Wie man Screamo singt

Screamo ist ein Subgenre des Post-Hardcore-Emos, das von Bands wie “Thursday”, “Alexisonfire”, “Silverstein”, “Poison the Well” und “The Used” populär gemacht wurde. Die Screamo-Technik des Schreiens / Knurrens wurde jedoch von Sängern aus einer Vielzahl von Genres verwendet, von Heavy Metal bis Jazz. Screamo-Gesang kann sich sehr stark auf die Stimmbänder auswirken und Ihre Stimme möglicherweise dauerhaft schädigen. Daher ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie dies sicher und richtig tun.

Atme aus deinem Zwerchfell.


Atme aus deinem Zwerchfell.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie beim Üben eines Gesangs lernen müssen, ist das Atmen aus dem Zwerchfell.

Auf diese Weise können Sie mehr Sauerstoff aufnehmen, um Notizen (oder Schreie) viel länger zu halten und zu vermeiden, dass Sie während der Ausführung außer Atem geraten.
Wenn Sie aus dem Zwerchfell atmen, sollte sich Ihr Magen beim Einatmen ausdehnen und zusammenziehen, wenn Sie ausatmen. Um richtig und natürlich aus dem Zwerchfell zu atmen, ist Übung erforderlich.
Daher sollten Sie täglich mit tiefen Atemübungen beginnen, um Ihre Technik zu verbessern.

Holen Sie sich die richtige Stimmspannung.



Holen Sie sich die richtige Stimmspannung.

Je nachdem, wie hoch oder tief Sie singen oder schreien, haben Sie unterschiedliche Spannungen in Ihren Stimmbändern.

Wenn Sie z. B. leise singen, bewegt sich Ihre Voice-Box nach unten, wodurch Ihre Stimmbandspannung nachlässt. Wenn Sie mit hoher Stimme singen, bewegt sich Ihre Voice-Box nach oben, wodurch Ihre Stimmbänder enger werden.
Beim Screamo-Gesang geht es um Kontrolle. Um die Kontrolle zu haben, müssen Sie wissen, wie die Spannung des Stimmakkords funktioniert und wie Sie sie manipulieren können. Sobald Sie die Stimmspannung kontrollieren können, können Sie leicht zwischen hohen und tiefen Registern wechseln, selbst wenn Sie schreien.
Eine gute Übungsmethode ist das Brummen des Motors, während Sie ihn hochdrehen – dies wärmt Ihre Stimmbänder und ermöglicht das Üben des Wechsels von hohen zu tiefen Registern.

Beginnen Sie mit einer geringen Lautstärke.

Beginnen Sie mit einer geringen Lautstärke.

Viele unerfahrene Screamo-Sänger schädigen ihre Stimmen, indem sie versuchen, zu laut zu schreien. Eines der am besten gehüteten Geheimnisse erfolgreicher Sänger ist jedoch, dass sie tatsächlich so leise schreien (so komisch und widersprüchlich das klingt).

Versuchen Sie nicht, beim ersten Versuch ganz oben in den Lungen zu schreien, beginnen Sie mit einer niedrigen Lautstärke, und wenn Ihre Stimme stärker wird, können Sie die Lautstärke schrittweise erhöhen.
Das Schöne an screamo ist, dass Sie das Mikrofon die meiste Arbeit erledigen lassen, während Sie spielen. Selbst ein “leiser” Schrei kann die Zähne Ihres Publikums rasseln, wenn er durch ein gutes Soundsystem verstärkt wird.
Sie können auch tiefere Klänge erzeugen, indem Sie Ihre Hände um das Mikrofon legen oder den Mund auf bestimmte Weise bewegen, während Sie singen. Das Beste, was Sie tun können, ist einfach herumzuspielen und damit zu experimentieren, bis Sie einen Klang finden, den Sie mögen.



Zeichne dich selbst auf.

Zeichne dich selbst auf.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Schreiertechnik zu verbessern, besteht darin, sich selbst beim Singen aufzuzeichnen und später wieder anzusehen (egal wie unangenehm sich das anfühlt).

