So verwenden Sie den Rückspiegel

Beim Autofahren ist es wichtig, den gesamten Verkehr um Sie herum im Auge zu behalten. Dies hilft Ihnen zu wissen, welche Treiber in Ihrer Nähe arbeiten. Es hilft Ihnen auch, den Überblick zu behalten, wann Sie Spurwechsel oder Abbiegungen sicher durchführen können. Um die Straße um Sie herum gut im Auge zu behalten, müssen Sie vor dem Fahren den Rückspiegel im Fahrzeug anpassen und dann den Spiegel zu bestimmten Zeiten während der Fahrt betrachten. Klasse

Platzieren Sie Ihren Sitz.


Platzieren Sie Ihren Sitz.

Bevor Sie Ihren Spiegel einstellen, möchten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Sitz in der richtigen Position zum Fahren befindet. Bewegen Sie den Sitz nach vorne oder hinten, stellen Sie den Sitz nach hinten und bewegen Sie den Sitz nach oben oder unten, wenn Ihr Sitz diese Art der Einstellung hat.

Es ist wichtig, den Sitz so einzustellen, dass Sie die Pedale des Autos leicht erreichen können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße das Gaspedal, das Bremspedal und, falls vorhanden, das Kupplungspedal erreichen können.

Schnallen Sie sich an.



Schnallen Sie sich an.

Wenn Sie den Sicherheitsgurt angelegt haben, befinden Sie sich in Ihrer endgültigen Fahrposition. Wenn Sie Ihre Spiegel einstellen, bevor Sie den Sicherheitsgurt anlegen, befinden Sie sich möglicherweise beim Fahren in einer anderen Position.

Zu Ihrer Sicherheit ist es wichtig, immer mit angeschnallten Sicherheitsgurten zu fahren.

Bewegen Sie den Rückspiegel.

Bewegen Sie den Rückspiegel.

Sie möchten sicherstellen, dass Sie den Verkehr hinter Ihnen deutlich sehen können. Sie sollten in der Lage sein, die Straße hinter sich zu sehen, wobei auch die Horizontlinie und ein Teil des Raums oberhalb der Horizontlinie sichtbar sind. Stellen Sie dazu sicher, dass Sie Ihr gesamtes Heckfenster in Ihrem Rückspiegel sehen können.

Um den Spiegel einzustellen, bewegen Sie den Spiegelkörper einfach in einen anderen Winkel. Der Spiegel sollte sich leicht bewegen können, wenn auch nicht so leicht, dass er nach dem Positionieren aus der Position fällt.
Stellen Sie den Spiegel nicht so ein, dass Sie mehr als eine andere Seite der Heckscheibe sehen können. Dies wird Ihre allgemeine Sicht auf die Straße nur einschränken. Wenn Sie besorgt sind, eine Seite des Autos zu sehen, sollten Sie dafür die Seitenspiegel verwenden.



Nehmen Sie im Stillstand kleine Anpassungen vor.

Nehmen Sie im Stillstand kleine Anpassungen vor.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Spiegel nach dem Fahren eine weitere Einstellung benötigt, nehmen Sie diese Einstellung im Stoppzustand vor. Es kann gefährlich sein, den Spiegel während der Bewegung einzustellen, da Sie sich auf das Fahren und den Verkehr konzentrieren sollten.

Während der Fahrt kann die Vibration des Fahrzeugs dazu führen, dass sich die Position des Rückspiegels ändert. Achten Sie während der Fahrt auf die Position und passen Sie sie nach dem Anhalten nach Bedarf an.

Passen Sie Ihren Spiegel bei jeder Fahrt an.

Passen Sie Ihren Spiegel bei jeder Fahrt an.

Nehmen Sie sich Zeit, um den Rückspiegel vor jeder Fahrt einzustellen. Es reicht nicht aus, sich beim letzten Mal auf Ihre Positionierung zu verlassen. Sie haben vielleicht in einer etwas anderen Position gesessen, oder jemand anderes hätte den Spiegel ohne Ihre Kenntnis anpassen können.


Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Rückspiegel.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Rückspiegel.

