Umgang mit der Eifersucht Ihres Mannes auf Ihre Freundschaften

Die Zeit mit unseren Freunden zu verbringen, ist ein wichtiger Teil des Lebens, unabhängig davon, ob wir verheiratet, getrennt, Single oder Dating sind. Einige Freundschaften werden jedoch häufig durch die Loyalität der Ehe geprüft. Eine gesunde Ehe ist eine, in der Sie Platz haben, um mit Ihrem Mann und Ihren Freunden zusammen zu sein. Manchmal ist es schwierig, Beziehungen mit Freunden und Ihrer Ehe auszugleichen, besonders wenn Ihr Ehemann eifersüchtig wird. Aber es kann gemacht werden.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/0/05/Deal-With-Your-Husband%27s-Jealousy-of-Your-Friendships-Step-1-Version-2.jpg/aid1226571-v4-728px-Deal-With-Your-Husband%27s-Jealousy-of-Your-Friendships-Step-1-Version-2.jpg' alt='Akzeptieren Sie die Notwendigkeit für Ihre Freundschaften .’ width=’900′ height=’599′ />


Akzeptieren Sie die Notwendigkeit für Ihre Freundschaften .

Es kann zu einfach sein, alte Freundschaften zugunsten Ihres Mannes zu verwerfen. Aber beide Partner in einer Ehe müssen Freundschaften pflegen und pflegen, die über die, die Sie miteinander teilen, bestehen. Freunde sind eine wichtige Anlaufstelle zum Vertrauen, zur Stärkung Ihres Vertrauens und zur Fähigkeit, Dinge ohne Repressalien zu sagen. Gib das nicht auf.

Entdecken Sie das Gleichgewicht zwischen Ihrem Ehemann und Ihren Freunden.

Entdecken Sie das Gleichgewicht zwischen Ihrem Ehemann und Ihren Freunden.

Überlegen Sie, ob Sie mehr Zeit mit Ihren Freunden verbracht haben als mit ihm. Er könnte verärgert sein, weil Sie mit Ihren Freunden eine bessere Beziehung haben als mit ihm und mehr von sich selbst mit langjährigen Freunden teilen als mit Ihrem Ehemann. Versuchen Sie, das Thema aus seiner Perspektive anzusprechen.



Sprechen Sie offen und ehrlich mit Ihrem Mann.

Sprechen Sie offen und ehrlich mit Ihrem Mann.

Er kann sich durch die Nähe, die Sie mit Ihren Freunden zu erleben scheinen, bedroht fühlen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Freunde nicht seinen Platz einnehmen, sondern eine andere Quelle des Gleichgewichts in Ihrem Leben sind. Fragen Sie sich, ob sich in Ihrer Situation etwas geändert hat. Haben Sie oder Ihr Mann den Job gewechselt? Bist du umgezogen Wie unterscheidet sich Ihr Leben von einer früheren Zeit, in der sich Ihr Mann vielleicht nicht so eifersüchtig gefühlt hat? Überlegen Sie, wie sich die Lebensveränderungen auf Sie und Ihren Partner auswirken.

“Ich weiß, dass Sie die ganze Zeit, die ich mit meinen Freunden verbringe, verärgert war, aber Sie wussten, dass ich enge Freunde hatte, als Sie mich heirateten.
“Warum denkst du, dass du dich so darüber aufrebst, wie viel Zeit ich mit meinen Freunden verbringe? Ich liebe es, Zeit mit dir zu verbringen, aber auch meine Zeit mit ihnen ist etwas Besonderes. Sie haben mich so sehr unterstützt.”
“Willst du mit mir und meinen Kumpels rauskommen und sehen, was wir tun? Ich habe dich nicht eingeladen, weil ich dachte, du magst es nicht, aber ich bin froh, dass du gekommen bist, damit du sehen kannst.” nicht verpassen. “

Besprechen Sie die zugrunde liegenden Probleme.

Besprechen Sie die zugrunde liegenden Probleme.

Wenn Ihr Mann neidisch auf Sie und Ihre Freunde ist, müssen Sie herausfinden, warum. Wenn sich für Sie nichts geändert hat, was könnte dann in seinem Leben geschehen sein?



“Es hat dich nie gestört, als ich donnerstags ausgegangen bin. Was ist passiert?”
“Ich mache mir Sorgen, dass Sie eifersüchtig sind, dass ich mit meinen Freunden ausgehen würde. Sie haben mir immer gesagt, ich sollte gehen, aber jetzt habe ich das Gefühl, Sie hätten Ihre Meinung geändert. Was hat das bewirkt, denken Sie?”
“Ich frage mich, ob Sie darüber verärgert sind, weil Sie Ihren Job verloren haben. Was kann ich tun, um zu helfen?”
“Gibt es irgendetwas mit deinen eigenen Freunden, das dich aufregen könnte?”

Fragen Sie Ihren Mann nach seinen Ideen.

Fragen Sie Ihren Mann nach seinen Ideen.

Wenn er viel darüber nachgedacht hat, könnten Sie darüber reden, wenn Sie über die Eifersucht sprechen. Wenn nicht, möchte er vielleicht ein paar Tage, um sich Gedanken zu machen, wie er sein Unbehagen lösen kann. Machen Sie klar, dass Sie Ihre Zeit nicht mit Freunden aufgeben werden, sondern nur auf eine Art und Weise, die für Ihren Ehemann akzeptabler ist. Sie können auch einige Änderungsvorschläge machen.

