So stellen Sie die Verstärkung für einen Autoverstärker ein

Das Singen im Auto ist wahrscheinlich der zweitbeliebteste Zeitvertreib während der Fahrt. Musik im Auto zu hören ist sicherlich das erste. In diesem Sinne möchten Sie, dass die Qualität Ihrer Musik so gut ist, wie sie sein kann, richtig?

Stellen Sie die Lautstärke Ihres Autoradios auf Null.


Stellen Sie die Lautstärke Ihres Autoradios auf Null.

Sie möchten sicher sein, dass Sie ohne Klangverzerrungen beginnen.

Drehen Sie die Verstärkung Ihres Verstärkers ganz herunter.

Drehen Sie die Verstärkung Ihres Verstärkers ganz herunter.

Der Verstärker ist normalerweise ein Aftermarket-Teil, das im Kofferraum eines Autos oder im Heck eines Lastwagens installiert ist. Es wird einen Knopf geben, der mit “Gain” beschriftet ist. Wenn Sie die Verstärkung herunterdrehen, verstärkt der Verstärker nicht das vom Stereokopf (dem in Ihrem Armaturenbrett angebrachten Teil) eingehende Signal.



Schalten Sie Ihre Stereoanlage ein und spielen Sie entweder eine CD oder einen Radiosender.

Schalten Sie Ihre Stereoanlage ein und spielen Sie entweder eine CD oder einen Radiosender.

Sie können noch nichts hören, da Ihre Lautstärke auf Null gestellt ist.

Stellen Sie die Stereoanlage auf 2/3 der maximalen Lautstärke ein.

Stellen Sie die Stereoanlage auf 2/3 der maximalen Lautstärke ein.

Dies ist der beste Bereich für die Einstellung der Verstärkung, da der Stereokopf nicht überarbeitet wird. Wenn Sie den Stereokopf überlasten, senden Sie möglicherweise verzerrte Sounds an Ihren Verstärker. Digitale Anzeigen machen es einfach zu erkennen, wenn Sie 2/3 Lautstärke haben. Wenn Sie jedoch keine haben, können Sie die Lautstärke ganz nach oben drehen (Anzahl der Umdrehungen zählen) und dann 1/3 des Weges zurückdrehen . Wenn Sie beispielsweise den Lautstärkeregler dreimal drehen, um die maximale Lautstärke zu erreichen, drehen Sie ihn eine volle Umdrehung zurück, um 2/3 der Lautstärke zu erhalten.

Drehen Sie den Gain-Regler an Ihrem Verstärker.



Drehen Sie den Gain-Regler an Ihrem Verstärker.

Drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn auf, bis der Ton (Musik, Unterhaltung, Testton usw.) so laut ist, wie Sie ihn vielleicht jemals hören möchten, solange Sie keine Klangverzerrungen hören oder Ihre Lautsprecher überlasten. Wenn Sie eine Verzerrung hören, drehen Sie die Verstärkung zurück, bis die Verzerrung verschwunden ist. Einige Verstärker verfügen über einen Drehknopf, der von Hand gedreht werden kann. Bei anderen Verstärkern ist möglicherweise ein Schraubendreher erforderlich, um die Verstärkung einzustellen.

Stellen Sie Ihre Lautstärke auf einen normalen Pegel ein.

Stellen Sie Ihre Lautstärke auf einen normalen Pegel ein.

Jetzt, da Ihre Verstärkung eingestellt ist, können Sie zum Fahrersitz zurückkehren und die Musik genießen.

Berechnen Sie Ihre Zielausgangsspannung.

Berechnen Sie Ihre Zielausgangsspannung.

Sie müssen eine Variation des Ohmschen Gesetzes verwenden, v = √ (P ∙ R), um Ihre Zielspannung zu berechnen. Um die Mathematik dahinter zu sehen, können Sie sich ein elektrotechnisches Formelrad anschauen. Wenn Sie nicht rechnen möchten, können Sie einen Online-Konverter verwenden, um die Leistung Ihres Verstärkers und den Widerstand Ihrer Lautsprecher anzuschließen, um Ihre Zielausgangsspannung zu erhalten.


Erkennen Sie, dass die Art und Weise, wie Sie Ihre Lautsprecher verdrahten, den Widerstand beeinflusst.

Erkennen Sie, dass die Art und Weise, wie Sie Ihre Lautsprecher verdrahten, den Widerstand beeinflusst.

Dies kann die Spannung, die Sie erhalten, drastisch ändern und ist es wert zu wissen.

In Reihe geschaltete Lautsprecher sind alle in einer Kette miteinander verbunden und erhöhen die Widerstandsfähigkeit Ihres Systems. Dies verringert die von jedem Lautsprecher empfangene Leistungsmenge. Jeder hinzugefügte Lautsprecher erhöht auch die Widerstandsfähigkeit des Systems. Die Formel für die Ermittlung des Gesamtwiderstands für in Reihe geschaltete Lautsprecher lautet Z1 + Z2 + Z3…. = Ztotal. Dabei ist Z der Widerstand eines bestimmten Sprechers.
Wenn Sie beispielsweise drei Lautsprecher mit Widerstandswerten von 4 Ohm, 6 Ohm und 8 Ohm haben, beträgt Ihr Gesamtwiderstand in Reihe 18 Ohm (4 + 6 + 8 = 18).
Parallel verkabelte Lautsprecher sind alle direkt mit dem Verstärker verbunden. Dies verringert den Widerstand Ihres Systems. Dies bedeutet, dass jedem Lautsprecher mehr Energie zugeführt wird, da das Hinzufügen von Lautsprechern zur Schaltung den Widerstand des Systems verringert. Verringern Sie den Widerstand nicht zu stark, da Sie Ihren Verstärker beschädigen können. Die Formel für die Ermittlung des Gesamtwiderstandes von parallel geschalteten Lautsprechern ist etwas komplizierter. Es ist (Z1 x Z2 x Z3…) / (Z1 + Z2 + Z3…) = Ztotal.
Angenommen, Sie haben zwei Lautsprecher mit einem Widerstand von 6 Ohm und 8 Ohm. Diesmal würde es so aussehen: 1) Multipliziere die Werte. 6 x 8 = 48 Ohm 2) Addieren Sie die Werte. 6 + 8 = 14 Ohm 3) Teilen Sie die Oberseite durch die Unterseite, um Ihren Gesamtwiderstand zu ermitteln. 48/14 = 3,43 Ohm (gerundet)

