Wie schreibe ich Fußnoten?

Es gibt zwei Arten von Fußnoten: Kommentare und Zitate. Mit Kommentaren können Sie sich Notizen machen, z. B. eine kurze Erklärung oder eine Randbemerkung darüber, wie Sie zu bestimmten Fakten gekommen sind. Zitate versorgen Ihre Leser mit Quellen. Sie sind besonders wichtig für das akademische Schreiben, da sie zeigen, dass Sie ordentlich recherchiert haben und die Arbeit anderer Personen nicht plagiiert haben. Mit Textverarbeitungssoftware und Kenntnissen Ihres zugewiesenen Zitierstils (MLA, APA oder Chicago Manual) werden Sie in Kürze Fußnoten wie ein Profi erstellen.

Platzieren Sie den Cursor nach der Interpunktion.


Platzieren Sie den Cursor nach der Interpunktion.

Insbesondere sollte der hochgestellte Text für Ihre Fußnote direkt nach dem von Ihnen zitierten Material stehen – nicht unbedingt am Ende eines Satzes. In den meisten Fällen endet das Material mit einem Punkt. Es könnte jedoch auch nach einem Komma, Doppelpunkt oder Semikolon liegen, wenn das zitierte Material nicht über diese Interpunktion hinausgeht. Zum Beispiel:

Doe argumentiert, dass Jack eigentlich nicht über den Kerzenhalter gesprungen ist.

Positionieren Sie den Cursor nach dem Punkt.



Smith beschreibt den Big Bad Wolf als Metapher für die Ängste von Kindern, während Jones ihn als Metapher für Bestrafung einrahmt.

Setzen Sie den Cursor zuerst nach dem Komma. Nachdem Sie diese Fußnote eingegeben haben, setzen Sie den Cursor nach dem Punkt und wiederholen den Vorgang.

Dumpty argumentiert, dass Little Boy Blue hätte gefeuert werden sollen, weil er bei der Arbeit eingeschlafen war, aber diese Zeitung argumentiert anders.

Setzen Sie eine Fußnote nur nach dem Komma, um Dumpty zu zitieren. Fügen Sie nach der Periode keine Fußnote ein.

Finden Sie das Menü, in dem Sie Fußnoten einfügen oder hinzufügen können.



Finden Sie das Menü, in dem Sie Fußnoten einfügen oder hinzufügen können.

Eine Fußnotenfunktion finden Sie häufig unter dem Menü “Einfügen” oder “Referenz”. Suchen Sie in der Dropdown-Liste oder unter der von Ihnen ausgewählten Registerkarte nach dem Wort „Fußnoten“.

Erstellen Sie die Fußnote.

Erstellen Sie die Fußnote.

Wählen Sie die Nummer, mit der Ihre Fußnote beginnen soll. Legen Sie fest, wie die Fußnote aussehen soll. Geben Sie dann die Fußnote ein. Dadurch wird eine hochgestellte Nummer in den Haupttext eingefügt und Sie gelangen zum Ende der Seite, wo Sie die Fußnote neben der entsprechenden Nummer eingeben.

Geben Sie die Fußnote im richtigen Stil ein.

Geben Sie die Fußnote im richtigen Stil ein.

Ihr Professor oder Herausgeber hat möglicherweise einen Stil für Sie festgelegt. Wählen Sie andernfalls den Stil aus, den Schriftsteller in Ihrem Bereich am häufigsten verwenden.


MLA-Stil (Modern Language Association): Geisteswissenschaftliche Disziplinen wie Literatur und Sprachen.
APA-Stil (American Psychological Association): Sozialwissenschaften wie Anthropologie, Psychologie und Soziologie.
Chicago Manual / Turabian: Geisteswissenschaften (insbesondere Geschichte und Kunstgeschichte) und Sozialwissenschaften.
AMA-Stil (American Medical Association): Wissenschaft oder Medizin.

Kehre zum Haupttext zurück und schreibe weiter.

Kehre zum Haupttext zurück und schreibe weiter.

Doppelklicken Sie auf die Zahl vor dem Zitat, um zu der Stelle zurückzukehren, an der Sie im Haupttext aufgehört haben. Ihr Textverarbeitungsprogramm berechnet automatisch, wie viel Platz Sie am Fuß der Seite für Fußnoten benötigen.

Wenn Sie Fußnoten hinzufügen oder löschen, nummeriert das Textverarbeitungsprogramm automatisch die verbleibenden Fußnoten und nimmt die erforderlichen Anpassungen vor. Bei Bedarf werden auch Fußnoten auf andere Seiten verschoben.

