Wie man Kinder am besten dazu bringt, eine korrupte Gesellschaft zu verändern

Wenn Sie wirklich glauben, dass Kinder unsere Zukunft sind, dann haben Sie die Macht, Ihre Kinder zu erziehen, um eine korrupte Gesellschaft zu verändern. Um Ihren Kindern die Werte beizubringen, die sie für gewissenhafte und innovative junge Führungskräfte brauchen, müssen Sie ihnen helfen, Verantwortlichkeit und Bewusstsein zu entwickeln sowie über den Tellerrand zu schauen. Wenn Sie das Gesicht unserer zukünftigen Gesellschaft ändern möchten, folgen Sie einfach diesen Schritten.

Zeigen Sie Ihrem Kind die Kraft der Freiwilligenarbeit.


Zeigen Sie Ihrem Kind die Kraft der Freiwilligenarbeit.

Ihr Kind ist niemals zu jung, um freiwillig in Ihrer Gemeinde mitzuhelfen, selbst wenn er nur einem pflegebedürftigen Menschen ein Lächeln auf den Lippen geben kann. Lassen Sie Ihre Kinder nicht denken, dass Freiwilligenarbeit nur etwas ist, was sie in der Highschool tun sollten, um ihre Bewerbung für das College aufzufüllen. Bringe ihnen bei, dass es wichtig ist, der Community so oft wie möglich etwas zurückzugeben.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, um Ihre Zeit zu verbringen, sei es bei einer lokalen Konservenfabrik, bei ein paar Wochenstunden in einem Pflegeheim oder bei einer Suppenküche. Helfen Sie so oft wie möglich und bringen Sie Ihr Kind mit, damit es helfen kann.

Setzen Sie Ihr Kind Menschen aus allen Lebensbereichen aus.



Setzen Sie Ihr Kind Menschen aus allen Lebensbereichen aus.

Wenn Ihr Kind nur daran gewöhnt ist, in der Nähe von weißen Menschen der oberen Mittelklasse zu sein, oder in chinesischen Bürgern der Mittelklasse oder mit welchen Personen auch immer Sie sich umgeben, wird das Bewusstsein für die Existenz verschiedener Kulturen und sozioökonomischer Zustände nicht entstehen und Rassen, die dazu beitragen, dass die Welt funktioniert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind sich außerhalb seiner Komfortzone befindet, bis es das Gefühl hat, dass es sich unterhalten kann, oder um eine beliebige Person zu sein.

Viele Menschen sind nicht mit Menschen verschiedener Rassen oder Klassen konfrontiert, bis sie zur Universität gehen; Lass dein Kind nicht so lange warten.

Reisen Sie mit Ihrem Kind so viel wie möglich.

Reisen Sie mit Ihrem Kind so viel wie möglich.

Das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Kind jeden Sommer in einen schicken Urlaub in Frankreich mitnehmen sollten. es bedeutet jedoch, dass Sie so viel wie möglich in eine Vielzahl von Städten, Bundesstaaten oder sogar Ländern reisen sollten, wenn Ihr Budget dies zulässt. Lassen Sie Ihr Kind erkennen, dass es viele verschiedene Arten von Menschen auf der Welt gibt; Sie sehen vielleicht anders aus und sprechen eine andere Sprache, aber im Grunde sind nicht alle Menschen so verschieden.

Wenn Ihr Kind sich frühzeitig mit vielen verschiedenen Lebensstilen und Kulturen auskennt, wird es nicht wachsen, um verschiedene Kulturen der Welt in “wir” und “sie” zu trennen.



Machen Sie Ihr Kind dankbar für alles, was es hat.

Machen Sie Ihr Kind dankbar für alles, was es hat.

Thanksgiving sollte nicht das einzige Mal sein, wenn Ihr Kind anhält und darüber nachdenkt, wofür es wirklich dankbar ist. Ihr Kind sollte mindestens einmal in der Woche eine “Dankbarkeitsliste” erstellen, möglicherweise vor dem Schlafengehen, so dass es oder sie immer über all die Dinge nachdenkt, für die es dankbar ist – eine liebevolle Familie, gutes Essen auf dem Tisch, eine Dach über dem Kopf – und all das, was viele Menschen auf der Welt nicht haben.

