Grundkenntnisse in Französisch

Französisch ist eine wunderschöne, romantische Sprache und wird in Ländern auf der ganzen Welt gesprochen. Wenn Sie grundlegendes Französisch lernen möchten, beginnen Sie mit praktischen Wörtern und Redewendungen. Arbeiten Sie an Begrüßungen, höflichen Ausdrücken, stellen Sie sich vor und anderen einfachen Konversationsfähigkeiten. Üben Sie Ihre Aussprache und erfahren Sie mehr über die Grammatik und Struktur der Sprache, wenn Sie ein wenig tiefer gehen möchten. Um Französisch effektiv zu lernen, erstellen Sie Lernkarten, lesen Sie einfache französische Kinderbücher und schreiben Sie einfache französische Tagebucheinträge.

Begrüßen Sie die Menschen, indem Sie "Salut", "Bonjour" und "Bonsoir" sagen.


Begrüßen Sie die Menschen, indem Sie “Salut”, “Bonjour” und “Bonsoir” sagen.

Vom Gesprächsbeginn bis zur Begrüßung von Passanten ist das Begrüßen der Teilnehmer der erste Schritt, um grundlegendes Französisch zu lernen. Sagen Sie “Bonjour” (Bon-zhur) für die einfachste Begrüßung.

Das “j” in “bonjour” ist weich; Es ist ein “zh” -Ton oder eine Kombination aus “sh” und “j”. Sprechen Sie das “n” nur leicht aus, aber versuchen Sie nicht, dass die Zungenspitze wie auf Englisch auf den Gaumen trifft. Französisch wird mit der Rückseite des Mundes und der Nase mehr als vor dem Mund ausgesprochen.
Bonjour bedeutet wörtlich „guten Tag“ und ist eine formellere Art, Hallo zu sagen. Sagen Sie “salut” (sa-loo) für einen informellen Ausdruck, wie “hi” auf Englisch.
Es ist auch am besten, Bonjour tagsüber zu verwenden. Sagen wir nachts “Bonsoir” (Bon-Swarh), was “guten Abend” bedeutet.

Sagen Sie "au revoir", "bonne nuit" oder "salut", um sich zu verabschieden.



Sagen Sie “au revoir”, “bonne nuit” oder “salut”, um sich zu verabschieden.

“Au revoir” (ohr-vwah) ist die bekannteste Art, sich auf Französisch zu verabschieden. Wörtlich bedeutet es “bis wir uns wiedersehen”. Für einen informelleren Ausdruck könnten Sie “salut” verwenden, was entweder “hi” oder “bye” bedeuten kann. Während es italienisch ist, verwenden die Franzosen manchmal auch “ciao”. “Auch wie” Ciao, salut. ”

Sie können auch “Bonne Nuit” (Gute Nacht) sagen, was “gute Nacht” bedeutet.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/f/fc/Speak-Basic-French-Step-3-Version-2.jpg/aid85241-v4-728px-Speak-Basic-French-Step-3-Version-2.jpg' alt='Übe das Sprechen des Alphabets’ width=’900′ height=’599′ />

Übe das Sprechen des Alphabets

ein Gefühl für die französische Phonetik bekommen. Sprechen Sie die Vokale a, e, io und u als “ah”, “eh”, “ee”, “oh” und “oo” aus. Konsonanten wie b und c, die wie “bee” und “see” in klingen Englisch, werden im Französischen “bay” und “say” ausgesprochen.

Sprechen Sie das Alphabet folgendermaßen auf Französisch aus: „ah (a), bay (b), say (c), day (d), eh (e), eff (f), zhee (g), osh (h), ee (i), zhay (j), kay (k), elle (l), em (m), en (n), oh (o), pay (p), koo (q), air (r), ess (s), tay (t), oo (u), vay (v), doo-bluh-vay (w), eex (x), ee-grek, (y), zed (z). ”
Wenn Sie das Alphabet üben, können Sie lernen, wie Vokale und Konsonanten auf Französisch funktionieren. Dies kann Ihre Aussprache verbessern, auch wenn Sie nur lernen möchten, wie man einige praktische Ausdrücke ausspricht.



Arbeite daran zu lernen, wie man auf Französisch zählt.

Arbeite daran zu lernen, wie man auf Französisch zählt.

Egal, ob Sie in einem Restaurant bestellen oder jemandem sagen, wie alt Sie sind, es ist praktisch, Ihre Nummern zu kennen. Teilen Sie es in Schritte auf und Sie können in kürzester Zeit bis 1.000 zählen. Übe am ersten Tag 1 bis 10, arbeite dann an 11 bis 20 und merke dir den Rest der Zehnerstellen (30, 40, 50 usw.) am nächsten Tag.

