, angetan fühlen. Das ist völlig natürlich. Wenn Sie versuchen, die Dinge zu beschleunigen, können Sie in Schwierigkeiten geraten.

Sie können Ihrem Partner nicht verzeihen oder das Gefühl haben, dass die Dinge über Nacht wieder normal sind. Es kann Monate oder sogar Jahre dauern, dieses Vertrauen wieder aufzubauen.
Sie müssen es auch langsam angehen. Es kann viele Tage dauern, bis Sie sich darin wohl fühlen, im selben Bett wie Ihr Partner zu schlafen, mit ihm zu Abend zu essen oder die Dinge zu tun, die Sie am liebsten gemeinsam tun. Seien Sie darauf vorbereitet.

Lass deine Gefühle raus.

Lass deine Gefühle raus.

Lassen Sie Ihren Ehepartner wissen, was Sie fühlen. Erzähl ihm von dem Zorn, dem Schmerz, dem Verrat und dem Schmerz, den er dir durchgemacht hat. Behalten Sie Ihre Wachsamkeit nicht und verhalten Sie sich so, als wäre das kein großer Deal. Lassen Sie ihn wirklich Ihren Schmerz sehen und hören, wie Sie sich fühlen. Wenn Sie nicht ehrlich und offen sind, was Sie gerade durchmachen, können Sie nie wirklich gemeinsam vorankommen. Obwohl Sie sich vielleicht schüchtern oder verängstigt fühlen, um Ihre wahren Gefühle preiszugeben, ist es wichtig, dass Sie dies tun.

Wenn Sie nervös sind, wenn Sie Ihrem Ehepartner gegenüberstehen oder nicht alles sagen, was Sie sagen wollten, können Sie alle Dinge aufschreiben, die Sie teilen möchten. Auf diese Weise werden Sie im Moment nicht verloren gehen und einen wichtigen Punkt vergessen, den Sie machen wollten.
Wenn Sie sich zu emotional fühlen, um sich darüber zu unterhalten, was passiert ist, geben Sie sich ein paar Tage oder warten Sie lange genug, um sich so offen wie möglich darüber zu unterhalten. Natürlich fühlt sich die Konversation möglicherweise nie vollkommen angenehm an, aber Sie können sich etwas Zeit nehmen, um sich zu orientieren, wenn Sie es brauchen. Sie möchten dieses Gespräch jedoch nicht zu lange aufhalten.

Stellen Sie die Fragen, auf die Sie die Antworten wünschen.

Stellen Sie die Fragen, auf die Sie die Antworten wünschen.

Vielleicht möchten Sie etwas Klarheit darüber, was Ihr betrügender Ehepartner getan hat. Wenn Sie wissen wollen, wie das passiert ist, können Sie Fragen stellen, wie oft es passiert ist, wann es passiert ist, wie es angefangen hat oder was Ihr Ehepartner über diese andere Person empfindet. Wenn Sie jedoch eine Chance haben möchten, dass die Beziehung bestehen bleibt, sollten Sie zwei Überlegungen anstellen, bevor Sie nach Details fragen, die Sie möglicherweise besser nicht wissen.

Stellen Sie Fragen, von denen Sie glauben, dass sie ein besseres Gefühl dafür bekommen, wo Ihre Beziehung steht. Vermeiden Sie jedoch, Fragen zu stellen, nur um Ihre Neugier zu befriedigen. Die Antworten können am Ende zu sehr schmerzen.

Holen Sie sich medizinische Tests.

Holen Sie sich medizinische Tests.

So peinlich es auch klingen mag: Sobald Sie wissen, dass Ihr Ehepartner Sie betrogen hat, sollten Sie beide sofort getestet werden. Sie wissen nicht, welche Krankheiten der Dritte möglicherweise gehabt hat, und Sie wissen nicht, ob diese Krankheit an Sie weitergegeben wurde. Obwohl Ihr Ehepartner möglicherweise argumentiert, dass dies nicht notwendig ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie beide sicher sind.

Wenn Sie diesen Prozess durchlaufen, wird Ihr Ehepartner auch dabei helfen, die Schwere seiner Handlungen zu verstehen. Wenn Sie mit jemandem zusammen schlafen, während Sie auch mit Ihnen schlafen, besteht ein Risiko für Sie, und es ist wichtig, dies zu erkennen.

Hören Sie auf Ihren Ehepartner.

Hören Sie auf Ihren Ehepartner.

