So lesen Sie schnell

Das Erlernen des schnellen Lesens oder der Geschwindigkeit beim Lesen kann eine nützliche Fähigkeit sein, wenn Sie versuchen, eine Leseliste schnell zu durchlaufen oder einen langen Text durchzugehen. Bevor Sie Ihre Lesefähigkeit beschleunigen können, müssen Sie Ihre durchschnittliche Lesegeschwindigkeit bestimmen und verschiedene Methoden üben, um Ihre Lesegeschwindigkeit zu verbessern.

Verstehen Sie die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit für Erwachsene.


Verstehen Sie die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit für Erwachsene.

Ein durchschnittlicher Student kann zwischen 200 und 300 Wörtern pro Minute (Wpm) lesen, wenn er Belletristik und nichttechnisches Material liest. Ein starker Leser kann 500-700 Wpm lesen und ein ausgezeichneter Leser kann 1000 Wpm lesen. Dies bedeutet, dass der durchschnittliche Leser fünfmal langsamer als ein guter Leser und zehnmal langsamer als ein ausgezeichneter Leser sein kann. Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit verbessern, wenn Sie ein Durchschnittsleser oder sogar ein guter Leser sind, müssen Sie verschiedene Techniken ausprobieren, um die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen und die Lesegeschwindigkeit für einen gleichbleibenden Zeitraum verbessern. Obwohl Ihre Lesegeschwindigkeit je nach Art des verwendeten Textes und Ihrer Kenntnis des Lesematerials variieren kann, gilt Folgendes:

Ein schlechter Leser hat eine Wpm-Rate von 100-110 Wörtern.
Ein durchschnittlicher Leser hat eine Wpm-Rate von 200-240 Wpm.
Ein guter Leser hat eine Wpm-Rate von 300-400 Wpm.
Ein hervorragender Leser hat eine Wpm-Rate von 700-1000 Wpm.
Denken Sie daran, dass ESL-Leser beim Lesen eines Textes, der nicht in ihrer Muttersprache ist, möglicherweise Schwierigkeiten haben, mehr als 200-300 Wpm einzuhalten. Viele Pädagogen argumentieren, dass ESL-Leser versuchen sollten, eine niedrigere Lesegeschwindigkeit einzuhalten, um sicherzustellen, dass sie den Text verstehen können.

Beachten Sie den Zusammenhang zwischen Ihrer Lesegeschwindigkeit und Ihrer Leseverständnisrate.



Beachten Sie den Zusammenhang zwischen Ihrer Lesegeschwindigkeit und Ihrer Leseverständnisrate.

Ein schneller Leser zu sein bedeutet nicht notwendigerweise, dass Sie die feineren Details oder Punkte im Text verstehen können. In der Tat kann Ihre Fähigkeit, einen Text zu verstehen, mit zunehmender Lesegeschwindigkeit abnehmen. Weniger bekannte Wörter oder längere Wörter brauchen länger zu lesen und zu verstehen. Wenn Sie den Text beschleunigen, können Sie Schlüsselwörter überspringen, und das Verständnis für den Text kann schwächer werden.

Viele Sprachexperten argumentieren, dass es wichtig ist, Ihr Vokabular zu verbessern und Ihr Wissen über viele verschiedene Arten von Texten zu erweitern und Ihre Lesegeschwindigkeit zu verbessern. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Leseverständnisrate gleich bleibt oder sich mit der Lesegeschwindigkeit verbessert.

Testen Sie Ihre Lesegeschwindigkeit.

Testen Sie Ihre Lesegeschwindigkeit.

Bestimmen Sie Ihre Lesegeschwindigkeit anhand eines Übungstextes und eines Timers. Verwenden Sie auf Standardpapier im Format 8 “x 11” mindestens fünf bis zehn Seiten langen Text.

Zählen Sie die Anzahl der Wörter in fünf Zeilen des Übungstextes. Teilen Sie diese Anzahl von Wörtern durch fünf, und Sie erhalten die durchschnittliche Anzahl von Wörtern pro Zeile im Text. Zum Beispiel: 70 Wörter / 5 Zeilen = 14 Wörter pro Zeile.
Zählen Sie die Anzahl der Textzeilen auf fünf Textseiten und dividieren Sie diese Zahl durch fünf, um die durchschnittliche Anzahl der Zeilen pro Seite zu ermitteln. Multiplizieren Sie dann die durchschnittliche Anzahl von Zeilen pro Seite mit der durchschnittlichen Anzahl von Wörtern pro Zeile und Sie erhalten die durchschnittliche Anzahl von Wörtern pro Seite. Zum Beispiel: 195 Zeilen / 5 Seiten = 39 Zeilen pro Seite. 39 Zeilen pro Seite x 14 Wörter pro Zeile = 546 Wörter pro Seite.
Sobald Sie die durchschnittlichen Wörter pro Zeile und Wörter pro Seite haben, können Sie den Text eine Minute lang lesen. Versuchen Sie so schnell wie möglich zu lesen, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Idee oder den Punkt in jedem Satz verstehen.
Hören Sie nach einer Minute auf zu lesen und zählen Sie, wie viele Zeilen Sie in einer Minute lesen. Multiplizieren Sie die Anzahl der gelesenen Zeilen mit den durchschnittlichen Wörtern pro Zeile, um die Rate pro Minute zu bestimmen. Zum Beispiel: Sie haben es geschafft, 26 Zeilen in einer Minute zu lesen. 26 x 14 Wörter pro Zeile = 364 Wörter pro Minute. Ihre Wpm-Rate beträgt 364 Wörter pro Minute, was bedeutet, dass Sie ein guter Leser sind.