Dies kann Ihnen dabei helfen, Dinge wie schlechte Körperhaltung oder Pitch-Probleme aufzugreifen, von denen Sie sonst nie gewusst hätten.
Wenn Sie selbst aufnehmen, können Sie wirklich hören, wie Sie klingen, und sich bewusst werden, wo Sie sich verbessern müssen. Der erste Schritt zur Verbesserung Ihres Gesangs besteht darin, Ihre Fehler zu erkennen.

Arbeit mit einem Stimmtrainer.

Arbeit mit einem Stimmtrainer.

Gesangscoaching und Screamo-Gesang klingen vielleicht nicht nach zwei Dingen, die zusammen passen sollten, aber Schreie können tatsächlich von professionellem Training enorm profitieren.


In der Tat haben die berühmten Frontmen Randy Blythe, Corey Taylor und Robert Flynn ihre Schreiertechnik verbessert und dank professionellem Gesangstraining gelernt, wie sie sich richtig um ihre Stimmen kümmern können.
Ein Stimmtrainer wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Stimme zu trainieren und zu stärken. Sogar ein paar Sitzungen können das Geld wert sein, da Ihr Trainer Ihnen einige Atem- und Aufwärmübungen beibringt, die Sie zu Hause üben können.
Alternativ können Sie versuchen, ein Buch mit dem Titel “The Zen of Screaming” von Melissa Cross in die Hände zu bekommen, das so ziemlich der endgültige Leitfaden für den sicheren, aber dennoch großartig klingenden Screamo ist.

Trinken Sie viel warme Getränke.

Trinken Sie viel warme Getränke.

Es ist eine gute Idee, etwas warmes Wasser zu trinken, bevor Sie üben oder spielen.

Das Wasser hilft, den Hals zu reinigen und zu schmieren, während Sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Warmes Wasser ist besser als kaltes Wasser, da es Ihre Stimmbänder wärmt.
Sie können auch Tee oder Kaffee trinken, aber denken Sie daran, keine Milch oder Sahne hinzuzufügen. Milchprodukte bedecken den Hals und erhöhen die Schleimproduktion, wodurch das Singen schwieriger wird.

Verwenden Sie ein Rachenspray.


Verwenden Sie ein Rachenspray.

Die Verwendung eines Kehlkopfsprays befeuchtet Ihren Hals und verhindert, dass Ihre Stimmbänder beschädigt werden.

Das populärste Rachenspray für Sänger wird als “Entertainer’s Secret” bezeichnet, da es ein nicht-medizinisches Spray ist, das Schmerzen und Reizungen lindert, ohne den Hals zu betäuben.
Es ist online erhältlich.

Verwenden Sie keine betäubenden Produkte im Hals.

Verwenden Sie keine betäubenden Produkte im Hals.

Es ist keine gute Idee, betäubende Sprays oder Pastillen zu verwenden, selbst wenn sie dazu beitragen, Stimmschmerzen wieder zu erleben.

Schmerz ist die Art und Weise, in der Ihr Körper Ihnen mitteilt, dass etwas nicht stimmt. Wenn Sie diesen Schmerz betäuben, können Sie Ihre Stimmbänder ernsthaft beschädigen und Ihre Stimme möglicherweise ruinieren, ohne es zu merken.

Geben Sie Ihrer Stimme eine Chance, sich zu erholen.

Geben Sie Ihrer Stimme eine Chance, sich zu erholen.

Wenn Sie Screamo singen, ist es eines der wichtigsten Dinge, an das Sie denken sollten, sich nicht zu stark anzutreiben.

Wenn Sie Schmerzen, Verbrennungen oder Reizungen verspüren, sollten Sie sofort aufhören und einige Tage warten, bis sich Ihre Stimme erholt hat.
Wenn Sie versuchen, durch den Schmerz zu singen (auch wenn der Rockstar so klingt), wird Ihre Stimme nur mehr verletzt und möglicherweise irreversibler Schaden entstehen.


Categories:   Arts and Entertainment

Comments