So geben Sie eine Präsentation

Ein Vortrag bereitet den meisten von uns Angst, vor allem wenn sie vor einer Menschenmenge über ein ungewohntes Thema sprechen. Hab niemals Angst! Es gibt Möglichkeiten, eine gute Präsentation zu machen. Je mehr Präsentationen Sie machen, desto einfacher werden sie!

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Präsentation.


Konzentrieren Sie sich auf Ihre Präsentation.

Wenn Sie eine lange, weiträumige Präsentation verfolgen, die schwer zu folgen ist, werden Sie kein Publikumsinteresse gewinnen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Präsentation klar und fokussiert ist und alle Nebeneffekte, die Sie hineinwerfen, den Hauptpunkt unterstützen.

Es ist am besten, 1 Hauptthesenaussage oder ein übergreifendes Thema und 3 Hauptpunkte zu haben, die Ihr Hauptthema unterstützen oder ausarbeiten. Mehr als das und Ihr Publikum wird anfangen, das Interesse zu verlieren. Dies bedeutet, dass alle Fakten und Informationen, die Teil Ihrer Präsentation sind, diese 3 Hauptpunkte und ein übergreifendes Thema unterstützen sollten.
Zum Beispiel: Wenn Sie eine Präsentation über die Alchemie des 17. Jahrhunderts halten, ist es gut (und wahrscheinlich notwendig), die Geschichte der Alchemie anzuführen, aber Sie sollten Ihre Zuhörer nicht in ihrer Geschichte belasten, statt sich auf die Alchemie im 17. Jahrhundert zu konzentrieren. Ihre 3 Punkte könnten so etwas wie “Alchemie in der öffentlichen Meinung”, “berühmte Alchemisten des 17. Jahrhunderts” und “das Erbe der Alchemie des 17. Jahrhunderts” sein.

Weniger ist mehr.



Weniger ist mehr.

Sie möchten Ihr Publikum nicht mit Informationen und wichtigen Punkten überfordern. Auch wenn sie sich für Ihr Thema interessieren, beginnen sie mit dem Abstand und Sie haben sie verloren. Sie müssen sich an Ihre 3 Punkte und den Gesamtpunkt halten und müssen sicherstellen, dass Sie nur die Informationen verwenden, die Sie zur Unterstützung und Klärung dieser Punkte benötigen.

Wählen Sie die besten Fakten, Informationen oder Zitate für Ihre Präsentation aus. Begrabe dein Publikum nicht in Informationen.

Entscheiden Sie, ob Sie Medien verwenden möchten oder nicht.

Entscheiden Sie, ob Sie Medien verwenden möchten oder nicht.

Es ist nicht immer notwendig, einen Powerpoint oder eine visuelle Darstellung zu verwenden, insbesondere wenn Sie bereits ein ansprechender Referent sind und interessante Themen haben. Tatsächlich lenkt die Verwendung visueller Medien oftmals vom Fokus ab, dh von der Präsentation.

Stellen Sie sicher, dass Sie Medien verwenden, um Ihre Präsentation zu verbessern und nicht zu übertönen. Die Präsentation ist der Schlüssel. Alles andere ist nur ein Ansporn.
Zum Beispiel: Um zur Alchemie des 17. Jahrhunderts zurückzukehren und um Ihre Informationen über Alchemie in der öffentlichen Meinung zu sichern, möchten Sie vielleicht Bilder von öffentlichen Flugblättern über die Gefahren der Alchemie zeigen und sehen, was die Menschen der damaligen Zeit darüber zu sagen hatten und sehen, was die berühmtesten Alchemisten dazu zu sagen hatten.
Sie möchten auch sicherstellen, dass Sie ein Medium auswählen, in dem Sie sich wohl fühlen und gründlich informiert sind. Wenn Sie sich mit Powerpoint nicht auskennen, sollten Sie Ihre Hauptpunkte auf eine weiße Tafel schreiben oder Handouts mit Ihren Hauptpunkten und Beweismitteln verteilen.



Trainieren.

Trainieren.

Dies ist einer, der aus irgendeinem Grund, aus Zeitmangel, die Menschen vernachlässigen, und es ist absolut der Schlüssel zu einer guten Präsentation. Wenn Sie die Präsentation vor dem eigentlichen Ereignis durchlaufen, haben Sie Zeit, Knicke oder Probleme mit Ihren Notizen und mit Ihrer Technologie zu beheben und die Präsentation selbst reibungsloser zu gestalten.