Wenn sich Ihr Kind angewöhnt hat, diese Liste wie ein Mantra zu rezitieren, wird ihm Dankbarkeit zur zweiten Natur.

Machen Sie Ihr Kind auf aktuelle Ereignisse aufmerksam.

Machen Sie Ihr Kind auf aktuelle Ereignisse aufmerksam.

Obwohl es möglicherweise nicht Ihrem besten Interesse dient, Ihr Kind schon im zarten Alter von drei Jahren in einer Nachricht über Mord oder Völkermord sehen zu lassen, sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, zusammen mit Ihrem Kind frühzeitig relevante Nachrichten zu lesen oder die Zeitung zu lesen dass er oder sie ein Bewusstsein für die in der Welt vorherrschenden nationalen und internationalen Probleme entwickelt.


Machen Sie die Nachrichten verdaulich. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das, was Sie gelesen oder gesehen haben, und besprechen Sie, wie es war und warum.
Lassen Sie Ihr Kind erkennen, dass die Welt nicht schwarz oder weiß ist. Wie bei der Entscheidung, ob die Vereinigten Staaten in Syrien einmarschieren sollen oder nicht, laufen die gegenwärtigen Angelegenheiten immer in Graustufen.

Machen Sie Ihr Kind auf andere Länder aufmerksam.

Machen Sie Ihr Kind auf andere Länder aufmerksam.

Selbst wenn Sie nicht über das Budget verfügen, um in andere Länder zu reisen, sollte Ihr Kind so früh wie möglich einen Globus und einige Bücher über andere Länder haben. Zunächst können Sie einfach mit Ihrem Kind ein Spiel spielen und ihm dabei helfen, die Hauptstädte und Flaggen jedes Landes auswendig zu lernen. Wenn Ihr Kind älter wird, können Sie über die Beziehung zwischen verschiedenen Ländern und die Bedeutung des gegenseitigen Respekts zwischen den Nationen sprechen.

Wenn Sie Ihrem Kind helfen, ein Bewusstsein für die Existenz anderer Länder zu entwickeln, kann es nicht glauben, dass sein eigenes Land das Zentrum des Universums ist. Dies wird Ihr Kind beeinflussen, um in Zukunft gerechtere und fairere Entscheidungen zu treffen.

Lesen Sie Ihrem Kind Sachbücher.


Lesen Sie Ihrem Kind Sachbücher.

Das Lesen eines Buches für Ihr Kind ist zwar unerlässlich, um seine Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Denken zu verbessern. Sie müssen Ihrem Kind jedoch nicht nur fiktive Geschichten vorlesen, wenn es ein bestimmtes Alter erreicht hat. Obwohl es viele großartige Lektionen gibt, die Sie aus den Berenstain Bears oder Märchen lernen können, können Sie auch leichte Sachliteratur auswählen, die Sie Ihrem Kind vorlesen möchten, ob es darum geht, es über verschiedene Tiere oder über ein anderes Land zu informieren.

Wenn Sie Ihrem Kind mehr und mehr über die reale Welt beibringen, kann dies dazu beitragen, sein Bewusstsein zu entwickeln.

Machen Sie Ihr Kind für sein schlechtes Benehmen verantwortlich.

Machen Sie Ihr Kind für sein schlechtes Benehmen verantwortlich.

Wenn Ihr Kind einen Fehler gemacht hat, so unwichtig es auch sein mag, muss es oder sie lernen, zuzugeben, dass es etwas falsch gemacht hat, und sich so früh wie möglich dafür zu entschuldigen. Lassen Sie Ihr Kind nicht machen, was immer Sie wollen, bis es vier oder fünf Jahre alt ist, weil es einfacher ist, als mit ihm zu argumentieren; Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es etwas falsch gemacht hat, sobald es alt genug ist, um sich schämen zu können.

