So übertragen Sie Fotos auf die Leinwand

Canvas ist ein wunderschönes Medium, auf das Bilder normalerweise gezeichnet werden. Leinwand ist aber auch eine großartige Oberfläche zum Tragen von Fotos, insbesondere von Freunden, Familienmitgliedern oder atemberaubenden Landschaften. Wenn Sie 20 Minuten Zeit haben, um etwas zu basteln, sind keine Erfahrungen oder ausgefallenen Materialien erforderlich, um aus einem Alltagsbild ein wunderschönes Kunstwerk zu machen.

Sammeln Sie Ihre Vorräte.


Sammeln Sie Ihre Vorräte.

Für dieses Projekt, das Ihnen einen wunderbar rustikalen Transfer auf Leinwand ermöglicht, benötigen Sie vier Grundmaterialien. Siehe den Abschnitt “Dinge, die Sie brauchen”. Nichts Besonderes – los geht’s!

Drucken Sie Ihr Bild auf einem Laserdrucker aus.

Drucken Sie Ihr Bild auf einem Laserdrucker aus.

Laserdrucker eignen sich am besten für die Übertragung von Fotos auf Leinwand. Tintenstrahldrucker werden den Job leider nicht erledigen. Wie können Sie feststellen, welche Art von Drucker Sie haben? Wenn Ihr Toner groß ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Laserdrucker. Wenn es klein und kompakt ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Tintenstrahl.



Die Größe Ihres Bildes und die Größe der Leinwand müssen nicht genau sein, obwohl sie am besten aussehen, wenn beide perfekt aufeinander abgestimmt sind. Wenn Sie ein wenig kleiner als die Leinwand sind, z. weniger als 3 cm – das Endprodukt sieht immer noch professionell aus.
Machen Sie sich bereit für die Umkehrung des Bildes. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Umkehrung seltsam aussehen wird oder Sie sich nicht im aktuellen Arrangement des Fotos befinden, kehren Sie das Bild um, bevor Sie es ausdrucken.

Verwenden Sie eine dicke Schicht Gel-Medium, um die Vorderseite Ihrer Leinwand vollständig abzudecken.

Verwenden Sie eine dicke Schicht Gel-Medium, um die Vorderseite Ihrer Leinwand vollständig abzudecken.

Sie müssen nicht viel Zeit für diesen Schritt aufwenden, aber stellen Sie sicher, dass keine Deckungslücken bestehen oder das Foto letztendlich nicht übertragen wird.

Richten Sie das Bild mit der Leinwand nach unten (Tintenseite nach unten) aus und drücken Sie es nach unten, um die Oberfläche zu verkleinern.

Richten Sie das Bild mit der Leinwand nach unten (Tintenseite nach unten) aus und drücken Sie es nach unten, um die Oberfläche zu verkleinern.

Anstatt zu versuchen, das gesamte Bild auf einen Schlag perfekt auszurichten, richten Sie eine Kante zuerst so aus, dass zwei Ecken der Leinwand und zwei Ecken des Fotos perfekt zueinander passen. Sobald diese Seite auf die gelierte Leinwand gelegt wurde, glätten Sie den Rest des Fotos in einer ausladenden Bewegung auf die verbleibende Leinwand.



Lassen Sie die Leinwand über Nacht trocknen.

Lassen Sie die Leinwand über Nacht trocknen.

An einem kühlen Ort ohne übermäßige Feuchtigkeit lagern, während das Gelmedium trocknet.

Beginnen Sie auf einer Seite der Leinwand und benetzen Sie die Oberfläche leicht mit Wasser aus einer Sprühflasche.

Beginnen Sie auf einer Seite der Leinwand und benetzen Sie die Oberfläche leicht mit Wasser aus einer Sprühflasche.

Kratzen Sie mit Ihrer Hand das nasse Papier ab, um das umgekehrte Bild darunter sichtbar zu machen. Fahren Sie mit dem Sprühen und leichtem Kratzen fort, bis Sie so viel Bild wie gewünscht aufgedeckt haben.

Kratzen Sie nicht zu stark, sonst kratzen Sie das darunter liegende Bild ab. Erwarte, dass es unordentlich wird.
Scheuen Sie sich nicht, etwas Bedrängnis oder Papier auf der Leinwand zu hinterlassen. Dies verleiht dem Bild seinen rustikalen oder Vintage-Look und passt besonders gut zu Schwarzweiß- oder Sepia-Bildern.


