Wie mache ich Namaste?

In Sanskrit bedeutet „Namaste“, dass „das Göttliche in mir sich dem Göttlichen verbeugt“. Diese Begrüßung, das Gebet und die Art, Dank zu zeigen, ist aufgrund der Verbreitung des Yoga international bekannt geworden. Namaste kann je nach Kontext viele Bedeutungen annehmen, ist aber immer eine positive Geste des Respekts. Indem Sie Namaste ausführen, können Sie effektiv Respekt vor anderen zeigen!

Drücken Sie Ihre Handflächen vor der Brust zusammen.


Drücken Sie Ihre Handflächen vor der Brust zusammen.

Zentrieren Sie Ihre Handflächen mit ausgestreckten Ellbogen in der Mitte Ihres Körpers. Ihre beiden Arme sollten sich perfekt spiegeln.

Bei Namaste geht es darum, die Energien Ihres Körpers in Balance und Harmonie zu zentrieren. Denken Sie daran, die Mitte Ihres Körpers zu finden, während Sie Ihre Hände zusammenpressen. Ihre Handgelenke sollten auf Ihrem Brustkorb zentriert sein und nicht darunter.

Zeig deine Finger nach oben.



Zeig deine Finger nach oben.

Halten Sie Ihre Finger zusammen, anstatt sie auseinander zu spreizen, wenn Sie Ihre Hände berühren. Ihre Daumen sollten fest gegen Ihren Körper gedrückt werden, so dass zwischen Ihrer Brust und Ihren Händen kein Spalt entsteht.

Bogen leicht.

Bogen leicht.

Beugen Sie sich leicht von der Taille und tauchen Sie Ihren Kopf ein. Sie können dabei die Augen schließen, um Ehrfurcht und Respekt zu zeigen. Pause für 1 Sekunde am tiefsten Punkt des Bogens.

Sagen Sie "Namaste" in der Pause Ihres Bogens.

Sagen Sie “Namaste” in der Pause Ihres Bogens.

Sagen Sie Namaste, „NA-ma-stay“. Einige Kulturen verneigen sich einfach, ohne das Wort zu artikulieren, aber es wird nicht als respektlos betrachtet, wenn Sie es unsicher machen.



Namaste wird oft in einer ruhigen und friedlichen Stimme gesprochen. Es ist ein bisschen wie ein Segen, das Göttliche in der Person zu erkennen, die Sie begrüßen. Behandle es mit Ehrfurcht, wie ein kleines Gebet.

Begradige deine Haltung und öffne deine Augen.

Begradige deine Haltung und öffne deine Augen.

Halten Sie Ihre Hände immer noch in Position, lassen Sie den Bogen los und senken Sie die Arme an Ihre Seite. Sie können jetzt mit der Person, die Sie begrüßen, interagieren.

Verwenden Sie Namaste als kulturelle Konvention in hinduistischen und buddhistischen Kulturen.

Verwenden Sie Namaste als kulturelle Konvention in hinduistischen und buddhistischen Kulturen.

In einigen Teilen Asiens, wie in Indien, ist Namaste eine Art, jeden zu begrüßen, egal ob es sich um eine junge, alte, einen Freund oder einen Fremden handelt. Wenn Sie sich vor Reiseantritt in einem Reiseführer informieren, können Sie die örtlichen Gepflogenheiten erklären.


Verwenden Sie Namaste in diesen Kulturen genauso wie eine Begrüßung in Ihren Kulturen. Zum Beispiel würden Sie einem Ladenbesitzer beim Einkaufen wahrscheinlich nicht die Hand geben, aber einem neuen Kollegen würden Sie die Hand reichen. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie einen Freund oder einen Hotel-Concierge, um Ihnen einen Einblick in das zu geben, was angemessen ist.

Drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus, indem Sie Namaste ausführen.

Drücken Sie Ihre Dankbarkeit aus, indem Sie Namaste ausführen.

Verwenden Sie Namaste, um sich bei Personen zu bedanken, die Ihnen einen persönlichen Service bieten. Egal, ob es jemand ist, der Sie nachdenklich berät, oder Ihr Yogalehrer am Ende eines guten Kurses: Durch die Aufführung von Namaste wissen Sie, dass Sie wirklich schätzen, was er für Sie getan hat.

Verwenden Sie Namaste, um die Freundlichkeit zu schätzen.

Verwenden Sie Namaste, um die Freundlichkeit zu schätzen.

Belohnen Sie die Rücksichtnahme von Freunden und Familie, indem Sie einen Namaste durchführen. Dadurch wissen sie, dass Sie es schätzen, wenn Sie an Sie denken.


Zum Beispiel könnten Sie Namaste durchführen, wenn Ihre Mutter Ihr Lieblingsessen einpackt oder ein Freund Ihnen ein Schmuckstück von einer kürzlichen Reise bringt.

Verwenden Sie Namaste, um sich Gott nahe zu fühlen, wenn Sie beten.

Verwenden Sie Namaste, um sich Gott nahe zu fühlen, wenn Sie beten.

Viele Hindus führen Namaste während des Gebets durch, um in ihren inneren Geist zu schauen. Das Gebet ist individuell, also tun Sie, was sich Ihnen natürlich anfühlt.

Grüße die Leute, wenn du krank bist.

Grüße die Leute, wenn du krank bist.

Namaste ist eine großartige Möglichkeit, andere zu begrüßen, wenn Sie die Ausbreitung von Keimen verhindern wollen. Es zeigt Respekt, ohne körperlichen Kontakt herzustellen.

Schreiben Sie einem Familienmitglied, einem Freund oder einem angesehenen Ältesten.

Schreiben Sie einem Familienmitglied, einem Freund oder einem angesehenen Ältesten.

Verwenden Sie Namaste, um Personen, die sich in Ihrer Nähe befinden, wie Familie und Freunde, in schriftlicher Korrespondenz Respekt zu zeigen. Anstatt die Geste zu verwenden, wenden Sie sich an Ihren Empfänger, „Namaste Oma“ oder „Namaste Sir“. Dadurch wird Ihr Empfänger darüber informiert, dass Sie ihn in Ehren halten.


Categories:   Education and Communications

Comments