Lassen Sie Ihr Kind nicht sein schlechtes Benehmen auf andere Kinder, das Wetter, einen eingebildeten Freund oder was immer es auch sein mögen, verantwortlich machen – machen Sie es Ihrem Kind zur Gewohnheit, zuzugeben, dass es etwas falsch gemacht hat und dass es niemanden gibt Schuld aber sich selbst.
Wenn Sie Ihrem Kind die Rechenschaftspflicht für seine schlechten Handlungen beibringen, wird es wahrscheinlicher erkennen, wenn es als Erwachsener etwas falsch gemacht hat.
Denken Sie daran, zu lieben und zu akzeptieren, wenn Ihr Kind zugibt, einen Fehler gemacht zu haben. Rechenschaftspflicht zu unterrichten bedeutet nicht, dass Sie das Kind schrecklich fühlen müssen.

Besitze ein ordentliches System von Strafen und Belohnungen.

Besitze ein ordentliches System von Strafen und Belohnungen.

Sie müssen Ihr Kind nicht körperlich verletzen, um ihm zu zeigen, dass es Folgen für sein schlechtes Benehmen gibt. Sie sollten eigentlich nicht. Bilden Sie ein System der Bestrafung des schlechten Verhaltens Ihres Kindes, indem Sie es in der Ecke stehen lassen und sein Lieblingsspielzeug wegnehmen. Vergewissern Sie sich, dass es mit einem Belohnungssystem für gutes Benehmen ergänzt wird, damit Ihr Kind weiß, dass seine guten Taten anerkannt werden auch.

Seien Sie konsequent. Entlade jedes Mal die gleiche Art von Belohnung und Strafe. Sie möchten nicht, dass Ihr Kind denkt, dass es mit schlechtem Benehmen fertig werden kann, nur weil Mama müde ist. Sie möchten auch nicht, dass er denkt, dass es nicht immer wichtig ist, ein guter Junge zu sein.
Unterschätze nicht die Macht, deinem Kind zu sagen, dass es ein guter Junge ist; Dies wird dazu beitragen, das Selbstwertgefühl Ihres Kindes zu verbessern, und es wird ihm helfen, den Wert anderer in der Zukunft zu erkennen.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_dd104f10c5’)

Machen Sie Ihr Kind für die Hausarbeit verantwortlich.

Machen Sie Ihr Kind für die Hausarbeit verantwortlich.

Bieten Sie Ihrem Kind keine Belohnung oder einen finanziellen Anreiz für das Abwasch, das Aufräumen seiner Spielsachen oder das Abwischen der verschütteten Milch. Ihr Kind sollte verstehen, dass es als Mitglied seiner Familie seine Aufgabe ist, bestimmte Aufgaben zu übernehmen. Sagen Sie ihm, dass Sie stolz auf ihn sind, weil Sie einen Beitrag geleistet haben, aber lassen Sie das wie eine Selbstverständlichkeit erscheinen, nicht als würde er Ihnen einen Gefallen tun.

Dies wird dazu beitragen, sein Gefühl der angeborenen Verantwortung zu entwickeln, was dazu führt, dass er einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten muss, unabhängig davon, ob er für seine Beiträge belohnt wird oder nicht.
Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie auch viele Haushaltsaufgaben erledigen. Damit ein Haushalt reibungslos funktioniert, muss jeder mithelfen. das Gleiche gilt für eine gerechte Gesellschaft.

Bringen Sie Ihrem Kind die Verantwortung für seine jüngeren Geschwister und Freunde bei.

Bringen Sie Ihrem Kind die Verantwortung für seine jüngeren Geschwister und Freunde bei.

Wenn Ihr Kind das älteste in der Familie oder das älteste Kind im Block ist, sollten Sie ihm beibringen, für seine jüngeren Freunde oder Geschwister verantwortlich zu sein und aktiv daran zu arbeiten, sie zu schützen und ihnen den Unterschied zwischen richtig und falsch und die Lenkung beizubringen sie aus Schwierigkeiten heraus. Bringen Sie ihm bei, dass er älter, weiser und mächtiger ist und dass er seine Kräfte mit Bedacht einsetzen sollte, um den jüngeren Menschen beizubringen, wie sie sich richtig verhalten sollen, anstatt ein Tyrann zu sein oder ihre Schwäche auszunutzen.