Fußnoten ggf. löschen.


Fußnoten ggf. löschen.

Löschen Sie einfach die hochgestellte Nummer im Haupttext des Dokuments. Dadurch wird die Fußnote automatisch gelöscht und die restlichen Fußnoten neu nummeriert. Versuchen Sie nicht, die Fußnote selbst zu löschen.

Folgen Sie dem MLA-Handbuch.

Folgen Sie dem MLA-Handbuch.

Das MLA-Handbuch ermöglicht bibliografische Notizen und Inhaltshinweise. Doppelter Raum, beide Arten. Einrücken jeder Note um fünf Leerzeichen. Legen Sie die Schriftgröße Times New Roman 12-Punkt fest.

Verwenden Sie Klammern.

Verwenden Sie Klammern.

Tun Sie dies, um Quellen im Text zu zitieren. Nachdem Sie den Satz beendet haben, aber bevor Sie Interpunktion setzen, geben Sie den Nachnamen des Autors und die Seitennummern ein, die Sie zitieren. Zum Beispiel:

Jacques-Louis Davids Gemälde Der Eid der Horati kann als binärer Gegensatz zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit analysiert werden (Nochlin 4).

Titel richtig formatieren

Titel richtig formatieren

Machen Sie jedes wichtige Wort in einem Titel groß. Die Titel von Büchern, Zeitschriften, Magazinen / Zeitungen, Filmen, Musikalben, Kunstwerken und Websites werden kursiv dargestellt. Platzieren Sie die Titel von Artikeln, Essays, Kapiteln, Liedern und Fernsehsendungen in Anführungszeichen.

Geben Sie eine bibliografische Notiz ein.

Geben Sie eine bibliografische Notiz ein.

Verweisen Sie auf eine Quelle auf Ihrer Works Cited-Seite. In der Regel beziehen Sie sich auf mehrere Quellen. Geben Sie den Nachnamen und die Seitennummer jedes Autors an. Zum Beispiel:

1. Mehrere Wissenschaftler haben auf den Einfluss der Farbtheorie auf die Malerei von Seurat hingewiesen. Siehe Kleiner 664 und Herbert 144-145.

Erstellen Sie eine Inhaltsnotiz.

Erstellen Sie eine Inhaltsnotiz.

Verwenden Sie diese Art von Hinweis, um Material zu besprechen, das sich nicht direkt auf Ihren Haupttext bezieht. Fügen Sie Informationen hinzu, die Ihr Argument wiederholen oder klarstellen. Zum Beispiel:

1. Die Populärkultur hat eine starke Rolle bei der Förderung von Ehe, Mutterschaft und Hauswirtschaft für Frauen gespielt. Siehe Friedan 33-41, 58-62 und Faludi 87-238.

Folgen Sie dem APA-Handbuch.

Folgen Sie dem APA-Handbuch.

APA rät davon ab, Fußnoten zu verwenden. Sie sind nur zulässig, wenn Sie Inhalte klären oder Urheberrechtsberechtigungen nachweisen müssen. Doppelklicken Sie alle Notizen und formatieren Sie sie in Times New Roman 12-Point-Schriftart.

Verwenden Sie Klammern.

Verwenden Sie Klammern.

Tun Sie dies für alle zitierten Materialien in Ihrem Haupttext. Geben Sie den Nachnamen des Autors, das Veröffentlichungsdatum der Quelle und die Seiten, die Sie zitieren, in Klammern an. Platzieren Sie die Informationen vor der Interpunktion. Zum Beispiel:

Die Symbolik in den Träumen erstreckt sich wohl auf Witze und Folklore (Freud, 1952, S.111).

Titel richtig formatieren

Titel richtig formatieren

Nur den ersten Buchstaben eines Titels und Untertitels groß schreiben. Die Titel von Büchern, Zeitschriften, Magazinen / Zeitungen, Filmen, Musikalben, Kunstwerken und Websites werden kursiv dargestellt. Platzieren Sie die Titel von Artikeln, Essays, Kapiteln, Liedern und Fernsehsendungen in Anführungszeichen.

Ein Buchtitel sieht zum Beispiel so aus: Und halten Sie Ihr Pulver trocken: Ein Anthropologe schaut auf Amerika.

Erstellen Sie eine Inhaltsnotiz.

Erstellen Sie eine Inhaltsnotiz.