Erstellen Sie einen Testton.

Erstellen Sie einen Testton.

Sie müssen einen Ton erzeugen, mit dem Sie Ihr System testen können. Dies kann mit einem Programm wie zum Beispiel Kühnheit oder durch Herunterladen des entsprechenden Tons aus dem Internet erfolgen. Verwenden Sie eine Sinuswelle mit einem Frequenzbereich von 50 bis 60 Hz, um einen Woofer oder Subwoofer-Verstärker zu testen, und verwenden Sie eine Sinuswelle, die im Bereich von 1.000 Hz liegt, um einen Mittelverstärker zu testen.


Laden Sie den Ton auf ein externes Medium herunter.

Laden Sie den Ton auf ein externes Medium herunter.

Sie müssen diesen Ton über die Stereoanlage Ihres Autos wiedergeben, daher muss er auf einen CD- oder MP3-Player gestellt werden.

Trennen Sie zusätzliches Zubehör ab.

Trennen Sie zusätzliches Zubehör ab.

Alle Lautsprecher, zusätzlichen Verstärker usw. sollten von der Rückseite des zu prüfenden Verstärkers getrennt werden. Dies sollte nur den Stereokopf (das Stück in Ihrem Armaturenbrett) und den Verstärker angeschlossen lassen.

Deaktivieren Sie alle Equalizer-Einstellungen am Verstärker.

Deaktivieren Sie alle Equalizer-Einstellungen am Verstärker.

Ihr Verstärker kann bestimmte Tonbandbreiten herausfiltern. Um die Verstärkung einzustellen, möchten Sie den maximalen Bandbreitenbereich festlegen. Deaktivieren Sie also die Equalizereinstellungen oder setzen Sie sie auf Null. Dies verhindert das Filtern von Schallwellen.

Stellen Sie die Verstärkung auf Null.

Stellen Sie die Verstärkung auf Null.

Dies bedeutet in der Regel, dass Sie die Wählscheibe gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen.

Stellen Sie Ihr Multimeter auf A / C-Volt ein.

Stellen Sie Ihr Multimeter auf A / C-Volt ein.

Wenn Ihr Multimeter mehrere Einstellungen für A / C-Volt hat, stellen Sie sicher, dass Sie den Bereich wählen, in dem sich Ihre Zielspannung befindet.

Spielen Sie den Testton über Ihre Stereoanlage.

Spielen Sie den Testton über Ihre Stereoanlage.

Legen Sie die CD ein oder schließen Sie den MP3-Player an, der Ihren Testton enthält. Schalten Sie die Stereoanlage ein. Denken Sie daran, dass Lautstärke und Verstärkung auf Null eingestellt sind, damit Sie Ihren Testton noch nicht hören können.

Stellen Sie Ihre Stereoanlage auf 2/3 ihrer maximalen Lautstärke auf.

Stellen Sie Ihre Stereoanlage auf 2/3 ihrer maximalen Lautstärke auf.

Dadurch wird verhindert, dass der Stereokopf verzerrte Klänge an den Verstärker sendet, und Sie können Ihren Verstärker so einstellen, dass er einen klaren, sauberen Klang aufweist.

Stecken Sie die Kabel des Multimeters in die Ausgangsanschlüsse Ihres Verstärkers.

Stecken Sie die Kabel des Multimeters in die Ausgangsanschlüsse Ihres Verstärkers.

Auf diese Weise können Sie die aus dem Verstärker kommende Spannung messen.

Erhöhen Sie die Verstärkung, um Ihre Zielspannung zu erreichen.

Erhöhen Sie die Verstärkung, um Ihre Zielspannung zu erreichen.

Drehen Sie den Gain-Regler im Uhrzeigersinn, bis Ihr Multimeter Ihre Zielspannung anzeigt. Wenn Sie die Zielspannung erreicht haben, wird die Verstärkung an Ihrem Verstärker eingestellt.

Schalten Sie die Stereoanlage aus.

Schalten Sie die Stereoanlage aus.

Sie brauchen den Testton nicht mehr. Sie können es für eine andere Zeit speichern.

Stecken Sie alles Zubehör wieder ein.

Stecken Sie alles Zubehör wieder ein.

Alles, was Sie vor dem Einstellen der Verstärkung (Lautsprecher, Verstärker usw.) entfernt haben, sollte wieder angeschlossen werden.

Genieße Musik.

Genieße Musik.

Deshalb haben Sie Ihren Verstärker gekauft, richtig? Jetzt können Sie es genießen!


Categories:   Computers and Electronics

Comments