Wie man harten Death Metal-Gesang tut

Wie kann man die extremsten Aspekte – die Schrecken, das Chaos, die dunkelsten Ecken der menschlichen Erfahrung – besser dokumentieren als mit gutturalem Knurren? Harte Vocals eignen sich für raue Themen, aber sie passen nicht zu Ihren Stimmbändern. Aber wenn Sie die richtige Technik lernen, gesund bleiben, sich aufwärmen und durch den Bauch drücken, kann der Tod etwas sein, das Ihre Stimme vermittelt, nicht etwas, das Ihre Stimme erlebt.

<img src='https://i0.wp.com/www.wikihow.com/images/thumb/0/0f/Do-Harsh-Death-Metal-Vocals-Step-1.jpg/aid18821-v4-728px-Do-Harsh-Death-Metal-Vocals-Step-1.jpg' alt='Erfahren Sie, wie Sie richtig singen .’ width=’900′ height=’599′ />


Erfahren Sie, wie Sie richtig singen .

Beginnen Sie mit etwas, das Vibrato hat, wie klassischer Rock oder progressiv. Die wichtigste Technik, um Death Metal-Vocals zu spielen, besteht in der Möglichkeit, Ihre Atmung zu kontrollieren und ein Gleichgewicht zwischen der von Ihrem Zwerchfell verwendeten Kraft und den Stimmbändern herzustellen. Wenn Sie nur die Stimmbänder verwenden, üben Sie unangemessenen Druck aus und beschädigen diese mit Sicherheit. Die richtige Technik wird etabliert, indem Sie die Membran verwenden, um Luft aus Ihren Lungen zu drücken. Üben Sie zunächst einen Monat lang normales Singen. Dies wird den Trieb wirklich stärken und es dir leichter machen, wenn du anfängst zu knurren.

Gehen Sie langsam vor, wenn Sie mit Ihren Übungen beginnen.

Gehen Sie langsam vor, wenn Sie mit Ihren Übungen beginnen.

Beginnen Sie mit einem normalen melodischen Gesang für mindestens zehn Minuten pro Tag, bis Sie ein gutes Gefühl für Ihren Stimmumfang haben. Dann sollten Sie mit dem Altgesang beginnen. (Wenn Sie eine Sopranistin sind, sollten Sie diese Technik aufgeben. Dies erfordert intensive tiefe Vocals, was das Gegenteil von Sopranistin ist.)



Trinken Sie lauwarmes Wasser oder Tee eine Stunde vor dem Auftritt sowie zwischen den Songs.

Trinken Sie lauwarmes Wasser oder Tee eine Stunde vor dem Auftritt sowie zwischen den Songs.

Dies entspannt Ihre Stimmbänder. Vermeiden Sie kaltes Wasser, da es die Stimme erschüttert und die Stimmbänder sich “anspannen”. Vermeiden Sie auch heißes Wasser, da dies Ihre Zunge und Ihren Hals verbrühen kann.

Erwärmen Sie Ihre Stimme, bevor Sie Death Metal aufnehmen oder aufführen.

Erwärmen Sie Ihre Stimme, bevor Sie Death Metal aufnehmen oder aufführen.

“Aufwärmen” kann alles bedeuten, von Mitteltonmelodien zu singen, um Ihre Stimmmuster in einem klaren Brustton zu liefern. Sogar fünf Minuten lang zu summen wäre für Sie vorteilhafter, als Ihre Stimme überhaupt nicht aufzuwärmen.

Versuchen Sie es mit etwas tieferen monotonen Vocals, um Ihre Vocals aufzuwärmen, und werfen Sie ein schnelles Feuer in einer, e, i, o, n, u, während Sie auf und ab springen. Dies wird Ihren Hals erwärmen, indem Sie ihn schnell in verschiedene Positionen bewegen und gleichzeitig Ihre Akkorde für eine tiefe Knurrenübung vorbereiten. Außerdem hilft das Springen dabei, die Atmungsorgane zu trainieren, sodass Sie Ihre Lunge und Ihr Zwerchfell härter und länger arbeiten können.



WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_77896eacf3’)

Füllen Sie Ihre Lungen mit Luft, drücken Sie dann etwas Luft aus, straffen Sie Ihren Hals und bewegen Sie dabei Ihre Mandeln.

Füllen Sie Ihre Lungen mit Luft, drücken Sie dann etwas Luft aus, straffen Sie Ihren Hals und bewegen Sie dabei Ihre Mandeln.

Tun Sie dies alles in einer Bewegung, aber drücken Sie nicht zu fest. Richten Sie den Klang höher in den Hals, um einen “sterbenden alten Mann” -artigen Klang zu erzeugen. Es sollte etwas wie eine schwarze, raue Metallstimme klingen. Senken Sie die Tonhöhe in Ihrem Hals auf dieselbe Weise wie mit Ihrer normalen Stimme. Zuerst klingt es nicht nach viel – es braucht etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen.

Stellen Sie sich eine Luftsäule vor, die von Ihrem Zwerchfell durch Ihre Brust und durch Ihre Gesichtsmaske (den Raum hinter der Nase, unter den Augen, über den oberen Zähnen) aufsteigt.

Stellen Sie sich eine Luftsäule vor, die von Ihrem Zwerchfell durch Ihre Brust und durch Ihre Gesichtsmaske (den Raum hinter der Nase, unter den Augen, über den oberen Zähnen) aufsteigt.

Halten Sie auch Ihren Kehlkopf gedrückt. Diese Technik wird nicht nur Ihren Death Metal-Vocals helfen, stark und präsent zu sein, sondern ist auch die richtige Technik für melodischen Gesang. Der einzige Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass die normale Stimme von Ihren Stimmakkorden kommt, während der Death Metal-Gesang von Ihren falschen Stimmakkorde stammt. (Anstatt Ihre Stimmbänder zu vibrieren, richten Sie Ihren knurrenden Klang unter Ihren Stimmbändern um Ihr Schlüsselbein herum.)


Schieben Sie Ihren Bauch durch.

Schieben Sie Ihren Bauch durch.

Ihre gesamte Stimmstärke kommt vom Zwerchfell. Es hilft auch, wenn Ihr Rücken in einer festen Position ist. Schlüpfeln Sie nicht oder lassen Sie Ihre Wirbelsäule schlaff. Atmen Sie ein und machen Sie ein tiefes Brüllen, indem Sie Ihre Stimmbänder lockern. Dein Hals muss entspannt sein, damit dein Knurren vor Intensität knurrt.

Erstellen Sie den "wütenden Seufzer".

Erstellen Sie den “wütenden Seufzer”.

Sagen Sie “ugh” mit Nachdruck, als ob Sie verärgert wären, und Sie werden eine leichte, leichte Vibration in Ihrem Hals fühlen. Dies ist der wesentliche Klang für einen falschen Akkordgesang. Nehmen Sie diese Schwingung auf und üben Sie, sie länger herauszuziehen, während Sie der Membran mehr Kraft verleihen. Sie werden feststellen, dass es nicht weh tut, solange Sie viel Wasser trinken und es nicht übertreiben. Mit Übung klingt es brutal!

Wenn Sie zum ersten Mal knurren, sollten Sie Daumen und Zeigefinger auf den obersten Teil der Halsvorderseite am Hinterkopf legen. Jetzt öffnen Sie Ihre Kehle weit und Sie fühlen, wie sich Ihre Zunge nach oben krümmt. Schieben Sie jetzt einen fast “agh” Sound aus Ihrem Hals. Wenn Sie fühlen, wie Ihre Kehle an Ihren Fingerspitzen vibriert, tun Sie es richtig. Ihre Growls klingen zunächst nicht so sauber und tief oder brutal wie Ihre bevorzugten Metal-Künstler, aber mit etwas Übung werden Sie bald dorthin gelangen.


WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_88fab88422’)

Üben Sie das Knurren wie ein Hund.

Üben Sie das Knurren wie ein Hund.