Verwenden Sie Inhaltsnotizen, um eine kleine Information zu erarbeiten, die Ihren Haupttext unbeholfen erscheinen lässt. Machen Sie Ihre Notiz so kurz wie möglich, vorzugsweise nicht mehr als einen Absatz. Wenn Sie den Namen eines oder mehrerer Autoren angeben, geben Sie das Veröffentlichungsdatum ihrer Arbeit (en) an, in dem die Informationen in Ihrer Notiz enthalten sind. Zum Beispiel:

1. Freud (1952) verknüpft die Symbolik der Träume mit Witzen und Folklore.

Geben Sie einen Copyright-Hinweis ein.

Geben Sie einen Copyright-Hinweis ein.

Verwenden Sie dies, um zu zeigen, dass Sie die Erlaubnis des Autors haben, das Material zu verwenden. Sie müssen dies nur tun, wenn Ihr zitiertes oder umschriebenes Material aus mehr als 500 Wörtern besteht, wenn Sie ein Sehhilfsmittel reproduzieren oder wenn Sie der Meinung sind, dass es gegen die Fair Use-Klausel des US-amerikanischen Urheberrechts verstößt. Beginnen Sie die Eingabe mit dem Wort „Hinweis“. Zum Beispiel:

Anmerkung: Aus „Titel des Artikels“ von J. Doe und J. Smith, 2017, Titel der Zeitschrift, 20, S. 30–35. Copyright 2009 nach Name des Urheberrechtsinhabers. Mit freundlicher Genehmigung nachgedruckt.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/a/a5/Write-Footnotes-Step-17.jpg/aid1235052-v4-728px-Write-Footnotes-Step-17.jpg' alt='Befolgen Sie das Chicago Manual of Style .’ width=’900′ height=’599′ />

Befolgen Sie das Chicago Manual of Style .

Das Chicago Manual of Style verwendet das Autor-Datum (Sozialwissenschaften) und die Notizen- und Bibliographie (NB) -Systeme (Geisteswissenschaften). Autorendatum verwendet Kommentar-Fußnoten – sehr sparsam. Hinweis: Diskursive und bibliographische Fußnoten werden häufig verwendet.

Titel richtig formatieren

Titel richtig formatieren

Machen Sie alle wichtigen Wörter im Titel groß. Kursivieren Sie die Titel von Büchern, Zeitschriften, Magazinen / Zeitungen, Filmen, Musikalben und Kunstwerken. Platzieren Sie die Titel von Artikeln, Essays, Kapiteln, Liedern und Fernsehsendungen in Anführungszeichen.

Fußnoten richtig formatieren.

Fußnoten richtig formatieren.

Unabhängig davon, ob Sie NB oder ein Autorendatum verwenden, sollten Sie Ihre Fußnoten mit einem Leerzeichen versehen. Machen Sie Ihre Schriftgröße nicht kleiner als 10 oder größer als 12 Punkte. Verwenden Sie eine Standardschrift wie Times New Roman oder Arial.

Geben Sie eine diskursive Fußnote ein.

Geben Sie eine diskursive Fußnote ein.

Diskursive Notizen fügen Informationen oder Kommentare hinzu, die für Ihren Haupttext nicht unmittelbar relevant sind. Sie können sie als eigenständige Notizen oder nach einem Zitat im NB-Format erstellen. (Erkundigen Sie sich bei Ihrem Professor oder Redakteur nach deren Präferenz.) Zum Beispiel:

1. In diesem Buch füge ich Wörter wie „Männlichkeit“ und „Weiblichkeit“ in Anführungszeichen ein, da sie durch kulturelle, im Gegensatz zu biologischen Parametern definiert werden.
2. Michel Foucault, Disziplin und Bestrafung: Die Geburt des Gefängnisses, trans. Alan Sheridan (New York: Vintage, 1977), 196. Das Panopticon-System trainiert Personen, sich an Regeln oder Normen zu halten, unter der Bedingung, dass sie niemals wissen, wann sie beobachtet werden.

Zitieren Sie ein Buch mit einem Autor.

Zitieren Sie ein Buch mit einem Autor.