Üben Sie eine Ratenaufbauphase.

Üben Sie eine Ratenaufbauphase.

In dieser Übung lernen Sie, wie Sie Material schneller lesen und verarbeiten können. Der Zweck dieser Übung besteht darin, „altes“ Material schnell neu zu lesen und auf das neue Material zu gleiten, bis Sie es schneller lesen und verstehen können. Sie benötigen einen Übungstext von mindestens 1-2 Seiten und einen Timer.

Stellen Sie den Timer für 60 Sekunden ein und versuchen Sie, so viel Text wie möglich zu lesen. Stoppen Sie den Timer bei 60 Sekunden.
Starten Sie den Timer erneut bei 60 Sekunden und lesen Sie den Text erneut ab. Versuchen Sie, während der zweiten 60 Sekunden mehr Material zu lesen als in der ersten Leseperiode.
Wiederholen Sie diese Übung ein drittes und viertes Mal. Lesen Sie während jeder Übung mehr Text, bis Sie beim vierten Mal mehr Text lesen.

Wiederholen Sie das Lesen wiederholt.

Wiederholen Sie das Lesen wiederholt.

Dies ist eine längere Übung, bei der Sie immer wieder dieselbe kurze Passage lesen, bis Sie Ihre Lesegeschwindigkeit verbessern. Denken Sie beim Abarbeiten dieser Übung an Ihre Lesegeschwindigkeit und verwenden Sie sie als Benchmark. Versuchen Sie, Ihre Lesegeschwindigkeit zu verbessern, damit sie bei jedem erneuten Lesen schneller wird.


Beginnen Sie mit einem 100-Wort-Absatz. Stellen Sie den Timer auf zwei Minuten.
Lesen Sie den Absatz während der zwei Minuten viermal. Ziel ist eine Lesegeschwindigkeit von mindestens 200 Wörtern pro Minute.
Wenn Sie den Absatz viermal in zwei Minuten lesen können, lesen Sie einen Absatz mit 200 Wörtern achtmal in vier Minuten.
Wenn Sie diese Leseübung fortsetzen, sollte sich Ihre Lesegeschwindigkeit verbessern.

Verwenden Sie ein Lineal oder einen Stift als Markierung oder Tracker auf der Seite.

Verwenden Sie ein Lineal oder einen Stift als Markierung oder Tracker auf der Seite.

Sie können sich beim Lesen aufgrund eines erneuten Lesens oder einer Regression verlangsamen. Wenn Sie eine Phrase oder einen Begriff überspringen, weil Sie den Textzeilen auf der Seite nicht folgen können. Um die Positionierung Ihrer Augen auf der Seite genauer und effizienter zu gestalten, können Sie einen Stift als Richtlinie verwenden.

Halten Sie den Stift in Ihrer dominanten Hand, mit der Kappe auf. Halten Sie es unter der Hand, flach gegen die Seite. Stellen Sie den Timer auf eine Minute ein.
Verwenden Sie den Stift, um beim Lesen jede Textzeile zu unterstreichen. Halten Sie Ihr Auge über der Stiftspitze fest. Der Stift dient als nützliche Markierung auf der Seite und hilft Ihnen, eine konstante Lesegeschwindigkeit aufrechtzuerhalten.
Berechnen Sie nach einer Minute Ihre Wpm basierend auf der Anzahl der Zeilen, die Sie lesen. Beachten Sie, ob sich die Lesegeschwindigkeit mit dem Stift verbessert.

Versuchen Sie beim Lesen nicht mit sich selbst zu reden.


Versuchen Sie beim Lesen nicht mit sich selbst zu reden.

Viele Leser neigen dazu, den Text während des Lesens zu vokalisieren, wobei sie ihre Lippen bewegen und Wörter laut vorlesen. Sie können auch subvokalisieren, wenn Sie beim Lesen mit sich selbst in Ihrem Kopf sprechen. Beide Gewohnheiten können die Lesegeschwindigkeit verlangsamen, da Sprechen eine relativ langsame Aktivität ist. Die durchschnittliche Sprechgeschwindigkeit beträgt 250 Wpm, was nicht als sehr schnelle Lesegeschwindigkeit angesehen wird.

