So beantragen Sie eine Sozialversicherungsnummer für ein Baby

Die Beantragung einer Sozialversicherungsnummer (SS) für Ihr Baby ist wichtig, da Sie die SS-Nummer Ihres Babys aus verschiedenen Gründen benötigen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Kind als abhängig von Ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen möchten, für das Kind einen Sparguthaben kaufen, eine Krankenversicherung erhalten oder andere staatliche Dienstleistungen beantragen möchten, müssen Sie normalerweise seine SS-Nummer angeben. Die einfachste Methode, dies zu tun beantragen Sie gleichzeitig einen Antrag, zu dem Sie Informationen zur Geburtsurkunde Ihres Kindes bereitstellen, noch kurz nach der Geburt im Krankenhaus. Wenn Sie später bei einer Sozialversicherungsbehörde (SSA) warten, kann es zu Verzögerungen kommen, da die SSA-Niederlassung in diesem Fall die Geburtsurkunde Ihres Babys überprüfen muss. Beachten Sie auch, dass spezielle Regeln für die Beantragung einer SS-Nummer für im Ausland geborene adoptierte Kinder gelten.

Schreiben Sie „Ja“ in den Antrag auf Geburtsurkunde.


Schreiben Sie „Ja“ in den Antrag auf Geburtsurkunde.

Wenn Ihr Baby in einem Krankenhaus in den Vereinigten Staaten geboren ist, beantragen Sie im Krankenhaus eine Geburtsurkunde, kurz nachdem Ihr Baby geboren wurde. Wenn Sie Informationen zur Geburtsurkunde Ihres Babys bereitstellen, werden Sie gefragt, ob Sie eine SS-Nummer für Ihr Baby beantragen möchten. Markieren Sie “Ja” im entsprechenden Feld des Antrags auf Geburtsurkunde.

Bitte geben Sie die SS-Nummern beider Elternteile an.

Bitte geben Sie die SS-Nummern beider Elternteile an.

Wenn Sie “Ja” sagen, um eine SS-Nummer für Ihr Baby zusammen mit ihrem Antrag auf Geburtsurkunde zu beantragen, sollten Sie die SS-Nummern beider Elternteile angeben, sofern bekannt. Es ist jedoch immer noch möglich, ohne diese Informationen eine SS-Nummer für Ihr Baby zu beantragen.



Warten Sie auf die SS-Karte in der Mail.

Warten Sie auf die SS-Karte in der Mail.

Die Beantragung einer SS-Nummer für Ihr Baby im Krankenhaus ist freiwillig. Wenn Sie jedoch zusammen mit dem Antrag auf die Geburtsurkunde Ihres Babys eine SS-Nummer beantragen, teilt die staatliche Behörde, die Geburtsurkunden ausstellt, die Informationen des Babys mit der Sozialversicherungsbehörde ( SSA). Die SSA sendet Ihnen dann die SS-Karte Ihres Babys.

Die Beantragung einer SS-Karte für Ihr Baby im Krankenhaus ist eine wesentlich effizientere Methode, um eine SS-Nummer für Ihr Baby zu erhalten. Wenn Sie sich stattdessen für eine spätere Bewerbung bei einem SSA-Büro entscheiden, kann dies zu einer Bearbeitungszeit von bis zu 12 Wochen führen, da die SSA die Geburtsurkunde Ihres Kindes von dem ausstellenden Büro überprüfen muss. Dieser Überprüfungsprozess soll verhindern, dass Personen betrügerische Geburtsdaten verwenden, um SS-Nummern zu erhalten.

Beachten Sie, dass die Post in einigen Gegenden die SS-Karte Ihres Babys nicht ausliefert, es sei denn, ihr Name steht in Ihrer Mailbox.

Füllen Sie den Antrag aus.



Füllen Sie den Antrag aus.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine SS-Nummer für Ihr Baby in einem SSA-Büro zu beantragen, müssen Sie einen Antrag auf eine Sozialversicherungskarte (Formular SS-5) ausfüllen, die hier erhältlich ist. Dieses Formular ist ein ausfüllbares PDF und kann vor dem Ausdrucken online ausgefüllt oder ausgedruckt und mit Tinte gefüllt werden. Die Formulare sind auch in den SSA-Büros erhältlich und können am Tag der Antragstellung ausgefüllt werden. Die auf dem Formular erforderlichen Informationen umfassen:

Name Ihres Babys
Geburtsort und Geburtsdatum Ihres Babys;
Staatsbürgerschaftsstatus Ihres Babys;
Freiwillige Informationen über die ethnische Herkunft und Rasse Ihres Babys;
Geschlecht Ihres Babys;
Ihre und die Namen und die SS-Nummern Ihres Ehepartners. Wenn die SS-Nummern nicht bekannt sind, markieren Sie „unbekannt“.
Ihre Postanschrift;
Ihre Beziehung zum Baby (z. B. natürlicher, adoptierender Elternteil oder gesetzlicher Vormund);
Ihre Unterschrift und das Datum, an dem der Antrag eingereicht wird.

