Wie schreibe ich einen Entschuldigungsbrief?

Während die persönliche Entschuldigung oft mehr Aufrichtigkeit vermittelt, gibt es Zeiten, in denen eine formale, schriftliche Entschuldigung Ihre einzige Option ist oder die bevorzugte Methode sein könnte. Um einen Entschuldigungsbrief zu schreiben, müssen Sie Ihren Fehler früh in dem Brief ansprechen, die verletzten Gefühle der anderen Partei anerkennen und die volle Verantwortung für Ihren Teil in der Angelegenheit übernehmen. In vielen Fällen müssen Sie auch eine Lösung anbieten, die alle dem ursprünglichen Problem zugrunde liegenden Probleme löst. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Entschuldigung wirksam ist und nicht noch mehr Schmerzen verursacht, achten Sie beim Schreiben auf Klarheit und Aufrichtigkeit.

Geben Sie an, worum es in Ihrem Brief geht.


Geben Sie an, worum es in Ihrem Brief geht.

Es ist eine gute Idee, ihnen zu sagen, dass dieser Brief eine Entschuldigung ist. Dies gibt ihnen die Chance, sich emotional an die richtige Stelle zu setzen, um den Rest Ihres Briefes zu lesen. Sie möchten nicht, dass sie verwirrt sind, warum Sie schreiben oder was Sie sagen wollen.

Sagen Sie so etwas wie: “Ich wollte Ihnen einen Brief schreiben, um mich für das zu entschuldigen, was ich getan habe”.

Erklären Sie Ihren Fehler und seien Sie nett darüber.



Erklären Sie Ihren Fehler und seien Sie nett darüber.

Nun, da Sie bestätigt haben, dass Sie sich entschuldigen, sagen Sie, wofür Sie sich entschuldigen und warum es falsch war. Sei sehr genau und beschreibe nichts. Die Person, bei der Sie sich entschuldigen, wird wissen, dass Sie wirklich verstehen, was Sie getan haben.

Sagen Sie so etwas wie: „Was ich letztes Wochenende getan habe, war schrecklich unangemessen, respektlos und wild egoistisch. Ihre Hochzeit soll alles über Ihr Glück und Ihre Liebe feiern. Indem ich Jessica einen Vorschlag machte, richtete ich diesen Fokus auf mich. Ich habe versucht, deinen Moment zu stehlen, und das war falsch. “

Bestätige, wie sehr du sie verletzt hast.

Bestätige, wie sehr du sie verletzt hast.

Bestätigen Sie, dass sie verletzt wurden und dass Sie verstehen, wie verletzend es war. Dies ist normalerweise ein guter Zeitpunkt, um auch zu erwähnen, dass Sie niemals beabsichtigt haben, verletzt zu werden.

Sagen Sie so etwas wie: „Jacob sagte mir, dass meine Handlungen nicht nur Ihre Erfahrung Ihrer Hochzeit ruiniert haben, sondern auch Ihre Flitterwochen jetzt weniger als die unglaubliche Erfahrung machen, die es sein sollte. Ich hoffe, Sie verstehen, dass das nie meine Absicht war. Ich wollte, dass Sie auf diese Zeit zurückschauen und sich nur an glückliche Dinge erinnern können, aber ich habe das mit meinen selbstsüchtigen Taten ruiniert. Ich habe dich dieser glücklichen Erinnerungen beraubt. Ich kann zwar nicht wirklich wissen, wie sich das für Sie anfühlt, aber ich kann mit Sicherheit verstehen, dass das, was ich getan habe, eines der schlimmsten Dinge war, die ich Ihnen vielleicht antun konnte. “



Drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus.

Drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus.

Wenn Sie möchten, obwohl dies nicht erforderlich ist, können Sie all die harte Arbeit und die guten Dinge anerkennen, die sie in der Vergangenheit für Sie getan haben. Dies zeigt ihnen, dass Sie sie schätzen und Ihnen helfen können, zu zeigen, dass Sie sich wirklich schlecht fühlen, was Sie getan haben.

Sagen Sie so etwas wie: „Dies ist eine besonders schreckliche Sache, die ich Ihnen angetan habe, nachdem Sie mich herzlich in Ihre Familie aufgenommen haben. Sie haben meinem Bruder nicht nur Ihre unglaubliche, wunderschöne Liebe gezeigt, sondern Sie haben mir auch Unterstützung und Freundlichkeit gezeigt, die ich niemals hätte erwarten können. Dich auf diese Weise zu verletzen, war eine Beleidigung für all die Dinge, die du für mich getan hast, und ich hasse mich dafür. “

Verantwortung übernehmen

Verantwortung übernehmen

Dies ist einer der wichtigsten Bestandteile einer Entschuldigung, kann aber am schwersten zu sagen sein. Selbst wenn die andere Person Fehler gemacht hat, gehört dies nicht in diesen Brief. Was Sie tun müssen, ist, Ihre Verantwortung für Ihren Fehler offen und ohne Vorbehalt zugeben. Sie haben vielleicht gute Gründe gehabt, das zu tun, was Sie getan haben, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, zu sagen, dass Ihre Handlungen jemanden verletzt haben.