Atmen Sie tief ein und gehen Sie von Ihrem Zwerchfell weg. Treiben Sie den Sound aus dem Bauch heraus und ahmen Sie den bellenden Sound nach. Dann verlängern Sie das Bellgeräusch und versuchen Sie es mit mehreren Wörtern. Das Atmen wie ein Hund, so dumm es auch klingt, kann Ihnen helfen, Ihren Hals zu öffnen und ein gutturales Geräusch für Ihr Grunzen zu bekommen. Machen Sie es am Anfang nicht laut. Erhöhen Sie die Lautstärke, wenn Sie besser werden.

Ein guter Weg, um dein Grunts zu üben, ist, die Buchstaben a, e, i, o, n, u zu sagen. Versuchen Sie es schneller, wenn Sie mit Ihrem Grunts besser werden.
Üben Sie diese Übung nicht länger als fünfzehn Minuten pro Tag, es sei denn, Sie üben ein Lied für Ihre Band oder nehmen Ihre Musik auf, da dies Ihre Stimme unnötig belastet. Eine gute, solide Übung von etwa zehn bis fünfzehn Minuten pro Tag wird Ihre Kondition und die Kraft Ihrer Stimme aufbauen, mehr als dies einfach übertrieben ist.

WH.shared.addScrollLoadItem (‘img_da081a2937’)

Wählen Sie einen Text aus, den Sie ausführen möchten.

Wählen Sie einen Text aus, den Sie ausführen möchten.

Versuchen Sie, Songs aus Bands wie Slayer, Metallica, Alice Cooper, AC / DC oder anderen Bands zu wählen, die die Todesgrunts nicht verwenden, da es einfacher wird, Ihre Grunts zu proben. Versuchen Sie, es normal zu singen, und fügen Sie dann langsam mehr “Feuer” hinzu, bis Sie spüren können, wie Ihr Zwerchfell wirklich drückt und Sie den tiefen Klang bekommen, nach dem Sie suchen. Wenn Ihnen der tiefe, gutturale Gesang nicht gelingt, versuchen Sie einen raspeligen Ansatz. Jeder kann das erreichen, sowohl Männer als auch Frauen.

Gute langsame Übungslieder mit normalem Gesang: “Black Sabbath” von Black Sabbath, “Dead Skin Mask” von Slayer, “Hard Rock Hallelujah” von Lordi.
Gute langsame Übungslieder mit Death Metal-Vocals: “Death Walking Terror” – Cannibal Corpse, “Festering in the Crypt” von Cannibal Corpse, “I Cum Blood” von Cannibal Corpse, “Die eifersüchtige Sonne” von Novembers Doom, “Sarcophagus” von Nil
Gute Übungslieder mit normalem Gesang: „Aggressive Perfector“ von Slayer, „Dittohead“ von Slayer, „Jesus Saves“ von Slayer, „Necrophobic“ von Slayer
Gute, schnelle Übungslieder mit Death Metal-Vocals: “Disposal of the Body” von Cannibal Corpse, “Homage for Satan” von Decide, “Post Mortal Ejaculation” von Cannibal Corpse, “The Exorcist” von Possessed, “The Optimist” von Skinless, “4:20” von Six Feet Under, “Stabwound” von Necrophagist, “Egypt, the Red Earth” von Necronomicon, “Buried By The Dead” von Bloodbath, “Sick Salvation” von Bloodbath, “Prometherion” von Behemoth, “Scrolls of the Megilloth “von Mortification,” Demon of the Fall “von Opeth,” Was kann sicher geschrieben werden “von Nile.

Trinken Sie ein gesundes Getränk wie Wasser, nachdem Sie Death Metal-Vocals eingespielt haben.

Trinken Sie ein gesundes Getränk wie Wasser, nachdem Sie Death Metal-Vocals eingespielt haben.

Vermeiden Sie Milch, da dadurch vorhandener Schleim oder Schleim verstärkt wird, der Ihren Hals überzieht und Ihren Fortschritt behindert.


Categories:   Arts and Entertainment

Tags:  , ,

Comments