Sammeln Sie Belege.

Sammeln Sie Belege.

Zusammen mit Ihrem Antrag müssen Sie Belege vorlegen, die die Identität, das Alter und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft Ihres Kindes belegen, sowie Dokumente, die Ihre eigene Identität belegen.

Zum Nachweis der US-amerikanischen Staatsbürgerschaft umfassen die akzeptablen Dokumente eine US-amerikanische Geburtsurkunde, einen US-Pass, eine Einbürgerungsurkunde oder eine Staatsbürgerschaftsbescheinigung. Beachten Sie, dass alle in den Vereinigten Staaten geborenen Babys (mit wenigen geringfügigen Ausnahmen) ein Geburtsrecht auf die US-amerikanische Staatsbürgerschaft haben.


Um das Alter Ihres Babys zu beweisen, müssen Sie ihre Geburtsurkunde vorlegen, wenn es in den Vereinigten Staaten geboren wurde. Wenn bekannt ist, dass eine Geburtsurkunde existiert, müssen Sie sie Ihrem Antrag beilegen. Wenn jedoch keine Geburtsurkunde vorhanden ist, kann die SSA möglicherweise eine religiöse Aufzeichnung akzeptieren, aus der das Geburtsdatum des Kindes hervorgeht, eine Geburtsanzeige aus einem US-Krankenhaus oder ein Pass.

Wenn das Kind außerhalb der Vereinigten Staaten geboren wurde (aber noch immer ein US-amerikanischer Staatsbürger ist), müssen Sie eine ausländische Geburtsurkunde vorlegen (falls Sie eine haben oder innerhalb von 10 Werktagen eine Kopie erhalten können). Wenn dies nicht möglich ist, kann die SSA möglicherweise eine Geburtsurkunde im Ausland, eine Geburtsurkunde, einen konsularischen Geburtsurkunde, eine Einbürgerungsurkunde oder einen Pass annehmen.

Die SSA akzeptiert nur bestimmte Dokumente, um die Identität Ihres Kindes nachzuweisen. Das Dokument muss aktuell (nicht abgelaufen) sein und den Namen Ihres Babys, andere identifizierende Informationen und vorzugsweise ein Foto enthalten. Eine Nicht-Foto-ID kann im Allgemeinen akzeptabel sein, wenn das Dokument über genügend Informationen verfügt, um das Baby ohne Foto zu identifizieren (z. B. Name und Alter des Kindes, Geburtsdatum oder Namen der Eltern).

Um die Identität Ihres Kindes nachzuweisen, zieht es die SSA im Allgemeinen vor, den US-Pass Ihres Kindes zu sehen, aber wenn dieser nicht verfügbar ist, können Sie einen vom Staat ausgestellten Ausweis, ein Adoptionsdekret, einen Arzt oder eine Klinik oder eine Krankenakte, eine religiöse Akte, ausstellen. oder eine Aufzeichnung einer Schule oder einer Kindertagesstätte.

Um Ihre eigene Identität zu beweisen, müssen Sie einen US-Führerschein, einen Personalausweis oder einen US-Pass vorlegen. Wenn Sie keines davon haben, werden Sie aufgefordert, einen Mitarbeiterausweis, einen Schulausweis, einen Krankenversicherungsausweis, einen US-amerikanischen Militärausweis oder eine Lebensversicherungspolice vorzulegen. Beachten Sie, dass es sich um Originale oder Kopien handeln muss, die von der ausstellenden Agentur beglaubigt wurden. notariell beglaubigte Kopien oder Fotokopien sind nicht zulässig.


Beachten Sie, dass Sie insgesamt mindestens ZWEI Dokumente bereitstellen müssen, um die Anforderungen hinsichtlich des Alters, der Identität und der Staatsangehörigkeit zu erfüllen. Ein Dokument kann mehr als einmal verwendet werden (z. B. kann der US-Pass Ihres Babys sowohl zum Nachweis der Staatsangehörigkeit als auch der Identität verwendet werden, oder eine Geburtsurkunde kann zum Nachweis des Alters und der Staatsangehörigkeit verwendet werden), Sie benötigen jedoch mindestens zwei Dokumente für Ihr Baby.

Bringen Sie die unterstützenden Informationen zu Ihrem nächstgelegenen SSA-Büro.

Bringen Sie die unterstützenden Informationen zu Ihrem nächstgelegenen SSA-Büro.

Nehmen Sie die Begleitinformationen und das Antragsformular, wenn Sie bereits eines ausgefüllt oder ausgedruckt haben. Sie können den hier verfügbaren SSA-Office-Locator verwenden, um eine Liste der SSA-Büros in Ihrer Nähe zu erhalten.

