So reinigen Sie ein Automatikgetriebe

Wenn es um Autos geht, können viele Wartungsanforderungen von Ihnen selbst erledigt werden. Durch den Verzicht auf einen Besuch bei Ihrem örtlichen Mechaniker und die Wartung Ihres eigenen Autos können Sie etwas Geld sparen. Obwohl einige Wartungsaufgaben schwierig sein können, insbesondere für Menschen, die mechanisch gefordert sind, kann das Erlernen der Reinigung eines Getriebes ein großer Schritt auf dem Weg zum kompetenten Heimwerker sein.

Wärmen Sie Ihr Fahrzeug auf, indem Sie es einige Minuten herumfahren.


Wärmen Sie Ihr Fahrzeug auf, indem Sie es einige Minuten herumfahren.

Das Ablassen der Flüssigkeit geht viel schneller, wenn die Flüssigkeit mindestens warm ist.
Seien Sie vorsichtig mit heißen Fahrzeugkomponenten, insbesondere der Abgasanlage.

Arbeiten Sie immer auf einer ebenen, regelmäßigen Oberfläche.

Arbeiten Sie immer auf einer ebenen, regelmäßigen Oberfläche.

Stellen Sie das Fahrzeug in den Park, legen Sie die Feststellbremse an und blockieren Sie die Hinterräder, bevor Sie das Fahrzeug anheben.



Verwenden Sie die Bedienungsanleitung Ihres Besitzers, um einen guten Hebepunkt zu finden, und heben Sie das Fahrzeug so hoch an, dass Sie den Wagenheber räumen können.

Verwenden Sie die Bedienungsanleitung Ihres Besitzers, um einen guten Hebepunkt zu finden, und heben Sie das Fahrzeug so hoch an, dass Sie den Wagenheber räumen können.

Unter erneuter Bezugnahme auf die Bedienungsanleitung Ihres Besitzers platzieren Sie Wagenheberständer auf beiden Seiten des Fahrzeugs.

Unter erneuter Bezugnahme auf die Bedienungsanleitung Ihres Besitzers platzieren Sie Wagenheberständer auf beiden Seiten des Fahrzeugs.

Unterstellböcke ermöglichen einen wesentlich einfacheren Zugang zu den relevanten Komponenten. Jack steht auch viel zuverlässiger.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Flüssigkeit für Ihr Fahrzeug haben.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Flüssigkeit für Ihr Fahrzeug haben.

Es gibt viele Arten von Flüssigkeiten und einige Hersteller benötigen sogar markenspezifische Flüssigkeiten. Konsultieren Sie das Handbuch Ihres Inhabers und einen Fachmann für Kfz-Teile, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Flüssigkeit und Teile haben, bevor Sie beginnen.



Lassen Sie die Flüssigkeit ab und entfernen Sie die Getriebeölwanne.

Lassen Sie die Flüssigkeit ab und entfernen Sie die Getriebeölwanne.

Stellen Sie eine große Auffangwanne unter die Getriebeölwanne und versuchen Sie, keine Flüssigkeit zu verschütten. Wenn Sie den Bereich unter Ihrem Fahrzeug sauber halten, bleiben Sie sauber.

Suchen Sie nach einer Ablassschraube. Die Ablassschraube ist normalerweise eine Standard-Gewindestopfen, die sich in einer Ecke der Getriebeölwanne befindet. Entfernen Sie den Stopfen und lassen Sie die Flüssigkeit abfließen. Setzen Sie dann den Ablassstopfen wieder ein.
Wenn keine Ablassschraube vorhanden ist, ist das Ablassen der Flüssigkeit etwas schwieriger. Lösen Sie alle Schrauben an der Getriebeölwanne und entfernen Sie die Schrauben dann vollständig von einer Seite. Dadurch kann die Seite oder Ecke der Pfanne so weit herunterfallen, dass Flüssigkeit austritt.
Nachdem die Flüssigkeit vollständig abgelaufen ist, entfernen Sie alle Schrauben und notieren Sie sich deren Position. Getriebeölwanne entfernen. Es muss möglicherweise mit einem Gummihammer gelöst werden.

Untersuchen Sie die alte Getriebeflüssigkeit.

Untersuchen Sie die alte Getriebeflüssigkeit.

Suchen Sie nach etwas, das nicht wie Sediment oder großen Metallstücken in der Flüssigkeit erscheint. Dies könnte auf ein größeres Problem hinweisen. Wenn Sie etwas finden, wenden Sie sich sofort an einen Übertragungsexperten. Es ist auch eine gute Idee, die Menge der abgelassenen Flüssigkeit zu messen, da dies eine gute Abschätzung der zu ersetzenden Flüssigkeit darstellt.


Reinigen Sie die Getriebeölwanne innen und außen.

Reinigen Sie die Getriebeölwanne innen und außen.