Sagen Sie so etwas wie: „Ich würde versuchen, eine Erklärung für das zu geben, was ich getan habe, aber es gibt keine Ausreden. Meine Absichten sind zwar gut, aber egal, nur meine schlechten Entscheidungen. Ich übernehme absolut die Verantwortung für meine selbstsüchtigen Handlungen und den fürchterlichen Schmerz, den ich dir verursacht habe. “
Entschuldige dich nicht für deine Handlungen, aber du kannst deine Argumentation sehr sorgfältig erklären. Wenn Sie wirklich das Gefühl haben, dass es nötig ist oder die Situation verbessern würde, können Sie erklären, warum Sie die von Ihnen getroffene Wahl getroffen haben. Dies sollte nur geschehen, wenn Sie der Meinung sind, dass das Verständnis Ihrer Entscheidungen der Person, der Sie verletzt wurden, etwas Trost gibt.

Bieten Sie eine Lösung an, die zu Veränderungen führen wird.

Bieten Sie eine Lösung an, die zu Veränderungen führen wird.

Nur zu sagen, dass es dir leid tut, ist nicht genug. Was sich wirklich entschuldigt, ist die Suche nach einem Weg, um das Problem in der Zukunft zu lösen. Das ist sogar besser als zu sagen, dass es nie wieder passieren wird. Wenn Sie einen Änderungsplan anbieten und wie Sie vorgehen, zeigt dies der Person, dass Sie es wirklich ernst meinen, die Situation zu verbessern.

Sagen Sie so etwas wie: „Aber es reicht nicht, einfach nur Mitleid zu haben. Sie verdienen besser. Wenn Sie nach Hause kommen, würden Jessica und ich gerne eine große Welcome-Home-Party zu Ihren Ehren veranstalten. Dies wird die Party sein, um alle Partys zu beenden, und es wird zu 100% der Feier der unglaublichen Liebe gewidmet, die Sie mit meinem Bruder teilen. Wenn Sie dies lieber nicht tun möchten, ist das in Ordnung: Ich möchte nur einen Weg finden, wie Sie die unglaublichen, glücklichen Erinnerungen schaffen können, die ich Ihnen genommen habe. ”

Geben Sie den Wunsch an, in Zukunft bessere Interaktionen zu haben.


Geben Sie den Wunsch an, in Zukunft bessere Interaktionen zu haben.

Sie sollten nicht einfach um Vergebung bitten. Dies stellt Anforderungen an eine Person, die Sie bereits verletzt haben, unabhängig davon, ob Sie dies beabsichtigen oder nicht. Es ist besser, das auszudrücken, was Sie wirklich wollen, und zwar damit Sie in Zukunft besser miteinander interagieren können.

Sagen Sie so etwas wie: „Ich kann Ihre Vergebung nicht erwarten, obwohl ich ganz sicher darauf hoffe. Ich kann nur sagen, dass ich wirklich will, dass die Dinge zwischen uns in Ordnung sind. Ich möchte, dass Sie sich gut und schließlich sogar glücklich fühlen, wenn Sie um mich herum sind. Ich möchte die wunderbare Beziehung, die wir hatten, zurückgewinnen. Hoffentlich können wir in Zukunft einen Weg finden, um an diesem Punkt vorbeizugehen und glücklichere Zeiten gemeinsam zu schaffen. “

Versprechen Sie keine Änderungen, wenn Sie nicht zu 100% sicher sind, dass Sie liefern können.

Versprechen Sie keine Änderungen, wenn Sie nicht zu 100% sicher sind, dass Sie liefern können.

Dies ist sehr wichtig. Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, von dem Sie glauben, dass Sie ihn wahrscheinlich wiederholen, oder dass dies auf inhärente Unterschiede in der Persönlichkeit oder in den Werten zurückzuführen ist, möchten Sie ihnen nicht versprechen, dass Sie sich ändern werden. Dies liegt daran, dass Sie den Fehler wahrscheinlich wieder machen werden und zukünftige Entschuldigungen für alles, was wirklich klingt, werden hohl klingeln.