Obwohl Sie sich verletzt, überfordert, betrogen, wütend und mit einer Reihe anderer Emotionen, die Sie auslassen möchten, fühlen werden, ist es wichtig, dass Sie auch Ihrem Ehepartner zuhören. Vielleicht haben Sie das Gefühl, als würden Sie ihn oder sie heraushören, ist das Letzte, was Sie tun möchten. Wenn Sie jedoch Klarheit suchen und die Beziehung vorantreiben möchten, müssen Sie seine oder ihre Seite der Geschichte hören. Möglicherweise lernen Sie neue Gefühle oder Frustrationen kennen, von denen Sie nicht gewusst haben, dass Ihr Partner sie hatte.

Es ist nicht fair zu glauben, dass er es nicht verdient hat, seine Seite der Geschichte zu erzählen oder Gefühle in all dem zu haben. Obwohl Sie sich möglicherweise nicht bereit fühlen, sich den Gefühlen Ihres Ehepartners zu stellen, müssen Sie ihn sich ausdrücken lassen, wenn Sie vorankommen wollen.

Verbessern Sie Ihre Kommunikation jeden Tag.

Verbessern Sie Ihre Kommunikation jeden Tag.

Sobald Sie und Ihr Ehepartner begonnen haben, über den Betrug zu sprechen, können Sie daran arbeiten, Ihre Kommunikationswege zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie offen und ehrlich sind, regelmäßig sprechen und möglichst nicht passiv aggressiv sein dürfen. Auch wenn dies nach dem, was Ihr Ehepartner getan hat, unmöglich erscheint, ist es wichtig, so gut wie möglich zu kommunizieren, wenn Sie möchten, dass sich die Dinge verbessern.

Sobald Sie sich dazu entschlossen haben, treffen Sie sich jeden Tag, treffen Sie alle Ablenkungen und sprechen Sie darüber, wie Ihre Beziehung verläuft. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies anstrengend ist und nur alte Gefühle wiederverwendet, sollten Sie daran arbeiten, mehr über die Gegenwart und die Zukunft als über die Vergangenheit zu sprechen.
Es ist wichtig, dass Sie und Ihr Ehepartner miteinander einchecken, um zu sehen, wie Sie sich fühlen. Dies ist die Zeit, um wachsam zu sein und sich auf Ihre Beziehung zu konzentrieren. Wenn Sie keine starke Kommunikation haben, ist es schwierig, voranzukommen.
Arbeite daran, deine Gefühle mit „Ich“ -Aussagen auszudrücken, indem du sagst: „Ich bin traurig, wenn du mich nicht begrüsst, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst“, anstatt „du“ -Aussagen zu verwenden, wie: „Du gibst mich nie jede Aufmerksamkeit, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen “, was als anklagender erscheint.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/c/c8/Deal-With-a-Cheating-Spouse-Step-15.jpg/aid687572-v4-728px-Deal-With-a-Cheating-Spouse-Step-15.jpg' alt='Entscheiden Sie, ob Sie versuchen möchten, das Problem zu beheben.’ width=’900′ height=’599′ />

Entscheiden Sie, ob Sie versuchen möchten, das Problem zu beheben.

Wenn Sie anfangen, über das Betrügen zu sprechen, müssen Sie natürlich eine wichtige Entscheidung treffen: Glauben Sie, Sie können Ihrem Ehepartner eventuell etwas vergeben und wieder eine gesunde Beziehung haben, oder glauben Sie nur, dass es keine Chance gibt, dass es jemals funktionieren wird? Es ist wichtig, ehrlich zu sein und zu überlegen, ob es sich lohnt, eine Beziehung zu retten. Das Wichtigste ist, sich Zeit und Raum zu nehmen, die Sie benötigen, um wirklich zu reflektieren, bevor Sie unüberlegte Entscheidungen treffen.

Wenn Sie mit Ihrem Ehepartner gesprochen haben, Ihre Gefühle dargelegt und seine oder ihre Seite der Geschichte gehört haben, während Sie das Gefühl hatten, Sie hätten etwas Zeit gehabt, über Ihre Gefühle nachzudenken, können Sie anfangen zu entscheiden, ob Sie dies wünschen oder nicht zu versuchen, Dinge zum Laufen zu bringen.
Wenn Sie sich dazu entschließen, sie zum Laufen zu bringen, bereiten Sie sich darauf vor, viel Mühe zu investieren. Wenn Sie wissen, dass es für Sie vorbei ist, ist es an der Zeit, die Scheidungsmaßnahmen zu ergreifen. Wenn dies der richtige Weg für Sie ist, sollten Sie sich an die Gesetze Ihres Landes und / oder Staates wenden – diese variieren sehr stark.