Ein guter Tipp ist, sich selbst oder ein Audiofilm von sich selbst zu filmen, in dem Sie Ihre Übungspräsentation halten, um zu sehen, welche ablenkenden verbalen und physischen Tics Sie haben, sodass Sie daran arbeiten können, diese vor der Präsentation selbst zu eliminieren. (Verben-Tics wären Dinge wie “um …” und “äh …” und die Verwendung von “Gefällt mir” auf unangemessene Weise; körperliche Tics sind Dinge, wie beispielsweise die Gewichtsverlagerung von Fuß zu Fuß oder das Durcheinander mit den Haaren.)
Denken Sie daran, dass die Proben normalerweise um 20% kürzer sind als Ihre eigentliche Präsentation. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie ein Zeitlimit haben.

Erfolg visualisieren

Erfolg visualisieren

Es mag wie ein Dummkopf erscheinen, aber die Visualisierung einer erfolgreichen Präsentation kann Ihnen tatsächlich dabei helfen, eine erfolgreiche Präsentation zu erzielen. Sie werden eher zum Erfolg neigen, wenn Sie Ihr Gehirn darauf vorbereitet haben. Setz dich also vorher ein paar Minuten still und stell dir vor, wie die Präsentation gut läuft.


Entsprechend kleiden.

Entsprechend kleiden.

Sie möchten sich für den Erfolg kleiden. Wenn Sie schönere Kleidung tragen, können Sie sich in die Lage versetzen, eine gute Präsentation zu geben. Sie möchten sich jedoch auch bequem fühlen, so dass Sie versuchen sollten, ein vernünftiges Medium zwischen dem Anziehen von super schickem und dem bequemen Anziehen zu finden.

Wenn Sie zum Beispiel keine bequemen Fersen tragen, tragen Sie sie nicht nur für die Präsentation. Sie werden durch Ihr Unbehagen abgelenkt und dies wird in der Präsentation aufkommen. Es gibt viele gute Schuhoptionen, die keine oder eine niedrige Ferse haben.
Saubere, schöne Hosen oder ein Rock und ein hübsches Button-Down-Hemd in neutralen Farben sind immer eine gute Wahl für Präsentationsbekleidung. Sie möchten auch nicht unbedingt, dass Ihre Kleidungswahl von der Präsentation ablenkt. Vermeiden Sie also dieses brillante pinkfarbene Hemd.

Beschäftigen Sie sich mit den Jitters.

Beschäftigen Sie sich mit den Jitters.

So ziemlich jeder wird nervös beim Präsentieren, auch wenn es nicht vor vielen Leuten ist. Das ist okay. Alles, was Sie tun müssen, ist die Tatsache zu maskieren, dass Sie nervös sind, da Sie die Erschütterungen selbst nicht vermeiden können.


Vor der Präsentation müssen Sie Ihre Hände mehrmals bücken und die Hände lockern, um mit dem Adrenalin fertig zu werden, und nehmen Sie dann 3 tiefe, langsame Atemzüge.
Rufen Sie ein Lächeln an, auch wenn Sie Lust haben zu schleudern. Sie können Ihr Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie weniger ängstlich sind als Sie tatsächlich sind, und Sie können auch Ihre Nervosität vor Ihrem Publikum verbergen.

Binden Sie das Publikum ein.

Binden Sie das Publikum ein.

Eine Möglichkeit, Ihre Präsentation unvergesslich und interessant zu gestalten, ist die Interaktion mit Ihrem Publikum. Verhalte dich nicht so, als ob zwischen dir und deinem Publikum eine Mauer wäre, sondern setze sie in das Material ein. Sprechen Sie direkt mit ihnen, nicht bei ihnen oder an der hinteren Wand, sondern mit Ihrem Publikum.

Nehmen Sie Augenkontakt mit Ihrem Publikum auf. Starren Sie nicht auf eine bestimmte Person, sondern durchschneiden Sie den Raum und nehmen Sie in jedem Abschnitt abwechselnd Blickkontakt zu jemandem auf.
Stellen Sie Fragen an Ihr Publikum und stellen Sie Fragen während Ihrer Präsentation. Dies macht es mehr zu einem Gespräch und daher interessanter.
Erzählen Sie eine lustige Anekdote, um Ihren Standpunkt zu veranschaulichen. Anhand der obigen Beispiele zur Alchemie aus dem 17. Jahrhundert konnten Sie eine amüsante alchemistische Anekdote aus dem Zeitraum finden, oder Sie konnten über Ihre eigenen Vorstöße in die Alchemie sprechen.

Geben Sie eine ansprechende Leistung.

Geben Sie eine ansprechende Leistung.

Eine ansprechende Performance zu geben, ist nicht dasselbe, als wenn Sie Ihre Zuhörer einbeziehen (obwohl Ihre Vorstellung hoffentlich Ihre Zuhörer auf sich zieht). Es bedeutet einfach, dass Sie die Performance selbst interessant und dynamisch gestalten.