Während Sie mit Ihren Freunden unterwegs sind, könnte er mit seinen Freunden ausgehen und Sie könnten sich am Ende des Abends treffen.
Bitten Sie ihn, eine Nacht- oder Wochenendabenteuer zu planen, damit die beiden sich wieder verbinden können.

Zeit mit Sorgfalt planen.


Zeit mit Sorgfalt planen.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Ehemann und für Ihre Freunde. Stellen Sie sicher, dass, wenn Sie und Ihr Mann sich Zeit für einander nehmen, Sie beide bereit sind, frei und entspannt zu sein.

Wenn ein Freund einen Notfall hat oder Ihre Unterstützung während Ihrer speziellen Zeit benötigt, sprechen Sie mit Ihrem Ehemann und fragen Sie ihn, ob es in Ordnung ist, wenn Sie Ihre Zeit neu planen.

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Freunden.

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Freunden.

Auch wenn Ihr Mann Probleme mit Ihrer Beziehung zu Ihren Freunden hat, lassen Sie Ihre Beziehung zu ihnen nicht leiden. Verzichten Sie darauf, zu viel über Ihren Ehemann und seine Eifersucht auf Ihre Freundschaft zu sprechen – sie werden sicherlich in Zukunft mit ihm in Kontakt treten, und es könnte für alle unbequem sein. Erklären Sie einfach, dass Sie versuchen, einen Weg zu finden, wie Sie ein guter Freund und eine gute Frau bleiben können, und dass es manchmal kompliziert ist.

Sprechen Sie mit einem Therapeuten oder Berater, wenn er nicht kommunizieren kann.


Sprechen Sie mit einem Therapeuten oder Berater, wenn er nicht kommunizieren kann.

Wenn Ihr Ehemann sich weigert, mit Ihnen über seine Gefühle zu sprechen, ist es vielleicht an der Zeit, die Beratung von Paaren zu Da es sich um eine neutrale Umgebung mit einem ausgebildeten Vermittler handelt, ist er möglicherweise eher geneigt, Sie wissen zu lassen, was er fühlt. Manchmal weiß er nicht, was er fühlt, und das Gespräch mit einem Therapeuten kann helfen.

Besprechen Sie Ihre Gefühle mit einem Therapeuten oder Berater.

Besprechen Sie Ihre Gefühle mit einem Therapeuten oder Berater.

Wenn Ihr Mann sich weigert, mit einem Berater oder Therapeuten mit Ihnen zu sprechen, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Termin selbst zu buchen. Sie brauchen Hilfe beim Durchsuchen Ihrer Gefühle und versuchen zu verstehen, warum Ihr Mann so handelt, wie er es tut. Da es teilweise an Ihre Freundschaften gebunden ist, ist dies kein Zeitpunkt, um diese Probleme mit Ihren Freunden zu besprechen. Sie brauchen jemanden, der sich außerhalb der Situation befindet.

Überlegen Sie, ob es bei der Eifersucht Ihres Mannes um Kontrolle geht.

Überlegen Sie, ob es bei der Eifersucht Ihres Mannes um Kontrolle geht.

Manchmal kann Eifersucht ein Zeichen für ein größeres Problem in Ihrer Beziehung sein. Fragen Sie sich, ob Ihr Mann möchte, dass Sie weniger Zeit mit Ihren Freunden verbringen, nur um Sie im Auge zu behalten und Sie von Ihrem Support-Netzwerk fernzuhalten. Überprüft er Sie die ganze Zeit? Versucht er, Ihren Zugang auch auf Ihre Familie zu beschränken? Dies können Anzeichen für Versuche sein, Sie zu kontrollieren, und können auf einen missbräuchlichen Ehepartner hindeuten.

Sprechen Sie mit Ihrem Mann über Ihre Bedenken.

Sprechen Sie mit Ihrem Mann über Ihre Bedenken.

Wenn er weiterhin auf dieselbe kontrollierende Weise handelt, lassen Sie ihn wissen, dass Sie das Verhalten nicht tolerieren möchten. Wenn es notwendig wird, müssen Sie ihm möglicherweise mitteilen, dass Sie beabsichtigen, das Land zu verlassen, weil Sie sich in der Beziehung nicht sicher und geschätzt fühlen. Übermäßige Kontrolle ist ein Zeichen von Missbrauch in einer Beziehung – niemand sollte es tolerieren müssen.

Bereiten Sie sich darauf vor zu gehen, wenn er sich nicht ändert

Bereiten Sie sich darauf vor zu gehen, wenn er sich nicht ändert

Nur er kann aufhören, eifersüchtig und kontrollierend zu sein. Wenn er sich weigert, sein Verhalten einzustellen, ist das Verlassen oft die einzige Wahl. Es könnte ihn anspornen, Hilfe zu bekommen und sich um sein Problem zu kümmern. Wenn er sich nicht mit dem Problem befasst, sollten Sie erkennen, dass Sie ihn möglicherweise für immer verlassen müssen.


Categories:   Family Life

Comments