Tun Sie das Beste für Sie.

Tun Sie das Beste für Sie.

Leider kann keine Zeitschrift, kein Freund, kein Familienmitglied oder kein Arzt Ihnen sagen, welche Entscheidung für Sie am besten ist – oder für Ihre Familie. Wenn Kinder involviert sind, wird Ihre Entscheidung noch komplizierter. Obwohl Sie denken, dass es nur eine richtige Antwort gibt, müssen Sie am Ende des Tages ehrlich zu sich selbst sein und sehen, was Ihr Herz Ihnen wirklich sagt. Es kann lange dauern, die Wahrheit zu finden, aber das Wichtigste ist, dass Sie erkennen, dass niemand anderes Ihnen sagen kann, was zu tun ist oder was Sie fühlen sollen – insbesondere nicht Ihr Ehepartner.

Dies kann ein einschüchternder Gedanke sein, da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie etwas Zeit benötigen, um die Antwort herauszufinden. Aber wenn es etwas gibt, das Ihnen Ihr Bauch schon sagt, dann hören Sie besser zu.

Treffen Sie eine Wahl, um zu vergeben.

Treffen Sie eine Wahl, um zu vergeben.

Denken Sie daran, dass Vergebung wirklich eine Wahl ist. es ist nicht etwas, was entweder passiert oder nicht. Wenn Sie bereit sind, Ihrem Ehepartner zu vergeben oder sogar zu versuchen, ihm oder ihr zu vergeben, müssen Sie die Entscheidung unbedingt treffen. Vergebung fällt nicht einfach in deinen oder seinen Schoß, und du musst arbeiten, um dorthin zu gelangen. Der erste Schritt besteht darin, zu akzeptieren, dass Sie versuchen werden, die Dinge zum Laufen zu bringen.

Seien Sie ehrlich mit Ihrem Partner darüber. Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Wunsch zu vergeben oder nicht zu vergeben, ein Rätsel bleibt. Lassen Sie ihn oder sie wissen, dass Sie wirklich versuchen wollen, dass es funktioniert.

Verbringen Sie Zeit miteinander, ohne die Affäre anzusprechen.

Verbringen Sie Zeit miteinander, ohne die Affäre anzusprechen.

Wenn Sie mit dem Wiederaufbau Ihrer Beziehung beginnen möchten, sollten Sie und Ihr Ehepartner hochwertige Zeit miteinander verbringen, die nichts mit der Tatsache zu tun hat, dass Ihr Ehepartner betrogen hat. Arbeite daran, die Dinge zu tun, die du früher geliebt hast, und die Orte zu meiden, die dich an den Betrug erinnern, der stattgefunden hat. Versuchen Sie, von Grund auf zu beginnen, und stellen Sie durch tägliche Aktivitäten sicher, dass Ihre Beziehung eine solide Grundlage hat, bevor Sie zu schnell vorankommen.

Sie können sogar eine neue Aktivität entdecken, z. B. Wandern oder Kochen. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Beziehung in einem neuen Licht zu sehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht das Gefühl haben, dass Ihr Partner darunter leidet oder sich zu sehr anstrengt.

Pass auf dich auf.

Pass auf dich auf.

Wenn Sie mit einem betrügenden Ehepartner zu tun haben, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass es Ihre letzte Priorität ist, auf sich selbst zu achten. Sie sind vielleicht zu beschäftigt, einen Wirbelwind komplizierter Gefühle zu empfinden, um über Dinge nachzudenken, wie drei Mahlzeiten pro Tag zu essen, etwas Sonnenschein zu bekommen und dafür zu sorgen, dass Sie genug Ruhe bekommen. Wenn Sie jedoch in dieser schwierigen Zeit stark bleiben möchten und die Energie für die Arbeit an Ihrer Beziehung haben möchten, müssen Sie genau das tun. Hier sind einige Dinge zu beachten:

Versuchen Sie mindestens 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht. Wenn Sie nicht schlafen können, weil Sie von Ihrem Ehepartner gestört werden, der neben Ihnen schläft, sollten Sie es sich bequem machen, alternative Schlafmöglichkeiten zu besprechen.
Arbeitet täglich drei gesunde Mahlzeiten. Obwohl Sie unter Umständen zu ungesunderen Lebensmitteln wie zuckerhaltigen Snacks neigen, weil Sie gestresst sind, sollten Sie versuchen, gesund zu bleiben, um Ihre Stimmung aufrecht zu erhalten. Fetthaltige Lebensmittel können Sie träge fühlen.
Versuchen Sie mindestens 30 Minuten pro Tag zu trainieren. Diese Zeit ist für Körper und Geist gut und kann Ihnen Zeit geben, alleine zu sein und nicht über die Angelegenheit nachzudenken.
Schreibe in ein Tagebuch. Versuchen Sie, mindestens ein paar Mal pro Woche darin zu schreiben, um sich etwas Zeit zu nehmen, um mit Ihren Gedanken in Kontakt zu treten.
Isolieren Sie sich nicht. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie, um sich zentriert zu fühlen.

Beratung suchen.

Beratung suchen.

Obwohl Beratung nicht für alle ist, sollten Sie und Ihr Ehepartner dies versuchen, wenn Sie versuchen, die Dinge zum Laufen zu bringen. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass es Ihnen zu peinlich ist oder zu viel, aber dies kann tatsächlich der beste Weg sein, um einen sicheren Raum für Sie und Ihren Partner zu schaffen, damit Sie sich wirklich wohlfühlen können. Finden Sie einen Berater, dem Sie vertrauen, und stellen Sie sicher, dass Sie während Ihrer Sitzungen alles geben.

Wenn dies für Sie wichtig ist, machen Sie Ihrem Ehepartner klar, dass Sie nicht verhandelbar sind. Ihr Partner hat Ihr Vertrauen verletzt, und er sollte in der Lage sein, diese Sache für Sie zu erledigen.

Beruhige deine Kinder.

Beruhige deine Kinder.

Wenn Sie Kinder haben, wird der Umgang mit Ihrem betrügenden Ehepartner noch komplizierter. Ihre Kinder werden wahrscheinlich die Anspannung in Ihrem Haus spüren, und es ist am besten, offen und ehrlich mit ihnen darüber zu sein, dass Sie und Ihr Ehepartner einige Probleme haben. Sie müssen nicht im Detail gehen, lassen Sie sie wissen, dass Sie sie lieben und dass Sie und Ihr Ehepartner alles tun, um die Dinge herauszufinden.

Wenn Sie darüber nachdenken, die Beziehung zu beenden, dürfen Sie nicht zulassen, dass Ihr Ehepartner Ihre Kinder dazu bringt, Sie zu beschuldigen. Während er oder sie argumentieren kann, dass es Ihren Kindern besser geht, wenn zwei Eltern zu Hause sind, ist dies möglicherweise nicht der Fall, wenn diese beiden Eltern immer miteinander kämpfen oder sich nicht mehr umeinander kümmern.
Nehmen Sie sich Zeit für sie, auch wenn Sie sich mit dieser schwierigen Situation befassen. Wenn Sie bei Ihren Kindern sind, können Sie sich auch stärker fühlen.

Wissen, wann es vorbei ist

Wissen, wann es vorbei ist

Wenn Sie alle Anstrengungen unternommen haben, um die Dinge zum Laufen zu bringen, und sich einfach nicht vorstellen können, dass Sie Ihrem Partner / Ihrer Partnerin nachgeben oder sich vorwärts bewegen, ist es vielleicht an der Zeit, die Beziehung zu beenden. Seien Sie nicht frustriert, weil Sie Ihrem Ehepartner nicht vergeben können, auch wenn er hart daran gearbeitet hat, Ihr Vertrauen zurückzugewinnen. manches kann einfach nicht vergeben werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Beziehung einfach nicht fortsetzen können und das Gefühl haben, dass Sie sich bemüht haben, dass die Beziehung funktioniert, dann ist es an der Zeit, die Entscheidung zu treffen und fortzufahren.

Sei nicht böse oder frustriert über dich selbst, wenn du das Gefühl hast, dass du es einfach nicht verzeihen kannst. Sie haben sich die Mühe gegeben, und Ihr Partner ist derjenige, der Ihr Vertrauen überhaupt verletzt hat.
Wenn Sie weitermachen konnten, sollten Sie sich auch nicht dafür schämen, dass Sie „nachgeben“. Sie haben eine Wahl getroffen, die Ihrer Meinung nach am besten für Ihre Beziehung und Ihre Familie ist, und niemand sollte das beurteilen.


Categories:   Family Life

Comments