Wenn Sie Ihrem Kind beibringen, für jüngere Menschen verantwortlich zu sein, wird es zu einem gewissenhafteren Erwachsenen, der nach weniger glücklichen oder schwächeren Mitgliedern der Gesellschaft Ausschau hält.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, ein verantwortungsbewusster Bürger zu sein.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, ein verantwortungsbewusster Bürger zu sein.

Eine gute Staatsbürgerschaft ist ein Muss in einer florierenden Gesellschaft. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind eine korrupte Gesellschaft verändert, muss es lernen, dass es nicht nur für sein kleines Stück Land verantwortlich ist. Er muss über sein eigenes Grundstück schauen, um zu einer positiven Veränderung beizutragen. Bringen Sie Ihrem Kind bei, an einem öffentlichen Ort nicht nach Abfall zu streichen, die Menschen auf der Straße anzuglächeln und die Bedürfnisse anderer zu respektieren.

Bringen Sie Ihr Kind zu einer örtlichen Freiwilligenveranstaltung, um Ihre Gemeinde zu reinigen. Wenn Ihr Kind seinen Mitbürgern hilft, einen örtlichen Park aufzuräumen, kann es die Stadt schätzen, in der es lebt.

Helfen Sie Ihrem Kind, den Unterschied zwischen richtig und falsch zu erkennen.

Helfen Sie Ihrem Kind, den Unterschied zwischen richtig und falsch zu erkennen.

Es ist eine Sache, Ihrem Kind zu sagen, dass eine Sache gut ist, während eine andere schlecht ist. Es ist eine andere Sache, Ihrem Kind zu erklären, warum etwas Verhalten gut ist und warum eine andere Art des Handelns schlecht ist. Ihr Kind sollte nicht nur wissen, was zu tun ist und was nicht, sondern es sollte ein gründliches Verständnis des Moralkodex und der dahinter stehenden Argumente haben.

Sagen Sie Ihrem Kind nicht nur, dass es kein Spielzeug eines anderen Kindes stehlen soll. Sagen Sie ihm, dass dies schlecht ist, weil er mit dem Eigentum einer anderen Person durcheinander kommt und mangelnden Respekt zeigt.
Sagen Sie Ihrem Kind nicht nur, dass es Ihrem Nachbarn jeden Morgen Hallo sagen muss; Sagen Sie ihm, dass es wichtig ist, den Menschen gegenüber höflich zu sein.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_6dcfee4bab’)

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Betrug falsch ist.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Betrug falsch ist.

Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Betrug in jeglicher Form, von Bestechung bis zur Zahlung Ihrer Steuern, unter keinen Umständen entschuldbar ist. Erklären Sie Ihrem Kind, dass Betrug bei einem Test das Verhalten eines Feiglings und einer Person ist, die nicht das Vertrauen hat, dass sie ohne Abkürzung Erfolg haben kann. Ehrlich zu sein ist der einzige Weg, um wirklich erfolgreich zu sein und im Leben voranzukommen.

Sagen Sie Ihrem Kind, dass jeder, der betrügt, denkt, er sei über dem System; Es ist wichtig, Änderungen innerhalb des Systems herbeizuführen, nicht außerhalb.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind einen internen Moralcode entwickelt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind einen internen Moralcode entwickelt.

Lassen Sie Ihr Kind nicht nur die Regeln zu Hause und die Regeln in der Schule befolgen, da dies der beste Weg ist, um Ärger zu vermeiden. Obwohl dies ein guter Grund für das Befolgen der Regeln ist, sollte Ihr Kind das Gefühl haben, dass die Regeln fair und gerecht sind und dass es sich selbst und jedem um ihn herum einen schlechten Dienst erweisen würde, wenn es ihnen nicht gehorchte.