Geben Sie den Vornamen zuerst und den Nachnamen Zweit ein. Folgen Sie ihnen mit einem Komma. Geben Sie den Titel des Buches ein. Folgen Sie ihm mit einer offenen Klammer. Geben Sie den Ort des Herausgebers ein, gefolgt von einem Doppelpunkt. Geben Sie den Namen des Herausgebers gefolgt von einem Komma ein. Geben Sie das letzte Veröffentlichungsdatum auf der Copyright-Seite ein. Geben Sie eine geschlossene Klammer ein. Geben Sie einen Doppelpunkt ein, gefolgt von den Seitennummern, die Sie zitieren. Zum Beispiel:

1. Pat Shipman, The Invaders: Wie Menschen und ihre Hunde Neandertaler zum Aussterben brachten (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2015).

Diese Fußnote zitiert das gesamte Buch.

2. Pat Shipman, The Invaders: Wie Menschen und ihre Hunde Neandertaler zum Aussterben brachten (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2015): 150.

Diese Fußnote zitiert eine Seite des Buches.

3. Pat Shipman, The Invaders: Wie Menschen und ihre Hunde Neandertaler zum Aussterben brachten (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2015): 15, 20.

Diese Fußnote zitiert zwei separate Seiten.

4. Pat Shipman, The Invaders: Wie Menschen und ihre Hunde Neandertaler zum Aussterben brachten (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2015): 178-180.

Diese Fußnote enthält Informationen auf drei Seiten in einer Reihe.

Kürzen Sie nachfolgende Fußnoten.

Kürzen Sie nachfolgende Fußnoten.

Nach der ersten Fußnote können Sie alle zukünftigen Zitate für diese Quelle kürzen. Geben Sie den Nachnamen des Autors ein, gefolgt von einem Komma. Geben Sie den Haupttitel des Buches ein, gefolgt von einem anderen Komma. Geben Sie die Seiten ein, die Sie zitieren. Wenn Sie das gesamte Buch zitieren, geben Sie nach dem Titel einen Punkt ein. Zum Beispiel:

1. Shipman, The Invaders, 15-20.
2. Shipman, die Eindringlinge.

Verwenden Sie "ebenda" für fortlaufende Zitate.

Verwenden Sie “ebenda” für fortlaufende Zitate.

Wenn Sie zwei oder mehrmals hintereinander auf eine Quelle verweisen, verwenden Sie die Abkürzung „Ebenda“ (eine lateinische Abkürzung von Ibidem, was „an derselben Stelle“ bedeutet). Folgen Sie der Abkürzung mit einem Komma und der Seitennummer. Verwenden Sie diese Abkürzung nicht, wenn Sie zwei verschiedene Quellen hintereinander angeben. Zum Beispiel:

1. Shipman, The Invaders, 15-20.
2. Ebenda, 35.
Der zweite Hinweis zeigt, dass Sie The Invaders erneut zitieren, jedoch verschiedene Seiten.

Geben Sie die vollständigen Namen von zwei oder drei Autoren ein.

Geben Sie die vollständigen Namen von zwei oder drei Autoren ein.

Befolgen Sie die gleichen Regeln für die Formatierung eines Buches durch einen Autor. Geben Sie den Vor- und Nachnamen der anderen Autoren auf dieselbe Weise an, wie Sie es beim ersten Autor gemacht haben. Listen Sie die Namen in derselben Reihenfolge auf, wie sie auf der Titelseite erscheinen.

1. Jane Smith, John Doe und Emily Jones, Zufälliger Titel (Anytown, USA: Anonym, 2017), 53-57.

Kürzen Sie eine Liste mit vier oder mehr Autoren.

Kürzen Sie eine Liste mit vier oder mehr Autoren.

Geben Sie den vollständigen Namen des ersten Autors ein. Folgen Sie ihm mit einem Komma und der Abkürzung “et al.” (Aus dem Lateinischen et alii, was “und andere” bedeutet). Formatieren Sie das Zitat wie jedes andere Buch. Wenn der Titel Zufälliger Titel beispielsweise einen zusätzlichen Autor hatte, würden Sie ihn folgendermaßen zitieren:

1. Jane Smith et al. Zufälliger Titel (Anytown, USA: Anonym, 2017), 53-57.

Identifizieren Sie einen Übersetzer.

Identifizieren Sie einen Übersetzer.

Wenn der Name des Autors aufgeführt ist, geben Sie diesen zuerst ein. Geben Sie den Titel gefolgt von einem Komma ein. Geben Sie die Abkürzung „trans.“ Gefolgt vom Namen des Übersetzers ein. Beenden Sie den Eintrag wie jedes andere Buch. Wenn der Name des Autors nicht aufgeführt ist, beginnen Sie mit dem Namen des Übersetzers, gefolgt von „Trans.“ Und dem Titel des Buches. Zum Beispiel:

1. Sigmund Freud, Über Träume, trans. James Strachey (New York: Norton, 1957).

Zitieren Sie einen Aufsatz in einer Anthologie.