Schränken Sie Ihre Lesegewohnheiten ein, so dass nur Ihre Augen und Ihr Gehirn und nicht die eigentliche Sprache betroffen ist. Die Vokalisierung verlangsamt das Lesen und veranlasst Sie, zwei Dinge gleichzeitig zu tun, anstatt sich auf den Text zu konzentrieren.
Poesie und Theaterstücke sind Texte, die aufgeführt werden sollen. Es kann daher schwierig sein, beim Lesen dieser Texte nicht zu lauten. In der Tat kann das Vokalisieren beim Lesen dieser Texte dazu beitragen, dass Sie sie besser verstehen. Sie können das Sprechen des Dialogs in einem Stück finden oder eine Gedichtzeile kann Ihr Verständnis verbessern. Es wird jedoch wahrscheinlich Ihre Lesegeschwindigkeit verlangsamen.

Zeigen Sie den Text in der Vorschau an, bevor Sie ihn vollständig lesen.

Zeigen Sie den Text in der Vorschau an, bevor Sie ihn vollständig lesen.

Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit und Ihr Leseverständnis verbessern möchten, können Sie eine 30-60-Sekunden-Vorschau des Texts durchführen, bevor Sie ihn vollständig lesen.

Lesen Sie zunächst den Titel des Texts, beispielsweise den Kapiteltitel.
Lesen Sie alle Überschriften und Unterüberschriften.
Sehen Sie sich markierten, kursiven oder fettgedruckten Text an.
Schauen Sie sich Bilder oder Illustrationen sowie Diagramme oder Diagramme an.
Lesen Sie den ersten Satz jedes Absatzes, insbesondere den ersten Satz des ersten und letzten Absatzes des Textes.
Nachdem Sie den Text in der Vorschau angezeigt haben, fragen Sie sich: Was ist die Hauptidee des Textes? Was ist der Zweck des Autors zum Schreiben des Textes? Was ist der Stil des Schreibens: formal, informell, medizinisch, legal? Sie sollten in der Lage sein, diese grundlegenden Fragen zu beantworten, wenn Sie den Text ordnungsgemäß in der Vorschau anzeigen.

Teilen Sie den Text in Abschnitte.

Teilen Sie den Text in Abschnitte.

Unter Chunking versteht man das Gruppieren von Wörtern im Text zu kurzen, bedeutungsvollen Phrasen, die drei bis fünf Wörter umfassen. Anstatt jedes Wort zu lesen und zu riskieren, den Satzanfang bis zum Ende des Satzes zu vergessen, können Sie den Text in Wortgruppen unterteilen, die Ihnen helfen, den Text schnell und effektiv zu verstehen. Viele Lehrer verwenden Chunking im Unterricht, um den Schülern zu helfen, große Texte zu verstehen. Möglicherweise erhalten Sie eine Erklärung, aus der hervorgeht, wie Sie durch den Text gehen und nach bestimmten Abschnitten suchen, die Sie zusammenfassen können.

Denken Sie daran, dass übermäßiges Chunking Ihr Textverständnis einschränken oder reduzieren kann. Versuchen Sie, die Erklärung, die Ihnen Ihr Lehrer gegeben hat, als Anleitung für den Text zu verwenden.

Lesen Sie den Text mit einem Ziel vor Augen.

Lesen Sie den Text mit einem Ziel vor Augen.

Wenn Sie den Text mit einer Frage oder einer fragenden Art ansprechen, können Sie einen stärkeren Leser und möglicherweise einen schnelleren Leser machen. Sehen Sie sich den Text an, als ob Sie nach etwas suchen oder versuchen, ein Ziel zu erreichen.

Nehmen Sie die Überschrift oder den Titel eines Kapitels und machen Sie daraus eine Frage. Wenn die Überschrift eines Abschnitts im Text beispielsweise “Die Ursachen der globalen Erwärmung” lautet, können Sie die Frage in eine Frage umwandeln, z. B. “Was sind die Ursachen der globalen Erwärmung?”. Sie nähern sich dem Text mit einem Ziel und wird im Text nach den wichtigsten Antworten auf diese Frage suchen. Ihr Lesen ist jetzt zielorientiert, sodass Sie möglicherweise schneller lesen können und Ihr Leseverständnis nicht verloren geht.

Fordern Sie Ihre Leserate heraus, indem Sie mit schwierigeren Texten üben.

Fordern Sie Ihre Leserate heraus, indem Sie mit schwierigeren Texten üben.

Wenn Sie anfangen, Ihre Lesegeschwindigkeit zu verbessern, indem Sie zugewiesene Texte in einer Klasse oder einem Buch verwenden, die als für Ihre Lesestufe geeignet angesehen wird, sollten Sie versuchen, die Art der verwendeten Texte zu variieren, um Ihre Lesegeschwindigkeit zu verbessern. Wenn Sie Ihre Texte variieren, erweitern Sie auch Ihren Wortschatz und vermeiden, dass Sie beim Lesen einen bestimmten Begriff oder ein bestimmtes Wort erneut lesen müssen.

Denken Sie daran, dass gesetzliches Material und medizinisches Material nicht für ein schnelles Lesen gedacht sind. Daher kann es schwierig sein, eine hohe Lesegeschwindigkeit aufrechtzuerhalten, wenn Sie mit solchen Texten üben. Nehmen Sie sich Zeit für diese Art von Texten und arbeiten Sie daran, Ihre Leserate langsam und im Laufe der Zeit zu verbessern.


Categories:   Education and Communications

Comments