Achten Sie darauf, welche Sprache Sie verwenden.

Achten Sie darauf, welche Sprache Sie verwenden.

Entschuldigung ist eine Fähigkeit. Wir wollen das natürlich nicht und werden oft dagegen kämpfen. Wenn Sie sich also richtig entschuldigen möchten, sollten Sie auf Ihre Sprache aufpassen. Einige Ausdrücke und Wörter klingen wie eine Entschuldigung, machen die Situation jedoch schlimmer, weil sie zeigen, dass es Ihnen wirklich nicht leid tut. Es ist einfach, diese Wörter aus Versehen zu verwenden, seien Sie also bewusst, wenn Sie Ihren Brief schreiben. Beispiele beinhalten:

“Fehler wurden gemacht …”
“Wenn” Aussagen wie “Es tut mir leid, wenn Ihre Gefühle verletzt wurden” oder “Wenn es Ihnen schlecht ging …”
“Es tut mir leid, dass du dich so gefühlt hast.”

Sei aufrichtig und aufrichtig.

Sei aufrichtig und aufrichtig.

Wenn Sie sich entschuldigen, müssen Sie aufrichtig und ehrlich sein. Wenn Sie es nicht können, kann es in manchen Fällen besser sein, zu warten, bis es Ihnen wirklich leid tut, bevor Sie sich entschuldigen. Wenn Sie Ihren Brief schreiben, überspringen Sie die Formularsprache und die Klischees. Kopieren Sie nicht einfach einen Brief, den Sie im Internet finden. Sie möchten, dass das, was Sie sagen, spezifisch für Ihre Situation ist, damit die Person, bei der Sie sich entschuldigen, weiß, dass Sie wirklich verstehen, was passiert ist und warum es schlecht war.

Halten Sie Erwartungen und Annahmen aus Ihrem Brief.

Halten Sie Erwartungen und Annahmen aus Ihrem Brief.

Sie möchten nicht, dass Ihr Brief anspruchsvoll, unhöflich oder beleidigend wirkt. Sie möchten nicht versuchen, jemanden zur Vergebung zu bringen oder zu scheinen. Sie möchten keine Annahmen darüber machen, wie sie sich fühlen oder warum sie verärgert sind, weil Sie vielleicht zeigen, wie wenig Sie über das Geschehene verstehen. Bei all der Sprache, die Sie verwenden, ist es besser, einen demütigen Ton zu wählen, der die Situation in den Griff bekommt. Diese Art von Sprache wird ihnen am ehesten helfen, Ihnen zu vergeben.

Warten Sie ein oder zwei Tage, bevor Sie es verschicken.

Warten Sie ein oder zwei Tage, bevor Sie es verschicken.

Warten Sie nach Möglichkeit einige Tage, bevor Sie Ihren Brief absenden. Sie möchten es lesen können, wenn Sie etwas emotionaler von dem entfernt sind, was Sie geschrieben haben.

Wähle den besten Weg, um den Brief zu beginnen.

Wähle den besten Weg, um den Brief zu beginnen.

Mit einer Entschuldigung sollten Sie Ihren Brief mit dem üblichen “Liebes, …..” beginnen. Es ist besser, zu Beginn des Briefes nicht mit Ihrer Sprache blumig zu werden und die Anrede so einfach wie möglich zu halten.

Beenden Sie Ihren Brief würdevoll.

Beenden Sie Ihren Brief würdevoll.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Brief sonst beenden sollen, verwenden Sie standardmäßig das grundlegende “Mit freundlichen Grüßen …”. Sie können jedoch auch etwas kreativer werden, wenn Sie möchten, dass der Brief weniger wie ein einfacher Brief klingt. Versuchen Sie Sätze wie “Ich danke Ihnen aufrichtig, dass Sie mich gehört haben” oder “Noch einmal entschuldige ich mich für die Probleme, die durch meine Handlungen verursacht wurden, und ich hoffe, ich kann daran arbeiten, dass es richtig wird.”

Konto für eine formale Entschuldigung.

Konto für eine formale Entschuldigung.

Wenn Sie einen Entschuldigungsbrief in einem professionellen oder formellen Rahmen schreiben, müssen Sie sich vergewissern, dass der Brief formal aussieht. Sie sollten nicht nur gut drucken, sondern auch Dinge wie das Datum, Ihren Namen, den Namen Ihrer Organisation, Ihre schriftliche Unterschrift und andere Formatierungen hinzufügen, die mit einem förmlichen Brief verbunden sind.

Sie müssen auch die Syntax Ihres Buchstabens anpassen, um sich formal und besser an die Situation anzupassen.


Categories:   Education and Communications

Comments