Selbst wenn Sie nur auf einer offenen Straße geradeaus fahren, ist es wichtig zu wissen, was hinter Ihnen los ist. Das bedeutet, dass Sie alle 5-8 Sekunden auf Ihren Rückspiegel schauen sollten.

Dies hält Ihr Verständnis der Verkehrslage auf dem neuesten Stand.
Sie können damit auch die Autos verfolgen, die an Ihnen vorbeifahren, und sogar Fahrzeuge, die sich sporadisch oder gefährlich hinter Ihnen bewegen.

Schauen Sie in Ihren Rückspiegel, bevor Sie Ihre Position auf der Straße anpassen.

Schauen Sie in Ihren Rückspiegel, bevor Sie Ihre Position auf der Straße anpassen.

Sie sollten in den Spiegel schauen, bevor Sie anhalten oder starten, an einem Auto vorbeifahren, abbiegen, die Fahrbahn wechseln, überholen oder eine andere Einstellung Ihrer Position auf der Straße vornehmen. Grundsätzlich sollten Sie, wenn Sie andere Bewegungen als nur geradeaus ausführen möchten, Ihren Rückspiegel vor dem Ausführen überprüfen, damit Sie die Änderung sicher vornehmen können.


Beim Spurwechsel verwenden Sie eine Kombination aus Rückspiegel und Seitenspiegel, um zu sehen, ob Sie sich frei bewegen, und sich umzudrehen, um zu sehen, ob sich jemand in Ihrem toten Winkel befindet. Die Kombination all dieser Überprüfungen macht die Spurwechsel sicherer.

Verwenden Sie Ihren Rückspiegel zum Sichern.

Verwenden Sie Ihren Rückspiegel zum Sichern.

Der Rückspiegel ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Fahrzeug rückwärts fahren. Der Spiegel hilft Ihnen zu wissen, dass der Kurs frei ist und Sie sich bewegen können, ohne mit einem anderen Auto, einer anderen Person oder einem anderen Eigentum in Kontakt zu kommen.

Beim Rückwärtsfahren ist es auch wichtig, sich auf andere Dinge als den Rückspiegel zu verlassen. Überprüfen Sie Ihre Seitenspiegel, drehen Sie sich um und schauen Sie mit eigenen Augen hinter das Auto, um die Situation einzuschätzen. Schließlich ist es immer besser, sicher zu sein als zu entschuldigen.

Betrachten Sie Ihren Rückspiegel, wenn Sie bei starkem oder unregelmäßigem Verkehr navigieren.

Betrachten Sie Ihren Rückspiegel, wenn Sie bei starkem oder unregelmäßigem Verkehr navigieren.

Der Rückspiegel kann Ihnen viele gute Informationen geben, wenn Sie versuchen, eine stressige und geschäftige Situation zu meistern. Sehen Sie sich beispielsweise in Ihrem Spiegel an, ob ein Rückwärtsfahren Ihnen hilft, aus einem engen Raum herauszukommen, oder Sie sperren Sie nur in eine noch schwierigere Position.

Schauen Sie, bevor Sie einen kurzen Stopp machen, wenn Sie können.

Schauen Sie, bevor Sie einen kurzen Stopp machen, wenn Sie können.

Bevor Sie stark bremsen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um festzustellen, ob sich Autos zu nahe an Ihrem Hinterrad befinden, um anzuhalten. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie ggf. Ihre Fahrspur oder Ihre Bremsgeschwindigkeit anpassen. Wenn Sie dies nicht können, werden Sie eine Sekunde Zeit haben, um sich auf einen Aufprall vorzubereiten.

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen in Ihren Rückspiegel schauen, haben Sie möglicherweise bereits eine gute Idee, wenn sich ein Fahrzeug in Ihrer Nähe befindet. Dies hilft Ihnen, schnell eine Entscheidung über die folgende Entfernung zu treffen und ob ein Fahrzeug Zeit hat, anzuhalten, bevor Sie anfahren.
Wenn Sie die folgende Entfernung von Fahrzeugen hinter Ihnen gut beurteilen können, sollten Sie Ihre Bremsmaßnahmen anpassen, um einen Auffahrunfall zu verhindern.


Categories:   Cars & Other Vehicles

Comments