Wenn Ihr Kind die Regeln bricht oder die Regeln befolgt, fragen Sie es, warum es es getan hat. Er sollte nicht sagen, dass er getan hat, was er tun sollte, nur um Mama und Papa oder seinen Lehrer glücklich zu machen. Er sollte sich an die Regeln halten, da er die Auswirkungen seines positiven und negativen Verhaltens versteht.
Nicht alle Regeln werden Ihrem Kind fair erscheinen. Wenn in seiner Schule, in Ihrer Kirche oder im Haushalt Ihres Freundes Regeln gelten, die für Ihr Kind keinen Sinn ergeben, sprechen Sie mit ihm darüber, warum dies der Fall ist.

Helfen Sie Ihrem Kind, Mitgefühl für andere zu entwickeln.

Helfen Sie Ihrem Kind, Mitgefühl für andere zu entwickeln.

Ihr Kind muss sich nicht für jeden Einzelnen entschuldigen, der weniger privilegiert ist als er. Dies kann anstrengend sein und sogar zu einer Herablassung führen. Aber Ihr Kind sollte Empathie entwickeln, die Fähigkeit zu verstehen, was eine andere Person fühlt, und eine Situation durch die Augen dieser Person betrachten. Dies hilft Ihrem Kind, die Welt außerhalb seiner eigenen Perspektive zu sehen, und hilft ihm, sein Verhalten gegenüber anderen zu verbessern.

Nehmen wir beispielsweise an, Ihr Kind kommt nach Hause und ist verärgert, weil sein Lehrer ihn angeschrien hat. Anstatt zu sagen, dass der Lehrer ein schlechter Mensch ist, versuchen Sie, darüber zu sprechen, warum der Lehrer so gehandelt hat. Vielleicht hat Ihr Kind die Regeln des Lehrers mehrmals missachtet, oder vielleicht hat jeder die Regeln des Lehrers missachtet. Sprechen Sie darüber, wie frustrierend dies für sie gewesen sein könnte.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Stehlen falsch ist.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Stehlen falsch ist.

Während Ihr Sechsjähriger möglicherweise nicht versteht, dass die Veruntreuung großer Beträge falsch ist, kann er verstehen, dass es falsch ist, einen Keks aus der Schulcafeteria zu stehlen, ohne zu bezahlen oder das Spielzeug eines Freundes zu stehlen. Wenn Sie Ihrem Kind dieses Zeug zuerst in einem kleinen Rahmen beibringen, wird es ihm verständlich machen, dass es falsch und in vielen Fällen sogar illegal ist, etwas zu nehmen, das Ihnen nicht gehört. Wenn Sie diese Lektion früh unterrichten, wird Ihr Kind davon abgehalten, sich berechtigt zu fühlen, oder Stehlen ist keine große Sache, solange es nicht erwischt wird.

Wenn Ihr Kind etwas stiehlt, lassen Sie es es zurückgeben und erklären Sie, was es getan hat. Obwohl er sich dadurch schämen wird, wird es ihm eine Lektion erteilen.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_d4b135da55’)

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Lügen falsch ist.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Lügen falsch ist.

Lügen ist ein weiteres Symptom einer korrupten Gesellschaft, und Ihr Kind sollte lernen, wie wichtig es ist, die Wahrheit so früh wie möglich zu sagen. Bringen Sie ihm bei, dass selbst eine kleine Wunde zu einer großen Lüge werden kann, die viele Menschen verletzen kann. Nehmen wir an, es ist wichtiger, die Wahrheit zu sagen und die Konsequenzen zu tragen, als mit einer Lüge zu leben und die Menschen um Sie herum zu täuschen. Ihr Kind sollte erkennen, dass Lügen nichts ist, was Menschen mit gutem Gewissen tun können, und dass es viel wichtiger ist, die Wahrheit zu sagen, als sich selbst zu schützen.

Wenn Ihr Kind älter wird, können Sie ihm beibringen, dass es einen Unterschied gibt, ob Sie die Wahrheit sagen und brutal ehrlich sind.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_6615246192’)


Categories:   Education and Communications

Comments