Tragen Sie eine letzte Schicht Gel-Medium auf die Leinwand auf, nachdem Sie das Papier entfernt haben.

Tragen Sie eine letzte Schicht Gel-Medium auf die Leinwand auf, nachdem Sie das Papier entfernt haben.

Lassen Sie die Leinwand erneut über Nacht trocknen, bevor Sie sie aufhängen, verschenken oder verwenden.

Sammeln Sie Ihre Materialien.

Sammeln Sie Ihre Materialien.

Diese spezielle Art, Farbbilder zu erhalten, erfordert nur die folgenden Verbrauchsmaterialien: feines Tissuepapier; ein Eisen oder anderes schmeichelndes Material wie ein Stapel Bücher; Eine Leinwand; und Versiegelungskleber wie Modge Podge.

Schneiden Sie das Tissue-Papier so zu, dass es dieselbe Größe hat wie die Leinwand, die Sie verwenden möchten.


Schneiden Sie das Tissue-Papier so zu, dass es dieselbe Größe hat wie die Leinwand, die Sie verwenden möchten.

Legen Sie das Tissuepapier auf einen Tisch oder eine andere harte Oberfläche und legen Sie die gerahmte Leinwand kopfüber darauf. Die Vorderseite der Leinwand und das Seidenpapier sollten sich berühren. Zeichnen Sie mit einem Bleistift alle vier Seiten der Leinwand nach und schneiden Sie dann die vier Ecken des Seidenpapiers ab.

Knicke oder Knicke im Seidenpapier mit einem Bügeleisen ausrichten.

Knicke oder Knicke im Seidenpapier mit einem Bügeleisen ausrichten.

Verwenden Sie die hohe Einstellung ohne Dampf.

Legen Sie das Tissuepapier manuell in das Druckerfach ein und drucken Sie das gewünschte Bild aus.

Legen Sie das Tissuepapier manuell in das Druckerfach ein und drucken Sie das gewünschte Bild aus.

Dies kann einige Versuche erfordern, aber das Endergebnis ist es wert. Passen Sie Ihre Druckereinstellungen so an, dass das gedruckte Bild nur so groß ist wie das Seidenpapier.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei der Auswahl einer zu verwendenden Leinwand eine Standardgröße zu verwenden. Mit einer 8 1/2 x 11-Leinwand kann beispielsweise sehr einfach gearbeitet werden, während für eine nicht standardmäßige Leinwand die Zuordnung schwieriger ist.

Tragen Sie eine dünne Schicht Modge Podge auf die Leinwand auf, um eine gleichmäßige Abdeckung zu gewährleisten.

Tragen Sie eine dünne Schicht Modge Podge auf die Leinwand auf, um eine gleichmäßige Abdeckung zu gewährleisten.

Verwenden Sie einen Pinsel, um eine gute Abdeckung mit Ihrem Klebstoff zu erzielen.

Zentrieren Sie das Tissue-Papierbild schnell auf der Leinwand, bevor Sie es auf den Kleber drücken.

Zentrieren Sie das Tissue-Papierbild schnell auf der Leinwand, bevor Sie es auf den Kleber drücken.

Richten Sie eine Ecke perfekt aus, bevor Sie das gesamte Bild auf die Leinwand legen.

Falten Sie das Seidenpapier mit einer sauberen Schaumbürste ab.

Falten Sie das Seidenpapier mit einer sauberen Schaumbürste ab.

Von innen nach innen arbeiten und nach außen streichen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Schneiden Sie ggf. verbleibendes Seidenpapier von den Seiten der Leinwand ab, um ein sauberes Aussehen zu erhalten.

Schneiden Sie ggf. verbleibendes Seidenpapier von den Seiten der Leinwand ab, um ein sauberes Aussehen zu erhalten.

Vor dem Trocknen mit einer weiteren Schicht Klarkleber abdecken (optional).

Vor dem Trocknen mit einer weiteren Schicht Klarkleber abdecken (optional).

Verwenden Sie, falls gewünscht, dieselbe Schicht aus Modge Podge oder wählen Sie eine andere Art von Matt (Matte usw.), um Ihr neu geprägtes Leinwandfoto zu versiegeln.


Categories:   Arts and Entertainment

Comments