Zitieren Sie einen Aufsatz in einer Anthologie.

Beginnen Sie mit dem vollständigen Namen des Autors, gefolgt von einem Komma. Geben Sie den vollständigen Titel des Aufsatzes ein. Fügen Sie zwischen dem letzten Wort und dem schließenden Anführungszeichen ein Komma ein. Geben Sie das Wort “in” und den Titel des Buches ein, gefolgt von einem Komma. Geben Sie die Abkürzung “ed.” Gefolgt von dem vollständigen Namen des Editors ein. Setzen Sie die Publikationsinformationen in Klammern. Setzen Sie nach den Klammern einen Doppelpunkt und anschließend die von Ihnen genannten Seiten. Zum Beispiel:

1. Kimberly Lamm, “Portraits of the Past, Jetzt vorstellen: Lesen der Arbeit von Carrie Mae Weems und Lorna Simpson”, in Unmaking Race, Remaking Soul: Verwandlung der Ästhetik und der Praxis der Freiheit, hrsg. Christa Davis Acampora und Angela L. Cotton (Albany, NY: Presse der staatlichen Universität von New York, 2007): 103-140.

Zitieren Sie einen Zeitschriftenartikel.

Zitieren Sie einen Zeitschriftenartikel.

Geben Sie den Vor- und Nachnamen des Autors gefolgt von einem Komma ein. Geben Sie den Titel des Artikels ein. Folgen Sie dem Komma zwischen dem letzten Wort und dem Anführungszeichen. Geben Sie den Titel der Zeitschrift ein. Fügen Sie keine Interpunktion ein. Geben Sie die Volume-Nummer gefolgt von einem Komma ein. Wenn eine Ausgabenummer vorhanden ist, geben Sie diese als nächstes ein, gefolgt von der Abkürzung “no”. Platzieren Sie das Veröffentlichungsdatum in Klammern. Folgen Sie diesem mit einem Doppelpunkt und den Seitennummern. Zum Beispiel:

1. Judy Sund: “Warum so traurig ?: Watteaus Pierrots”, The Art Bulletin 98, No. 3 (September 2016): 321–347.
Wenn der Artikel elektronisch ist, geben Sie das Datum an, an dem Sie auf den Artikel zugegriffen haben, gefolgt von der 10-stelligen Digital Object Identifier (DOI) nach den Seitennummern.

Verkürzen Sie nachfolgende Aufsätze oder Artikelzitate.

Verkürzen Sie nachfolgende Aufsätze oder Artikelzitate.

Wenn Sie auf denselben Artikel oder Aufsatz mehr als einmal verweisen, geben Sie den Nachnamen des Autors bzw. der Autoren ein, gefolgt von einem Komma. Geben Sie den Haupttitel des Artikels ein. Setzen Sie ein Komma zwischen das letzte Wort und das schließende Anführungszeichen. Geben Sie die Seitennummern ein, auf die Sie sich beziehen. Zum Beispiel:

1. Lamm, „Porträts der Vergangenheit, jetzt vorgestellt“, 132-135.
2. Sund: “Warum so traurig?”, 330.

Auf eine Website verweisen

Auf eine Website verweisen

Wenn der Name des Autors aufgeführt ist, geben Sie diesen zuerst ein. Wenn nicht, beginnen Sie mit dem Titel des Artikels. Setzen Sie ein Komma zwischen das letzte Wort und das schließende Anführungszeichen. Geben Sie den Titel der Website ein. Kursivieren Sie es nur, wenn es mit einer Zeitung oder Zeitschrift verbunden ist. Geben Sie nach dem Website-Titel ein Komma ein, gefolgt von dem Veröffentlichungs- / Änderungsdatum (falls zutreffend) und dem Datum, an dem Sie auf die Informationen zugegriffen haben. Setzen Sie ein anderes Komma. Folgen Sie der vollständigen URL. Zum Beispiel:

1. Adam Sweeting, „Prinz Nachruf“, The Guardian, 22. April 2016, abgerufen am 21. März 2017 unter https://www.theguardian.com/music/2016/apr/22/prince-obituary.
2. „The Guardian Privacy Policy“, zuletzt geändert am 23. Juli 2011, abgerufen am 21. März 2017 unter https://www.theguardian.com/help/privacy-policy.


Categories:   Computers and Electronics

Comments