Die Zahlen 1 bis 10 in Französisch sind “un, deux, trois, quatre, cinq, six, sept, huit, neuf, dix”. Sagen Sie sie so: “uhn (1), duh (2), trwah (3) , katreh (4, das “reh” ist subtil und keine eindeutige Silbe), sank (5), sieht (6, die “s” -Töne sind leise, wie “aufhören”), sept (7), weet (8), nuhf (9, es klingt wie “surfen” ohne “r”), dees (10, es reimt sich mit “aufhören”).
Eine Liste der Nummern mit einer hilfreichen Aussprachefunktion finden Sie unter http://www.languageguide.org/french/numbers.

Beherrsche praktische Redewendungen, wenn du ein Reisender bist.

Beherrsche praktische Redewendungen, wenn du ein Reisender bist.

Wenn Sie einen französischsprachigen Ort besuchen, lernen Sie, wie Sie nützliche Fragen stellen, z. B. “Sprechen Sie Englisch?” Oder “Wo ist das Badezimmer?” “Vous” ist höflich und “tu” ist informell. Verwenden Sie “tu”, wenn Sie mit einem Freund sprechen, und “vous”, wenn Sie einen Passanten nach dem Weg fragen.


Um zu fragen: “Sprechen Sie Englisch?”, Sagen Sie: “Parlez-vous anglais?” (Par-lay voo ahn-glay). Für die informelle Version fragen Sie nach “Parle-tu anglais?” (Parl-too ahn-glay).
Wenn Sie in einem Restaurant sind, sagen Sie “Je voudrais” (zhuh voo-dray), was “Ich möchte” bedeutet. Sagen Sie dem Kellner beispielsweise “Je voudrais une salade” (zhuh voo-dray oon sah- lod), was bedeutet: „Ich hätte gerne einen Salat.
In einer ungezwungenen Umgebung fragen Sie, “Ou sont les toilettes?” (Oo, sohn lay twah-lette), ob Sie die Toilette finden müssen. Wenn Sie bei jemandem zu Hause zu einer feierlichen Dinnerparty eingeladen sind, fragen Sie den Gastgeber: „Entschuldigen Sie, wie geht das?“ (Eh-skew-zay-mwah, oo ess-kuh zhuh puh muh rah -fray-sheer), was bedeutet “Entschuldigung, wo kann ich mich erfrischen?”
Viele Franzosen sprechen Englisch, aber wenn Sie in Frankreich sind, ist es höflich, sich dafür zu entschuldigen, dass Sie kein Französisch sprechen: „Je suis désolé, mais ne parle pas français“ pah frahn-say). Dies bedeutet “Es tut mir leid, aber ich spreche kein Französisch.”

Merken Sie sich die französischen Wörter für bitte und danke.

Merken Sie sich die französischen Wörter für bitte und danke.

Es ist immer ratsam, höflich zu sein, wenn Sie beispielsweise in einem Restaurant nach dem Weg fragen oder eine Bestellung aufgeben. Denken Sie daran, dass es zwei Möglichkeiten gibt, „Sie“ zu sagen. Ebenso gibt es formelle und informelle Möglichkeiten, „Bitte“ zu sagen.

Die formale Art, „bitte“ zu sagen, ist „s’il vous plaît“ (siehe voo play). Sagen Sie zum Beispiel “Excusez-moi, s’il vous plaît, parle-tu anglais?” (Eh-skew-zay-mwah, siehe voo play, parl-too ahn-glay), was “Entschuldigung, bitte.” Bedeutet , sprichst du Englisch?”
Die weniger formale Version von “bitte” ist “s’il te plaît” (siehe das Stück). Fragen Sie Ihren Freund: “Je voudrais de l’eau, s’il te plaît” (zhuh voo-dray deh low, siehe das Spiel), was bedeutet: “Ich möchte bitte etwas Wasser.”
„Merci“ (Mair-See) bedeutet „Danke“. Um „Vielen Dank“ oder „Vielen Dank“ zu sagen, sagen Sie „Merci Beaucoup“ (Mair-See Bow-Koo) oder „Merci Bien“ (Mair-See Bow-Koo). siehe bee-ehn).
Um “Gern geschehen” zu sagen, verwenden Sie “Je vous en prie” (zhuh voo-zawn pree), was höflicher ist, oder “De rien” (deh ree-ehn), was weniger formal ist.

Erfahren Sie, wie Sie auf Französisch nach dem Wort „Wie geht es Ihnen?“ Fragen und antworten können.


Erfahren Sie, wie Sie auf Französisch nach dem Wort „Wie geht es Ihnen?“ Fragen und antworten können.

Wenn Sie jemanden fragen möchten, wie es ihm geht, sagen Sie “Comment allez-vous?” (Koh-mah tahl-ay voo). Dies ist die höfliche Version; Zu den weniger formalen Alternativen gehören „Comment vas-tu?“ (koh-mah vah-too) und „Ça va?“ (sah vah).