Formulare sind auch im SSA-Büro erhältlich und können zum Zeitpunkt der Antragstellung ausgefüllt werden.
Sobald Ihre Formulare geprüft und Ihre Belege überprüft wurden, wird Ihr Antrag eingereicht, und Sie erhalten die SS-Karte Ihres Babys mit der auf der Vorderseite aufgedruckten SS-Nummer, normalerweise einige Wochen nach dem Absenden des Antrags.

Denken Sie daran, dass der Name Ihres Babys möglicherweise an einigen Orten in Ihrem Postfach angezeigt werden muss, damit das Postamt E-Mails auf den Namen Ihres Babys übermitteln kann.

Füllen Sie den Antrag aus.

Füllen Sie den Antrag aus.

Wenn Sie ein im Ausland geborenes Baby adoptieren, erwirbt Ihr Baby nach den jüngsten Gesetzesänderungen automatisch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Bei im Ausland geborenen adoptierten Kindern ist das Antragsformular dasselbe wie für andere Kinder, die unterstützenden Unterlagen und Verfahren können jedoch geringfügig abweichen. Beginnen Sie mit dem Ausfüllen des hier verfügbaren Antragsformulars (Formular SS-5). Dieses Formular ist ein ausfüllbares PDF und kann vor dem Ausdrucken online ausgefüllt oder ausgedruckt und mit Tinte gefüllt werden. Die Formulare sind auch in den SSA-Büros erhältlich und können am Tag der Antragstellung ausgefüllt werden.

Bringen Sie Ihre DHS-Dokumente zum SSA-Büro.

Bringen Sie Ihre DHS-Dokumente zum SSA-Büro.

Der Unterschied zwischen anderen Anträgen und Anträgen für im Ausland geborene adoptierte Kinder besteht darin, dass, obwohl im Ausland geborene adoptierte Kinder nun automatisch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erwerben, sie keinen Nachweis über die US-amerikanische Staatsbürgerschaft haben, die traditionell für SS-Karten-Anwendungen verwendet wird. In diesem Fall können Sie die Dokumente der Einwanderungsbehörde des Heimatschutzministeriums (DHS) für Ihr adoptiertes Baby vorlegen. Senden Sie den Antrag mit den DHS-Dokumenten und die SSA gibt Ihrem Baby eine SS-Nummer. Beachten Sie, dass zu diesem Zeitpunkt die Aufzeichnung Ihres Babys bei der SSA nicht zeigt, dass es sich um eine US-amerikanische Staatsbürgerin handelt, und Sie benötigen einen Nachweis der Staatsbürgerschaft, um ihre Daten später zu aktualisieren.

Beweisen Sie das Alter Ihres Kindes.

Beweisen Sie das Alter Ihres Kindes.

Wie bei anderen Kindern müssen Sie dem SSA-Büro das Alter Ihres Kindes nachweisen. Sie können die ausländische Geburtsurkunde Ihres Kindes zum Nachweis ihres Alters verwenden.

Beweisen Sie die Identität Ihres Kindes.

Beweisen Sie die Identität Ihres Kindes.

Wie bei anderen Kindern müssen Sie die Identität Ihres Babys gegenüber dem SSA-Büro nachweisen. Zulässige Ausweisdokumente, die alle Originale sein müssen oder von der ausstellenden Agentur beglaubigt sein müssen, umfassen:

Die Adoptionsliste;
Ein Dokument zur Einreise von DHS in die USA;
Arzt-, Klinik- oder Krankenhausunterlagen;
Kindertagesstätte oder Schulunterlagen;
Eine religiöse Aufzeichnung (z. B. eine Taufakte).

Besuchen Sie das SSA-Büro erneut, um die Aufzeichnungen über die Staatsbürgerschaft Ihres Babys zu aktualisieren.

Besuchen Sie das SSA-Büro erneut, um die Aufzeichnungen über die Staatsbürgerschaft Ihres Babys zu aktualisieren.

Das Child Citizenship Act 2000 gewährt einem im Ausland geborenen Kind die automatische Staatsbürgerschaft ohne ein Staatsbürgerschaftsdokument. Sie können jedoch einen Nachweis über die Staatsbürgerschaft für Ihr im Ausland geborenes adoptiertes Baby beantragen (z. B. eine Staatsbürgerschaftsbescheinigung des DHS oder einen US-Pass des US-Außenministeriums). Mit einem dieser Dokumente kann die US-amerikanische Staatsbürgerschaft Ihres Kindes nachgewiesen werden. Bringen Sie eines dieser Dokumente erneut zum SSA-Büro mit, um deren Aufzeichnungen so zu aktualisieren, dass die SSA-Aufzeichnungen jetzt zeigen, dass Ihr Kind US-amerikanischer Staatsbürger ist.


Categories:   Family Life

Comments