Automatikgetriebe sind sehr empfindlich gegen Schmutz und Fremdkörper. Verwenden Sie ein Entfettungsmittel, um die Außenseite der Wanne und des Bremsreinigers zu reinigen, um die Innenseiten und die Dichtflächen der Dichtung zu reinigen.

Entfernen Sie vorsichtig das gesamte Dichtungsmaterial von der Getriebeölwanne und der Passfläche am Getriebe. Eine Rasierklinge kann hilfreich sein.
Die meisten Getriebe haben einen Magneten in der Pfanne, um kleine Metallpartikel aufzufangen. Achten Sie darauf, den Magneten zu reinigen und erneut zu installieren.
Reinigen Sie die Schrauben, mit denen die Ölwanne am Getriebe befestigt ist.

Getriebefilter ausbauen und austauschen.

Getriebefilter ausbauen und austauschen.

Die meisten Automatikgetriebe verfügen über einen Filter, der Schmutz im System einschließt, und das Auswechseln dieses Filters ist Teil eines umfassenden Services.


Die meisten Getriebefilter befinden sich am Boden des Ventilgehäuses und sind nach Abnahme der Getriebeölwanne gut sichtbar. Suchen Sie nach dem weißen oder gelben Kunststoffnetz auf der Unterseite des Filters.

Einige Filter rasten lediglich ein oder werden von Clips gehalten. Achten Sie auf die Position und Ausrichtung der Clips. Es kann hilfreich sein, vor dem Entfernen ein Foto aufzunehmen, um es als Referenz zu verwenden.
Andere Filter werden durch Bolzen gehalten, deren Länge variieren kann. Es ist unbedingt erforderlich, dass diese Schrauben an ihren korrekten Positionen wieder angebracht werden.

Andere Getriebe verwenden externe Spin-On-Filter, die Motorölfiltern ähneln. Entfernen Sie den Filter mit einer Ölfilterzange und ziehen Sie den neuen einfach von Hand fest.
Etwaige O-Ringe oder Dichtungen am Filter mit etwas sauberem Getriebeöl reinigen, da dies die Installation erheblich vereinfacht.

Getriebeölwanne wieder einbauen.

Getriebeölwanne wieder einbauen.

Arbeiten Sie sauber, langsam und sorgfältig, und das wird einfach.

Tragen Sie eine dünne Schicht Hochdichtungsdichtungsmittel auf die Getriebeölwanne auf. Legen Sie dann die Dichtung vorsichtig auf die Wanne und richten Sie die Löcher in der Dichtung an den Löchern in der Wanne aus. Lassen Sie das Dichtmittel einige Minuten einwirken, damit sich die Dichtung während der Installation nicht verschiebt. RTV-Silikon wird für diese Anwendung NICHT empfohlen.
Setzen Sie die Getriebeschale vorsichtig wieder in das Getriebe ein und bringen Sie die Schrauben wieder an. Ziehen Sie die Schrauben gemäß den Angaben des Herstellers an.

Heben Sie das Fahrzeug von den Wagenständern ab.

Heben Sie das Fahrzeug von den Wagenständern ab.

Die Wagenheber entfernen und das Fahrzeug absenken.

Öffnen Sie die Motorhaube Ihres Fahrzeugs und suchen Sie Ihren Getriebe-Messstab.

Öffnen Sie die Motorhaube Ihres Fahrzeugs und suchen Sie Ihren Getriebe-Messstab.

Normalerweise hat der Getriebe-Messstab eine rote Farbe, während der Motoröl-Messstab gelb ist. Beziehen Sie sich jedoch immer auf die Bedienungsanleitung Ihres Besitzers. Das Peilstabrohr dient normalerweise als Füllöffnung. Füllen Sie das Getriebeöl langsam nach und prüfen Sie den Füllstand häufig, um ein Überfüllen zu vermeiden. Ein langer Trichter erleichtert dies.

Starten Sie den Motor, wenn sich das Getriebeöl auf dem Messstab zu registrieren beginnt.

Starten Sie den Motor, wenn sich das Getriebeöl auf dem Messstab zu registrieren beginnt.

Lassen Sie den Motor einige Minuten im Leerlauf laufen und suchen Sie nach Lecks. Es ist eine gute Idee, den Wählhebel durch alle Positionen zu bewegen.

Flüssigkeit auffüllen und weiterhin auf Lecks prüfen.

Flüssigkeit auffüllen und weiterhin auf Lecks prüfen.

Genaue Anweisungen zur Überprüfung des Flüssigkeitsstands finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Dies ist sehr wichtig, da bei einigen Fahrzeugen die Getriebeflüssigkeit bei laufendem Motor geprüft werden muss und bei anderen nicht. Wenn Sie das falsche Verfahren einhalten, kann dies zu einer ungenauen Messwertanzeige führen. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Verfahren verwenden und das Niveau korrekt ist und Sie alle erledigt sind.


Categories:   Cars & Other Vehicles

Comments