Wenn jemand fragt, wie es dir geht, könntest du antworten: “Très bien (treh bee-ehn)”, was “sehr gut” bedeutet. Andere Antworten sind “Pas mal” (pah mahl), was “nicht schlecht” bedeutet, und “Ça va” (sah vah) oder “Es geht.”

Übe, anderen von dir zu erzählen.

Übe, anderen von dir zu erzählen.

Erfahren Sie, wie Sie Leuten Ihren Namen, Ihr Alter und Ihre Herkunft mitteilen und andere nach sich fragen können. Um sich vorzustellen, sagen Sie “Je m’appelle” (‘zhuh mah-pell), was “Mein Name ist” bedeutet.

Um jemanden nach seinem Namen zu fragen, fragen Sie “Comment vous appelez-vous?” (Koh-mah voo zah-play voo), was höflicher ist, oder “Comment tu t’appelles?” (koh-mah zu tah-pell), das ist informell.
Bitten Sie „Quelâge as-tu“ (kell-ozh ah-too) oder das formelle „Quelâge avez-vous“ (kell-ozh ah-vay-voo), nach dem Alter einer Person zu fragen. Um zu antworten, sagen Sie “J’ai 18 ans” (zhay deez-weet ahn), was wörtlich “ich habe 18 Jahre” bedeutet.
“Oo habitez-vous” (oo ah-bee-tay voo) und “Oo habites-tu” (oo ah-beet also) bedeuten “Wo wohnst du?”. Du würdest sagen: “J’habite à New York, mais je suis de Canada “(zha-beet ah New York, mag zhuh swee deh Canada), was bedeutet:„ Ich lebe in New York, komme aber aus Kanada. “

Üben Sie Ihre Aussprache, insbesondere die französische „R.

Üben Sie Ihre Aussprache, insbesondere die französische „R.

Hören Sie gesprochenes Französisch und üben Sie, die Art und Weise zu imitieren, in der Geräusche im Hals statt vor dem Mund entstehen. Zum Beispiel wird auf Englisch das “r” im vorderen Bereich des Mundes mit den Lippen und Zähnen erzeugt. Französische Sprecher hingegen erzeugen das „r“, indem sie den Zungenrücken nahe an den weichen Gaumen ziehen.

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Aussprache zu verbessern, besteht darin, einen Französisch sprechenden Teilnehmer zur Korrektur Ihrer Fehler zu bewegen. Wenn Sie einen Muttersprachler oder jemanden kennen, der fließend spricht, bitten Sie ihn, Ihnen zu helfen, einen besseren Akzent zu entwickeln.

Machen Sie sich mit geschlechtsspezifischen Wörtern vertraut.

Machen Sie sich mit geschlechtsspezifischen Wörtern vertraut.

Im Französischen sind alle Substantive und Adjektive entweder männlich oder weiblich. Viele Wörter, die mit „e“ enden, sind weiblich, aber bedenken Sie, dass es viele Ausnahmen gibt! Der Schlüssel zum Wissen ist, dass das Geschlecht des Adjektivs mit dem Geschlecht des Substantivs übereinstimmen muss.

Wenn ein Substantiv plural ist, muss ein Adjektiv, das es beschreibt, auch plural sein. Mit “Sam est petit” (Sam eh puh-tee) sagst du, dass Sam, der ein Junge ist, klein ist. Wenn Sam und Beth, die Mädchen sind, beide klein sind, sagst du “Sam et Beth sont petites” (Sam aye Beth sohn puh-teet).
Artikel wie “the” und “a” müssen auch dem Geschlecht und der Anzahl entsprechen. “Un” und “une” (uh und oohn) sind die männlichen und weiblichen Versionen von “a”. “Le”, “la” und “les” (luh, lah und lay) sind die männlichen, weiblichen und mehrere Arten, das zu sagen. Sie würden “l” für Wörter verwenden, die mit Vokalen beginnen: “l’école”.
Wenn Sie sich selbst beschreiben, vergewissern Sie sich, dass das Adjektiv Ihrem Geschlecht entspricht. Beispielsweise ist “Je suis américain” (zhuh sweez-ah-may-ree-keh) männlich und “Je suis américaine” (zhuh sweez-ah-may-ree-kenn) weiblich.

Erfahren Sie, wie das Verb „haben“ auf Französisch verwendet wird.

Erfahren Sie, wie das Verb „haben“ auf Französisch verwendet wird.

Zu wissen, wann man “être” (sein) und “avoir” (haben) verwendet, kann ein wenig schwierig werden, aber es ist ein Schlüsselaspekt des einfachen Französisch. Auf Französisch würde man das Verb “haben” verwenden, um “ich bin hungrig” und “ich bin durstig” zu sagen. Zum Beispiel die wörtlichen Übersetzungen von “J’ai faim” (zhay feh) und “J” ai soif “(zhay swof) sind„ ich habe hunger “und„ ich habe durst “.