Bewegen Sie sich, aber machen Sie Ihre Bewegungen bewusst. Wechseln Sie nicht nervös die Füße (in der Tat ist es eine gute Idee, sich vorzustellen, dass Ihre Füße auf den Boden genagelt sind, außer wenn Sie sich absichtlich dafür entscheiden, sich zu bewegen).
Verwenden Sie Ihre stimmlichen Beugungen, um eine dynamischere Präsentation zu erstellen. Variieren Sie Ihre Stimme, während Sie sprechen. Niemand möchte jemals dort sitzen und jemandem in dumpfen Monoton-Drohnen zuhören, egal wie interessant das Material ist (denken Sie, Professor Binns von Harry Potter; das wollen Sie nicht).
Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen Probe und Spontanität herzustellen. Spontan, auf der Stelle, können Bewegung und Nebeneffekte großartig sein, solange Sie sich wirklich wohl fühlen, ansonsten können sie Ihre Präsentation ablenken und sie ablenken lassen. Machen Sie spontan herum und probieren Sie beim Üben, und Sie bekommen ein Gefühl dafür.

Behandeln Sie Ihre Präsentation als Geschichte.

Behandeln Sie Ihre Präsentation als Geschichte.

Um das Interesse Ihrer Zuhörer zu wecken, müssen Sie sie auf emotionaler Ebene mit dem Material verbinden. Die beste Möglichkeit ist, Ihre Präsentation als eine Geschichte zu betrachten, die Sie erzählen.

Stellen Sie schnell Ihr Thema vor und gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr Publikum mit allen Begriffen vertraut ist, insbesondere wenn Ihr Thema nicht allgemein bekannt ist.
Wenn Sie herausfinden, warum Sie diese Präsentation geben wollen (müssen oder müssen), können Sie mit einer übergeordneten Story / einem übergreifenden Thema arbeiten. Vielleicht möchten Sie die Klasse bestehen. Vielleicht überzeugen Sie die Menschen, Ihnen Geld zu geben oder sich mit Ihnen in einer gemeinnützigen Arbeit zu engagieren oder aus sozialen oder politischen Gründen zu handeln. Leiten Sie diesen Wunsch in Ihre Präsentation ein. Sie beantworten die Frage, warum sie an Ihnen vorbeikommen wollen oder warum sie Sie finanzieren wollen. Das ist die Geschichte, die du erzählst.

Sprich langsamer.

Sprich langsamer.

Eines der häufigsten Dinge, die Menschen tun, um ihre eigene Präsentation zu sabotieren, ist viel zu schnelles Reden, und so viele Menschen machen diesen Fehler. Sie werden nervös und peitschen durch ihre Präsentation und lassen das Publikum nach der Flutwelle der Informationen keuchen. Tu das nicht.

Nehmen Sie Wasser mit und nehmen Sie einen Schluck, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu schnell gehen.
Wenn Sie einen Freund in der Klasse oder im Meeting haben, vereinbaren Sie zuvor mit ihnen, dass er Sie mit einem Signal darüber informiert, ob Sie zu schnell sprechen. Schauen Sie gelegentlich über den Weg und überprüfen Sie Ihren Fortschritt.
Wenn Sie feststellen, dass Sie keine Zeit mehr haben und noch nicht fertig sind, lassen Sie das übriggebliebene Material einfach fallen oder fassen Sie es zusammen. Bestätigen Sie das übrig gebliebene Material als etwas, das später oder in den Fragen und Antworten besprochen werden kann.

Habe einen Mörder zum Schließen.

Habe einen Mörder zum Schließen.

Der Anfang und das Ende einer Präsentation sind die Teile, an die sich die Leute gerne erinnern, also sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit einem Schlag auf den Bauch enden (bildlich gesprochen; schlagen Sie nicht auf Ihr Publikum). Sie müssen diese drei wichtigsten Punkte wiederholen und sicherstellen, dass der Hörer weiß, warum er sich für Ihr Thema interessiert.

Machen Sie klar, was die Zuhörer jetzt wissen und warum es wichtig ist, dass sie diese neuen Informationen haben.
Schließen Sie mit Beispielen oder Geschichten über Ihren Hauptpunkt ab und nehmen Sie die Botschaft mit nach Hause. Möglicherweise möchten Sie eine Folie, die Ihre Präsentation zusammenfasst. Zum Beispiel könnten Sie mit einer Geschichte über die Natur der Alchemie in der Neuzeit (vielleicht in einem Film) abschließen, um ihre verformbare Natur zu zeigen.


Categories:   Education and Communications

Comments