Um jemanden zu fragen, ob er Hunger hat, verwenden Sie “Avez-vous faim?” (Ah-vay voo feh) oder “As-tu faim?” (Ah-zu feh). Tauschen Sie “faim” mit “soif” (swof) aus, um zu fragen, ob sie durstig sind, und “sommeil” (soh-may), um zu fragen, ob sie schläfrig sind.
Das Verb „haben“ wird immer verwendet, um Bedingungen wie Hunger, Durst und Müdigkeit auszudrücken. Verwenden Sie “être” (zu sein) für Adjektive wie Geschlecht und Nationalität.

Merken Sie sich tägliche oder wöchentliche Vokabellisten.

Merken Sie sich tägliche oder wöchentliche Vokabellisten.

Erstelle Vokabellisten in deinem eigenen Tempo. Erstellen Sie beispielsweise eine Liste mit 10 neuen Wörtern oder Phrasen pro Tag oder verwenden Sie einen Wortkalender, um Ihrem Wortschatz pro Tag ein neues Wort hinzuzufügen.

Überprüfen Sie beim Lernen Ihre vorherige Liste oder Ihr vorheriges Wort, um es aktuell zu halten, und wechseln Sie dann zu neuem Material.
Erstellen Sie Themenlisten wie Lebensmittel, Körperteile und Haushaltsgegenstände. Wenn Sie in ein frankophones Land reisen und Vokabeln zum Thema Urlaub lernen möchten, lesen Sie https://www.laits.utexas.edu/fi/html/toc/03.html.

Erstellen Sie Lernkarten, um Ihren Wortschatz zu erweitern.

Erstellen Sie Lernkarten, um Ihren Wortschatz zu erweitern.

Schreiben Sie ein Wort auf Französisch auf die eine Seite der Karteikarte und die Übersetzung auf die andere. Wenn Sie das französische Wort und seine Übersetzung aufschreiben, sprechen Sie sie laut aus. Fragen Sie sich selbst oder lassen Sie sich von jemandem beim Lernen Ihrer Lernkarten helfen.

Das Sehen, Schreiben und Sprechen der Übersetzungen kann Ihnen dabei helfen, Ihre Vokabeln in Erinnerung zu behalten.

Sehen Sie französische Filme und Fernsehsendungen.

Sehen Sie französische Filme und Fernsehsendungen.

Französisch wird schnell gesprochen, also versuchen Sie, französische Filme oder Fernsehsendungen zu mieten oder zu kaufen, um sich daran zu gewöhnen, die Sprache zu hören und zu verstehen. Sie können auch auf YouTube und anderen Streaming-Diensten nach Videos suchen.

Möglicherweise können Sie die französische Synchronisation für englische TV-Sendungen und Filme auf DVD auswählen. Überprüfen Sie daher die Audiomenüs.

Lesen Sie Kinderbücher auf Französisch.

Lesen Sie Kinderbücher auf Französisch.

Karteikarten können beim Aufbau Ihres Wortschatzes hilfreich sein. Sie sollten jedoch auch lernen, wie Sie die Wörter im Kontext verwenden. Die Sprache in den Kinderbüchern ist einfach, und Abbildungen können Ihnen helfen, Wörter zu erraten, die Sie nicht kennen.

Suchen Sie online oder in einer Bibliothek nach französischen Kinderbüchern. Sie können auch kostenlose oder billige E-Books auf Ihren E-Reader oder ein anderes elektronisches Gerät herunterladen.

Schreibe Tagebucheinträge über deinen Tag auf Französisch.

Schreibe Tagebucheinträge über deinen Tag auf Französisch.

Wenn Sie Grundkenntnisse in Französisch haben, üben Sie, jeden Tag ein paar kurze Sätze in Französisch zu schreiben. Sie müssen nicht unbedingt komplex sein, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal anfangen. Um Ihren Wortschatz zu verbessern, versuchen Sie, Wörter aus Ihrer Tages- oder Wochenliste aufzunehmen.

Zum Beispiel könnten Sie schreiben: “Aujourd’hui cest dimanche, le 7 Octobre. J’ai déjeuné avec ma cousine. J’ai Mangé une Salade de Poulet, de la Laitue, des Épinards, des Oignons und des Tomates. ”
Das bedeutet: „Heute ist Sonntag, der 7. Oktober. Ich habe mit meiner Cousine zu Mittag gegessen. Ich hatte einen Salat mit Hühnchen, Salat, Spinat, Zwiebeln und Tomaten. “
Wenn Sie einen Freund oder Verwandten haben, der Französisch spricht, bitten Sie ihn, Ihre Einträge zu lesen und etwaige Fehler zu korrigieren.


Categories:   Education and Communications

Comments